An Optimist's Guide to Heartbreak

Buchseite und Rezensionen zu 'An Optimist's Guide to Heartbreak' von Jennifer Hartmann

Inhaltsangabe zu "An Optimist's Guide to Heartbreak"

Format:Broschiert
Seiten:352
Verlag: reverie
EAN:9783745704242
read more
 

Valentina Amor. All you need is love

Buchseite und Rezensionen zu 'Valentina Amor. All you need is love' von Sarah M. Kempen
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Valentina Amor. All you need is love"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:257
Verlag: Schneiderbuch
EAN:
read more

Rezensionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

  1. Erste Mission einer chaotischen Liebesgöttin

    Gestaltung:
    ---------------
    Das Cover ist sehr ansprechend für einen jugendlichen Liebesroman. Der Farbschnitt des Taschenbuches sticht besonders bunt ins Auge und ist ein Schmuckstück im Regal.

    Inhalt:
    ---------------
    Valentina ist die jugendliche Tochter des Liebesgottes Amor.Schon lange möchte sie die Ausbildung zur Liebesgöttin absolvieren wie viele ihrer Bekannten. Doch ihr Vater und ihre Großmutter Aphrodite sind der Meinung, sie sei noch nicht so weit. Passenderweise hatten ihre Eltern jedoch gerade Streit und Amor leidet unter Liebeskummer. Das gibt Valentina die Chance, sich zu beweisen. Von Aphrodite erhält sie zwei Pfeile mit dem Auftrag, den Teenager Philemon zu verlieben.
    Sofort stürzt sie sich in das Schulleben und tritt zunächst in einige Fettnäpfchen bei ihren Versuchen, sich in das Teenie-Leben zu integrieren. Und auch das mit dem Verlieben klappt nicht so einfach, wie sie sich das vorgestellt hatte. Wird sie es schaffen, ihre Mission erfolgreich zu beenden, um die Ausbildung zur Liebesgöttin beginnen zu dürfen?

    Mein Eindruck:
    ---------------

    "Zur Erklärung: Es gibt viele verschiedene Arten der Liebe, und alle musste man in Betracht ziehen, wenn man jemanden verliebte. Sonst funktionierten die Pfeile nicht, wie sie sollten."

    Gleich vorneweg: Dieser Roman ist für Jugendliche ab 14 Jahren gedacht, aber als Erwachsene hatte ich auch jede Menge Spaß beim Lesen!
    Die Kapitelüberschriften leiten sich passend zum Untertitel von englischen Liebessongs ab, was ich sehr originell fand. Valentina war mir von Anfang an sympathisch, mit ihrem guten Herz, ihrer erfrischenden Naivität, aber auch ihrem Mut und ihrer Entschlossenheit, die Mission erfolgreich zu beenden.

    Die Handlung ist spritzig und humorvoll erzählt, mit jeder Menge Anspielungen auf Liebesfilme, -lieder und -klischees sowie die jugendliche Welt, bestehend aus diversen Social Media-Kanälen und den typischen Dingen, die zur Pubertät dazugehören.
    Ich musste an vielen Stellen schmunzeln und es war spannend bis zum Schluss, denn bei ihrer Mission stolpert Valentina über viele Unwägbarkeiten, lässt sich zusammen mit ihrer neu gewonnenen Menschenfreundin Desirée aber immer etwas einfallen. Und dann ist da noch ihre Möwe "Bussi" (statt einer gewünschten Turteltaube), die immer wieder für lustige Momente sorgt.
    Das Ende war grandios und lässt auf eine Fortsetzung hoffen!

    Fazit:
    ---------------
    Humorvolle Liebeskomödie mit Anspielungen auf Liebesklischees, griechische Götter und das Teenager-Leben - spannend und unterhaltsam!

 

Dark Heir (Dark Rise, Band 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Dark Heir (Dark Rise, Band 2)' von C.S. Pacat
4
4 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Dark Heir (Dark Rise, Band 2)"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:560
Verlag: LYX
EAN:9783736318687
read more

Rezensionen zu "Dark Heir (Dark Rise, Band 2)"

  1. 4
    16. Jun 2024 

    Bildgewaltig, spannend und voller neuer Wendungen

    Will und James sind zurück und wir dürfen als Leser wieder in die Welt der Stewards und vieler dunkler Mächte eintauchen. Die kleine verbliebene Gruppe unternimmt eine gefährliche Reise, um die aufzuhalten, die die Rückkehr des Dunklen Königs ermöglichen wollen. Aber Wills dunkles Geheimnis lässt ihn immer mehr zwischen die Fronten geraten.
    Dank der bildgewaltigen Erzählung und die meisterhaft ausgearbeiteten Charaktere von C. S. Pacat ist es ein Leichtes, erneut in diese düstere Welt abzutauchen. Man trifft auf viele altbekannte Figuren, aber aufgrund der Ereignisse am Ende des ersten Bandes haben viele von Ihnen eine ganz neue Position auf dem Schachbrett der Geschichte eingenommen. Auch die Dynamik zwischen etlichen Figuren hat sich auf sehr spannende Art und Weise verändert.
    Während die Figuren fast alle zwischen schwarz und weiß hin- und herschwanken, was mir persönlich richtig gut gefallen hat, bleibt die Stimmung der Geschichte fast durchweg sehr düster, lediglich einige Dialoge konnten sorgen da für etwas Aufheiterung. Auf der anderen Seite gibt es etliche richtig spannende neue Schauplätze und wieder so einige richtig ausgeklügelte Entwicklungen und Wendungen, die dafür sorgen, dass es nie langweilig wird.
    Insgesamt hat es mir sehr viel Spaß gemacht, in diese Welt zurückzukehren – der Schreibstil und das World Building von C. S. Pacat können mich einfach immer wieder begeistern. Für mich konnte dieser Band nicht ganz mit dem ersten Teil mithalten, aber das ist ja nicht untypisch für „Mittelbände“. Die Geschichte wurde richtig toll weiterentwickelt und ich bin sehr gespannt, wie das noch enden soll. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

  1. 4
    13. Jun 2024 

    Düster

    Spoiler für Band 1

    Will ist der Dunkle König. Nur weiß das keiner seiner Freunde. Und während sie sich auf den Weg machen, Sinclair zu bekämpfen, der ein Nachfahre des Dunklen Königs ist, muss Will auch noch an einer zweiten Front kämpfen. Nämlich seinem Innersten.
    Das wird noch einmal bedeutend schwieriger, als die Freunde in alle Himmelsrichtungen verteilt werden. Will findet sich mit einigen seiner Freunde in Italien wieder, wo sie eine furchtbare Entdeckung tief unter der Erde machen.

    Das Buch war wie Band eins wieder herrlich düster. C.S. Pacat schafft es ausgezeichnet langsam aber sicher Spannung aufzubauen, sodass alle Zahnräder am Ende ineinander greifen, was super befriedigend ist.
    Das Buch bietet die Möglichkeit, tiefer in die Welt einzutauchen und neue Dinge über das Geschehen der Gegenwart und auch der Vergangenheit zu lernen.
    Was ich nicht ganz so gelungen fand, war tatsächlich der Anfang. Ich hatte den ersten Band, kurz bevor ich den zweiten Band angefangen habe, noch einmal gelesen und stellenweise hat es sich so angefühlt, als hätte C.S. Pacat neue Charaktere aus dem Hut zaubern müssen, von denen wir von ihrer Wichtigkeit her und der Nähe zu den Charakteren eigentlich schon im ersten Band hätten hören müssen. Da wir kurze Zeit später mit allen Charakteren an neue Orte reisen, wo es Sinn macht, dass es neue Charakter, Dinge und Begebenheiten gibt, ist es im Verlaufe des Buches nicht mehr so störend.
    Bei den Charakteren lernen wir einige neu kennen, treffen alte Lieblinge wieder und erfahren mehr über diejenigen, über die wir schon im letzten Band lesen durften. Ihre Entwicklung und wie sie sich verhalten ist dabei immer wahnsinnig facettenreich. Keiner ist nur gut oder böse, sie haben alle ihre verschiedenen Beweggründe und es stellt sich die Frage, inwieweit man dem eigenen prophezeiten Schicksal entgehen kann und welcher Zweck welche Mittel heiligt. Für mich ganz besonders hervorheben möchte ich dabei Elisabeth, deren Entwicklung ich wirklich ganz ausgezeichnet fand.
    Violets Arc fand ich leider mehr schlecht als recht gemacht. Sie wird mehr oder weniger auf ein Abstellgleis befördert und von dort nur zum großen Finale wieder hervorgeholt, was enttäuschend war, da sie eine meiner Lieblinge aus dem ersten Teil war.

    Das Buch kann wieder düstere Spannung aufbauen, bleibt aber wegen einiger Schwächen hinter dem Vorgänger zurück. Trotz dieser Kleinigkeiten hat C.S. Pacat es geschafft, eine mitreißende Geschichte zu erschaffen, bei der ich unglaublich gespannt bin auf den finalen Band der Trilogie.

 

Nebel: Hinter der Angst ist das Leben

Buchseite und Rezensionen zu 'Nebel: Hinter der Angst ist das Leben' von Stefan Fourier
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nebel: Hinter der Angst ist das Leben"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:88
Verlag: tredition
EAN:9783384193407
read more

Rezensionen zu "Nebel: Hinter der Angst ist das Leben"

  1. Nachhaltige Erzählung zur Besinnung

    REZENSION – Wie man aus Schicksalsschlägen lernen kann, sich nicht selbst aufzugeben, nicht zu verzweifeln, hat der in der DDR aufgewachsene promovierte Pysiker Stefan Fourier (75) am eigenen Leib erfahren. Nach seiner Flucht im Jahr 1987 sah er sich gezwungen, im Westen noch einmal ganz von vorn anfangen und sich ein neues Leben aufzubauen. Anfangs arbeitete er als Manager und Unternehmensberater und veröffentlichte entsprechende Sachbücher. Inzwischen ist er als Essayist, Aphoristiker und Romancier tätig, schreibt Fabeln und Kurzgeschichten, „in denen ich Gefühle und Gedanken ausdrücke“ und widmet sich „besonders Themen, die Menschen in ihrem Inneren umtreiben“. Dabei bewegt er sich gern „im Grenzbereich zwischen Fiktion und Wirklichkeit, weil sich das Leben nun mal genau zwischen den 'objektiven Realitäten' und unseren Wahrnehmungen davon abspielt“.
    Eine solche Geschichte um „das Wissen über die Unwägbarkeiten des Lebens“ ist Fouriers neues, nur 88 Seiten starkes Büchlein im praktischen A6-Taschenformat, das sich auch als nachhaltiges Geschenk für Angehörige oder gute Freunde eignet: In „Nebel. Hinter der Angst ist das Leben“, im Juni erschienen beim Verlag tredition, berichtet der Ich-Erzähler von seinem schweren Unfall, der ihm von einem Moment auf den anderen jegliche Hoffnung auf ein berufliches und gesellschaftliches Fortkommen nahm. Nur kurz zuvor schwärmte er noch: „Meine Zukunft in der Firma schillert in verlockenden Farben. Demnächst werde ich Partner, denn mein Projekt in Dubai läuft fantastisch. Irgendwann wird der nächste Schritt kommen, in die Geschäftsführung. Ich will nach oben, an die Spitze.“
    Doch da geschieht der Auto-Unfall. Thorax-Quetschungen sind die Folge, mehrere komplizierte Frakturen der Beine – es besteht sogar Gefahr, die Beine zu verlieren – und starke Blutungen. Ist jetzt alles aus? Was wird aus den Zukunftsplänen des Erzählers, aus seinem Projekt in Dubai und seinem Fortkommen in Dubai? Ein ambitionierten Kollege wartet doch nur darauf, das lukrative Projekt zu übernehmen. Existenzangst macht sich im Erzähler breit. War's das also? Gibt es für ihn noch eine Zukunft? Oder ist er schon Teil der Vergangenheit?
    Wie gehen wir mit unseren Ängsten um, die aus der Ungewissheit auf uns eindringen? In seiner kurzen Erzählung lässt Stefan Fourier seinen Protagonisten und damit uns Leser über die Abhängigkeiten von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nachdenken. Wo beginnt unsere Zukunft? Können wir sie selbst aktiv beeinflussen und gestalten? Fourier macht sich in der Person seines Ich-Erzählers Gedanken über die oft unerwarteten Wendungen des Schicksals, über unsere Ängste und den Umgang mit ihnen. Selbstaufgabe ist der falsche Weg! Schmerz und Leid muss man auszuhalten lernen, denn – wie die Ärztin am Krankenbett des Erzählers sagt – „wo Schmerz ist, da ist Leben.“
    Probleme müssen gelöst, Ängste überwunden werden. Denn erst „wenn die Angst schwindet und sich der Nebel lichtet, gelingt der Blick auf das Leben“. Auch wenn der Nebel sich noch nicht völlig aufgelöst hat, lohnt es sich, Schritt für Schritt einen vielleicht noch unsicheren, weil unbekannten Weg in eine andere, eine neue Zukunft zu wagen. Man darf keine Angst vor einem falschen Schritt haben, meint Fourier: „Das Leben zu meistern, heißt nicht immer alles richtig zu machen oder immer Erfolg zu haben“, schreibt er im Epilog seines Büchleins. Wichtiger ist, „das Leben auszuhalten, und in dem Moment, in dem die Zukunft in der Gegenwart erscheint, das zu tun, was man für richtig hält. Und dabei frohen Mutes zu sein.“ Es gilt nach Meinung des Autors also, aus dem „Wissen über die Unwägbarkeiten des Lebens Mut und Zuversicht zu schöpfen. Stefan Fouriers kurze Erzählung „Nebel. Hinter der Angst ist das Leben“ ist eine sinnstiftende Lektüre für eine ruhige Stunde der Besinnung.

 

A Touch of Darkness (Hades&Persephone, Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'A Touch of Darkness (Hades&Persephone, Band 1)' von Scarlett St. Clair

Inhaltsangabe zu "A Touch of Darkness (Hades&Persephone, Band 1)"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Taschenbuch
Seiten:448
Verlag: LYX
EAN:9783736317758
read more
 

Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe: Roman -

Buchseite und Rezensionen zu 'Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe: Roman -' von Ali Hazelwood
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe: Roman -"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Broschiert
Seiten:416
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453427525
read more

Rezensionen zu "Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe: Roman -"

  1. Zärtliche Liebesgeschichte in der Welt des Schachs

    Klapptext: Mallory Greenleaf hat sich geschworen, nie wieder Schach zu spielen. Denn das Spiel, das sie jahrelang geliebt hat, hat ihre Familie zerstört. Doch als sie widerwilliig bei einem Wohltätigkeitsturnier einspringt, besiegt sie versehentlich den amtierenden Weltmeister und berüchtigten "Kingkiller" Nolan Sawyer. Nolan, der Schach auf in ganz neues Level gehoben hat. Nolan, der dafür bekannt ist, dass er mit Niederlagen nicht gut umgehen kann. Nolan, der wahnsinnig gut aussieht. Mallory tut das Erste, was ihr in den Sinn kommt: Sie läuft weg. Doch Nolan spürt sie auf und lässt nicht locker. Er will unbedingt erneut gegen Mallory spielen. Was für eine Strageie verfolgt er? In jedem Fall kann sie nicht riskieren, sich noch einmal ins Schachspielen zu verlieben. Und in Nolan schon gar nicht ...

    Nun. Fast hätte ich in diesem Fall drei Sterne vergeben. Dann ist mir allerdings in den Sinn gekommen: Du bist das Buch mit den falschen Erwartungen angegangen. Ich hatte mich vorab nicht genug informiert und bin nicht von einem Jugendbuch ausgegangen. Dementsprechend habe ich meine Objektivität an mein fünfzehnjähriges Ich weitergegeben. Und da gebe ich gerne vier Sterne. Es ist eine solide, romantische Geschichte, mit sehr viel Schach. Als Laie ist es durchaus interessant etwas in diese Welt einzutauchen und gerade als Teenager eine etwas verklärte und Social Media geprägte Sicht auf Schach vermittelt zu bekommen. Menschen, die sich ernsthaft mit Schach beschäftigen werden vermutlich nur die Augen verdrehen und feststellen, dass das Buch wenig mit der Realität gemein hat. Aber ich finde das muss ein Jugendbuch diesbezüglich auch nicht unbedingt.
    Die zwischenmenschlichen Beziehungen empfand mein 36-jähriges ich als vollkommen überdramatisiert und seitens Protagonistin teils unrealistisch märtyrerisch. Aber dann erinnerte ich mich wieder daran, in welcher Gefühlswelt man als Teenager-Mädel steckt und da relativierte sich dieser Kritikpunkt völlig.

    Ich kann daher guten Gewissens sagen: "Erwachsene" bzw. Menschen mit Erfahrung werden keinen Spaß an diesem Buch haben. Aber ich denke die Klientel zwischen 10-16 Jahren bekommen eine romantische, spannende und überaus gefühlvolle Liebesgeschichte präsentiert.

 

Imogen, Obviously

Buchseite und Rezensionen zu 'Imogen, Obviously' von Becky Albertalli
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Imogen, Obviously"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Broschiert
Seiten:432
Verlag: ONE
EAN:9783846602201
read more

Rezensionen zu "Imogen, Obviously"

  1. Und in meinem Kopf geht die Sonne auf

    Worum es geht:
    Imogen ist in ihrem letzten Schuljahr. Ihre beste Freundin Lili geht bereits aufs College. Da Imogen sich für das gleiche College beworben hat, besucht sie Lili auf dem Campus, um sich dort umzusehen. Im Gegensatz zu Imogen ist Lili queer und auch ihre Freunde auf dem College sind alle queer. Weil Lili allerdings nicht keine Beziehung vorweisen kann, hat sie in ihrer neuen Clique einfach behauptet, sie und Imogen wären mal ein Paar gewesen. Und Imogen macht bei dem Schwindel mit, alle denken, sie wäre bi. So lernt sie dann auch Tessa kennen, für die sie plötzlich Gefühle entwickelt, die sie vorher nicht kannte.

    Dies ist mein 1. Buch von Becky Albertalli, obwohl Love, Simon schon lange auf meiner Wunschliste steht und ich bin total begeistert. Imogen ist eine wahnsinnig herzliche und liebenswerte Person. Sie ist eher schüchtern und möchte es allen recht machen. Also ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. Ich finde, dass dieses Buch eine sehr gute Übersetzung hat. Ich habe so einige Sätze gelesen, bei denen dachte ich, oh wie schön.
    Einzig das Cover finde ich jetzt nicht so toll, denke da hätte man viel mehr draus machen können, aber es kommt ja eh mehr auf den Inhalt an. Von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung und ich gebe sehr gerne 5 Sterne.

 

Could it be Love?

Buchseite und Rezensionen zu 'Could it be Love?' von Lea Kaib
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Could it be Love?"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:496
Verlag: ONE
EAN:9783846602126
read more

Rezensionen zu "Could it be Love?"

  1. Unfassbar, was Musik bewegt

    Worum es geht:
    Es sind nur noch wenige Woche bis zu den Sommerferien und schon danach fängt Bonnies letztes Schuljahr an. Doch Bonnie weiß noch gar nicht, was sie mal später machen möchte. Zudem fehlt ihr auch einiges an Selbstvertrauen. Einzig bei Musik, da ist sie sich immer sicher. Mit Musik auf den Ohren fühlt sie sich geborgen. Die 17-jährige Bonnie hat schon so einige Schwärmereien gehabt, auf Jungen und Mädchen, hat sich aber nie getraut mit ihrem jeweiligen Crush zu sprechen. Um ihre Gefühle zu verarbeiten, erstellt sie Playlisten, mit Songs, die sie an den jeweiligen Crush erinnern. Es kommt zu einem Zusammenstoß mit der neuen Mitschülerin Dee und schon hat Bonnie einen neuen Crush. Sie hört sich nochmal die Playliste ihres alten Schwarms an und dann passiert es. Bonnie findet sich plötzlich in einem anderen Leben wieder, einem Leben in dem sie mit ihrem Schwarm zusammen ist. Wie kann das sein? Was soll das? Und kann sie wieder in ihr richtiges Leben zurück?

    Bei diesem Roman handelt es sich um eine Romantasy Lovestory. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Story ist echt süß. Bonnie ist eine ganz liebe und ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. In dem Roman geht es natürlich viel um Songs und Liedtexte, um Mut und ums Erwachsenwerden. Es ist kein Problem festzustellen, in welcher Welt die Story gerade spielt, da die Kapitel unterschiedliche Bilder entsprechend ihrer Welt haben, z.B. eine Schallplatte. Leser, die gerade einen lieben Menschen verloren haben, müssen sich darauf einstellen, dass sie sehr wahrscheinlich ein paar Tränen lassen werden. Ich muss zu dieser Bewertung dazu sagen, dass ich bereits 50+ bin. Ich lese sehr gerne mal ein Buch zum Thema Young Adult, sonst aber kein Romantasy und dies ist dann leider doch nicht mein Geschmack. Ich bin hier auch ganz klar nicht die Zielgruppe. Eine tolle Sommerlektüre junge Leute, die ich ab 15 Jahren empfehlen möchte. Für Liebhaber von Romantasy gibt eine ganz klare Leseempfehlung und sehr gute 3,5 Sterne von mir.

 

Den Mund voll ungesagter Dinge: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Den Mund voll ungesagter Dinge: Roman' von Anne Freytag

Inhaltsangabe zu "Den Mund voll ungesagter Dinge: Roman"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:400
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453273658
read more
 

Behind the Spotlight

Buchseite und Rezensionen zu 'Behind the Spotlight' von Rebekka Gusia
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Behind the Spotlight"

Diskussionen zu "Valentina Amor. All you need is love"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:402
Verlag: Impress
EAN:
read more

Rezensionen zu "Behind the Spotlight"

  1. 5
    23. Mai 2024 

    Die singende Eisprinzessin und der Rapper

    Inhalt: „Hidden Underneath“ ist der erste Band der „Behind the Spotlight“-Reihe von Rebekka Gusia. Er ist am 16.05.2024 bei Impress erschienen.
    Crystal ist vor kurzem aus ihrer Band ausgestiegen. Seitdem versucht sie alles um ihre Solokarriere am Laufen zu halten. Als bei einer Veranstaltung Ace, der Rapper der sehr erfolgreichen Band Three Five, sie in einen Skandal verwickelt, heißt es Schadensbegrenzung betreiben. Kurzfristig soll sie der Opening Act der neuen Welttournee der Band werden. Eigentlich hat sei wenig Lust mit Ace so viel Zeit verbringen zu müssen. Lehnt sie ab, kann sie es ihre Karriere kosten. Zum Glück ist da noch Dev in der Band, der sich schnell einen Weg in ihr Herz sucht, während Ace sich ihr gegenüber abweisend verhält. Sie selbst hat sich in all den Jahren einen Panzer gebaut, damit niemand ihr Geheimnis erfährt. Schaffen die Three Fives das Eis der sogenannten Eisprinzessin zum Schmelzen zu bringen?

    Meinung: Ich mag das Cover ganz gerne. Es passt zu der Band, deren Leidenschaft die Auftritte und Fans sind. Ehrlich gesagt, habe ich anfangs gedacht, dass es vielleicht doch eher eine Geschichte für Teenies ist. Relativ schnell habe ich mich dann doch richtig wohl gefühlt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere lernt man sehr schnell lieben. Jeder aus der Band hat einen eigenen Charakter und bringt den auch auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck. Ich kann mich gar nicht festlegen, wer mein Lieblingscharakter ist. Crystal war nicht ganz so schnell zu durchschauen gewesen. Die Richtung ihres Geheimnisses errät man nicht direkt und wenn man denkt, dass man es kennt, dann wird man wahrscheinlich doch noch überrascht. Ich fand es ein interessantes Thema und auch wichtig, dass es Aufmerksamkeit bekommt. Auch wenn Crystal anfangs vielleicht etwas unnahbar wirkt, konnte man sich sehr schnell in sie reinfühlen. Die Geschichte wird sowohl aus ihrer als auch ab und zu aus seiner Sicht erzählt. Ace Probleme sind relativ offensichtlich. Die Geschichte dahinter wird auch noch aufgeklärt. Er tut einem schon ein bisschen leid. Die Liebesgeschichte ist slow burn, aber genau richtig. Es passt zu der Geschichte und auch zu den Panzern, die, die beiden Protagonisten aufgrund ihrer Vergangenheit, sich zugelegt haben. Ace fand ich trotz allem eigentlich echt toll. Ehrlich gesagt, hat er es sich am Ende schon bei mir verkackt. So etwas ist natürlich Geschmackssache, aber mir war es etwas zu viel, auch wenn ich seine Gründe nachvollziehen kann.

    Fazit: Ich habe diese Geschichte inhaliert. Ich wollte unbedingt wissen wie sich das Ganze entwickelt und bin nicht enttäuscht geworden. Über den Vorfall am Ende habe ich Redebedarf. Trotzdem kann ich es kaum erwarten im zweiten Band „Lost Between“, der im August 2024 erscheinen wird, wieder auf die ganze Band zu treffen. Bisher habe ich leider noch nicht herausfinden können, um wen es darin gehen wird, aber ehrlich gesagt fand ich alle Bandmitglieder so toll, dass ich mich über jede Geschichte über sie freuen würde.

 

Seiten