Zartherbe Liebe (2): Im Dreierlooping (Zartherbe Liebe Trilogie)

Buchseite und Rezensionen zu 'Zartherbe Liebe (2): Im Dreierlooping (Zartherbe Liebe Trilogie)' von Mary W. Luca
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zartherbe Liebe (2): Im Dreierlooping (Zartherbe Liebe Trilogie)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:362
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Zartherbe Liebe (2): Im Dreierlooping (Zartherbe Liebe Trilogie)"

Rezensionen zu "Zartherbe Liebe (2): Im Dreierlooping (Zartherbe Liebe Trilogie)"

  1. Sehr authentisch und bewegend

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Jul 2020 

    Zwölf Jahre sind vergangen, seit Ava und Jon sich das letzte Mal gesehen haben. Ava führt ein Leben ohne nennenswerte Höhen, das von Zweckmäßigkeit und Resignation geprägt ist. Mit Ralf, der mit seiner Freundin in Hamburg lebt, besteht noch immer Kontakt. Ihm ist es zu verdanken, dass sich Ava und Jon endlich wiedersehen. Jon ist inzwischen verheiratet und hat einen achtjährigen Sohn. Doch das Feuer zwischen ihnen beiden ist sofort wieder entfacht. Aber auch die Gefühle für Ralf haben sich verändert, denn Ava sieht ihn plötzlich in einem anderen Licht. Mit einem Mal steht sie zwischen zwei Männern.

    Nachdem ich mit totaler Begeisterung den ersten Teil dieser Trilogie gelesen hatte, habe ich mich sehr auf den zweiten Band gefreut.
    Der Schreibstil ließ sich wieder hervorragend und leicht lesen. Alles war bildhaft und anschaulich beschrieben, so dass ich direkt wieder mittendrin war.
    Der Einstieg ist mir problemlos gelungen. Ich fand es sehr interessant, wie sich Avas Leben in den zwölf Jahren entwickelt hatte. Dass es ihr nicht wirklich gut ging, tat mir sehr leid für sie. Voller Spannung habe ich sie nun wieder begleitet. Ihre Begegnung mit Ralf, als sie merkte, dass sich ihre Gefühle für ihn geändert haben, fand ich sehr authentisch. Das war wie "tausendmal berührt…". Das konnte ich absolut nachempfinden, denn es war sehr realistisch.
    Enorm gespannt war ich auf das Wiedersehen mit Jon. Wie hat er sich entwickelt? Was ist er für ein Mensch geworden? Die Szene des Wiedersehens hat mich sehr berührt und bewegt. Ich war total neugierig, wie sich dieses Dreierlooping entwickeln wird.
    Die Autorin hat es geschafft, die Gefühle und Gedanken sehr authentisch zu beschreiben. Ich konnte mit Ava mitfühlen und es gab auch Szenen, bei denen mir die Tränen kamen.
    Das Ende war ein guter Abschluss der erahnen lässt, wie es im dritten Band weitergehen könnte. Ab jeden Fall ist meine Neugierde mehr als geweckt und ich muss den dritten Teil als perfekten Abschluss unbedingt lesen.

    Eine bewegende und authentische Geschichte, die mir sehr gut gefiel. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.