Die 1%-Methode

Buchseite und Rezensionen zu 'Die 1%-Methode' von James Clear

Inhaltsangabe zu "Die 1%-Methode"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:368
EAN:9783442178582
read more
 

Wo sind die Helden?

Buchseite und Rezensionen zu 'Wo sind die Helden?' von Franz Ehrl

Inhaltsangabe zu "Wo sind die Helden?"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:212
EAN:9783735775221
read more
 

10 Wochen zu früh - Ein einschneidendes Erlebnis

Buchseite und Rezensionen zu '10 Wochen zu früh - Ein einschneidendes Erlebnis' von Vera Fechtig
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "10 Wochen zu früh - Ein einschneidendes Erlebnis"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:196
EAN:9783754343364
read more

Rezensionen zu "10 Wochen zu früh - Ein einschneidendes Erlebnis"

  1. Muttersein und gleichzeitig Selbstständigkeit - ein nicht leicht

    Vera Fechtig ist Mutter von Zwillingen die zehn Wochen zu früh auf die Welt kamen und zudem ist sie seit acht Jahren als Grafikdesignerin selbständig. In diesem Buch beschreibt sie wie sie ihren ganz eigenen Weg geht und dabei Familie und Beruf unter einem Hut bringt und sich trotzdem alles richtig anfühlt.

    Dieses 21 Kapitel lange Buch konnte ich während des lesens in zwei, verschiedene Genres zuordnen - zum einen ist es ein Ratgeber und zum anderen eine Biographie oder Erfahrungsbericht wobei ich nach einiger Zeit doch dieses Genre bevorzugte. Der Schreibstil ist leicht aber nicht ganz so zügig zu lesen da in dieser Geschichte gegendert wird und gerade dies behinderte leider meinen Lesefluss. Ich persönlich komme nicht sehr gut damit zurecht. Die Autorin schreibt dabei aus ihrer eigenen und persönlichen Sichtweise. Ich erfuhr einiges aus der Vergangenheit von Vera Fechtig und wie sie in die Selbstständigkeit als Grafikdesignerin kam. Sie lässt viel Wärme zwischen den Zeilen durchblitzen gerade auch dann als sie von ihrer Schwangerschaft und die darauf folgenden Wochen berichtet. Die Biographie wird ab der Mitte des Buches aufregend, dramatisch und bewegend für den Leser und natürlich auch für mich. Meiner Meinung nach ist die Geschichte interessant und informativ (sowohl die Eigenständigkeit im Beruflichen als auch die Zeit mit den Kindern). Der Erfahrungsbericht macht auch Mut und zeigt auf wie man gestärkt durch eine schwierige Zeit kommt. Gesellschaft, Familie und Vorurteile - wie schaffe ich es als berufstätige Mutter allen gerecht zu werden? Dies hat die Autorin sehr gut zur Sprache gebracht und Lösungen aufgezeigt. Da hat mir das letzte Kapitel gut gefallen. Ich vergebe für dieses, für mich persönlich zum Teil bewegende Biographie, vier Sterne. Zum Schluss möchte ich noch anmerken dass 10% der Einnahmen des Buches der Roland McDonald Kinderhilfe zugute kommt.

    Teilen
 

Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen: Roman' von John Ironmonger
3
3 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
Verlag: S. FISCHER
EAN:9783103975031
read more

Rezensionen zu "Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen: Roman"

  1. Zeit die Welt zu retten

    Dienstag, 25. Juli 2023
    Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen Roman von John Ironmonger

    Eine unbedacht ausgesprochene Wette verändert das Leben zweier Männer. Der Student und der Politiker wetten darum, was in 50 Jahren durch die Auswirkungen des Klimawandels passieren wird. Niemand hätte dieser Wette um Leben und Tod in einem kleinen Dorf in Cornwall Beachtung geschenkt, wäre sie nicht als Video viral gegangen. Obwohl Tom und Monty getrennte Wege gehen, gibt es eine Verbindung, die sie immer wieder zusammenführt.

    John Ironmonger verpackt die Klimaängste unserer Zeit gekonnt in einen spannenden Zukunftsroman. Der Autor trifft den aktuellen Zeitgeist und legt den Finger in unsere aller Wunde, ohne dabei provokant oder belehrend zu wirken. Neben diesem wichtigen Thema begeistert Ironmonger durch eine wundervoll bildhafte Sprache. Die eisige Schönheit Grönlands wird eindrucksvoll beschrieben.

    "Der flache Ozean war ein Flickenteppich aus wirbelnden Blautönen, mancherorts dunkel, mancherorts blass und manchmal beinahe grün oder türkis, als habe ein Künstler sämtliches Blau aus seinem Wasserfarbkasten auf eine weiße Leinwand gespritzt und die Oberfläche mit einer Eisschicht überzogen."

    Durch Rückblicke und Zeitsprünge begleitet man die beiden Hauptprotagonisten insgesamt 70 Jahre ihres Lebens.

    Dabei kämpft Tom sein Leben lang darum, Bewusstsein für den Klimawandel zu schaffen. Selbst als ihm die härtesten Schicksalsschläge treffen, gibt er nicht auf und setzt sich für seine Ziele ein. Es fällt nicht schwer, diesen Protagonisten sympathisch zu finden. Er begeistert nicht nur die Menschen im Buch, sondern auch die Lesenden dieser Geschichte.

    Monty Causley verkörpert dagegen den vermeintlich typischen Politiker. Er steht in erster Linie selbst im Mittelpunkt. Er setzt sich nur dann für Themen ein, wenn sie ihm Wählerstimmen einbringen. Vom anfänglichen Klimaleugner schafft es Monty in das Amt des Umweltministers. Diesem Mann traut man alles zu und schenkt ihm keinesfalls sein Vertrauen.

    Es ist offensichtlich, dass sich der junge Tom und der Politiker Monty nicht sonderlich gewogen sind. Ausgerechnet an ihrem gemeinsamen Geburtstag treffen sie in einem Pub aufeinander. Ein Wort gibt das andere und im Eifer des Wortgefechts voller gegenseitiger Beleidigungen schlägt Tom eine Wette vor, in der Monty fünfzig Jahre später während der Flut in seinem Wohnzimmer sitzen und durch den inzwischen gestiegenen Meeresspiegel ertrinken müsste. Sollte dies nicht eintreten, muss Tom seinem Leben im Meer ein Ende setzen.

    Tom zieht es zusammen mit seiner bewundernswerten Frau Lykke nach Grönland, um für eine Forschungsorganisation das Abschmelzen der grönländischen Gletscher zu messen. Der Ort Qaanaaq oder "Ultima Thule" bedeutet nach alter Überlieferung "Das Ende der Welt". Der weiteste Punkt, an den man reisen kann.

    Toms große Liebe Lykke ist eine starke und eindrucksvolle Persönlichkeit. Als Klimaaktivistin hat sie sich einen Ruf über alle Grenzen hinweg gemacht. "Ein unverdorbener Planet, ist das wertvollste Geschenk, das wir zukünftigen Generationen machen können". Sie hat die These aufgestellt, dass, wenn man die Erde in das Jahr 1820 zurückversetzt, es Hoffnung für die Rettung des Klimas geben kann. Die Kraft dieser Frau ist deutlich spürbar und es ist nachvollziehbar, dass sie viele in ihren Bann zieht. Mich hat sie auch begeistert.

    "Es gibt in unserem Leben perfekte Momente. Momente, in denen jeder einzelne Würfel zu unseren Gunsten an seinen Platz fällt und sämtliche Ereignisse, die uns hinterrücks auflauern, sämtliches Glück und das Schicksal der Welt auf mysteriöse Weise ganz plötzlich zusammenpassen."

    10 Jahre nach der Wette will Monty Tom um Auflösung der Wette bitten. Dabei verschweigt er den wahren Grund. Beim Treffen der Kontrahenten in Cornwall zieht ein Sturm auf, der dem Klimawandel geschuldet ist. Ein furchtbares Unglück geschieht, als ein ortsansässiger Fischer in Seenot gerät.

    Danach verändert sich nicht nur Tom. In den eisigen Wänden eines Gletschers kommt es zu einer dramatischen Wendung, die auch Monty nicht unbeeindruckt lässt. Auch wenn die Naturbeschreibungen sehr gelungen sind, geht die Fantasie etwas mit dem Autor durch und meine Begeisterung wurde etwas gedämpft. Die Glaubwürdigkeit der Szenerie ist weit hergeholt, dient aber dazu, Monty aufzurütteln. Mir wäre es aber lieber gewesen, wenn der Politiker schon auf Toms Hinweis reagiert hätte:

    Tom zu Monty als Premierminister:

    "Sie sind der Fahrer eines Busses, eines Busses voller Menschen, und der Bus steht auf einem Bahnübergang und ein riesiger Güterzug kommt auf Sie zugerast, und Sie haben kostbare Sekunden damit vergeudet, den Rückspiegel einzustellen."

    Unbedingt lesenswert ist auch das Nachwort des Autors, der noch einmal eindringlich einige Fakten darlegt, warum es so wichtig ist, etwas für unser Klima zu tun und warum wir es nicht den Politikern überlassen dürfen, Entscheidungen zu treffen.

    "Die Politik lässt keinen Raum für Kompromisse, für die Zusammenarbeit mit der anderen Seite oder dafür, seine Meinung zu ändern."

    Mich hat der Roman bewegt und abgeholt. Den Klimawandel als Rahmen zu verwenden, der deutlich sichtbar ist und die Handlung durchzieht, ohne anklagend oder belehrend auf die Leserschaft einzuwirken, ist hervorragend gelungen. Auch wenn ein einzelner die Welt nicht retten kann, kann doch viel bewegt werden. Es wäre schön, wenn in jedem ein wenig von Tom und Lykke stecken würde.

    Teilen
  1. Der Roman zum Klimawandel

    Tja, der Eisbär - das Sinnbild des Klimawandels prangt prominent auf dem Cover und im Titel des neuen Romans von John Ironmonger, der hier so etwas wie ein modernes Märchen vorlegt, dass an den Leser appelliert, sich mehr oder überhaupt zu engagieren. So wichtig dieser Aufruf, so bedeutsam die Auseinandersetzung mit der großen Bedrohung für uns alle ist - als Roman scheitert dieses Buch.

    Ironmonger wollte nach eigener Aussage einen Roman über den Klimawandel schreiben und genau dieses Ansinnen merkt man dem Text an. Es wäre eventuell besser gewesen, der Autor hätte einfach ein Sachbuch zum Klimawandel geschrieben, dann hätte er sich nicht mit Figurenzeichnung und Handlungsführung auseinandersetzen müssen.

    Stilistisch ist der Text eigentlich ganz ansprechend, allerdings nutzt sich der überbordende Ton der Cosiness doch schnell ab. Mir war das alles zu süß, zu hygge, zu Rosamunde Pilcher (obwohl ich die Romane früher einmal durchaus gern gelesen habe). Zwar versteht Ironmonger es durchaus, die Lebendigkeit und Schönheit einer warmen Sommerwiese detailliert aufs Papier zu bannen, aber die Gemütlichkeit und Beschaulichkeit des Hafenortes St. Piran ist dann irgendwann doch zu dick aufgetragen, auch wenn der Stil eventuell die Funktion erfüllen soll, dass wir uns die liebenswerten Aspekte unserer Welt bewusst machen.

    Die Figurenzeichnung ist leider überaus oberflächlich. Die Merkmale der beiden Protagonisten (nein, dabei handelt es sich nicht um den Eisbären, der taucht nur kurz am Rande und dann nochmal für ca. fünf Seiten während eines dramatischen Kampfes auf) beschränken sich auf politisch-ideologische Ausrichtungen: Klimaschützer vs. Klimaleugner, angereichert durch ein bisschen Familienleben. Da fehlt es einfach an Komplexität und Tiefe für einen Roman, da braucht man schon ein bisschen mehr Stoff, wenn man den Leser bei der Stange halten will. Diese beiden Kontrahenten treffen im Abstand einiger Jahre immer wieder aufeinander, messen sich, beeinflussen sich, bekämpfen sich - stets unter dramatischen Rahmenbedingungen und in Situationen, die den Rahmen der Glaubwürdigkeit komplett aushebeln. Dazu bietet der Autor überspitzte, satirisch anmutenden Beobachtungen zum Politzirkus, die tatsächlich sehr unterhaltsam sind, dem Roman und seiner Handlung aber auch die Ernsthaftigkeit entziehen - so gern ich gerade diese Passagen gelesen habe, hatte ich doch den Eindruck, dass dieses Element die Aussagekraft des Romans schwächt.

    Zusammengefasst: der Roman leidet darunter, dass der Autor sein Anliegen in Romanform an den Leser bringen wollte. Es ist sicherlich ein guter Gedanke eine Geschichte zu einem wichtigen Thema erzählen zu wollen, aber wenn die Message höher angesiedelt als der Text ist, kann einfach kein überzeugendes Buch daraus werden.

    Teilen
 

Utopien für Realisten

Buchseite und Rezensionen zu 'Utopien für Realisten' von Rutger Bregman

Inhaltsangabe zu "Utopien für Realisten"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:240
EAN:
read more
 

Warum nicht gleich?!: Aufschieberitis ade

Buchseite und Rezensionen zu 'Warum nicht gleich?!: Aufschieberitis ade' von Dr. Alfred Wiater
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Warum nicht gleich?!: Aufschieberitis ade"

Format:Broschiert
Seiten:176
EAN:9783958034334
read more

Rezensionen zu "Warum nicht gleich?!: Aufschieberitis ade"

  1. Was Du heute kannst besorgen...

    Cover:
    ------------
    Das Cover wirkt motivierend. Die Frau schiebt die große Last weg und es kann ein Haken an die Aufgabe gemacht werden. Das kann bedeuten, dass Frauen eher zum Aufschieben neigen oder aber, dass sie anderen eher helfen, ihr Aufschiebeverhalten zu ändern. Auf jeden Fall macht es neugierig.

    Inhalt:
    ------------
    Das Buch betrachtet das Thema "Aufschieberitis" (Prokrastination) aus unterschiedlichen Perspektiven: Wie wird mit dem Thema in unserer Gesellschaft umgegangen? Welche Ursachen hat dieses Verhalten? Welche Möglichkeiten gibt es für Außenstehende, diesem Verhalten zu begegnen? Wie kann ich als Prokrastinierender mein Verhalten zum Besseren ändern?

    Mein Eindruck:
    ------------
    Da ich selber partiell vom Thema "Aufschieben" betroffen bin, erwartete ich ein Buch, das sich auch mit den Ursachen befasst, um dann Tipps und Tricks aufzuzeigen, besser damit umzugehen.
    Die Ursachen werden hier sehr ausgiebig erläutert. Hierzu macht der Autor zunächst einen weiten Ausflug in die Politik und zeigt viele Beispiele der Prokrastination in diesem Umfeld auf, aber auch im gesellschaftlichen und sogar kirchlichen Bereich. Die Folgen, vor allem die finanziellen, sind hier in der Regel negativ bis verheerend. Die Schilderungen sind recht überspitzt und mit einem Hauch von Sarkasmus, wie ich finde. Doch es war auch erhellend und teils amüsant, einige Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.
    Im weiteren Verlauf geht der Autor dann auf die Ursachen ein, die bereits in der Kindheit verankert sein können. Dieser Teil war zwar sehr umfassend und aufschlussreich, aber von den Formulierungen her manchmal einfach zu stark fachlich. Eine etwas lockerere Sprachweise mit Beispielen oder ggf. einer Grafik z. B. von den Hirnarealen hätte das Ganze aufgelockert und für Laien besser vorstellbar gemacht.
    Dann folgt der praxisorientierte Teil mit vielen Fallbeispielen, wobei sich der Autor stark auf das Thema Umgang mit Aufschiebern fokussiert. Dabei gab es einiges zu Schmunzeln und ich hatte auch einige neue Erkenntnisse. Die Fallbeispiele waren mir jedoch etwas zu eindimensional und extrem. Einerseits wurde gesagt, dass man dem Aufschiebenden mit einer positiven und zutrauenden Art begegnen soll und auch, dass Aufschieben auch positive Effekte haben kann, doch andererseits hatte ich meistens das Gefühl, dass das Negative dabei im Vordergrund stand.
    Im letzten Teil dann hatte ich mir eigentlich Tipps erhofft, wenn man selber Aufschieber ist. Aber zwischen dem bekannten Werkzeugen zum Thema Aufgaben-, Zeit- und auch Schlafmanagement auf der einen und bei schweren Fällen eine Psychotherapie auf der anderen Seite, gab es fast nichts dazwischen. Und einige Dinge widersprachen sich. So wird einerseits gesagt, dass es unterschiedliche Zeittypen gibt (z. B. Früh- und Spätaufsteher), anderseits betont, man solle auf jeden Fall früh aufstehen, um seine Aufgaben abzuarbeiten. Wie passt das aber zu einem Spätaufsteher, dessen Motivation und Konzentrationsfähigkeit eher später anlaufen? Die Konzepte bezogen sich größtenteils auf den "faulen Single-Studenten", um es mal böse zu formulieren. Wie man z. B. Aufschieben mit Familie in Einklang bringen kann oder wenn man ein anderer Zeittyp ist als die Mehrheit im Umfeld blieb außen vor. Hier hätte ich mir mehr Unterscheidung und Vielfalt bei den unterschiedlichen Aufschiebetypen gewünscht.
    Stattdessen driftet das Buch gegen Ende wieder in Satire über aktuelles Politikgeschehen ab, und ich wurde leider zuweilen den Eindruck nicht los, dass der Autor dieses Buch auch genutzt hat, seiner Empörung über die aktuelle Politik zu äußern. Er hat zwar nicht ganz unrecht damit, aber ich finde es wenig hilfreich für Aufschieber und kommt für meinen Geschmack auch zu häufig und zu ausschweifend vor.

    Fazit:
    ------------
    Interessante Einblicke in das Thema Prokrastination - leider stellenweise zu ausschweifend und zu wenig praxisorientiert

    Teilen
 

Sei dankbar und werde reich

Buchseite und Rezensionen zu 'Sei dankbar und werde reich' von Pam Grout
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Sei dankbar und werde reich"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:272
Verlag: Irisiana
EAN:9783424153187
read more

Rezensionen zu "Sei dankbar und werde reich"

  1. Informativ und viele Übungen

    Da ich die beiden Büchern von Pam Grout „E2 und E2+ gelesen habe und sie gut fand, musste ich dieses Buch lesen. Danke an Bloggerportal für das senden dieses Buches. Dieses Buch ist für alle Zyniker, Verstands menschen, Menschen, die E2 gelesen haben und die Laborteste nicht funktioniert haben. Hier könnt ihr in diesem Buch Antworten finden, warum sie nicht funktioniert haben.

    Leider werden wir in der heutigen Gesellschaft getrimmt Erobert zu werden und nicht mehr „nachdenken“ zu müssen und keine Vorstellungen haben, das es da mehr gibt als nur dieses langweile Leben da draußen. Dieses Buch hat für mich viel schlauer gemacht als vorher, weil mir klar geworden ist, das ich auch keinen Erfolg hatte. Und ehrlich gesagt mich gewundert habe, warum. Und in diesem Buch fand ich meine Antworten oder meine Gründe warum Erfolg,Partner und Co ausblieben. Das Buch verspricht was es hält und die Autorin erklärt und schreibt in einem flüssigen Ton. Auch werden immer wieder Geschichten von Menschen beschrieben, wie es vorher war und wie es nach dem Versuch passiert ist. Dass, dass Universum uns nicht alleine lässt und uns liebt, zeigt Pam Grout in diesem deutlich.

    Das Buchcover ist sehr schön gestaltet. Gefällt mir sehr gut. Und ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, jetzt weiß ich woran ich an mir arbeiten kann. Die Tipps und die Übungen, die sie in dem Buch geschrieben habe, werde ich öfter anwenden um das zu erreichen was ich möchte.

    Teilen
 

Die Geistige Welt hilft uns

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Geistige Welt hilft uns' von Pascal Voggenhuber

Inhaltsangabe zu "Die Geistige Welt hilft uns"

Format:Taschenbuch
Seiten:192
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453703377
read more
 

Money

Buchseite und Rezensionen zu 'Money' von Tony Robbins

Inhaltsangabe zu "Money"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:672
EAN:9783898799140
read more
 

Reframe it!

Buchseite und Rezensionen zu 'Reframe it!' von Andri Hinnen

Inhaltsangabe zu "Reframe it!"

Komplexe Dinge verstehen und vermitteln? Die Lösung: Reframe it!

Komplexität überfordert uns. Wenn wir komplexe Dinge verstehen und sie anderen vermitteln wollen, greifen wir deshalb meist zu einem scheinbar bewährten Mittel: Wir vereinfachen sie. Doch das ist keine Lösung, mehr noch ist es ein gefährlicher Weg. Er führt oft zu falschen Rückschlüssen, der Illusion von Sicherheit und fehlender Verankerung in der Realität. Die Welt ist nun einmal komplex!
Andri und Gieri Hinnen präsentieren die bessere Methode, um Lösungen für Komplexität zu finden: das Reframing. Damit werden komplexe und komplizierte Inhalte nicht vereinfacht, sondern sorgfältig umgestaltet und neu "gerahmt". So werden sie leichter verstanden und mit größerem Wohlwollen aufgenommen. Das Besondere: Reframing lässt sich nicht nur anwenden, um anderen komplexe Dinge zu vermitteln. Man kann komplexe Inhalte damit auch selbst besser begreifen.
Reframe it! ist ein inspirierendes, ungewöhnlich praxistaugliches und begeisternd gestaltetes Sachbuch. Es enthält 42 Tools für das Reframing, die in ein schlüssiges Gesamtmodell eingebettet sind, viele farbige Illustrationen und eine Menge unterhaltsamer und mehr oder weniger fiktiver Fallbeispiele. Denn gutes Reframing ist eine kreative und fröhliche Methode.

Reframe it! macht Spaß – und es wirkt!

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:269
EAN:
read more
 

Seiten