Der Ernst des Lebens: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Ernst des Lebens: Roman' von Ulrich Peltzer

Inhaltsangabe zu "Der Ernst des Lebens: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
Verlag: S. FISCHER
EAN:9783100024671
read more
 

Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden – Das Arbeitsbuch

Buchseite und Rezensionen zu 'Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden – Das Arbeitsbuch' von Lori Gottlieb

Inhaltsangabe zu "Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden – Das Arbeitsbuch"

Format:Taschenbuch
Seiten:160
Verlag: hanserblau
EAN:9783446274785
read more
 

All die Liebenden der Nacht: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'All die Liebenden der Nacht: Roman' von Mieko Kawakami
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "All die Liebenden der Nacht: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:260
EAN:9783832182298
read more

Rezensionen zu "All die Liebenden der Nacht: Roman"

  1. Aus dem Schatten heraus ins Licht

    Klappentext:

    „Fuyuko ist 34 Jahre alt, Korrekturleserin und einsam. Sie lebt für ihre Arbeit, die sie mit selbstausbeuterischer Gewissenhaftigkeit verrichtet. Einzig der Spaziergang, den sie regelmäßig durchs nächtlich erleuchtete Tokio unternimmt, bereitet ihr neben dem Beruf Freude. Sie hat sich in ihrem Einsiedlerinnenleben eingerichtet, bis sie eines Tages in den Spiegel sieht und feststellt, dass sich ihr ganzes Dasein in einem einzigen Wort zusammenfassen lässt: miserabel.

    In diesem Moment entscheidet sie, dass sich etwas ändern muss – und fasst einen folgenschweren Entschluss: Sie beginnt zu trinken. Was mit einem Feierabendbier beginnt, gerät allmählich außer Kontrolle, und bald verlässt Fuyuko das Haus nicht mehr ohne eine Thermoskanne Sake. Bisher bloß am Beckenrand wagt sie sich nun hinein ins Leben – und sinkt immer tiefer. Allein die zufällige Begegnung mit einem Mann namens Mitsutsuka bewahrt sie davor, unterzugehen.“

    Ein neuer Roman von Mieko Kawakami und wieder mehr als tiefgründig und so besonders!

    Hauptprotagonistin Fuyuko lebt ihr Leben mehr als intensiv: sie lebt für ihren Beruf aber ist das wirklich Leben? Fuyuko merkt irgendwann selbst, dass sie so nicht glücklich ist und bekommt einen neuen besten Freund: den Alkohol. Fuyuko glaubt, ohne ihn, geht nichts mehr, sie vertraut auf den Alkohol aber dass das nicht die Lösung sein kann, wissen nicht nur wir Leser! Kawakami zeichnet hier ein sehr feines und zerbrechliches Bild einer einsamen Frau, die irgendwann endlich erkennt ihr Leben neues Futter und neue Energie zu geben. Fuyuko muss raus aus ihrem Trott der sie definitiv nicht glücklich macht und der Rhythmus an dem sie sich so lange bereits festhält, nicht bis an ihr Lebensende das Wahre sein kann! Dies aber erstmal zu erkennen ist ein langer und harter Weg, der mehr als steinig und schwer werden wird. Kawakami zeigt hier eine aufwühlende Geschichte auf, in der sich wohl viele Leser wiederfinden werden. Dieses „auf sich selbst hören“ ist oft leicht gesagt aber das „Machen“ ist dann eben genau der springende Punkt. Die Autorin hat wieder einmal eine feine Sprache benutzt, die die Thematik klar benennt. Sie schweift nie ab, bleibt immer punktgenau auf ihrer Protagonistin und geht mit feinen analytischen Zügen und psychologischem Blick auf die Wunde zu und will versuchen sie zu versorgen. Ganz klar wieder ein Buch der Autorin welches grandios verfasst wurde und ich absolut nur empfehlen kann!

    Teilen
 

EDWIN: träum weiter

Buchseite und Rezensionen zu 'EDWIN: träum weiter' von Stefan U. Frank
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "EDWIN: träum weiter"

Format:Taschenbuch
Seiten:200
EAN:9798399906997
read more

Rezensionen zu "EDWIN: träum weiter"

  1. Wundervolle Geschichten aus dem Alltag

    Edwin hat seinen Hausputz hinter sich und so macht er sich einen gemütlichen Abend. Aber als er sich etwas später ins Bett liegt und fast schon einschläft fällt ihm ein dass er seine Flurwoche vergessen hat! Jetzt galt es so schnell wie möglich das Versäumnis gut zumachen. Das ist gar nicht so einfach im Dunkeln und wenn man(n) keinen Lärm zur späten Stunde machen möchte. Aber wie das halt so ist...

    Dies ist nur eine der 23 Kurzgeschichten die den Leser auf eine Reise in den täglichen Ablauf mitnehmen und sich um Edwin, dem Hauptprotagonisten, drehen. Schon auf den ersten Seiten fiel mir der ruhige und außergewöhnliche Schreibstil auf. Klänge und Geräusche wurden so für mich "hörbar" und ich tauchte quasi beim lesen in die Welt des Edwin ab oder in dieses Buch hinein. Die Kurzgeschichten sind alle in sich abgeschlossen und jede hatte ihren besonderen Reiz auf mich. Sie machten mich persönlich aber auch nachdenklich und ich erkannte mich auch selbst ein paar mal in diesen Geschichten darin. Der Autor schreibt sie mit einem feinen, stillen und leichten Humor so dass ich öfters am schmunzeln und lächeln war. Es sind die kleinen Dinge des Alltags die dieses Buch zu etwas außergewöhnlichen machen. Und gerade diese Dinge werden größer und entfalteten meiner Meinung nach ihren ganzen Reiz und Zauber. So wurden die Geschichten ein fantastisches Abenteuer die mal klein oder auch mal größer ausfielen. Dies hat meiner Ansicht nach seinen ganz eigenen Charme und Flair wie das Buch insgesamt. Edwin war für mich etwas skurril, tollpatschig und eigenbrödlerisch der aber trotzdem oder gerade deswegen einen sympathischen Eindruck machte. Der Leser kann sich meiner Meinung nach sehr gut mit Edwin identifizieren. Es sind alltagsnahe und alltägliche Geschichten die ihre ganz eigene Noten haben und in denen sich der Leser wiederfindet. Jeder von uns hat bestimmt schon mal die eine oder andere Situation erlebt. Die Geschichten erzählen von Mut, Hoffnung, Ängste aber auch sie zu meistern und sich dagegen stellen. Dieses zum Teil kurzweiliges Buch hat mich persönlich amüsiert, sehr gut unterhalten und mir eine Auszeit aus meinem eigenen Alltag beschert.
    Mich persönlich hat das Nachwort des Autors sehr gut gefallen. Ich kann jedes Wort bestätigen und sie haben mich zutiefst berührt. Ich vergebe für dieses außergewöhnliche Buch daher sehr gerne fünf Sterne.

    Teilen
 

Ich muss dir was sagen...

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich muss dir was sagen...' von Marion Haupt
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ich muss dir was sagen..."

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:200
EAN:9783986310486
read more

Rezensionen zu "Ich muss dir was sagen..."

  1. Eine spannende Reise in die Welt der Sprache

    In diesem Sachbuch geht es um unsere Sprache. Der Inhalt gliedert sich in drei Teile auf wobei jeder Teil nochmals in Kapiteln unterteilt sind. Da fängt es z.B. mit "Die Verknüpfung von Sprache und Denken" an und geht dann über "Fähigkeit und Möglichkeit" bis hin zu "Kleine Wörtchen mit Wirkung" was ich persönlich am interessantesten fand.
    In diesem Buch geht es darum den bewussten Umgang der Sprache und Wörter zu erlernen und um die Kraft ihrer Aussagen. Besonders hervorheben möchte ich die Übungen die der Leser mit einem QR - Code scannen oder den entsprechenden Link eingeben kann. Der Leser sollte sich auch ein Übungsheft und etwas zu schreiben dazulegen weil nach dem allgemeinen Teil dieser Ratgeber zu einem Übungsbuch wird: Für unseren Alltag oder auch als Partnerübung.
    Meiner Meinung nach ist dieses Sachbuch ein tolles Training über Kommunikation, Sprache und Denken - mit sehr vielen Beispielen, Tipps und Wissen. Fachbegriffe gibt es kaum was ich übrigens sehr gut fand. Auch ist dieses Buch ist in allen Lebenslagen einsetzbar. Ich habe mir z. B. immer ein oder zwei Kapitel zum lesen heraus gesucht.
    Für mich persönlich war das Buch sehr aufschlussreich und informativ und ich werde den einen und anderen Ratschlag oder Übung mit in meinen Alltag übernehmen. Das Wort "müssen" werde ich auf jeden Fall aus meinem Wortschatz streichen und es durch ein anderes positiveres ersetzen. Ich vergebe für dieses Sachbuch das detailliert, eingehend und ausführlich im Inhalt ist sehr gerne fünf Sterne.

    Teilen
 

Im Bauch der Königin: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Im Bauch der Königin: Roman' von Karosh Taha

Inhaltsangabe zu "Im Bauch der Königin: Roman"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:250
EAN:9783832183943
read more
 

Power: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Power: Roman' von Verena Güntner
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Power: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:254
EAN:9783832183691
read more

Rezensionen zu "Power: Roman"

  1. 3
    19. Apr 2020 

    Die Suche

    Power, der Hund von Hitschke, ist verschwunden. Hitschke, die zu den älteren Bewohnern des Dorfes gehört, ist untröstlich. Das kann die 11jährige Kerze nicht mit ansehen. Sie verspricht der Nachbarin, den Hund zu suchen und nicht aufzugeben bis sie ihn gefunden hat. Es ist Ferienzeit und was kann in den Ferien besser sein, als eine so ehrenvolle Aufgabe zu haben. Nach und nach beteiligen sich immer mehr der Dorfkinder an der Suche. Doch Hitschke hat Kerze nicht alles erzählt. Und als die Kinder sich immer mehr in die Suche hineinsteigern, droht die Situation zu entgleisen.

    Dieses Hörbuch wird von der Autorin selbst gelesen und ihre Stimme passt sehr gut zum Buch. Bei der Hauptprotagonistin handelt es sich um die 11jährige Kerze, die ihren Spitznamen von der Oma hat. Sie ist zwar erst 11 Jahre, aber sie weiß schon einiges besser als die Erwachsenen und sie lässt sich nicht mehr alles sagen. Ihr ist die Suche nach dem Hund so wichtig, dass sie die anderen Kinder dazu verführen kann, sich ganz in Power hineinzuversetzen. Der Gedanke, dass die Eltern sauer auf Hitschke werden könnten, die das Ganze vermeintlich angezettelt hat, kommt Kerze allerdings nicht. Dafür ist sie dann doch noch zu jung.

    Der Beginn dieses (Hör)Buches ist ganz hinreißend. Es kommt sehr gut rüber, wie Kerze der Nachbarin helfen will den Hund zu finden. Doch je weiter es geht, desto mehr fragt man sich, wieso Kerze doch auf einige sehr eigene Ideen kommt, wieso die anderen Kinder mitmachen, wieso die Eltern nicht eingreifen und wieso dann der Einfachheit halber die Schuld Hitschke in die Schuhe geschoben wird. Aus der sympathischen Detektivin vom Beginn wird eine herrische Anführerin. Aus der netten Nachbarin, die allerdings auch hätte ehrlicher sein können, wird der Sündenbock, aus normalen Eltern werden Rächer. Aus einem kleinen Dorf wird ein sehr eigenartiger Ort, der nicht sehr einladend wirkt. Und so löst das Buch zwar Einiges aus, lenkt ab, stellt aber nicht sonderlich zufrieden. Sicher braucht man keine ideale Welt, kein Märchen, aber so einen Ausraster braucht man auch nicht.

    Teilen
 

Mutterhirn – Was mit uns passiert, wenn wir Eltern werden

Buchseite und Rezensionen zu 'Mutterhirn – Was mit uns passiert, wenn wir Eltern werden' von Chelsea Conaboy
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mutterhirn – Was mit uns passiert, wenn wir Eltern werden"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:464
EAN:9783365003121
read more

Rezensionen zu "Mutterhirn – Was mit uns passiert, wenn wir Eltern werden"

  1. (K)ein Eltern Ratgeber

    Der Titel Mutterhirn ließ mich erst einmal stutzen. So richtig fassen konnte ich nicht, was mich irritierte. Klar, es steht im Untertitel "Was mit uns passiert, wenn wir Eltern werden". Also sind auch die Väter gemeint. Erst langsam kam ich auf den Begriff Mutterinstinkt und darauf, dass für mich gefühlt der Originaltitel " Mother Brain " aussagekräftiger gewesen wäre, da brain mehr aussagt als Hirn, das bei uns als Begriff eher umgangssprachlich genutzt wird wie schalt dein Hirn ein oder als Begriff für das verzehbare Tiergehirn.
    So nach dem das nun geklärt ist zum Buch.
    Das Cover ist ok, das Schema-Gehirn verbunden mit dem Babysymbol ist in der Farbe gestaltet , die man dem Weiblichen zuordnet, rosa. Klar, rein biologisch muss ja auch mehr in der Frau ablaufen, die das Kind austrägt.
    Insgesamt beschäftigt sich das Buch, das in strukturierte Kapitel eingeteilt ist, natürlich mit der Veränderung des mütterlichen Gehirns durch die Hormone und andere biochemischen Pozesse während der Schwangerschaft. Auch für Laien gut erklärt und ebenso auch die Abgrenzung zum gesellschaftlich und historisch proklamierten Mutter-Instinkt.
    Am überraschendsten für mich war, dass man wohl an der reinen Hirnstruktur erkennen kann ob Menschen Eltern sind. Und unabhängig davon, wie sie zu dem Kind gekommen sind.
    Das Buch ist einfach ein sehr gutes Sachbuch zu dem Thema, unabhängig davon, ob man Elter ist, gerade wird oder sein will.

    Teilen
 

Becoming Myself

Buchseite und Rezensionen zu 'Becoming Myself' von Irvin Yalom

Inhaltsangabe zu "Becoming Myself"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:354
Verlag: Piatkus
EAN:
read more
 

ECHOLOST – Für immer eins

Buchseite und Rezensionen zu 'ECHOLOST – Für immer eins' von Daniela GESSLEIN
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "ECHOLOST – Für immer eins"

Format:Taschenbuch
Seiten:264
EAN:9783944824987
read more

Rezensionen zu "ECHOLOST – Für immer eins"

  1. Crime und Romance vereint

    Bevor ich euch mein Fazit zu dieser Geschichte erzähle, lasst uns doch erst einmal auf das Cover des Buches von der Autorin schauen.

    Ein echt warmer Grundfarbton ist hier sehr dominant und auch das Pärchen, welches man hier sieht, fügt sich wundervoll ein. Gerade dadurch, dass die eine Person hier zerfließt, passt das ganze Cover richtig gut zur Geschichte.

    Lasst uns damit gleich zur Geschichte und der Schreibweise der Autorin Daniela Gesslein kommen.

    Die Geschichte begann erst einmal etwas wirr, doch im Laufe des Lesens wurde aufgeklärt und man konnte dem Verlauf stets super folgen. Die Autorin hat einen tollen bildhaften Schreibstil, was mir super gefällt. Auch merkt man ihr die Liebe zum Detail an.

    Für mich, war dieses Buch eine tolle Abwechslung und ich kann es einfach nur empfehlen. Wer ebenfalls gerne Genre übergreifend liest, wird hier gut bedient. Also ran an die Geschichte.

    Teilen
 

Seiten