Lass die Sonne scheinen

Buchseite und Rezensionen zu 'Lass die Sonne scheinen' von José Mauro de Vasconcelos
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Lass die Sonne scheinen"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:319
EAN:
read more

Rezensionen zu "Lass die Sonne scheinen"

  1. Berührend, poetisch

    „Ich hatte einen Freund gefunden, hatte eine Woche frei und konnte es kaum erwarten zu erfahren, wie mein Leben sich verbessern würde.“ (Zitat Seite 24)

    Inhalt
    José „Sesé“ aus „Mein kleiner Orangenbaum“ ist inzwischen zehn Jahre alt und lebt als Pflegesohn bei einer begüterten Arztfamilie. Daher kann er die höhere Maristen-Klosterschule besuchen, doch er fühlt sich als Außenseiter und die strenge Einteilung seiner Tage in seiner neuen Familie engt ihn ein. „Sie wollen mich perfekt machen, wozu weiß ich nicht.“ (Zitat Seite 33) Die innere Traurigkeit nach seinen prägenden Verlusten der Kinderzeit ist geblieben, doch auch seine lebhafte Phantasie und die Ideen für besondere Streiche. Verständnis findet er bei Bruder Fayolle, bei Maurice und natürlich bei seinem besonderen Freund, der Cururu-Kröte Adão, der sich bemüht, endlich die Sonne in Sesés Herz zu bringen.

    Thema und Genre
    In diesem Roman mit autobiografischem Hintergrund geht es um die Probleme von Jugendlichen, die Zweifel und Hoffnungen, ihre innere Einsamkeit und das teilweise Unverständnis der Erwachsenen.

    Erzählform und Sprache
    Sesé ist das erzählende Ich seiner Geschichte, die er in chronologischen Episoden schildert, ergänzt durch seine Erinnerungen. Durch diese Erzählform erhalten wir auch tiefe Einblicke in seine Gefühlswelt, seine Gedanken, Vorstellungen und natürlich auch in seine Zweifel und Konflikte. Immer wieder schildert er seine Ideen, wie es zu seinen zahlreichen Streichen in der Schule und auch in der Nachbarschaft kam und beschreibt auch, wie er seine Pläne dann ausführt, sowie die jeweiligen Folgen für ihn selbst. Teilweise beginnen diese Streiche die Geschichte zu dominieren und im Gegensatz zu seinen phantasievollen Geschichten, die er in einer Realität seiner Gedanken durchlebt, finden sie tatsächlich statt. Die Sprache übernimmt einfühlsam und authentisch die Gedankenwelt eines Heranwachsenden.

    Fazit
    Eine berührende, poetische, manchmal sehr traurige Geschichte über die schwierigen Jahre des Heranwachsens eines einsamen, durch frühe Verluste geprägten Jungen. Eine Zeit, die geprägt ist von Fragen, Sehnsüchten, der ersten Liebe, aber auch von phantasievoll ausgeheckten Streichen.

 

Die Hoffnung unserer Herzen (Sehnsuchts-Reihe 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Hoffnung unserer Herzen (Sehnsuchts-Reihe 2)' von Romy Terrell
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Hoffnung unserer Herzen (Sehnsuchts-Reihe 2)"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:343
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die Hoffnung unserer Herzen (Sehnsuchts-Reihe 2)"

  1. Neue Hoffnung für ein Herz voller Trauer

    "Hoffnung ist der Atem der Zukunft, belebt jeden Augenblick des Seins und hält die Tür zum Leben offen." (Edeltrud Wisser)
    Zwei Jahre sind seit Rorys Tod vergangen und noch immer kämpft Caitlin mit dem Verlust ihrer großen Liebe. Am liebsten ist sie allein und arbeitet Tag und Nacht in ihrem Bed and Breakfast in Schottland. Ein Projekt, das sie eigentlich mit Rory geplant hatte und nun alleine bewältigen muss. Für die Arbeit an ihrem neuen Dach trifft sie ausgerechnet auf jenen Mann, der sie schlafend auf Rorys Grab gefunden hat. Nach mehr als sieben Jahren ist Logan endlich wieder nach Hause zurückgekehrt. Sieben Jahre, in denen nicht nur er seine Eltern, sondern besonders sie und Blake, sein jüngerer Bruder, ihn vermisst haben. Logan spürt Caitlins Verlust und dass sie Hilfe, Zeit und Vertrauen braucht, die er ihr gerne geben möchte. Schließlich weiß er sehr genau, wie man sich in so einer Lage fühlt. Doch in Caitlins Herz ist kein Platz für eine neue Liebe, selbst wenn sich Logan noch so sehr um sie bemüht. Allerdings schenkt er ihr neuen Lebensmut und Hoffnung auf Veränderung.

    Meine Meinung:
    Voll Erwartungen blicke ich auf ein bezauberndes Cover mit einem Liebespaar. Dieses Buch ist Band zwei der Sehnsuchtsreihe, in der wir erneut auf Liam, Amelia und Caitlin treffen. Dieses Buch kenne ich leider nicht, jedoch kann man die Bücher durchaus unabhängig voneinander lesen. Der Schreibstil ist locker, unterhaltsam und an einigen Stellen extrem emotional. Besonders wenn es um die Schicksalsschläge in dieser Geschichte geht. Selbst zwei Jahre später ist der Verlust von Rory für sie noch immer allgegenwärtig. Oft verfällt Caitlin in starke Trauerphasen und regelrechte Panikattacken. Selbst Maisie, Amelia und Liam, die sie gelegentlich unterstützen, können ihr bei dieser Trauer nicht immer helfen. Mit Logan kehrt ein Weltenbummler und Einheimischer zugleich zurück. Warum er sieben Jahre von zu Hause wegblieb und durch die Weltgeschichte herumzog, bleibt lange offen. Die genauen Hintergründe erfährt man erst gegen Ende zu. Man spürt jedoch allgegenwärtig in der Handlung, dass es ebenfalls etwas Schwerwiegendes sein muss. Das schnuckelige schottische Dorf Balnakeil als Setting empfinde ich als recht angenehm. Hier scheint jeder dem anderen behilflich zu sein, allerdings wissen dadurch auch alle übereinander Bescheid. Caitlin und Logan sind für mich zwei sympathische Charaktere, die ich recht schnell ins Herz schließe. Besonders mit der bekümmerten, misstrauischen Caitlin bin ich schnell verbunden und habe Mitleid, weil sie durch ihre Trauer recht schwermütig auf mich wirkt. Im Inneren ihres Herzens ist sie allerdings eher einfühlsam, liebevoll und herzlich. Der lebenslustige Logan hingegen ist sofort freundlich und zuvorkommend. Niemals würde man ahnen, dass er selbst etwas Schweres erlebt hat. Was die beiden insgeheim miteinander verbindet. Allerdings möchte Caitlin Logan möglichst schnell wieder loswerden. Denn innerlich spürt sie bei ihm viele Ähnlichkeiten zu Rory und ihre Verbundenheit zueinander. Der Autorin ist hier eine wirklich emotionale, bezaubernde Geschichte gelungen, die sogar mit einer kleinen Prise Humor gewürzt ist. Man bekommt definitiv Lust auf mehr von Ihren Büchern über Freundschaft, Schicksal und Liebe. Mit den herzlichen Nebencharakteren Liam und Amelia trifft man auf die zwei Protagonisten aus dem ersten Band. Für mich ist es eine gelungene Geschichte voller Sehnsüchte und Hoffnung, der ich gerne 5 von 5 Sterne gebe.

 

Loyalitäten: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Loyalitäten: Roman' von Delphine Vigan

Inhaltsangabe zu "Loyalitäten: Roman"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:174
EAN:
read more
 

Das schwarze Königreich

Buchseite und Rezensionen zu 'Das schwarze Königreich' von Szczepan Twardoch

Inhaltsangabe zu "Das schwarze Königreich"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:403
EAN:
read more
 

Die langen Abende: Roman - (Olive Kitteridge 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die langen Abende: Roman - (Olive Kitteridge 2)' von Elizabeth Strout

Inhaltsangabe zu "Die langen Abende: Roman - (Olive Kitteridge 2)"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:353
EAN:
read more
 

Das Lavendelzimmer: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Lavendelzimmer: Roman' von Nina George

Inhaltsangabe zu "Das Lavendelzimmer: Roman"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:384
Verlag: Knaur TB
EAN:9783426509777
read more
 

Die Zeit der Verluste

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Zeit der Verluste' von Daniel Schreiber

Inhaltsangabe zu "Die Zeit der Verluste"

Nach seinem Bestseller „Allein“ geht Daniel Schreiber nun der Frage nach: Wie lässt sich ein Leben in Zeiten um sich greifender Verluste führen? Nichts möchten wir lieber ausblenden als die Unbeständigkeit der Welt. Dennoch werden wir immer wieder damit konfrontiert. Wie gehen wir um mit dem Bewusstsein, dass etwas unwiederbringlich verloren ist? In seinem neuen Essay nimmt Daniel Schreiber so hellsichtig und wahrhaftig, wie nur er es kann, eine zentrale menschliche Erfahrung in den Blick, die unsere Gegenwart maßgeblich prägt und uns wie kaum eine andere an unsere Grenzen bringt: den Verlust von Gewissheiten und lange unumstößlich wirkenden Sicherheiten. Ausgehend von der persönlichen Erfahrung des Todes seines Vaters erzählt Daniel Schreiber von einem Tag im nebelumhüllten Venedig und analysiert dabei unsere private und gesellschaftliche Fähigkeit zu trauern – und sucht nach Wegen, mit einem Gefühl umzugehen, das uns oft überfordert.

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:144
Verlag: Hanser Berlin
EAN:9783446278004
read more
 

Knochenjob

Buchseite und Rezensionen zu 'Knochenjob' von Sarah Adler

Inhaltsangabe zu "Knochenjob"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:305
EAN:
read more
 

Was am Ende wichtig ist: Geschichten vom Sterben

Buchseite und Rezensionen zu 'Was am Ende wichtig ist: Geschichten vom Sterben' von Petra Anwar

Inhaltsangabe zu "Was am Ende wichtig ist: Geschichten vom Sterben"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:241
Verlag: Piper ebooks
EAN:
read more
 

Die Mutter von Nicolien (Quartbuch)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Mutter von Nicolien (Quartbuch)' von J.J. Voskuil

Inhaltsangabe zu "Die Mutter von Nicolien (Quartbuch)"

Diskussionen zu "Lass die Sonne scheinen"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:217
EAN:
read more
 

Seiten