1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (4/5*) zu The Wife Between Us von Greer Hendricks.

Dieses Thema im Forum "Krimis & Thriller" wurde erstellt von Line129, 9. Juli 2018.

  1. Line129

    Line129 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Richard und seine Frauen

    The Wife between us handelt von einem Mann und drei Frauen, die ihn lieben. Richard ist in seinen Dreißigern und erfolgreicher Hedgefond-Manager. Nach der Scheidung von seiner Frau Vanessa geht er eine Beziehung mit der neun Jahre jüngeren, sehr hübschen Nellie ein und die beiden planen ihre Hochzeit. Doch immer wieder bekommt Nellie Anrufe mit unterdrückter Nummer, was sie misstrauisch macht.
    Vanessa ist nach der Scheidung am Boden zerstört und versucht mit allen Mitteln die Hochzeit von Richard und Nellie zu verhindern.
    Emma taucht erst spät im Buch auf. Sie ist Richards Assistentin und auch sie verliebt sich in ihn. Eines Tages bekommst sie einen anonymen Brief, der sie vor Richard warnen soll.
    Wer spielt ein falsches Spiel, wer lügt?

    Das Buch kann man in drei Teile einteilen. Der erste Teil umfasst die ersten fast 200 Seiten und wird abwechselnd aus der Sicht von Vanessa und Nellie geschrieben. Dadurch bekommt man immer zwei Seiten der Geschichte mit, was ich sehr spannend fand.
    Vanessa scheint am Anfang der Geschichte rein von ihrer Eifersucht angetrieben zu werden, aber je mehr man sie kennen lernt, desto mehr versteht man ihr Handeln.
    Auch die anderen Charaktere werden gut beschrieben und es fällt nicht schwer, nach jedem Kapitel wieder die Perspektive zu wechseln.
    Am Ende des ersten Teils gibt es eine überraschende Wendung. Teil zwei und drei werden dann richtig spannend. Man erfährt mehr über die Ehe von Vanessa und Richard und lernt Emma kennen.

    Die Spannung baut sich langsam auf, wobei bereits der Prolog darauf hindeutet, dass es sich bei diesem Buch um mehr handelt als einen einfachen Roman. Alles in allem hat mich das Buch immer wieder aufs Neue überrascht und es wurde nie langweilig. Absolute Kaufempfehlung, vor allem für Fans von spannenden Thrillern, die auf großes Blutvergießen verzichten können.

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...