1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Thea Dorn wird alleinige Gastgeberin beim "Literarischen Quartett"

Dieses Thema im Forum "News aus der Buchwelt" wurde erstellt von Old Owl, 15. Februar 2020 um 10:31 Uhr.

  1. Old Owl

    Old Owl Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    34
    Wie man beim Spiegel lesen kann, wird das Literarische Quartett zukünftig nur noch von einer Person moderiert, und dies wird Thea Dorn sein. In jeder Sendung wird sie mit drei wechselnden Gästen diskutieren.

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/th...QjaWPGQg7RHxz8hBQoIRXKxLFwpMklWoEyfp1t6m5P6Ds
    Thea Dorn wird alleinige Gastgeberin beim "Literarischen Quartett" - DER SPIEGEL
    spiegel.de



    Ich glaube ja nach wie vor, dass das ZDF endlich aufhören sollte, auf ein bereits totes Pferd zu setzen. Ob nun mit neuem Sendekonzept oder nicht, die Sendung wird nie an seine glorreichen Zeiten heran reichen.
    Dennoch werde ich mir zumindest die erste Sendung am 6. März anschauen, habe aber wenig Hoffnung, dass ich positiv überrascht werde.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • List
  2. Literaturhexle

    Literaturhexle Moderator

    Registriert seit:
    2. April 2017
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    6.866
    Danke dir für den Link, @Old Owl !
    Nein, ich habe mir die Sendung meist gerne angeschaut. Das steht und fällt allerdings mit den besprochenen Büchern.
    Ich schaue auch sehr gern den Schweizer Literaturclub oder lesenswert vom SWR (alles meist selektiv in der Mediathek).
    Natürlich ist die Sendung nicht mehr so legendär wie zu Ranickis Zeiten. Informativ und aktuell empfinde ich den Disput über Bücher aber allemal.
    Jedes Stück Kultur gehört im Fernsehen gepflegt. Angesichts der vielen, vielen verdummenden Trottel-Formate.

    Insofern begrüße ich es, dass es weiter geht mit dem Quartett. Man will sich ja auch an dem Programm von Lesekreisen orientieren. Insofern hoffe ich, dass die besprochenen Bücher nicht zu abgehoben sein werden. Die Mischung macht's!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  3. Old Owl

    Old Owl Mitglied

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    34
    Da stimme ich Dir definitiv zu !! Schlimm genug, dass kulturelle Sendungen immer zu absolut unattraktiven Sendezeiten laufen, aber immerhin gibt es sie noch. Und den Mediatheken sei Dank, kann man sie sich dann jeweils zur passenden Zeit ansehen.

    Thea Dorn ist zwar nicht meine Wunsch-Moderatorin (ich finde sie einfach mega unsympathisch), aber ich gebe ihr natürlich eine reelle Chance mich dennoch als Zuschauer zu behalten. :)



    Den Schweizer Literaturclub kenne ich, ebenfalls aus der Mediathek. Aber die andere Sendung ist mir bislang völlig entgangen. Muss ich mir bei Gelegenheit unbedingt mal ansehen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • List
  4. nineLE

    nineLE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2019
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    665
    Ja, ich werde auch reinschauen, mal sehen, im Grunde stimme ich dir zu und dennoch ...
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...