1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Du bist neu hier?

Unter dem folgenden Link findest Du Hilfe für den Einstieg
Das bietet whatchareadin für Leser 

Rezension Rezension (4/5*) zu The One Best Man (Love and Order 1) von Piper Rayne.

Dieses Thema im Forum "Liebesromane" wurde erstellt von aliana, 13. November 2018.

  1. aliana

    aliana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    witzig, spritzig, frech

    Mit dem Auftakt zur neuen "Love an Order"-Reihe des Autorenduos Piper (und) Rayne, The One Best Man, ist den beiden Autorinnen eine unterhaltsame, freche Liebesgeschichte mit der richtigen Portion Erotik gelungen.

    Die Charakterzüge der Protagonistinnen sind herrlich überspitzt dargestellt und so manches mal wünscht man sich, mit ihnen tauschen zu können, wenn sie zickigen und missgünstigen Mitmensch(innen) wunderbar schlagfertig die Meinung geigen. Neben allem Humor kommt bei dieser Geschichte aber auch das Herz nicht zu kurz, wenn man beispielsweise mit dem kleinen Henry mitfühlt, der seine Eltern verloren hat und nun bei seinen Großeltern lebt, oder mit Victorias kleiner Tochter Jade, wenn sie von ihrem heißgeliebten Daddy mal wieder vergessen wird, weil ihm die Arbeit wichtiger ist. Alles in allem ein unterhaltsames, lesenswertes Buch im Stil von Sex and the City, mit dem man sich abends gerne auf die Couch kuschelt.

     
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...