Israel: Einführung in ein schwieriges Land

Buchseite und Rezensionen zu 'Israel: Einführung in ein schwieriges Land' von Carlo Strenger

Inhaltsangabe zu "Israel: Einführung in ein schwieriges Land"

Format:Taschenbuch
Seiten:173
EAN:9783633542550
read more
 

Israel - eine Utopie

Buchseite und Rezensionen zu 'Israel - eine Utopie' von  Omri Boehm

Inhaltsangabe zu "Israel - eine Utopie"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:256
EAN:9783549100073
read more
 

Über Israel reden: Eine deutsche Debatte

Buchseite und Rezensionen zu 'Über Israel reden: Eine deutsche Debatte' von Meron Mendel
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Über Israel reden: Eine deutsche Debatte"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:224
EAN:9783462003512
read more

Rezensionen zu "Über Israel reden: Eine deutsche Debatte"

  1. Ein Beitrag zum Nahostkonflikt und seinen Auswirkungen

    Kurzmeinung: Tja, ich bin dann wohl eine von denjenigen, die sich pro Israel positionieren.

    Der Autor ist Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Berlin, stammt aus Israel und leistete dort Wehrdienst. Er ist, im besten Sinne verstanden, von Haus aus ein politischer Mensch. Meron Mendel vermittelt mir in diesem kleinen Büchlein durchaus Informationen, die mir nicht bekannt sind, was daran liegt, dass ich weder in der sogenannten linken intellektuellen Bubble verkehre noch in der rechtsnationalen. Dort, wo man besonders woke ist, ist man auch besonders israelkritisch. Oder antisemitisch. Es ist nicht so leicht, die Begriffe voneinander zu unterscheiden, oft geht eins ins andere über. In der linken Szene ist man pro Palästina, in der rechten pro Israel. Sagt Mendel. Der Autor erläutert die Entstehung dieser hauptsächlich politischen Haltung.

    Die Bewegung der Wokeness unterläuft die besondere Schwere und besondere Bedeutung des Holocaust und beschäftigt sich nicht mit der Entstehungsgeschichte des Staates Israel. Es zählt momentan nur Antirassismus und da Israel ja aus privilegierten Weißen bestünde, sei es in erster Linie als Imperialmacht zu werten. Dass die Palästinenser sich mit spielender Leichtigkeit jedem anderen arabischen Staat anschließen könnten, wenn sie denn nur wollten, kommt weder dem Autor noch den Wokeisten in den Sinn. Statt dessen vererbt sich der Flüchtlingsstatus von Generation auf Generation. Eine absurde Situation! Die Israelis aber können nirgendwo hin.

    Die verhärteten Seiten reden nicht nur nicht miteinander, so dass man sich vielleicht doch irgendwie verstehen könnte und merken, dass jede Partei aus Menschen besteht und nicht aus Feinden, sie sorgen zusätzlich dafür, dass die „anderen“ von öffentlichen Veranstaltungen ausgeschlossen und ausgeladen werden. Diese Art von Kulturkampf ist in der Tat nicht nur in Deutschland eine äußerst bedenkliche Keule geworden, die gerne geschwungen wird. Besonders von den Woken allerdings. Wer nicht meiner Meinung ist, denn will ich gar nicht anhören müssen. Und andere Menschen sollen deren Meinungen auch nicht zu Gehör bekommen. Die Wokeisten spielen sich als Definitionsmacht dessen auf, was Rassismus sei. Als Kulturpolizisten.

    Meron Mendel erklärt unter anderem die Ziele der BDS Bewegung - Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen Israels - und stellt sie in einen größeren Zusammenhang, „BDS wirkt weltweit anziehend auf Antisemiten“, geht auf das Geschehen auf der Documenta 15 im Jahr 2022 ein, zeigt zahlreiche Beispiele von gegenseitiger einseitiger Wahrnehmung auf. Dabei verkleinert er die Probleme der Palästinenser nicht, weil eine Besatzungsmacht nun einmal eine Besatzungsmacht ist!

    Vor allem aber meint Mendel, dass sich für die Lösung des Nahostkonflikts kaum jemand ernsthaft interessiere; es gehe um Opferranking, Deutungsmacht und um politische Instrumentalisierung. Israel diene dabei als Projektionsfläche. Vor allem Deutsche positionierten sich pro Israel lediglich, um Whitewashing von der Nazivergangenheit zu betreiben und sich als Humanisten aufzuspielen. Dabei übersieht er freilich eines: die eigentlichen Täter sind längst im Nirwana verschwunden. Eine Distanzierung vom Geschehen des Zweiten Weltkriegs und vom Holocaust ist insofern eigentlich nicht mehr notwendig. Es sei denn, man frönt der Sippenhaftung. Und: wer sich pro Israel positioniert, kann sehr wohl objektive Kritik gegenüber dem Staat Israel sowohl üben wie auch aushalten, zum Beispiel ist die jetzige angestrebte Justizreform (4/2023) unter Netanjahu ein NoGo.

    Fazit: Informativ und lesenswert, allerdings bubblelastig und mit deutlichen Ressentiments gegenüber Deutschland.

    Kategorie: Politisches Buch
    Verlag: Kiepenheuer & Witsch, 2023

    Teilen
 

Chaos

Buchseite und Rezensionen zu 'Chaos' von Enrico Heinemann

Inhaltsangabe zu "Chaos"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:448
Verlag: Kunstmann, A
EAN:9783956143205
read more
 

Der Fluch der bösen Tat

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Fluch der bösen Tat' von Peter Scholl-Latour

Inhaltsangabe zu "Der Fluch der bösen Tat"

[Taschenbücher ]

Format:Taschenbuch
Seiten:352
EAN:9783548376226
read more
 

Die Welt aus den Fugen

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Welt aus den Fugen' von Peter Scholl-Latour

Inhaltsangabe zu "Die Welt aus den Fugen"

Die Weltpolitik gleicht einem aufziehenden Gewittersturm. Ob in Schwarzafrika oder Lateinamerika, in Arabien oder im Mittleren Osten – überall braut sich Unheilvolles zusammen. Und auch Europa und die USA, einst Hort der Stabilität, werden von Krisen heimgesucht wie seit langem nicht. Peter Scholl-Latour kennt die Welt wie kein Zweiter. Vor dem Hintergrund seiner sechzigjährigen Erfahrung als Chronist des Weltgeschehens beleuchtet er in seinem neuen Buch die Brennpunkte der aktuellen Weltpolitik.
Der Abzug der USA aus dem Irak und Afghanistan hinterlässt zerrüttete Staaten, die in Bürgerkriegen versinken. Der Konflikt um Irans Atompolitik spitzt sich gefährlich zu. Pakistan ist ein Pulverfass. Die arabische Welt befindet sich in Aufruhr, mit ungewissem Ausgang. Die Zahl der „failed states“, Brutstätten des Terrorismus, nimmt beständig zu, vor allem in Afrika. Zu allem Überfluss stolpern Europa und Amerika von einer Finanzkrise in die nächste und erweisen sich international zunehmend als handlungsunfähig. Mit dem ihm eigenen Gespür für weltpolitische Umbrüche begibt sich Peter Scholl-Latour auf eine Tour d'Horizon rund um den Globus und schildert eine Welt aus den Fugen.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:400
EAN:9783549074312
read more
 

Die Geschichte der Israelis und Palästinenser

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Geschichte der Israelis und Palästinenser' von Noah Flug

Inhaltsangabe zu "Die Geschichte der Israelis und Palästinenser"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:216
EAN:9783423625593
read more