The River of Lost Footsteps

Buchseite und Rezensionen zu 'The River of Lost Footsteps' von Thant Myint-U

Inhaltsangabe zu "The River of Lost Footsteps"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:572
Verlag: Faber & Faber
EAN:
read more
 

Über Israel reden: Eine deutsche Debatte

Buchseite und Rezensionen zu 'Über Israel reden: Eine deutsche Debatte' von  Meron Mendel
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Über Israel reden: Eine deutsche Debatte"

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Argon Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Über Israel reden: Eine deutsche Debatte"

  1. Ein Beitrag zum Nahostkonflikt und seinen Auswirkungen

    Kurzmeinung: Tja, ich bin dann wohl eine von denjenigen, die sich pro Israel positionieren.

    Der Autor ist Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Berlin, stammt aus Israel und leistete dort Wehrdienst. Er ist, im besten Sinne verstanden, von Haus aus ein politischer Mensch. Meron Mendel vermittelt mir in diesem kleinen Büchlein durchaus Informationen, die mir nicht bekannt sind, was daran liegt, dass ich weder in der sogenannten linken intellektuellen Bubble verkehre noch in der rechtsnationalen. Dort, wo man besonders woke ist, ist man auch besonders israelkritisch. Oder antisemitisch. Es ist nicht so leicht, die Begriffe voneinander zu unterscheiden, oft geht eins ins andere über. In der linken Szene ist man pro Palästina, in der rechten pro Israel. Sagt Mendel. Der Autor erläutert die Entstehung dieser hauptsächlich politischen Haltung.

    Die Bewegung der Wokeness unterläuft die besondere Schwere und besondere Bedeutung des Holocaust und beschäftigt sich nicht mit der Entstehungsgeschichte des Staates Israel. Es zählt momentan nur Antirassismus und da Israel ja aus privilegierten Weißen bestünde, sei es in erster Linie als Imperialmacht zu werten. Dass die Palästinenser sich mit spielender Leichtigkeit jedem anderen arabischen Staat anschließen könnten, wenn sie denn nur wollten, kommt weder dem Autor noch den Wokeisten in den Sinn. Statt dessen vererbt sich der Flüchtlingsstatus von Generation auf Generation. Eine absurde Situation! Die Israelis aber können nirgendwo hin.

    Die verhärteten Seiten reden nicht nur nicht miteinander, so dass man sich vielleicht doch irgendwie verstehen könnte und merken, dass jede Partei aus Menschen besteht und nicht aus Feinden, sie sorgen zusätzlich dafür, dass die „anderen“ von öffentlichen Veranstaltungen ausgeschlossen und ausgeladen werden. Diese Art von Kulturkampf ist in der Tat nicht nur in Deutschland eine äußerst bedenkliche Keule geworden, die gerne geschwungen wird. Besonders von den Woken allerdings. Wer nicht meiner Meinung ist, denn will ich gar nicht anhören müssen. Und andere Menschen sollen deren Meinungen auch nicht zu Gehör bekommen. Die Wokeisten spielen sich als Definitionsmacht dessen auf, was Rassismus sei. Als Kulturpolizisten.

    Meron Mendel erklärt unter anderem die Ziele der BDS Bewegung - Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen Israels - und stellt sie in einen größeren Zusammenhang, „BDS wirkt weltweit anziehend auf Antisemiten“, geht auf das Geschehen auf der Documenta 15 im Jahr 2022 ein, zeigt zahlreiche Beispiele von gegenseitiger einseitiger Wahrnehmung auf. Dabei verkleinert er die Probleme der Palästinenser nicht, weil eine Besatzungsmacht nun einmal eine Besatzungsmacht ist!

    Vor allem aber meint Mendel, dass sich für die Lösung des Nahostkonflikts kaum jemand ernsthaft interessiere; es gehe um Opferranking, Deutungsmacht und um politische Instrumentalisierung. Israel diene dabei als Projektionsfläche. Vor allem Deutsche positionierten sich pro Israel lediglich, um Whitewashing von der Nazivergangenheit zu betreiben und sich als Humanisten aufzuspielen. Dabei übersieht er freilich eines: die eigentlichen Täter sind längst im Nirwana verschwunden. Eine Distanzierung vom Geschehen des Zweiten Weltkriegs und vom Holocaust ist insofern eigentlich nicht mehr notwendig. Es sei denn, man frönt der Sippenhaftung. Und: wer sich pro Israel positioniert, kann sehr wohl objektive Kritik gegenüber dem Staat Israel sowohl üben wie auch aushalten, zum Beispiel ist die jetzige angestrebte Justizreform (4/2023) unter Netanjahu ein NoGo.

    Fazit: Informativ und lesenswert, allerdings bubblelastig und mit deutlichen Ressentiments gegenüber Deutschland.

    Kategorie: Politisches Buch
    Verlag: Kiepenheuer & Witsch, 2023

    Teilen
 

Omas gegen rechts

Buchseite und Rezensionen zu 'Omas gegen rechts' von  Monika Salzer
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Omas gegen rechts"

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Argon Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Omas gegen rechts"

  1. 4
    13. Mär 2024 

    Gegen den zunehmenden Rechtsruck...

    In vielen Ländern Europas schlagen rechte Stimmen immer schrillere Töne an. "Omas gegen rechts" ist die sympathische Gegenbewegung dazu. Schon von weitem an ihren roten Strickmützen zu erkennen, kämpft eine stetig wachsende Zahl von Omas in Deutschland und Österreich für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Bewegung "Omas gegen rechts" entstand 2017 als Reaktion auf die Nationalratswahlen in Österreich, aus der eine Regierung mit Beteiligung des rechten Lagers hervorging. Inzwischen schwappt sie auf immer mehr europäische Länder über. Monika Salzer, die die Bewegung zusammen mit einer Handvoll "Omas" gründete, legt hier ein beindruckendes, streitbares Manifest für mehr gesellschaftliche Solidarität und Eintreten gegen rechte Positionen vor. (Verlagsbeschreibung)

    Am 16. November 2017, sehr bald nach den Nationalratswahlen in Österreich und der Bildung einer neuen Regierung mit Beteiligung des rechten Lagers, gründete Monika Salzer aus einem spontanen Impuls heraus auf Facebook die zivilgesellschaftliche Plattform OMAS GEGEN RECHTS. Seitdem haben sich in Österreich wie auch in Deutschland zahlreiche Regionalgruppen gegründet, und die OMAS sind präsent, wann immer es Position gegen rechts zu beziehen gilt.

    Die Omas eint die Erfahrung der Nachkriegszeit und das Bewusstsein, dass Frieden in Europa ein kostbares Gut ist. Sie kämpfen für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft, in der ihre Enkelkinder friedlich aufwachsen können. Und für diesen Zweck veranstalten sie Demos gegen rechts und nehmen an den Fridays-for-Future-Demos teil. Und wenn es hart auf hart kommt, stellen sie sich zwischen Polizei und gewaltbereite Demonstranten und stimmen ihren OMAS-GEGEN-RECHTS-Song an, bis wieder Frieden eingekehrt ist.

    In ihrem Buch beschreibt Monika Salzer nicht nur die Gründungs- und Aktionsgeschichte der OMAS GEGEN RECHTS, sondern reflektiert auch die gesellschaftspolitischen Hintergründe in Österreich wie auch in Deutschland und Europa allgemein. Vor allem aber plädiert sie für Solidarität in einer zunehmend egoistischer und fremdenfeindlicher werdenden Gesellschaft und ruft zum Widerstand auf gegen rechte Positionen, die heutzutage mehr und mehr gesellschaftsfähig werden.

    Was hier sehr theoretisch klingt, stellt Monika Selzer in diesem Buch sehr anschaulich dar. Derart komprimiert auf den Punkt gebracht, kann es nur beängstigen, wohin Europa einschießlich Deutschalnd zunehmend driftet. Tatsächlich steht nicht weniger als die Demokratie auf dem Spiel - und die meisten von uns sehen da tatenlos zu. Erst in den letzten Wochen nach der skandalösen Veröffentlichung des geheimen Treffens von AfD-Politikern mit dem österreichischen Rechtsextremisten Martin Sellner und privaten Unterstützern (Stichwort: Masterplan zur sog. "Remigration") werden viele wach und beteiligen sich an den zahllosen Demonstrationen gegen Rechts.

    Bei einer dieser Demos fielen mir die OMAS GEGN RECHTS ins Auge, und als ich auf dieses Buch stieß, wollte ich unbedingt mehr darüber erfahren. Dies ist eine Bewegung engagierter Omas, die immer wieder auf die Straße gehen und nicht müde werden zu mahnen. Will man mitmachen, darf man keiner Partei angehören, da es ansonsten zu Interessenskonflikten kommen kann. Ansonsten zählen hier vor allem Engagement und die innere Überzeugung, etwas gegen den politischen Rechtsrutsch tun zu wollen, zu müssen.

    Neben der politischen Analyse vor allem der politischen Landschaft Österreichs wagt Monika Selzer aber auch den Blick über die Grenzen hinaus. Sie präsentiert hier zudem Beispiele ihrer Demo-Einsätze, die Reaktionen der Medien und der anderen Demo-Teilnehmer, sowie Ausschnitte aus Reden oder Veröffentlichungen der OMAS GEGEN RECHTS.

    Eva Gosciejewicz liest die ungekürzte Hörbuchausgabe (3 Stunden und 47 Minuten) versiert und im Grunde gut akzentuiert, jedoch gibt es hier so viele wichtige angeschnittene Themen und zitatwürdige Sätze, dass ich in diesem Fall tatsächlich die Printausgabe vorziehen würde - einfach um manche Passagen mehrfach lesen zu können, nichts Wichtiges zu übergehen und Wesentliches markieren zu können.

    Alles in allem aber: interessant und wichtig mit klarer Aussage!

    © Parden

    Teilen
 

Die Schock-Strategie

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Schock-Strategie' von Naomi Klein

Inhaltsangabe zu "Die Schock-Strategie"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:768
EAN:9783455010770
read more
 

City Spies 2

Buchseite und Rezensionen zu 'City Spies 2' von James Ponti

Inhaltsangabe zu "City Spies 2"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:384
EAN:9783551557674
read more
 

Die Welt im Jahr 2035

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Welt im Jahr 2035' von Christoph Bausum

Inhaltsangabe zu "Die Welt im Jahr 2035"

Format:Taschenbuch
Seiten:318
Verlag: Beck C. H.
EAN:9783406714467
read more
 

Grundrecht auf Glück

Buchseite und Rezensionen zu 'Grundrecht auf Glück' von Ha Vinh Tho

Inhaltsangabe zu "Grundrecht auf Glück"

Denken wir um! »Das Bruttosozialglück ist keine Utopie, sondern eine Chance für die ganze Welt«, sagt Dr. Ha Vinh Tho, Leiter des Gross National Happiness (GNH) Center in Bhutan. Er arbeitete viele Jahre in den Krisenregionen der Erde und hält weltweit Vorträge. In Bhutan werden Entscheidungen nach einem ganzheitlichen Wertesystem getroffen: Bhutan hat z. B. abgelehnt, Mitglied in der WTO zu werden, was sich negativ auf das Gesamtwohl ausgewirkt hätte. Auf UN-Ebene ist der kleine Himalayastaat beauftragt, weltweite Lösungen für ein gesundes Wirtschaften zu erarbeiten. Im Buch wird erklärt, wie GNH funktioniert, was glückliche Menschen auszeichnet, wie sie ihr Miteinander gestalten und welche Relevanz sich daraus für unsere Gesellschaft ergibt.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:204
Verlag: Nymphenburger
EAN:
read more