KRYO – Die Verheißung

Buchseite und Rezensionen zu 'KRYO – Die Verheißung' von Petra Ivanov
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "KRYO – Die Verheißung"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:414
Verlag: Unionsverlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "KRYO – Die Verheißung"

  1. Verheißung mit Stolpersteinen

    Verheißung ohne versprochenes Resultat...

    KRYO - die Verheißung, ist der erste Band einer Trilogie geschrieben von Petra Ivanov.

    Die Autorin wurde 1967 in Zürich geboren. Während ihrer Kindheit verbrachte sie acht Jahre in den USA & zog danach mit ihrer Familie wieder in die Schweiz. Nach einem Studium arbeitet sie als Dolmetscherin, Journalistin und Autorin.

    Zum Inhalt:
    Der Tod ist inakzeptabel und es gibt Möglichkeiten dieses Problem zu lösen. Das ist der hauptsächliche Themenschwerpunkt dieses Buches. Auf dem Weg der Verbesserung menschlicher Endlichkeit werden zahlreiche Pfade beschritten, welche nicht für alle akzeptabel sind. Der Chirurg Michael Wild stellt diese nicht nur in Frage, er will ihnen und den Entwicklern jener Maßnahmen auf den Grund gehen. Kurze Zeit darauf, ist er verschwunden. Seine Mutter Julia ist bereit alles zu tun, um ihn zu finden. Auch eigene gut gehütete Geheimnisse sind nun nicht mehr geheim...

    Ich habe dieses Buch mit großer Spannung erwartet. Die Autorin war mir bisher nicht bekannt.

    Die Covergestaltung:
    Die erste Betrachtung führt mich zu einem eher ernüchternden Ergebnis -
    Der gesamte Umschlag ist sehr dunkelfarbig gehalten.
    Der Name der Autorin in knallrot zieht damit meine Aufmerksamkeit an.
    Auf dem Titelbild: ein See mit einem Würfel aus Eis? Dieses ergibt erst später Sinn.
    Mir hat dieses Cover nicht gefallen und für den Beginn einer Trilogie halte ich es als zu wenig peppig oder aussagekräftig.

    Erzählstil:
    Die Geschichte startet ohne Umwege.
    Die verwandte Sprache: ist einfach lesbar und auch bei schwierigen Erklärungen gut verständlich.
    Personenverzeichnis: hat sich als äußerst wertvoll herausgestellt.
    Zeitebenen & Protagonisten: die Personen der Handlung wurden für mich zu oberflächlich vorgestellt und nicht zufriedenstellend weiterentwickelt. Deshalb erfordert es viel eigene Phantasie um deren Handlungen, Emotionen und daraus entstehenden Handlungen zu verstehen oder nachvollziehen zu können.
    Spannungsbögen:
    wurden angelegt, dann aber durch Szenen - & oder Personenwechsel abrupt beendet oder unterbrochen

    Wissenschaftliche Erklärungen innerhalb der Story:
    Diese wurden gut erklärt.
    Im Gesamtkontext erhielten sie zu großes Augenmerk.

    Zusammenfassung:
    Ein Wissenschaftsthriller mit geringem Thrill Faktor.
    Die eingestreute diverse Methodik menschliches Leben zu verlängern, wurde zu breit angelegt. Hierdurch verlor der Roman sehr an Momentum und Tempo.
    Um die komplexe Interaktion der Protagonisten verstehen zu können, sollten häufige Lesepausen vermieden werden.
    Insgesamt würde die Geschichte von einer Straffung der wissenschaftlichen Ansätze sowie einer vertieften, konsequenten Charakterentwicklung sehr profitieren.

    Fazit:
    Trotz seines grundsätzlich sehr spannenden Themenfelds konnte mich der Thriller weder durch seine Protagonisten, noch durch die eingebrachten Spannungsbrücken überzeugen.
    Im Gesamturteil vergebe ich 3 *Lesesterne für diesen ersten KRYO-Band.

    Ich wünsche mir sehr, dass die Folgebände uns mehr Spannung, Tempo und insbesondere, interessante Protagonisten präsentieren werden.

    ISDN: 978-3293005969
    Verlag: Unionverlag
    Formate: elektr. & Paperback
    Veröffentlichung: 21. August 2023