6. Leseabschnitt - Kap. 31-Ende (ab S.469)

Amena25

Aktives Mitglied
23. Oktober 2016
459
504
44
Und Stella scheint sich jetzt also bei Viktor einzunisten?
Hm, ob das so gut für ihn ist? Aber wie ich sehe, hast du ja die Fortsetzung im Blick.
 

wal.li

Bekanntes Mitglied
1. Mai 2014
1.842
1.462
49
Ich habe die letzten beiden Abschnitte mal zusammen gelesen (der Rest war ja nicht mehr ganz viel). Magda hat sich ja - wie soll ich sagen - erstaunlich entwickelt. Sie war mir zu Beginn schon etwas zu liebedienerisch, so dass ich dachte, da kommt noch was. Aber damit, was dann kam, habe ich dann doch nicht gerechnet. Sie hat sehr Schlimmes erlebt.
Bei Begüms Strafe habe ich erste gedacht, er schmeißt sie raus. Grund genug hätte es wohl gegeben. Die Lösung ist natürlich um einiges eleganter.
Mit Stella war ich in diesem Buch nicht so einverstanden, ich hoffe, sie kommt zu sich. Sonst wäre es sinnvoller, Viktor würde sich distanzieren.
 
  • Like
Reaktionen: parden

Thomas Elbel

Mitglied
12. Januar 2018
162
76
24
53
Berlin
www.thomaselbel.de
Ich habe die letzten beiden Abschnitte mal zusammen gelesen (der Rest war ja nicht mehr ganz viel). Magda hat sich ja - wie soll ich sagen - erstaunlich entwickelt. Sie war mir zu Beginn schon etwas zu liebedienerisch, so dass ich dachte, da kommt noch was. Aber damit, was dann kam, habe ich dann doch nicht gerechnet. Sie hat sehr Schlimmes erlebt.
Bei Begüms Strafe habe ich erste gedacht, er schmeißt sie raus. Grund genug hätte es wohl gegeben. Die Lösung ist natürlich um einiges eleganter.
Mit Stella war ich in diesem Buch nicht so einverstanden, ich hoffe, sie kommt zu sich. Sonst wäre es sinnvoller, Viktor würde sich distanzieren.
Sorry, es gab einigen privaten Tumult, deswegen konnte ich erst jetzt reagieren. Ich freue mich, dass ich Dich überraschen konnte. Die Lösung mit Begüm hat einige Leser irritiert. Mein Gedanke war, dass Richter (der ja durchaus listig ist) sich ausrechnet, dass er sie dadurch in die Pflicht nehmen und disziplinieren kann. Ein letzter Versuch allemal. Hätte ich vielleicht deutlicher darstellen können. Mal gucken, wie das mit ihr weitergeht.
 

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
4.774
4.828
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Sorry, es gab einigen privaten Tumult, deswegen konnte ich erst jetzt reagieren. Ich freue mich, dass ich Dich überraschen konnte. Die Lösung mit Begüm hat einige Leser irritiert. Mein Gedanke war, dass Richter (der ja durchaus listig ist) sich ausrechnet, dass er sie dadurch in die Pflicht nehmen und disziplinieren kann. Ein letzter Versuch allemal. Hätte ich vielleicht deutlicher darstellen können. Mal gucken, wie das mit ihr weitergeht.
Die Erklärung - naja, erklärt zumindest die Entscheidung. Nachvollziehen konnte ich sie nicht - irgendwie glaube ich doch, dass auch Vorgesetzte nicht vollkommen frei in ihren Entscheidungen sind und deshalb doch eher andere Konsequenzen hätten erfolgen müssen. Aber sei's drum. So ist das merkwürdige Trio zumindest noch irgendwie komplett...
 

parden

Bekanntes Mitglied
13. April 2014
4.774
4.828
49
Niederrhein
www.litterae-artesque.blogspot.de
Die Lösung mit der Memonachricht fand ich recht elegant. So erfuhr Viktor immerhin noch, was sich in der Schule wirklich zugetragen hat. Irgendwie ganz schön traurig. An Viktors Stelle würde ich das Handy aber keinesfalls weiterbenutzen. Immerhin hatte Helga jemanden an der Hand, der sich mit derlei Technik auskennt - und was da alles eingeschleust werden kann... Komisch nur, dass die 'anderen' die Memonachricht nicht entdeckt haben. Und wie sind sie bitteschön an die Privatadresse von Viktor gekommen?! Gruselig.

Die Verfilzungen von Politik, braunem Sumpf, Biegen der Justiz - alles ist hier schön deutlich geworden und hinterlässt mehr als einen faden Beigeschmack. Morgen bitte alle wählen gehen, gell?!

Und der Epilog? Schüttel. Mit über 90 immer noch dieselben Hobbys?!
 
  • Stimme zu
Reaktionen: milkysilvermoon

milkysilvermoon

Aktives Mitglied
13. Oktober 2017
788
1.354
44
Ich lese gerade, dass es eine weitere Fortsetzung geben wird. Finde ich gut, denn es bleiben schon noch ein paar Dinge offen. Außerdem verfolge ich das Trio gerne weiter.

@Thomas Elbel Ist nach dem dritten Teil dann Schluss? Oder wird es noch mehr Teile geben?

Die Verfilzungen von Politik, braunem Sumpf, Biegen der Justiz - alles ist hier schön deutlich geworden und hinterlässt mehr als einen faden Beigeschmack.

Schön formuliert. Einen ähnlichen Gedanken hatte ich beim Lesen auch.
 

milkysilvermoon

Aktives Mitglied
13. Oktober 2017
788
1.354
44
Mit Stella war ich in diesem Buch nicht so einverstanden, ich hoffe, sie kommt zu sich. Sonst wäre es sinnvoller, Viktor würde sich distanzieren.

Das kann ich unterschreiben. Sie wird mir einfach nicht sympathischer. Und ich würde mir für Viktor auch wünschen, dass er Abstand zu ihr gewinnt und eine Frau findet, die für ihn besser ist. Dass er es noch immer nicht schafft, sich zu distanzieren, hat mich enttäuscht.
 

Thomas Elbel

Mitglied
12. Januar 2018
162
76
24
53
Berlin
www.thomaselbel.de
Ich lese gerade, dass es eine weitere Fortsetzung geben wird. Finde ich gut, denn es bleiben schon noch ein paar Dinge offen. Außerdem verfolge ich das Trio gerne weiter.

@Thomas Elbel Ist nach dem dritten Teil dann Schluss? Oder wird es noch mehr Teile geben?



Schön formuliert. Einen ähnlichen Gedanken hatte ich beim Lesen auch.
Sorry, ich sehe das jetzt erst. Ich sitze schon an Band 3 und bin gerade auf Seite 80, habe also noch einiges vor mir.