Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam' von Wieland Stolzenburg
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Broschiert
Seiten:240
EAN:9783990603727
read more

Rezensionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

  1. Bali und ein digitaler Nomade

    Gereist ist der Psychologe Wieland Stolzenburg ja schon immer gern, aber diesmal hat sein Schritt etwas Endgültiges: er bricht seine Zelte in München ab, trennt sich von Kanzlei, Hab und Gut und fliegt mit einem One-Way-Ticket nach Bali.

    Dorthin darf ihn die Leserschaft begleiten, mit auf dem Roller über die Insel flitzen und zu weiteren Ausflügen aufbrechen, auch neue Sportarten ausprobieren, aber auch die südostasiatische Leichtigkeit erfahren. Nachdem mein alter Weltatlas Bali nur als fingernagelgroße Insel zeigte, war Google Maps mir sehr hilfreich beim Suchen der ganzen Örtlichkeiten. Ja, das Lesen war dadurch aufwändiger, aber ich konnte mir auch besser ein Bild seiner ganzen aufgeführten Reise-Aktivitäten machen.

    Als stark heimatverwurzelter Familienmensch hatte ich noch nie – nicht mal im Traum – den Wunsch, wo anders zu leben, geschweige denn auszuwandern. Mir reichten unsere Reisen und das Leben unserer Kinder in anderen Ländern (ja sogar auf einem anderen Kontinent). Literaturmäßig bin ich jedoch in der ganzen Welt unterwegs und so kam das vorliegende Buch wie gerufen für mich. (Auch ließen die Reiseerlebnisse – ob bei den Flügen oder sonstigem – mich in Erinnerungen schwelgen.)

    Sehr sympathisch fand ich, dass sich der Autor nicht als strahlender Held darstellte, sondern als Mensch, der auch Niederlagen und negative Erlebnisse hinnehmen musste. Die sah er jedoch als Chance, dadurch neue Erkenntnisse zu erringen und daran zu wachsen.

    Bedingt durch unsere total unterschiedlichen Lebensumstände liegt es in der Natur, dass ich teilweise eine etwas andere Sicht auf ein paar Begebenheiten habe. Total einig bin ich jedoch mit Wieland Stolzenburg in Punkto Beziehungspsychologie. Da spricht er mir voll aus dem Herzen, z.B. bei der Aussage ‚Eine Beziehung ist nur so gut, wie sich die beiden Hauptakteure darum kümmern und diese pflegen.‘ (Genial dazu das Beispiel mit dem Auto, das länger hält, wenn es regelmäßig gewartet und gepflegt wird!)

    Ein besonderer Genuss für mich war der feine Humor des Erzählers bei den Beschreibungen, z.B. Deutschland und die homöopathische Menge an Regen im Vergleich zu Südostasien und seine psychologischen Grundsätze bzw. Erkenntnisse boten viel Stoff für Unterhaltungen mit meinem Mann.

    Neue Begriffe konnte ich auch wieder kennenlernen (‚Ubudians‘ oder ‚Trichotillomanie‘) und so kann ich nur die Höchstzahl an Sternen vergeben und außerdem dieses Buch all jenen empfehlen, die weltoffen sind und ein Faible für Psychologie / Beziehungspsychologie haben!

    Teilen
 

Das alte Wissen der Aufgestiegenen Meister

Buchseite und Rezensionen zu 'Das alte Wissen der Aufgestiegenen Meister' von Kyle Gray

Inhaltsangabe zu "Das alte Wissen der Aufgestiegenen Meister"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
Verlag: Irisiana
EAN:9783424154290
read more
 

Das Buch der Wünsche & Visionen

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Buch der Wünsche & Visionen' von Jeanne Ruland
2
2 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Buch der Wünsche & Visionen"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:160
EAN:9783843414104
read more

Rezensionen zu "Das Buch der Wünsche & Visionen"

  1. Nicht aussagekräftige Buch

    Achtung dies ist meine persönliche Meinung. Erst einmal hat mich das Cover des Buches magisch angezogen und landete somit auf meinem Warenkorb. Zu dem Buch gibt es tatsächlich auch ein Kartenset.
    In diesem Buch geht es um das Thema „Wünsche und Visionen“. ,„Wie manifestiert man seine Wünsche?“, das war mein Gedanke zum Buch.
    Hatte Jeanne ein paar Informationen, von denen ich nichts wusste. Ich habe viel ausprobierten warum manche Manifestationen sich nicht erfüllten und die Gründe gesucht und gefunden. Aber gibt es etwas, was ich noch nicht weiß?
    Aus lauter Neugierde, begann ich das Buch zu lesen.

    Die Autorin erklärt in diesem Buch was Träume, Wünsche, Ziele, Visionen sind. Zudem gibt es auch die Bestandsaufnahme, die Werkzeuge der Manifestationen, Manifestationen im Einklang der Natur, warum manche Wünsche nicht erfüllt sind, plus Praxisübung zur Manifestation.
    Um noch deutlicher zu machen: geht es auch um die Unterschiede zwischen Herzenswünsche und Egowünsche sind und beschreibt auch gewisse andere Dinge wie „Energieanhebung“. Fürbitten, das Medizinrad.
    Die Autorin beschreibt in einem flüssigen Ton mit vielen Bildern und schöner Schrift. Also das Buch ist flüssig geschrieben, sehr schön gestaltet und wunderschön von innen und von außen gemacht. Allerdings hat mich ein paar Dinge gestört. Als ich das Buch las, hatte ich einige „Kritische Punkte“ im Kopf. Ich habe es nicht gefühlt. Auch wenn es ein mal um „Ich bin“ Präsenz geht und „Erleuchtung“ geht, was in der Spirituellen Bubble zu finden sind. Ich sehe das total anders.
    Auch schrieb sie, dass manche Wünsche was mit dem eigenen Lebensplan zu tun hat. Ich sehe es teils anders, teils auch so. Es war alles so „LichtvolL“ und voller Liebe geschrieben. Das Buch verspricht, worum es geht. Doch bei manchen Dingen habe ich gedacht „Häh?“
    Was hat „Vergebung“ mit „Wünschen“ zu tun?
    Was hat „Abendritual und Morgenritual mit Wünschen zu tun“ oder das Medizinrad?
    Wenn ein Wunsch nicht in Erfüllung geht, hat es mehrere Gründe. Doch dies wurde tatsächlich nicht richtig ausgeformt. Die Autorin hat auch beschrieben, dass man „Fehler“ macht und dies näher beleuchtet. Als ich das las, dachte ich „Ok, das ist nicht gut.“ Ich schreibe das aus meiner Sicht und aus meinem Empfinden. Mit dem Fehler bin ich nicht ihrer Meinung.

    Teilen
 

ThetaHealing® Du und der Schöpfer

Buchseite und Rezensionen zu 'ThetaHealing® Du und der Schöpfer' von Vianna Stibal

Inhaltsangabe zu "ThetaHealing® Du und der Schöpfer"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Taschenbuch
Seiten:184
EAN:9783907451007
read more
 

Ich heirate mich selbst

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich heirate mich selbst' von Claudia Wuttke

Inhaltsangabe zu "Ich heirate mich selbst"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Broschiert
Seiten:184
EAN:9783958034969
read more
 

Lebe deine weibliche Energie

Buchseite und Rezensionen zu 'Lebe deine weibliche Energie' von Celia Schönstedt
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Lebe deine weibliche Energie"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Taschenbuch
Seiten:144
EAN:9783968600574
read more

Rezensionen zu "Lebe deine weibliche Energie"

  1. Fehlgriff meinerseits;

    Sei echt, sei frei, sei Du selbst. Unterschreibe ich sofort. Das gilt aber für alle, Mann, Frau, diverse ; die korrekte Bezeichnungen für diverse fehlt mir, Ü 60, aber die sind hier in dem Buch sicher nicht abgebildet.
    Keine Ahnung, was ich von dem Buch erwartet habe. Achtsamkeit, Mediation, Selbstfindung, das sind alles Begriffe, die gerade auf jedem zweiten Zeitschriftencover stehen. So ein weng schwingt hier für mich im Titel mit, dass es urweibliche Energien freizusetzen gilt, die quasi von Natur aus da sind, aber unterdrückt wurden und man nun eine Anleitung bekommt, sie zu aktivieren. Die Kirche einerseits und der manchmal überspitzte Feminismus andererseits haben das Frausein auch in der Eigenwahrnehmung verändert.

    Mit diesen Aspekten hat das Buch so gar nichts zu tun, daher ein Fehlgriff meinerseits.

    Die Übderdosis an Rosa, Schwingungen, Räucherungen etc sind für mich noch im Rahmen, aber das Schlafzimmer als Kraftplatz für die Seele? Begriffe wie Morphogenetisches Feld und Lilith Energie weigere ich mich einfach mal nachzuschauen.
    Endgültig raus bin ich bei der Meditation um meiner Gebärmutter zu danken. Nicht das Buch, das ich erwartet habe.

    Teilen
 

Pranayama: Die heilsame Kraft des Atems

Buchseite und Rezensionen zu 'Pranayama: Die heilsame Kraft des Atems' von Ralph Skuban

Inhaltsangabe zu "Pranayama: Die heilsame Kraft des Atems"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:352
EAN:9783894277932
read more
 

Der Fußgänger

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Fußgänger' von Wigald Boning
4.8
4.8 von 5 (5 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Fußgänger"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:176
EAN:9783833882012
read more

Rezensionen zu "Der Fußgänger"

  1. 5
    17. Nov 2022 

    Vielseitiges Lesevergnügen

    Wigald Boning erkundet in diesem Buch den Mensch als „Fußgänger“ in jeder nur denkbaren Art und Weise: Jede Gangart, jegliche (Fuß-)Bekleidung, an den unterschiedlichsten Orten, bei jeglichem Wetter und in jeglicher Begleitung – es gibt scheinbar nichts, was er zu Fuß noch nicht ausprobiert hat.
    In diesem hochwertig aufbereiteten Buch mit dem ja doch so unscheinbaren Titel steckt viel mehr als ich zunächst erwartet hatte. Das Gehen, Wandern, Laufen wird hier aus jeglicher Perspektive ausführlich und interessant beleuchtet – und zwar immer unterhaltsam, humorvoll und sprachlich gekonnt. Zusammen mit den vielen Fotos ergibt sich dadurch ein kleines Kunstwerk, in dem man Wigald Boning sozusagen auch persönlich kennenlernen darf.
    Mir hat das Lesen in diesem Buch unheimlich viel Spaß bereitet und ich war selbst überrascht, wie schnell und leicht sich ein Sachbuch zu diesem scheinbar eng gefassten Thema weggelesen hat. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung für jeden, der die Welt gerne zu Fuß erkundet.

    Teilen
  1. Eine Liebeserklärung an das Wandern, die besonder Boning-Fans ge

    „Der Fußgänger“ ist ein autobiographisches Sachbuch von Wigald Boning. Thematisch beschäftigt es sich mit einer von Bonings Lieblingsbeschäftigungen: dem Wandern. Das Buch teilt sich in verschiedene Kapitel auf, die unterschiedliche Fragestellungen thematisieren: 1. „Womit wandern?“ 2. „Mit wem wandern?“ 3. „Wohin wandern?“ und 4. „Wie schnell wandern?“. Diese Fragen beantwortet Boning anekdotenhaft mithilfe persönlicher Wandererfahrungen, die meist sehr kurios sind. So erzählt er bspw. über eindrückliche Wanderungen mit der Familie und Freunden, von Wanderungen auf die 16 höchsten Berge der Bundesländer, welche er z.T. mit Bernhard Hoëcker erklomm, und von Wanderversuche mit skurriler Ausrüstung. An diesen Anekdoten merkt man sehr schön: Wandern ist Bönigs halbes Leben - mindestens. In seine Beschreibung flicht Boning immer wieder kluge Gedanken über Gott und die Welt ein. Dabei erzählt Boning sprachlich gewandt, durchdacht und immer mit einem Augenzwinkern, aber zugleich glasklar. Die Aufmachung des Buches ist qualitativ hochwertig: Es handelt sich um ein Hardcover mit Schutzumschlag und solidem Buchrücken. Auch die Papierdicke ist vergleichsweise hoch. Die vielen farbigen Bilder im Buch sind außerdem hochauflösend. Insgesamt ist „Der Fußgänger“ von Wigald Boning eine kurzweilige, anekdotenreiche Liebeserklärung an das Wandern, an der besonders Fans von Boning ihre Freude haben werden.

    Teilen
  1. per pedes unterwegs mit Wigald Boning

    Klappentext:

    „Wandern ist nicht nur Freizeitvergnügen sondern blanke Notwendigkeit - in seiner Unverzichtbarkeit höchstens mit Essen, Schlafen und Atmen vergleichbar. In Wigald Bonings persönlicher Weltsicht ist der Mensch in erster Linie ein gehendes Wesen, Ohrensessel genießt er am liebsten nach ausführlichem Langgang. In „Der Fußgänger“ geht er alle Varianten durch: Vom ziellosen Flanieren und Arbeitswegen mit Aktentasche über burschikose Torkeleien, Stechschritt und Gehumpel bis zum von Ehrgeiz durchwalkten Grenzgang durch Fels und Firn. In seinem Buch stellt er den Menschen, der mitunter den Boden unter den Füßen verloren zu haben scheint, wieder auf dieselben und begeht gemeinsam mit seinen Lesern einen reizvollen Trampelpfad ins Glück.“

    Unsere Füße tragen uns unser gesamtes Leben überall dahin wo wir es für richtig halten. Wie wir laufen beleuchtet in diesem Buch Wigald Boning. Er ist Läufer aus Leidenschaft und geht hier der Thematik Wandern, Humpeln, Rennen, Gehen, Schlendern (mit und ohne Plan) uvm. auf den Grund. Zugegeben hier entdecken die Leser eine andere Sicht auf den kultigen Komiker aus den 90er Jahren. Wer hätte gedacht das Boning so gern wandert? Und warum macht er das? Was hat er davon? Viele, viele Fragen werden hier auf wahrlich besondere Weise von Wigald Boning beantwortet. Seine Art ist dabei außergewöhnlich - egal ob seine Wortwahl oder seine Beschreibungen oder die seiner Bilder. Ich mochte das, denn das Thema Wandern ist ja doch etwas angestaubt bzw. wirkt nunmal immer wie eine spezielle Sparte. Dennoch hat aber jeder seinen Laufstil! Man braucht aber nicht gleich die Profiausrüstung sich zuzulegen nur weil man mal wandern geht! Keine Angst! Boning zeigt uns hier das es auch mit einfachem Schuhwerk geht aber was man auch dringend dabei beachten sollte. Wer hier denkt, dass er nur über‘s laufen berichtet, der irrt. Wigald Boning wird in vielen Dingen sehr philosophisch nachdenklich. So manches ist so einfach das wir schon gar nicht mehr darüber nachdenken aber ist es dennoch so essentiell wichtig für uns das wir wissen wie es abläuft! Wie ist es denn wenn wir den Boden unter den Füßen verlieren? Warum ist das so eine Tragödie für uns Menschen? Antworten in gewissem Ausmaß erhalten wir hier durch Wigalds Erfahrungen - die eigenen müssen Sie schon selbst treffen wenn sie zu Fuß unterwegs sind! Jeder wird selbst seine Erkenntnisse finden.

    Fazit: Wigald Boning zeigt hier eine ganz andere Seite und ja, ich mochte dieses Buch von der ersten Seite an. Ein wenig Philosophie, ein wenig normales Denken ohne Tüdellü, ein wenig Humor, ein wenig Normalität zeichnet dieses Werk aus. Auch haptisch ist es durch sein Format und seine edle Aufmachung ein Genuss! Kurzum: Leseempfehlung mit 5 von 5 Sternen für alle die gern auf eigenen Füßen stehen und mit ihnen durch‘s Leben gehen!

    Teilen
  1. Über das Gehen,Laufen und Wandern

    Dieses hochwertige Buch ist in vier Teile aufgeteilt und sie alle fangen mit einem Wort an "Womit,mit wem,wohin und wie schnell wandern?" Boning begibt sich erst einmal einige Jahrtausende zurück in die Geschichte und zwar bevor der Mensch überhaupt laufen konnte - zum Einzeller in der Ursuppe.Und so las ich von Grund auf sehr interessante und informative Dinge über das Gehen.Er schreibt dabei sehr amüsant, zuweilen locker und sehr leicht.Meiner Ansicht nach ist dieses Buch eine Art Reisebericht und zwischendurch kam mir es mir so vor als ob ich eher eine Biographie las wobei mir der Prolog sehr gefallen hat.Es ist ein gelungener Einstieg und enthält viel Allgemeines zu diesem Thema aber auch Bücher die der Autor empfiehlt - auch ich kenne das eine oder andere Buch.Wigald Boning erklärt sehr detailliert und genau wie er zum wandern gekommen ist und was er alles dabei erlebt hatte.Dazu gibt es zahlreiche Bilder die die Erzählungen noch zusätzlich unterstützen.Immer wieder lässt Boning auch geschichtliches in seine Berichte mit hineinfließen so dass das Buch kurzweilig und unterhaltsam zu lesen ist.Allerdings gab es auch immer mal wieder Passagen die sich meiner Meinung nach zogen.Ich habe mir ein klein wenig mehr Zeit genommen diese Berichte oder Erzählungen zu lesen da Wigald Boning bei seinen Wanderungen seine Leser mit um die ganze Welt nimmt und da wirkte dieses Buch fast schon opulent auf mich.Meine persönlichen Eindrücke von diesem Buch sind durchweg positiv da es auch für Wanderfans tolle Routen und Tipps gibt.Aber im Gegenzug gab auch sehr skurrile,witzige und humorvolle Kapitel bei denen ich schmunzeln und auch mal lachen musste.Ich vergebe für dieses tolle,detailreiche und interessante Buch bei dem ich noch einiges zum Thema Gehen dazulernen konnte fünf Sterne.

    Teilen
  1. Humor ist gefragt

    Ein schön aufgemachtes Buch, wobei mich die haptische Sruktur des unteren Teils des Schutzumschlags sehr stört. Kein gutes Gefühl in den Händen.
    Wandern und Philosophie gehören schon so lange zusammen, wie man das Wandern beziehungsweise das Fortbewegen zu Fuß nicht mehr zum Zweck des reinen Ankommens aus Notwendigkeit sieht. Von Stephen Graham kenne ich das Buch Die Kunst des stilvollen Wanderns - Ein philosophischer Wegweiser. Erstmals erschienen 1926 und 2020 neu aufgelegt.
    Wigald Boning geht im wahrsten Sinne des Wortes anders vor. Schon anfangs begrüsst er mit einem Gedicht sehr frei nach Goethe. Spätestens hier erkennt der Leser, für dieses Buch braucht man einen bodenständigen Humor.
    Sehr amüsant zu lesen für passionierte Wanderer und Gelegenheitsspaziergänger. Hier wird Nietzsche zitiert und ebenso taucht auch mal ein Wort wie Schnarchischnarchi auf. Für jeden was dabei und es passt erstaunlich gut zusammen.

    Teilen
 

Medialität und Hellsichtigkeit - Das Übungsbuch

Buchseite und Rezensionen zu 'Medialität und Hellsichtigkeit - Das Übungsbuch' von Beate Bunzel-Dürlich

Inhaltsangabe zu "Medialität und Hellsichtigkeit - Das Übungsbuch"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Taschenbuch
Seiten:240
EAN:9783864101502
read more
 

Du musst nicht von allen gemocht werden

Buchseite und Rezensionen zu 'Du musst nicht von allen gemocht werden' von Ichiro Kishimi

Inhaltsangabe zu "Du musst nicht von allen gemocht werden"

Diskussionen zu "Der Psychologe, der auszog, um das Glück zu finden - und bei sich selbst ankam"

Format:Taschenbuch
Seiten:304
EAN:9783499634055
read more
 

Seiten