Truth or Dare (Brennan and Esposito Series)

Buchseite und Rezensionen zu 'Truth or Dare (Brennan and Esposito Series)' von Tania Carver
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Darren Richards opened his eyes to find himself duct-taped to a chair with a crossbow pointing at him. Behind the crossbow is a hooded figure wearing a black-faced, round-eyed gas mask. The figure tells him what Darren knows: that he stole a car, drove it recklessly while under the influence of drugs and killed a woman and her baby. His solicitor managed to get the case thrown out of court on a technicality so he has not paid for his crime. That, says the figure, cannot be allowed to happen.



Darren turns to his right. Next to him are his girlfriend and their baby daughter. Both similarly taped to a chair, gagged. It's very simple, explains the figure. Either you die or your girlfriend and child die. But someone has to pay. A life for a life. The choice is Darren's...



Truth or Dare is the sixth page-turning thriller in the internationally bestselling Brennan & Esposito series. You won't be able to put it down.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:433
Verlag: Sphere
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

Rezensionen zu "Truth or Dare (Brennan and Esposito Series)"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 29. Jan 2015 

    Du hast die Wahl

    Vor einiger Zeit war Darren Richards in einen Unfall verwickelt, bei dem zwei Personen zu Tode kamen. Doch Darren Richards kam mit Hilfe seines findigen Anwalts davon. Jetzt allerdings erwacht er an einen Stuhl gefesselt, vor ihm seine Freundin und seine kleine Tochter. Und Darren Richards hat die Wahl, für die Tode, die er verursacht hat zu sterben oder zu leben. Darren Richards wählt das Leben und wieder kommen zwei weibliche Wesen zu Tode. Phil Brennan will und muss dieses Verbrechen aufklären, denn so wie die Fallkonstellation angelegt ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter wieder zuschlägt. Marina indes ist von der Polizistin Anni Shepherd zu dem Fall einer jungen Frau gerufen worden, die ihre neugeborenen Kinder umgebracht hat.

    Getrennt und doch gemeinsam sind Marina und Phil stark, sie unterstützen sich gegenseitig, ohne die jeweils eigenen Probleme in den Vordergrund zu stellen. Phils Stellung bei der Polizei in Birmingham hat sich verbessert, wenn auch noch nicht alles optimal läuft. Er scheint angekommen zu sein. Zwar wandelt Inspector Sperring manchmal auf Pfaden, die Phil nicht unbedingt gutheißt, aber im großen und ganzen, kann Brennan nicht klagen. Es soll Gerechtigkeit herrschen, im Sinne des Rechts.

    Ein sehr persönlicher Fall für die Ermittler, bei dem es schwer fällt Sympathien zu verteilen. Mit großem Können legt die Autorin falsche Fährten aus und führt die Leser in die Irre. Doch obwohl schlüssig und ohne merkbare Fehler konzipiert, schafft es die Autorin es diesmal nicht, jeden Leser einzufangen und ihm dem Thrill zu geben. Eher löst sie Widerwillen und Unwillen aus. Lange bleibt ungewiss wie die Dinge zusammenhängen, während schließlich der Abschluss etwas plötzlich nahezu zufällig über die Ermittler hereinbricht. Ob dem Leser die Handlungsstränge gefallen und er mit den Ermittlern auf die Reise gehen möchte, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Da kann eine einzelne Meinung nicht maßgebend sein. Ebenso wenig wie für die Entscheidung, ob man die Reihe, deren sechster Band hier vorliegt, weiter verfolgen möchte.