Die zweite Renaissance: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht

Buchseite und Rezensionen zu 'Die zweite Renaissance: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht' von Ian Goldin
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die zweite Renaissance: Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht"

Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht
Gebundenes Buch
Die Menschheit steht vor dem größten Wendepunkt der Geschichte ... Galilei und Kopernikus. Leonardo da Vinci, Dürer und Michelangelo. Luther und Shakespeare. Die Fugger und die Medici. Unsterbliche Namen, die mit ihren Werken und Entdeckungen für eine Kulturepoche stehen, die ihresgleichen sucht: die Renaissance. Doch so glanzvoll und bedeutend die politischen, technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen einerseits waren, so düster und tragisch war die Renaissance auf der anderen Seite. Die Pest entvölkerte fast ein Drittel Europas, massive soziale Spannungen entluden sich in Aufständen bis hin zu den Bauernkriegen und der Inquisition fielen Zehntausende zum Opfer. Ian Goldin und Chris Kutarna, als zwei der international führenden Vordenker der Globalisierung, zeigen, dass die Menschheit - wie damals zur Zeit der Renaissance am Ende des Mittelalters - vor der umfassendsten Transformation seit einem halben Jahrtausend steht. Mit riesigen Chancen und gleichsam gewaltigen Risiken. Die Autoren ziehen einen spannenden Vergleich und zeigen, dass alles, was unsere heutige Zeit bestimmt, Mega-Cities, Massenmigration, religiöser Fanatismus wie der des IS oder revolutionäre Erfindungen, auch so den Verlauf der Renaissance bestimmte.

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
EAN:9783898799980
read more
 

Bescheidener Vorschlag zur Lösung der Eurokrise

Buchseite und Rezensionen zu 'Bescheidener Vorschlag zur Lösung der Eurokrise' von Yanis Varoufakis
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Bescheidener Vorschlag zur Lösung der Eurokrise"

Ein New Deal für Europa Nach dem spektakulären Regierungswechsel in Griechenland ist die Aufregung in Europa groß – im Zentrum der Diskussionen stehen der neue griechische Finanzminister Yanis Varoufakis und die wirtschaftlichen Verhandlungen, die über die Zukunft Europas entscheiden werden. Doch was will Yanis Varoufakis wirklich? In diesem Debattenbuch analysieren er und seine Co-Autoren die Ursachen der Eurokrise und machen konkrete Vorschläge zu ihrer Lösung. Sie benennen vier eng zusammenhängende Faktoren: - Die Bankenkrise - Die Schuldenkrise - Die Investitionskrise - Die soziale Krise Für jedes dieser Probleme schlagen die Autoren pragmatische Lösungen vor, die weder neue Institutionen erfordern noch gegen geltendes EU-Recht verstoßen – und zudem Geber- wie Nehmerländer erheblich entlasten würden. Sie fordern nicht weniger als einen New Deal für Europa.

Format:Kindle Edition
Seiten:49
EAN:
read more
 

Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs

Buchseite und Rezensionen zu 'Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs' von Ernst Wolff
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs"

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst - alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems.

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:234
Verlag: Tectum
EAN:9783828833296
read more
 

Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs

Buchseite und Rezensionen zu 'Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs' von Ernst Wolff
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs"

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst - alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:234
EAN:
read more
 

Showdown: Der Kampf um Europa und unser Geld

Buchseite und Rezensionen zu 'Showdown: Der Kampf um Europa und unser Geld' von Dirk Müller
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Showdown: Der Kampf um Europa und unser Geld"

Dirk Müller – »Mr. Dax«, Bestsellerautor, Deutschlands populärster Wirtschaftserklärer – schildert den zweiten Akt des Währungs- und Wirtschaftsdramas, das seinen Schauplatz längst von den USA nach Europa verlagert hat. Er rekapituliert die fundamentalen Fehlentscheidungen bei der Konstruktion des Euro, zeigt auf, welche Triebkräfte am Werk waren, wer Profit daraus zog und wer heute ein massives Interesse am Zerfall eines starken europäischen Währungs- und Wirtschaftsraumes hat. Denn die aktuelle Krise ist nicht nur das Ergebnis maßloser Staatsschulden, sie ist auch Ausdruck eines amerikanisch-europäischen Wirtschaftskrieges, der hinter den Kulissen tobt. Müller zeigt, welche Möglichkeiten Europa und Deutschland offenstehen, er benennt Chancen und Gefahren.

Für die Taschenbuchausgabe hat Dirk Müller seinen "Spiegel"-Bestseller erweitert und aktualisiert um ein grundlegendes Kapitel zum Konflikt zwischen den USA, Europa und Russland um die Ukraine.

Ein Buch, dessen Brisanz täglich neu bestätigt wird.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:272
Verlag: Droemer eBook
EAN:
read more
 

Gefangen im Euro

Buchseite und Rezensionen zu 'Gefangen im Euro' von Hans-Werner Sinn
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Gefangen im Euro"

Die Euro-Zeitbombe tickt. Nach Griechenland, Zypern, Spanien und Irland stecken nun auch Frankreich und Italien in ernsten Schwierigkeiten. Die Kapitalanleger konnten sich aus dem Staube machen, weil der deutsche Staat und die Bundesbank an ihre Stelle getreten sind. Viele Hunderte von Milliarden Euro wurden so bereitgestellt: Geld, das für den Erhalt der deutschen Infrastruktur und die Verbesserung der Schulen dringend benötigt worden wäre. Kommen jetzt sogar Eurobonds? Und greifen damit die kriselnden Staaten Süd- und Westeuropas noch direkter in unsere Taschen? In gewohnt deutlicher Manier zeigt Hans-Werner Sinn die Entwicklungen in der Eurokrise auf – vom Krimi hinter den Kulissen bis zur immer wieder verkündeten Alternativlosigkeit der Scheckbuchpolitik, die in Wahrheit nur Angst vor notwendigen Entscheidungen war. Schon jetzt ist klar: Wir und unsere Kinder werden die Zeche zahlen müssen. Und doch lässt sich durch mutiges Handeln das Schlimmste verhindern. Hans-Werner Sinn plädiert für rasche und einschneidende Euro-Reformen – darunter schnelle Schuldenschnitte, eine veränderte Zusammensetzung der Eurozone und die radikale Veränderung der EZB-Stimmengewichte. Der neuen Bundesregierung gibt er damit eine lange Liste von konkreten Hausaufgaben auf den Weg – nur so kann der Frieden in Europa gesichert, kann die schleichende Entmündigung der Bürger und die Entwertung unserer Sparvermögen gestoppt werden.

Format:Kindle Edition
Seiten:200
EAN:
read more
 

Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells

Buchseite und Rezensionen zu 'Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells' von Thomas Rietzschel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells"

Etwas ist faul im freien Europa. Lange wollte es niemand bemerken, jetzt ist es nicht zu übersehen: Die Demokratie verkommt zum Kuhhandel. Herrschaftlich agiert eine politische Kaste, der es nur um den Selbsterhalt geht. Der Steuerzahler unterhält sie aus Gewohnheit, nicht weil er sich viel von ihr erwarten würde. Das Volk darf den Politikern zusehen und dann für die Schäden aufkommen. In seinem neuen Buch beschreibt Thomas Rietzschel Zustände, vor denen wir gern die Augen verschließen. Er macht diejenigen namhaft, die sie verursachen. Ihr Widerpart sind die Bürger, die für die Demokratie auf die Straße gehen. Historisch fundiert und mit kritischer Schärfe analysiert Rietzschel Europa am Vorabend einer Revolution.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:192
EAN:9783552056756
read more
 

Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells

Buchseite und Rezensionen zu 'Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells' von Thomas Rietzschel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Geplünderte Demokratie: Die Geschäfte des politischen Kartells"

Etwas ist faul im freien Europa. Lange wollte es niemand bemerken, jetzt ist es nicht zu übersehen: Die Demokratie verkommt zum Kuhhandel. Herrschaftlich agiert eine politische Kaste, der es nur um den Selbsterhalt geht. Der Steuerzahler unterhält sie aus Gewohnheit, nicht weil er sich viel von ihr erwarten würde. Das Volk darf den Politikern zusehen und dann für die Schäden aufkommen. In seinem neuen Buch beschreibt Thomas Rietzschel Zustände, vor denen wir gern die Augen verschließen. Er macht diejenigen namhaft, die sie verursachen. Ihr Widerpart sind die Bürger, die für die Demokratie auf die Straße gehen. Historisch fundiert und mit kritischer Schärfe analysiert Rietzschel Europa am Vorabend einer Revolution.

Format:Kindle Edition
Seiten:192
EAN:
read more
 

Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat

Buchseite und Rezensionen zu 'Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat' von Thilo Sarrazin
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat"

Mit der drohenden Staatspleite einzelner Länder hat der Traum von der Europäischen Währungsunion seinen Glanz eingebüßt und seine Risiken offenbart. Angela Merkels Diktum „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa“ versucht die Währungsfrage in einen größeren Zusammenhang zu stellen.


Das tut auch Thilo Sarrazin in seinem neuen Buch, aber auf andere Weise und mit anderen Ergebnissen. Er zeichnet die verheerenden Resultate politischen Wunschdenkens nach und stellt die Debatte vom Kopf auf die Füße.


Format:Kindle Edition
Seiten:465
EAN:
read more