1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (5/5*) zu Birthday Girl von Haruki Murakami.

Dieses Thema im Forum "Gegenwartsliteratur" wurde erstellt von ulrikerabe, 12. Februar 2019 um 08:29 Uhr.

  1. ulrikerabe

    ulrikerabe Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    58
    Bilderbuch für Erwachsene, ein Erzähljuwel

    Birthday Girl, ein Bilderbuch für Erwachsene, ein Erzähljuwel von Haruki Murakami, illustriert von Kat Menschik

    Die Geschichte ist ganz schlicht erzählt, eine junge Frau arbeitet an ihrem zwanzigsten Geburtstag als Kellnerin in einem Restaurant. Da der Geschäftsführer plötzlich erkrankt, erhält sie den Auftrag, das allabendliche Essen dem Inhaber des Restaurants in den fünften Stock zu bringen. Neugierig auf den Mann, den bislang außer dem Geschäftsführer niemand zu Gesicht bekommen hat, macht sie sich an ihre Aufgabe. Unerwartet wird sie vom Inhaber in dessen Räumlichkeiten gebeten. Als dieser erfährt, dass die junge Freu heute Geburtstag hat, will er ihr einen Wunsch erfüllen, nur einen und diesen solle sie mit Bedacht wählen, er könne nicht mehr zurückgenommen werden.
    Sie verrät dem eigentlichen Ich-Erzähler der Geschichte Jahre später jedoch nicht, was sie sich gewünscht hat. Dieser wiederum beginnt zu überlegen, was denn vor Jahren sein Wunsch hätte gewesen sein können.

    „..dass ein Mensch, auch wenn ihm alle Wünsche erfüllt werden, nie mehr werden kann, als er ist.“

    Wer waren wir früher, was waren unsere Träume und Wünsche? Was würden wir heute für uns wünschen, wären wir wieder jung?
    Es gibt Geschichten, in die schlüpft man wie in einen alten bequemen Hausschuh, so vertraut ist Sprache und Erzählkunst. Diese Erzählung gehört eindeutig dazu. Schon nach wenigen Zeilen ist es ganz Murakami. Seine herrliche bildreiche Sprache, unterstützt hier durch die fantastischen Bilder Kat Menschiks, nahm mich sofort ein. Ganz gleich ob es eine 80seitige Erzählung oder ein tausend Seiten starker fantastischer Roman ist, mein Herz gehört immer mehr Murakami.

     
    • Hilfreicher Buchtipp Hilfreicher Buchtipp x 1
    • List
  2. kingofmusic

    kingofmusic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    129
    Ich liebe die Zeichnungen von Kat Menschik. Was sie in Kafka´s "Der Landarzt" und in "Romeo & Julia" geleistet hat ist schlichtweg großartig! Danke für die Vorstellung hier, @ulrikerabe . Ein neues Buch auf meiner schier unendlichen Wunschliste!
     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...