Theresa Prammer (* 1974 in Wien) ist eine österreichische Autorin, Schauspielerin und Regisseurin.

Theresa Prammer wurde 1974 in Wien geboren. Von 1996 bis 1999 besuchte sie die Schauspielschule Krauss in Wien und nahm zudem an diversen Workshops und Filmkursen teil. Als Schauspielerin hatte sie Engagements auf der Bühne und bei Film und Fernsehen.

Im Jahr 2013 debütierte sie als Autorin mit dem Roman Die Rettung der Regenwürmer im SüdWestBuch Verlag. In ihrem heiteren Unterhaltungsroman spielt der Entertainer Frank Sinatra als Himmelsbote eine Hauptrolle. 2015 folgte ihr erster Kriminalroman Wiener Totenlieder im Ullstein Verlag über eine Mordserie in der berühmten Wiener Staatsoper.

Quelle Text/Bilder: wikipedia.de

Bücher von Theresa Prammer chronologisch

Rezensionen zu Theresa Prammer

Vollständige Rezension zu 'Die unbekannte Schwester' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Die unbekannte Schwester Theresa Prammer
3
von: Xanaka - 02.05.2017
Das persönliche Schicksal von Carlotta Fiore nimmt auch in diesem Buch wieder einen großen Raum ein. Sie wurde als Kind von der Operndiva Maria Fiore entführt und als deren Kind ausgegeben. Viel um die persönliche Geschichte von Carlotta konnte ich bereits in den ersten beiden Bänden erfahren. Neu ist, dass sie jetzt mit ihrem leiblichen Vater gemeinsam in der Kripo ermitteln darf. Der erste...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die unbekannte Schwester' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Die unbekannte Schwester Theresa Prammer
5
von: claudi-1963 - 30.04.2017
"Wer den kleinsten Teil eines Geheimnisses hingibt, hat den anderen nicht mehr in seiner Gewalt." (Jean Paul) Lotta Fiore hat erreicht, was sie wollte, von der Kaufhausdetektivin ist sie wieder bei der Kriminalpolizei gelandet. Natürlich darf auch Konrad nicht fehlen, der nach seinem langen Ausscheiden und dem Koma, ebenfalls wieder seinen ersten Tag hat. Doch keiner soll ihr Geheimnis erfahren...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die unbekannte Schwester' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Die unbekannte Schwester Theresa Prammer
5
von: MagicaDeHex - 27.04.2017
Lotta Fiore tritt ihren Dienst bei der Kriminalpolizei an. Gleich am ersten Tag schlagen ihr der Neid und die Missgunst der Kollegen entgegen. Denn die verkraften es nicht, dass eine Quereinsteigerin mit ihnen zusammen arbeiten soll. Ihr wird sogar ein Verhältnis mit dem Polizeichef Krump angedichtet. Dabei hat gerade dieser ganz andere Pläne mit Lotta und Konrad. Als die beiden zu ihrem ersten...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Die unbekannte Schwester' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Die unbekannte Schwester Theresa Prammer
3
von: Bibliomarie - 10.04.2017
Carlotta Fiore hat eines ihrer Ziele erreicht, sie wird bei der Kriminalpolizei angenommen und ermittelt nun ganz offiziell an der Seite von Konrad Fürst, ihrem leiblichen Vater. Nach vielen dramatischen Ereignissen – wer die zwei Vorgängerbände kennt, ist klar im Vorteil – scheint eine Zukunft ohne den übermächtigen Schatten der berühmten Opernsängerin Maria Fiore, möglich. Offiziell ist...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mörderische Wahrheiten' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Mörderische Wahrheiten Theresa Prammer
5
von: Xanaka - 27.06.2016
Die Ermittlungen um zwei verschwundene Mädchen in Wien stagnieren. Keiner hat etwas gesehen, es gibt keine Spur. Dann taucht eines der Mädchen wieder auf. Seltsam verkleidet in grauen Baumwollhosen, gelben T-Shirt und pink lackierten Fingernägeln wird sie ermordet aufgefunden. Von dem anderen Mädchen fehlt jede Spur. Carlotta Fiore ist Ermittlerin, aber nicht bei der Polizei. Sie ist...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mörderische Wahrheiten' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Mörderische Wahrheiten Theresa Prammer
5
von: Bibliomarie - 13.05.2016
Teresa Prammers zweiter Krimi „Mörderische Wahrheiten“ knüpft nahtlos an ihren ersten Erfolgsband „Wiener Totenlieder“ an. Aber keine Angst, man muss das erste Buch nicht kennen, um sofort von der Geschichte gefangen genommen zu sein und allen Handlungssträngen zu folgen zu können. Konrad Fürst ist aus dem Koma erwacht und gleich danach fordert sein ehemaliger Polizeichef seine Hilfe ein. Vor 30...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mörderische Wahrheiten' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Mörderische Wahrheiten Theresa Prammer
5
von: MagicaDeHex - 05.05.2016
In Wien treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der anscheinend die Taten eines vor 30 Jahren verurteilten und inzwischen verstorbenen Mörders imitiert und sogar dessen DNA an den Opfern zurücklässt. Die Polizei steht vor einem aussichtslos erscheinenden Rätsel. Diese Tatsache veranlasst den Ermittler Krump Konrad Fürst in die Ermittlungen einzubeziehen, der die damaligen Ermittlungen geleitet...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mörderische Wahrheiten' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Mörderische Wahrheiten Theresa Prammer
4
von: Sassenach123 - 26.04.2016
Mörderische Wahrheiten ist ein Kriminalroman von Theresa Prammer und im List Verlag erschienen Carlotta Fiore, Tochter der Verstorbenen Opernsängerin Maria Fiore, wird in einen Fall verwickelt, der anscheinend von Alfred Riedl verübt wurde. Nur Alfred Riedl, der für seine Taten bereits vor 30 Jahren inhaftiert wurde, verstarb vor wenigen Tagen in der Haft. Wie kann es also sein, dass die Taten...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Mörderische Wahrheiten' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Mörderische Wahrheiten Theresa Prammer
4
von: wal.li - 16.04.2016
Nach achtzehn Monaten erwacht der ehemalige Kommissar Konrad Fürst endlich aus dem Koma. Charlotta Fiore, die vielleicht seine Tochter ist, hat ihn jeden Tag besucht. Sie ist überglücklich. Doch zunächst erkennt Konrad sie überhaupt nicht und alles ist anders als gehofft. Zur gleichen Zeit verschwindet ein junges Mädchen, das kurz darauf ermordet aufgefunden wird. Die Tatumstände erinnern sehr an...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Wiener Totenlieder' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Wiener Totenlieder Theresa Prammer
4
von: wal.li - 01.04.2016
Für eine Opernkarriere hat es nicht gereicht, deshalb arbeitet die Tochter der verstorbenen Operndiva als Kaufhausdetektivin. Also, auch deshalb, weil es mit der Ausbildung bei der Polizei nicht geklappt hat. Carlotta, die lieber Lotta heißt, fällt daher aus allen Wolken, als Hannes Fischer sie um Mitarbeit an einem Fall bittet. Wegen ihrer Kontakte zur Oper so sie dort eine Statistenrolle...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Wiener Totenlieder' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Wiener Totenlieder Theresa Prammer
5
von: Bibliomarie - 05.10.2015
Makabre Todesfälle in der Wiener Oper beherrschen Presse und Publikum, meist sind es mittelmäßige Künstler die auf der Bühne zu Tode kommen, jedes Mal ist der Mord geradezu theaterreif inszeniert. Carlotta Fiore und Konrad Fürst sind beide vom Schicksal gezeichnet. Lotta versucht ihr verpfuschtes Leben mit Alkohol und zunehmend gefährlicheren One Night Stands zu betäuben. Zu engeren Bindungen...
Mehr lesen
Vollständige Rezension zu 'Wiener Totenlieder' von Theresa Prammer lesen
Rezension zu Wiener Totenlieder Theresa Prammer
5
von: MagicaDeHex - 06.05.2015
Der Tenor Wilhelm Neumann wird während der Premiere auf der Bühne ermordet, er kann gerade noch den Beginn der Rolle des Monostatos in Mozarts Zauberflöte schmettern und das auch noch besser als jemals zuvor, dann bricht er tot zusammen. Wollte jemand die Premiere des Stückes verhindern oder ist jemand anderes scharf auf die Rolle des Monostatos? Da es nicht bei diesem einen Mord an der Oper...
Mehr lesen

Weitere Autorenportraits

Julia Christina Wolf (geboren 1980 in Groß-Gerau) ist eine deutsche Schriftstellerin. Wolf wuchs in Südhessen auf und zog nach dem Abitur nach Berlin, wo sie an der Freien Universität Amerikanistik...
George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den...
'