Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt

Buchseite und Rezensionen zu 'Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt' von Fang Fang

Inhaltsangabe zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:352
EAN:9783455010398
read more
 

Die deutsche Seele

Buchseite und Rezensionen zu 'Die deutsche Seele' von Thea Dorn
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die deutsche Seele"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:560
EAN:9783813504514
read more

Rezensionen zu "Die deutsche Seele"

  1. Ein Gang durch deutsche Kulturgeschichte

    Kurzmeinung: Mag ich!

    Ich mag dieses Hörbuch, gesprochen von Doris Wolters und Hubert Gertzen, wirklich gern. Dieses Buch ist freilich keines, das man, wie einen Roman mehr oder weniger an einem Stück von vorne bis hinten durchliest, sondern, das man häppchenweise zu sich nimmt. Dann aber entfaltet es seine Wirkung. Doris Wolters Stimme ähnelt der Stimme von Thea Dorn sehr, so dass ich manchmal meinte, Thea Dorns so eigenes Timbre zu hören. Ich mag es, wenn Thea Dorn ihre Bücher selber einliest.
    Von Abendbrot bis Zerrissenheit handelt "Die deutsche Seele" selbstredend nur von ausgewählten Häppchen deutscher Kulturgeschichte. Freizeitverhalten und Freikörperkultur wird auf den Grund gegangen, unter Musik haben wir einen längeren Exkurs über klassische Musik, wobei ich meine, "Wagner" hätte ein eigenes Schlagwort verdient gehabt.
    Bei jedem Begriff graben die Autoren tief und spüren die Ursprünge auf, wer hat den Gedanken des Kindergartens zuerst gehabt, wer meinte, Kindern müsse man die Natur nahe bringen und wie und warum entstand das Grundgesetz? Dabei mäandern die Gedanken der beiden Autoren auch einmal ein wenig umher; auf alle Fälle sind ihre Einlassungen immer informativ und interessant. Wer hat denn noch gewusst, dass Konrad Adenauer den Wiedergutmachungsgedanken in Bezug auf Israel und den Einsatz der damit verbundenen Geldmittel nur mit der Unterstützung der SPD durchsetzen konnte? Ich nicht.

    Den einzigen Kritikpunkt, den ich habe, betrifft die Kürzungen. Eine Kürzung eines Hörbuchs ist fast schon ein Vergehen. Ich möchte "alles", wenn ich ein Hörbuch kaufe, den ganzen Inhalt. Auch aus einem Roman in Buchform streicht man nicht einige Kapitel und verkauft eine Lightform. Das ist Bevormundung und kostet einen Stern.
    Wegen der Kürzungen kann ich also nicht sagen, ob die fehlenden Begriffe den Autoren fehlten oder nur der Kürzung des Verlags zum Opfer fielen. „Malerei und Kunstgeschichte kamen so wenig vor wie Hitler und Nationalsozialismus oder Schlager und Deutsche Welle“. Gut, für manches davon bräuchte man eigene Bücher. Aber Synagoge fehlt auch. Ebenso christliches Abendland und Uwe Seeler. Und Kreuzzüge und Rockkonzert und Auswandern. Volksmusik. Jodeln. Und Sauerkraut. Anyway.

    Fazit: Ein dicker durch die deutsche Kulturgeschichte führender Wälzer, der durch seine Häppchentaktik wie ein Büchlein vorkommt, dass spannend und informativ ist und dem nur eines fehlt – die Kapitel, die der Kürzung zum Opfer fielen.

    Kategorie: Hörbuch, Sachbuch zur Kulturgeschichte
    Verlag: Argon, 2014

    Teilen
 

Israel: Einführung in ein schwieriges Land

Buchseite und Rezensionen zu 'Israel: Einführung in ein schwieriges Land' von Carlo Strenger

Inhaltsangabe zu "Israel: Einführung in ein schwieriges Land"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:173
EAN:9783633542550
read more
 

Being Human

Buchseite und Rezensionen zu 'Being Human' von Lewis Dartnell
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Being Human"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:396
Verlag: Aufbau
EAN:9783351039707
read more

Rezensionen zu "Being Human"

  1. Wunder: Mensch!

    Klappentext:

    „Wir sind ohne Zweifel ein Wunder der Evolution. Unsere außergewöhnlichen körperlichen Eigenschaften und unsere Innovationen haben unsere Zivilisationen geschaffen. Aber wir sind auch zutiefst fehlerbehaftet. Unsere Körper brechen, ersticken und versagen, ob wir nun Könige oder Bauern sind. Krankheiten durchkreuzen unsere kühnsten Pläne, unsere Psyche ist die Ursache für schreckliche Entscheidungen in Krieg und Frieden. Diese faszinierende Widersprüchlichkeit ist die Essenz des Menschseins: die Summe unserer Schwächen und unserer Stärken, zwischen denen sich die Historie bewegt.

    Lewis Dartnell betrachtet zum ersten Mal unsere Geschichte durch die Linse dieser einzigartigen, zerbrechlichen Natur und erforscht wie die Gegebenheiten unseres Körpers unsere Beziehungen, unsere Gesellschaften, unsere Wirtschaft formten – und wie sie weiterhin unser Sein bestimmen.“

    Being Human - Mensch sein. „Being Human“ ist ein neues Buch von Autor Lewis Dartnell und es geht dieses Mal um die Frage, wie unser Körper Geschichte geschrieben hat. In 8 kurzweiligen Kapiteln beschreibt er den Mensch in seinem Wesen. Kapitel 1 befasst sich mit unserer „Software für die Zivilisation“. Die Vergleiche mit der Tierwelt sind keineswegs weit hergeholt, auch wenn sie für Viele heute undenkbar scheint aber die Entwicklung des Homo Sapiens hatte nunmal auch zur Folge, dass wir eine Art, und der Vergleich ist bestens getroffen, Software für uns entwickelt haben. Im Rudel oder doch lieber als Einzelgänger unterwegs? Was tut einem gut und wovon profitieren wir dabei? Wie ist diese Entwicklung voran geschritten? In Kapitel 2 geht um das Them Familie. Kapitel 3 befasst sich mit endemischen Krankheiten und auf Kapitel 4 folgen epidemische Krankheiten. Sie merken schon, einerseits geht es hier um eben jene Situation die uns die letzten 3 Jahre in Atem gehalten hat aber auch um alles was davor war und wie wir damit unseren Körper beeinflusst haben. Es geht nicht nur darum wie Krankheiten entstehen, sondern wie unser Körper damit lent umzugehen und damit zu „arbeiten“. Kapitel 5 behandelt die Demographie. Für meine Begriffe war dieses Kapitel etwas langweilig und zäh aber ja, es hat seine Bedeutung. In Kapitel 6 wurde es hochinteressant, da hier unser Geist beleuchtet wurde und wie er sich verändert. Hier geht es um lernen bzw. alle möglichen Veränderungen die eben unseren Geist in irgendeiner Form beeinflussen. Kapitel 7 beinhaltet die Thematik Codierfehler. Sie ahnen es schon: es geht u.a. um Gendefekte bzw. „falsche Polungen“ die wir uns so als Mensch unseres Körpers nicht ausgesucht haben und wie damit eben umgehen. Ein äußerst interessantes Thema war Kapitel 8: Kognitive Verzerrungen. Hier geht es um die Wahrnehmung, das Erinnern und Denken uvm. mit eben Veränderungen durch was auch immer.

    Als Fazit kann ich definitiv klar sagen, Dartnell hat eine sehr angenehme Art dieses komplexe Thema verständlich und hier und da auch mit eine Prise Witz zu versehen. Der Mensch ist ein Wunder und so stark wie wir nach außen hin scheinen, sind wir es keineswegs. Der Mensch ist äußerst zerbrechlich, anfällig und wenn irgendetwas eine Veränderung auslöst, ist der komplette Kreislauf erstmal gestört. Menschen können aber regenerieren (siehe durch Kuren/Rehas etc.) aber solche Wege sind steinig und hart aber auch dadurch entwickeln wir uns. So wie wir Menschen „aufgebaut“ sind ist heute klar, diese Entwicklung geschah nicht von Heute auf Morgen! Die komplette Evolution des Menschen hatte viele unzählige Veränderungen und eben Gegebenheiten benötigt um das wir zumindest heute sagen können: Das sind wir heute! Wir werden uns aber auch weiterentwickeln, ob wir wollen oder nicht! Die Natur halten wir nicht auf! Das Buch ist wirklich sehr lesenswert und bietet viele nachdenkliche Themen die eben aufzeigen wie besonders wir sind. Ein Fakt, den wir gern mal in unserer Überheblichkeit vergessen…5 Sterne hierfür!

    Teilen
 

The World: A Family History

Buchseite und Rezensionen zu 'The World: A Family History' von Simon Sebag Montefiore
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "The World: A Family History"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:1302
EAN:9781780225616
read more

Rezensionen zu "The World: A Family History"

  1. Geschichte ist blutig und chaotisch

    Kurzmeinung: Ich habe mir unter "Familiengeschichte der Menschheit" etwas anderes vorgestellt.

    Wie eine Chronologie der Menschheit mutet das Mammutwerk von Simon Montefiore an, wobei: so etwas ist einfach nicht zu leisten. Denn wenn man eine Chronologie der Menschheit schreiben wollte, müsste man ein Werk über alles schreiben, über ihre sämtlichen Errungenschaften. Da dies unmöglich ist, beschränkt sich „Die Welt“ auf die Themen Politik und Macht, Kampf und Kriege.
    Der Autor schreitet in der Menschheitsgeschichte voran mithilfe des Markers der Weltbevölkerung und gibt jeweils einen Überblick über die Weltlage. Jedem Kapitel stellt er eine Liste der Weltagitatoren des betreffenden Zeitabschnitts voran. Doch wäre ein allgemeines Personenregister am Ende mit Seitenzahlen und entsprechend anzuspringender Position für die Ebook-Ausgabe noch hilfreicher gewesen, da man das Werk schon allein seins Umfangs wegen selten von Anfang bis Ende lesen wird; und ohne Personenregister ist „Die Welt“ als Nachschlagewerk schwer händelbar.

    Das Leseerlebnis und der Kommentar:
    Ausgehend von der Aussage des Autors „ich habe mich dazu entschieden, dieses Buch aus der Perspektive von Familien zu schreiben“ komme ich auf eine falsche Spur. Es gibt keine Familiengeschichten am Anfang und auch keine Geschichte von Dynastien. Allerdings … wir reisen zusammen weit weit zurück, der Autor und ich, zu den Pharaonen und Arkadiern, zu den Hethitern, den Nubiern und Assyrern, zu den Persern und den Babyloniern, zu den Barkiden und den Scipionen, zu den ganzen arabischen Dynastien … wie hätte der Autor trotz intensiven Studiums der Quellen hier in einzelne Familien blicken können, so wie ich es mir vorstellte.
    Auch später mit besserer Quellenlage ausgestattet, ist der Familienblick nicht dergestalt, wie ich es mir ausmalte, sondern bleibt an der Oberfläche, tiefer zu schürfen ist prinzipiell wahrscheinlich wieder zu viel verlangt, nur sollte man dann damit auch nicht werben, der Autor kann allenfalls einige Schlaglichter werfen. Namedropping gibts auch.
    Was bekommt man denn dann? Durchaus eine chronologisch aufgebaute Rundumsicht. Allerdings ist es geraten, sich immer wieder nur einzelne Kapitel herauszugreifen, sonst wird man von dem ungefilterten Wust an Informationen erschlagen.
    Der Autor legt zu meinem Missvergnügen sichtlich Wert auf allerlei voyeuristische grausame und blutrünstige Details, alle verbürgt, ohne Zweifel, doch fragt man sich, ob man eine derartige reißerische Aufmachung der Weltgeschichte braucht. Nun ja, was braucht man schon wirklich. Die Bildzeitung auch nicht und doch wird sie gekauft. Reißerisch scheibt Montefiore und auf Effekt. Manche mögen das ja. Und außerdem: so wars. Geschichte ist ist ist blutig und chaotisch, da beißt die Maus keinen Faden ab.
    Eines aber muss man dem Werk bei aller Kritik zugutehalten: den vielen Leuten, denen Geschichte normalerweise am Hinterreifen vorbeigeht weil sie aus deren Sicht dröge, langweilig und bieder daherkommt und nur aus Jahreszahlen bestehe, diese Menschen kann Montefiori mit seiner speziellen Art der Darstellung vielleicht doch an die Materie heranführen und wer weiß möglicherweise sogar begeistern. Insofern ... .

    Fazit: Für mich zu detailwulstig mit Fokus auf all dem, was besonders verabscheuungswürdig war in der Geschichte der Menschheit, andererseits durch eine sehr gute Gliederung, eine Möglichkeit, sich ziemlich rasch einen umfassenden Überblick über einen bestimmten Zeitabschnitt zu verschaffen.

    Kategorie: Sachbuch
    Verlag. Klett Cotta, 2023

    Teilen
 

Der Fluss der Götter

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Fluss der Götter' von Candice Millard

Inhaltsangabe zu "Der Fluss der Götter"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:432
Verlag: S. FISCHER
EAN:9783103975338
read more
 

Deutsche und Polen: Geschichte, Kultur, Politik

Buchseite und Rezensionen zu 'Deutsche und Polen: Geschichte, Kultur, Politik' von Andreas Lawaty

Inhaltsangabe zu "Deutsche und Polen: Geschichte, Kultur, Politik"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:632
Verlag: Beck
EAN:9783406494369
read more
 

Homeward Bound

Buchseite und Rezensionen zu 'Homeward Bound' von Elaine Tyler May

Inhaltsangabe zu "Homeward Bound"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:320
Verlag: Basic Books
EAN:9780465064649
read more
 

The Dawn of Everything: A New History of Humanity

Buchseite und Rezensionen zu 'The Dawn of Everything: A New History of Humanity' von David Graeber

Inhaltsangabe zu "The Dawn of Everything: A New History of Humanity"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:720
Verlag: Penguin
EAN:9780141991061
read more
 

Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit

Buchseite und Rezensionen zu 'Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit' von Rutger Bregman

Inhaltsangabe zu "Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit"

Diskussionen zu "Wuhan Diary: Tagebuch aus einer gesperrten Stadt"

Format:Taschenbuch
Seiten:480
EAN:9783499004162
read more
 

Seiten