Das Glück liegt im Darm

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Glück liegt im Darm' von Elisabeth Polster
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Glück liegt im Darm"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Broschiert
Seiten:176
Verlag: Dalasa GmbH
EAN:9783950527414
read more

Rezensionen zu "Das Glück liegt im Darm"

  1. Zu viel smalltalk

    Mit dem Cover kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Es sieht eher nach einem Kinderbuch aus als nach einem Sachbuch. das wird sicher viele potentielle Käufer abschrecken.
    Das Buch ist eher Unterhaltung mit meist schon bekannten Informationen. Man soll Stress vermeiden, auf Ballaststoffe in der Ernährung achten, Bitterstoffe sind auch ein allseits bekanntes Thema.
    Und was bitte hat ein Sketch von Otto Waalkes in einem Sachbuch zu tun.
    Die Rezepte haben mich auch nicht abgeholt. Im Jahr 2023 sollte klar sein, dass man mehr auf Regionalität setzen sollte.
    Rohes Kakaopulver, Sojadrink und Avocado. Für mich zu exotisch und lokal wäre authentischer gewesen.

    Teamplayer und Sparringspartner. Auch keine sachbuchkonformen Begriffe.
    Weniger Smalltalk wäre besser gewesen.

    Was bitte ist ein Stockerlplatz? Ein Sachbuch sollte auch nur überall verständliches Vokabular verwenden.
    Vom Titel her hätte ich auch mehr Information erwartet über die aktuellen Forschungsergebnisse über den Zusammenhang von Darm und Depression. Insgesamt leider nur drei Sterne.

    Teilen
 

Entschlüsseln Sie Ihren Gesundheitscode

Buchseite und Rezensionen zu 'Entschlüsseln Sie Ihren Gesundheitscode' von Michael Dr. med. Spitzbart

Inhaltsangabe zu "Entschlüsseln Sie Ihren Gesundheitscode"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Taschenbuch
Seiten:208
EAN:9783958030268
read more
 

Das HOW NOT TO DIET Kochbuch

Buchseite und Rezensionen zu 'Das HOW NOT TO DIET Kochbuch' von Michael Greger

Inhaltsangabe zu "Das HOW NOT TO DIET Kochbuch"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:256
Verlag:
EAN:9783431070347
read more
 

Darm mit Charme

Buchseite und Rezensionen zu 'Darm mit Charme' von Giulia Enders
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Darm mit Charme"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Broschiert
Seiten:304
EAN:9783550081842
read more

Rezensionen zu "Darm mit Charme"

  1. 4
    09. Jul 2015 

    Wie geht kacken?

    Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war. Aber dieses Image wird sich ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen mit einer gestörten Balance der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt: Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Das zumindest legen die neuesten Forschungen nahe. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes und wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu einem gesunden Körper und einem gesunden Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick durch die Hintertür.

    "Wir haben riesige Maschinen gebaut und sind zum Mond geflogen. Wer heute neue Kontinente und Völker entdecken will, muss die kleine Welt erkunden, die sich in uns selbst befindet. Unser Darm ist dabei der faszinierendste Kontinent. Nirgendwo leben so viele Spezies und Familien wie hier."

    Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötchen oder Tofu-Wurst beschafft er unserem Körper die Energie zum Leben. Und er hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserm Bauch verknüpft. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders in charmantem Ton, was die medizinische Forschung Neues bietet und wie wir mit diesem Wissen unseren Alltag besser machen können.

    "Stimmt es, dass wir alle falsch auf dem Klo sitzen? Wie kann man leichter rülpsen? Wieso können wir aus Steak, Apfel oder Bratkartoffeln Energie machen, während ein Auto nur bestimmte Sorten Benzin verträgt? Wozu gibt es den Blinddarm, und warum hat Kot immer die gleiche Farbe?", sind nur einige Fragen, auf die Giulia Enders hier auf meist auch für Laien verständliche und durchaus auch amüsante Weise eingeht.
    Auch wenn der Darm in der Hierarchie der Wertschätzung wohl eher recht weit unten stehen dürfte, bei der Autorin steht er ganz oben! Unsere innere Müllverwertung ist ein hochkomplexes Organ, das es erst einmal zu verstehen und dadurch in jedem Fall auch wertzuschätzen gilt. Allerlei Wissenswertes über die Funktion des Darms, die ihn besiedelnden Bakterien und deren Auswirkungen auf den Gesamtorganismus, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien, Antibiotika und Hygiene - der Hörer lernt rasch, dass dieser unsichtbar in unserem Körper versteckte Geselle ein hochkomplexes Wesen ist.

    Gleich zweimal hintereinander habe ich mir dieses Hörbuch angehört, da manche der Zusammenhänge doch recht umfangreich und kompliziert sind und sich mir nicht beim ersten Hören komplett erschlossen. Manches ist trotz der populärwissenschaftlichen Aufbereitung auch recht trocken dargestellt, so dass höchste Konzentration erforderlich war.
    Insgesamt jedoch war der Vortrag von Giulia Enders wirklich interessant und ihre Stimme angenehm ruhig und deutlich. Dabei ist das Buch vor allem zu Beginn slammäßig humorvoll angelegt, wird dann aber eher zunehmend wissenschaftlicher, auch wenn sich bemüht wurde, auch den wissenschaftlichen Laien nicht zu überfordern und zu überfrachten.

    Empfehlenswert für alle, die einmal hinter die Kulissen unseres Körpers schauen wollen.

    © Parden

    Teilen
 

Vom Acker auf den Teller

Buchseite und Rezensionen zu 'Vom Acker auf den Teller' von Jasmin Peschke
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Vom Acker auf den Teller"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:200
Verlag:
EAN:9783039021116
read more

Rezensionen zu "Vom Acker auf den Teller"

  1. Was ist denn noch gesund?

    Klappentext:

    „Können Lebensmittel gesund sein, wenn sie zwar alle Nährstoffe enthalten, aber die Produzenten immer mehr Düngemittel, Pestizide und Hilfsstoffe für deren Erzeugung einsetzen müssen? Ernährung ist mehr als blosse Nährstoffaufnahme. Aufbau- und Reifekräfte sind notwendig für die Gesundheit der Menschen und des Planeten. Authentische Lebensmittel, die auf dem Acker entstehen, sind die Voraussetzung für Lebensqualität und eine nachhaltige Zukunft. Denn nur auf gesundem Boden können Lebensmittel wachsen, die zu Gesundheit und Resilienz der Menschen beitragen. Die promovierte Oecotrophologin befasst sich in diesem Buch mit Saatgut, Böden, Methoden der Qualitätsuntersuchung, Ernährung für die Zukunft, einer Kochschule für Kinder und einem integrierten Gesundheitskonzept mit Blick auf die Darmmikrobiota. Interessierte finden hier gut verständliche, fundierte Informationen über Resilienz und Ernährung sowie die Tatsache, dass Gesundheit nicht ohne eine umfassende Sicht auf das gesamte Ernährungssystem entstehen kann.“

    Im Worte „Lebensmittel“ steckt ja eigentlich schon alles drin worum es eigentlich geht: ein Mittel zum Leben. Aber Autorin Jasmin Peschke geht der Sache mal auf den Grund, denn Pestizide, Mikroplastik und Co. sind mittlerweile ja schon unser Alltag, aber dies an unseren Lebensmitteln? Oh ja....leider....Sie geht in diesem Buch sehr strukturiert und sinnvoll vor und beleuchtet sachlich aber auch hier und da emotional die genauen Hintergründe unserer Herstellung für Lebensmittel. Selbstverständlich geht sie als Expertin dabei auch sehr fachlich vor, erläutert aber alles sehr verständlich und man ist nach beenden des Buches definitiv schlauer. Wir müssen den Fehler beim Nährboden suchen und finden: sprich alles fängt im Boden an. Egal ob das Futter für unsere Kühe, Hühner, Schweine oder bei der Bewirtschaftung der Felder für Gerste, Weizen und Co. oder auch für unsere Obstbäume etc. - alles Leben beginnt im Boden und dieser wird durch uns Menschen immer mehr versaut....anders kann man das gar nicht ausdrücken. Wir Menschen nehmen uns heraus, einen Boden zu bearbeiten und so zu „formen“ das er einen extremen Ertrag hervorbringt. Das dieser Ertrag zwar erstmal viel ist, ist klar, aber was steckt denn drin? Und genau hier kommt Peschke ins Spiel. Aber nicht nur diese Analyse ist extrem lesenswert, nein, auch ihre Schlussfolgerung auf den menschlichen und tierischen Körper ist wahrlich ein Lesegenuss und öffnet einem immer mehr die Augen.

    Der Tenor dieses Buches: Zurück zur Natur. Die Natur, Natur sein lassen. Biodiversität und Umweltschutz sowie der eigentliche Schutz der „Lebensmittel“, die eben ein „Mittel zum Leben“ sind und das bitte frei von irgendwelchen Pestiziden o.ä.. Oder mögen Sie lieber Gift und Co. auf Ihrem Essteller? Eben!

    5 von 5 Sterne für dieses Plädoyer!

    Teilen
 

Pinch of Nom: 100 Slimming, Home-style Recipes

Buchseite und Rezensionen zu 'Pinch of Nom: 100 Slimming, Home-style Recipes' von Kay Featherstone
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Pinch of Nom: 100 Slimming, Home-style Recipes"

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:272
Verlag: Bluebird
EAN:9781529014068
read more

Rezensionen zu "Pinch of Nom: 100 Slimming, Home-style Recipes"

  1. Ein gelungenes Kochbuch

    Der Foodblog "Pinch of Nom" von Kate Allinson und Kay Featherstone ist sehr erfolgreich. Dort nutzen die beiden Köchinnen die Gelegenheit, "schlanke" und bodenständige Rezepte zu posten. Nun gibt es endlich das Kochbuch dazu. Entgegen der gängigen Diätkonzepte setzen die beiden Autorinnen auf Geschmack und die 100 Rezepte klingen alles andere als nach Diät und Abnehmen.

    Obwohl ich den Blog bisher nicht kannte, hat mich die beschreibung und das Konzept der beiden Köchinnen sehr angesprochen und neugierig gemacht.
    Das Buch ist schon von der Optik sowohl des Einbandes als auch der Gerichte ein wahrer Hingucker. 
    Zu Beginn gibt es eine Einleitung mit Erläuterungen zu den Rezepten, zu Inhaltsstoffen und zur Grundausstattung. Damit ist man prima gerüstet, um sich die Rezepte passend herauszusuchen.
    Die Gerichte sind nach verschiedenen Kategorien sortiert, wie u.a. Frühstück, schnelle Mahlzeiten oder Heiß aus dem Ofen. Sehr positiv ist, dass es zu jedem Gericht ein Foto gibt, was ich einfach super wichtig finde, denn ich lasse mich gerne von Bildern inspirieren. Zu jedem Gericht sind die Zubereitungszeit, die Back-/Kochzeit und die Kalorien angegeben. Das Wichtigste für mich ist jedoch die Angabe, ob das Gericht für 'Für jeden Tag', 'Einmal die Woche' oder 'Besonderer Anlass' geeignet ist. Damit kann ich mir ganz einfach passende Rezepte heraussuchen, ohne nach einem festen Plan gehen zu müssen.
    Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, gelangen mir prima und sie haben uns sehr gut geschmeckt. Dieses Buch werde ich noch häufig zur Hand nehmen!

    Ein absolut gelungenes Kochbuch mit 100 leckeren Schlank-Rezepten. Ich kann es empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.

    Teilen
 

Schmeckt's noch?

Buchseite und Rezensionen zu 'Schmeckt's noch?' von Jörg Blech
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Schmeckt's noch?"

Der engagierte Gesundheitsaufklärer und Wissenschaftsjournalist Jörg Blech hat ein Plädoyer dafür verfasst, wieder zum echten Essen zurückzukehren. In ›Schmeckt's noch? Die falschen Versprechen der Lebensmittelindustrie und wie wir einfach gesund essen können‹ stellt der Bestseller-Autor Jörg Blech fest, dass rund drei Viertel unserer Lebensmittel aus Industrieprodukten bestehen. Multinationale Konzerne kontrollieren den globalen Nahrungsmittelmarkt. In Supermärkten gibt es abertausend verschiedene Produkte, viele haben mit echten Lebensmitteln nichts mehr gemein. Ihre Zutaten sind ultraverarbeitet, angerührt aus hydrierten Fetten, hydrolysierten Proteinen, modifizierten Zuckern. Diese Nahrung macht sechzig Prozent unserer Energiezufuhr aus – und trotzdem nicht satt. Bloß dick. In seinem fundiert recherchierten Buch deckt Jörg Blech die Machenschaften der Lebensmittelkonzerne und die Regeln, nach denen das große Fressen abläuft, auf. So findet er zurück zum echten Essen – und damit ganz unverhofft zu mehr Genuss und weniger Kilos.

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:240
Verlag: S. FISCHER
EAN:9783100024817
read more
 

Fitness Sweets

Buchseite und Rezensionen zu 'Fitness Sweets' von Sophia Thiel
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Fitness Sweets"

Mit 60 kalorienarmen und eiweißreichen süßen Rezepten
Broschiertes Buch
Sophia Thiel hat Zigtausenden jungen Frauen geholfen, abzunehmen und ihre Traumfigur zu erreichen. Und Sophia isst gern Süßes. Denn Ungesundes vom Speiseplan zu streichen, heißt noch lange nicht, auf jeglichen Genuss verzichten zu müssen. Mit den richtigen Zutaten und einigen Kniffen lassen sich viele süße Gerichte und Snacks zubereiten, die nicht nur lecker, sondern auch zucker- und kalorienarm sind. In ihrem neuen Buch zeigt Sophia, wie sie sich ihren Start in den Tag mit einem schmackhaften Frühstück "versüßt", mit welchen Leckereien sie den kleinen Hunger zwischendurch besiegt und was sie zum Kaffee serviert. Dabei verzichtet sie vollständig auf raffinierten Zucker, Weizen und Butter. Stattdessen werden viele frische Zutaten, Vollkornmehle aus Dinkel oder Roggen, glutenfreie und kohlenhydratarme Mehle wie Mandel- oder Süßlupinenmehl sowie alternative Süßungsmittel wie Kokosblütenzucker, Stevia oder Ahornsirup und - bei einem Fitnessstar wie Sophia darf diese nicht fehlen -eine Extraportion Eiweiß in Form von Wheyprotein, veganem Protein aus Reis oder Soja und Milchprodukten verwendet. Selbst mit Zucchini und Süßkartoffeln zaubert Sophia leckere Kuchen und Süßigkeiten. Zu Beginn des Buches klärt sie über Alternativen zu Weißmehl und Zucker auf und verrät ihre Tipps und Tricks, wie Teig fluffiger wird oder Ei ersetzt werden kann. So kommen auch Vegetarier und Veganer nicht zu kurz.

Dieses farbig bebilderte Kochbuch enthält 60 Rezepte - von Waffeln und Pancakes über Kuchen und Torten bis Cupcakes, Energy Balls, Pudding und Nicecream - für alle, die auf Süßes nicht verzichten wollen.

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:160
Verlag: Riva
EAN:9783742303806
read more

Rezensionen zu "Fitness Sweets"

  1. Süß geht auch gesund...

    Nachdem mich bereits "Einfach schlank und fit" von Sophia so begeistern konnte, wollte ich natürlich auch wissen was für tolle Rezeptideen sie für süße Speisen hat.

    Dieses Buch richtet sich vor allem an alle Naschkatzen unter uns. Bevor es mit den eigentlichen Rezepten los geht, erfährt man so einiges über Süßen ohne Weißzucker, Alternativen zu Weizenmehl und Superfoods.

    Die Rezepte sind gegliedert nach "Süßes Frühstück", "Kuchen und Torten", "Kleine Köstlichkeiten" und "Dessert und Eis".

    Auch hier ist es wieder relativ einfach die Zutaten zu bekommen. Ich finde es immer wichtig, dass wenn man sich gesund ernährt, dafür nicht ewig mit dem Auto unterwegs sein muss, was hier zum Glück nicht der Fall ist.

    Ich habe noch nicht alle Rezepte ausprobiert, allerdings muss ich gestehen, dass mir hier einiges nicht gelungen ist und das obwohl ich alles genau nach Anleitung gemacht habe und auch alle Zutaten hatte. Ganz fürchterlich waren die Apfel-Chia-Waffeln, denn die haben meinem Waffeleisen beinahe den Rest gegeben, denn Waffeln kamen dabei keine raus, sondern nur angebrannter Matsch und die Waffeleisenplatten mussten ewig einweichen eh sie wieder halbwegs sauber gingen. Der Pflaumen-Zimt-Kuchen hingegen war köstlich und das Zubereiten hat reibungslos funktioniert.

    Die vorgestellten Rezepte sind ansprechend bebildert und am Ende des Buches gibt es wieder ein Rezeptregister.

    Ansonsten muss man sich echt an die anderen Mehlsorten und die Zuckerersatzprodukte erst gewöhnen, denn es schmeckt einfach anders als normaler Kuchen.

    Fazit: Eine gute Ergänzung zu ihrem ersten Buch, allerdings mit kleinen Schwächen. Für alle süßen Leckermäulchen auf jeden Fall mal einen Versuch wert um Kalorien einzusparen und trotzdem naschen zu können.

    Teilen
 

Einfach schlank und fit

Buchseite und Rezensionen zu 'Einfach schlank und fit' von Sophia Thiel
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Einfach schlank und fit"

Mit 120 Rezepten zur Traumfigur. Mit Ernährungstipps aus meinem Erfolgscoaching.
Gebundenes Buch
Sophia Thiel hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Frauen und Männern zu helfen, die - wie sie früher einmal selbst - mit dem eigenen Körper unzufrieden sind. Sie möchte andere motivieren, ihre Ziele zu erreichen. Ihr Wissen und ihre Erfahrung machen sie zu einer praxiserprobten Expertin für ausgewogene und gesunde Ernährung und effektives Training. Mit ihrem zwölfwöchigen Onlineprogramm haben schon Zehntausende Teilnehmer ihr Leben verändert und erfolgreich abgenommen. In diesem Buch sind 120 einfach zuzubereitende Rezepte versammelt - vom Frühstück über die Hauptmahlzeiten bis zu Snacks und After-Workout-Shakes. Viele Rezepte sind vegetarisch, vegan, laktosefrei, glutenfrei oder kohlenhydratarm.
In einem einführenden Kapitel erklärt Thiel ihr Fitnessprogramm und gibt Infos zu einer gesunden Ernährung. Der Leser erfährt, warum Eiweiß, Kohlenhydrate und gesunde Fette für den Körper so wichtig sind und wie sich Mahlzeiten für unterwegs zubereiten lassen.

Dieses Buch ist perfektfür alle, die abnehmen möchten, ohne dabei zu hungern.

Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:192
Verlag: Riva
EAN:9783742301178
read more

Rezensionen zu "Einfach schlank und fit"

  1. So gelingt gesunde Ernährung...

    Nachdem ich schnell gemerkt habe, dass Sport allein nichts ausrichtet, wenn man etwas an seiner Figur ändern will, habe ich mich auf die Suche nach ansprechender Lektüre begeben und bin bei Sophia Thiel und diesem Buch gelandet, welches mir wirklich geholfen hat.

    Gleich vorweg: Ich kenne Sophias Online- Programm nicht und habe die Ernährungsumstellung zur Gewichtszunahme und nicht zur Reduktion genutzt.

    Dieser Ratgeber ist sehr übersichtlich strukturiert.

    Zu Beginn berichtet Sophia von ihrem Online- Programm. Manch einer mag dies als versteckte Werbung interpretieren, für mich war es eher ein Motivationsschub, dass andere es mit ihr auch geschafft haben.

    Danach geht es weiter mit allgemeinen Ernährungsgrundwissen. Dies ist besonders für Anfänger geeignet, aber auch Hobbyköche- und -sportler werden auf ihre Kosten kommen. Menschen, die beruflich damit zu tun haben, werden hier keine Neuerungen finden, aber ich zähle ja eh zur ersten Gruppe.

    Zu guter Letzt kommen die Rezepte. Diese sind unterteilt in die Rubriken „Frühstück“, „Mittagessen“, „Abendessen“ und „Snacks und Shakes“. Hier hat mir vor allem die Vielfalt an Frühstücksvariationen gefallen. Es müssen also nicht immer die süßen Cornflakes sein, es gibt so viel Besseres, wie ich durch dieses Buch lernen durfte.

    Zudem gefällt mir gut, dass man die Mehrzahl der Zutaten im örtlichen Drogeriemarkt oder Supermarkt bekommt. Nur vereinzelt musste ich mal in den Bioladen fahren.

    Alle Kochanleitungen sind schön bebildert und die Beschreibungen sind detailliert genug, dass das Kochen auch gelingt.

    Für mich als Single ist es ungemein nützlich, dass alle Rezepte für eine Person ausgelegt sind. So bleiben nicht Unmengen übrig. Zwei- Personen- Haushalte oder Familien können ja ganz leicht hochrechnen auf ihre notwendige Personenanzahl.

    Ebenfalls toll fand ich, dass bei jedem Rezept angegeben ist, wie viele Kalorien man zu sich nimmt. So hat man einen deutlich besseren Überblick. Es hat bei mir auch das Bewusstsein geweckt, stets beim Einkauf auch mal einen Blick auf die Nähwerttabelle einzelner Produkte zu schauen. Zudem bin ich deutlich länger satt als früher und Heißhungerattacken oder der Jieper auf Süßigkeiten bleiben aus.

    Am Ende findet man ein Rezeptregister, perfekt um lieb gewonnene Rezepte wiederzufinden.

    Seitdem ich angefangen habe, mit diesem Buch selbst zu kochen, habe ich regelrecht Freude daran Neues auszuprobieren und verarbeitete Produkte finden kaum noch den Weg in meinen Kühlschrank. Dafür haben grünes Gemüse bei mir ordentlich Platz bekommen, wusste ich doch bisher gar nicht wie einfach man das zubereiten kann.

    Durch die Ernährungsumstellung ist es mir endlich gelungen zuzunehmen und den Körper zu bekommen, den ich immer wollte. Nicht mehr hager und einfach nur dünn wie früher, sondern definiert und athletisch. Kollegen und Freunde haben mich schon mehrfach darauf angesprochen und bisher habe ich stets nur positives Feedback bekommen.

    Fazit: Mit diesem Buch kann man sein Leben verändern, wenn man will. Ich kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen, probiert es selbst einfach mal aus. Ihr werdet es nicht bereuen. Klasse!

    Teilen
 

Weil ich ein Dicker bin

Buchseite und Rezensionen zu 'Weil ich ein Dicker bin' von Bertram Eisenhauer

Inhaltsangabe zu "Weil ich ein Dicker bin"

Was das Dicksein mit der Seele macht


»Bike collapses under German fat man!« Das ein solches Youtube-Video 1,2 Millionen Aufrufe finden könnte, ist nur einer der Albträume von Bertram Eisenhauer. Denn er ist nicht dick. Er ist 6XL-dick. Und so ist sein Vorsatz abzunehmen kein banaler Diätplan. Es ist der kühne Entschluss, nach Jahrzehnten als »Fetter« ins Leben mit den anderen zurückzukehren. Denn Fettsein ist viel mehr als Übergewicht, es ist ein Verlust an fast allem, was man Leben nennt – von Zungenküssen über Sonnenuntergänge bis zu eigenen Kindern. Und deshalb ist Abnehmen auch viel mehr als Ernährungsumstellung und Sport. Es fordert die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte. Unverblümt geht Eisenhauer seiner Langzeitfettleibigkeit auf den Grund. Er begegnet dem Dicken im Kopf, der schon als Kind lernt: Wer dich liebt, der gibt dir zu essen. Und er erkennt, dass Hunger für ein Gefühl steht, für eine Sehnsucht und einen Schmerz, und dass Essen nur ein Sanitäter in der Not ist.


Diskussionen zu "Das Glück liegt im Darm"

Format:Kindle Edition
Seiten:336
EAN:
read more
 

Seiten