1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Lesemontag (24.09.) auf whatchareadin
    Jeden Montag lesen wir gemeinsam und stellen unsere aktuellen Bücher vor. Was liest Du? Hier geht's zum Lesemontag.
    Information ausblenden
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (5/5*) zu The Wife Between Us: Wer ist sie wirklich? von Greer Hendricks.

Dieses Thema im Forum "Gegenwartsliteratur" wurde erstellt von minni133, 14. Juni 2018.

  1. minni133

    minni133 Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Frauen & ein Mann

    Gleich vorab, das Buch zählt bei mir definitiv zu den Lese-Highlights 2018.

    Inhaltlich geht es um eine junge Frau, die kurz vor der Hochzeit mit Richard, einem etwas älteren Mann steht. Immer wieder drängt sich aber die Ex-Frau von Richard auf.

    Das Buch erinnert vom Stil her etwas an "Girl on the Train".

    Das Buch sorgt von Anfang an für Spannung, es wird immer aus Sicht der Frauen erzählt. Besonders toll finde ich, dass die Inhaltsangabe nicht zu viel verrät, und dass es einige sehr überraschende Wendungen in dem Buch gibt, die aber dennoch den logischen Faden beibehalten. Der Spannungsbogen bleibt somit das gesamte Buch über aufrecht, sodass man es kaum noch aus der Hand legen kann.
    Toll finde ich auch die Idee für das Thema des Buches - einmal etwas anderes, von der Geschichte her - und da auch die Umsetzung total gut gelungen ist, gibt es für mich eine absolute Leseempfehlung.


    Gleich vorab, das Buch zählt bei mir definitiv zu den Lese-Highlights 2018.

    Inhaltlich geht es um eine junge Frau, die kurz vor der Hochzeit mit Richard, einem etwas älteren Mann steht. Immer wieder drängt sich aber die Ex-Frau von Richard auf.

    Das Buch erinnert vom Stil her etwas an "Girl on the Train".

    Das Buch sorgt von Anfang an für Spannung, es wird immer aus Sicht der Frauen erzählt. Besonders toll finde ich, dass die Inhaltsangabe nicht zu viel verrät, und dass es einige sehr überraschende Wendungen in dem Buch gibt, die aber dennoch den logischen Faden beibehalten. Der Spannungsbogen bleibt somit das gesamte Buch über aufrecht, sodass man es kaum noch aus der Hand legen kann.
    Toll finde ich auch die Idee für das Thema des Buches - einmal etwas anderes, von der Geschichte her - und da auch die Umsetzung total gut gelungen ist, gibt es für mich eine absolute Leseempfehlung.


     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...