Prolog und Kapitel 1-8

kointa

Neues Mitglied
23. Mai 2014
10
9
4
41
Ich habe nun die ersten Kapitel gelesen und muss leider gestehen, ich habe einige Zeit geraucht in die Geschichte rein zu kommen. Sie hat mich leider nicht gleich eingefangen. Die Kapitel mit Lilli waren dabei nicht das Problem. Aber die Kapitel rund um die Menschenamphibien hatten mir Schwierigkeiten bereitet, da ich mir die Personen leider (immer noch nicht) vorstellen kann. Da hätte ich mir etwas mehr optische Beschreibungen gewünscht. Sind es menschen mit Schwimmhäuten? Oder ähneln sie auch fischen? Auch war ich öfter verwirrt wo die Handlung nun spielt. unter Wasser? Oder an Land? Erst am so nach 6 Kapiteln bin ich endlich einigermaßen in die Geschichte eingetaucht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Verwandlung zum Kristallkörper war es, die es geschafft hat. Auch wenn ich mir die Personen leider immer noch nicht vorstellen kann. Kopfkino ist also eingeschränkt.
Nun möchte ich aber auch die Verbindung zu Lilli wissen und warum die Familie eigentlich nach Spanien gezogen ist.
 

Karla Fabry

Neues Mitglied
25. Juli 2014
18
0
3
www.karla-fabry.de
Die Menschenamphibien Alex, sein bester Freund Marc und auch ihr Mentor werden an den verschiedenen Stellen beschrieben, dass sie wie Menschen aussehen. Sie haben keine anderen äußerlichen Besonderheiten- das sage ich zwar nicht explizit, aber dafür ich beschreibe ihr Äußeres, auch die besonderen Fähigkeiten dieser Wesen und was sie von Menschen IN DIESER HINSICHT unterscheidet. Also stell dir Alex einfach als superhübschen jungen Mann vor, mit Augen in der Farbe der Gewitterwolken und mit ein paar Fähigkeiten mehr als ein Mensch so hat. :)) Seine Beschreibung aus Lillis Sicht kommt ja dann auch bald. Denn die beiden laufen sich - na klar - irgendwann über den Weg.
Dass die Familie wegen Lillis Dad nach Spanien zieht, kommt gleich am Anfang im 1. Kap. Er ist Ozeanograph und bekommt einen längeren Forschungsauftrag in Spanien. Die Familie geht mit.
Ich hoffe, ich konnte die Unklarheiten beseitigen. Bei Fragen, immer gern!
Ansonsten würde ich bis zur Endrunde abwarten und da nochmal alles, was an Fragen aufkommt, beantworten.
 

Neu in "gemeinsam lesen"