Lustiges Taschenbuch Crime 02

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Crime 02' von Disney
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325181
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Crime 02"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Mai 2019 

    Super! Das, was LTB Crime sein soll.

    Nachdem mich der erste Band doch ziemlich enttäuscht hatte, war ich zunächst etwas skeptisch, hier wieder zuzugreifen, aber zum Glück habe ich das dennoch getan. Spannung und Spaß gehen Hand in Hand und dann wird auch noch ein Falco-Song zitiert. Großartig!
    In diesem Band haben wir nun 10 Geschichten, von denen 8 deutsche Erstveröffentlichungen sind. Dabei besteht die erste Geschichte „Der Raub des Jahrtausends“ aus 10 Teilen und ist 140 Seiten lang geraten, macht also den Hauptteil dieses Bandes aus. Ein Glück, dass es sich hierbei um eine gelungene Geschichte handelt, die einen fesselt und die man gleich verschlingt. Auch mein Liebling Kommissar de Mauss ist zurück und mit Spezialagent Franz Gans ist eine lustige kulinarische Krimireihe geglückt. Interessanterweise ist aber meine Lieblingsgeschichte hier, nämlich „Das verzögerte Telefonat“, keine Erstveröffentlichung. Wenn mehr Geschichten in diesem Stil in den nächsten Bänden folgen, dann wäre das echt super.
    Da es hier keine fortlaufende Geschichte gibt, die sich durch sämtliche Bände zieht, wie letztes Jahr mit Galaxy, kann dieser Band auch für sich allein unabhängig von der Reihe gelesen werden.
    Fazit: Für Entenhausen-Krimi-Fans sehr zu empfehlen.

 

Lustiges Taschenbuch Crime 02

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Crime 02' von Disney
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325181
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Crime 02"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Mai 2019 

    Super! Das, was LTB Crime sein soll.

    Nachdem mich der erste Band doch ziemlich enttäuscht hatte, war ich zunächst etwas skeptisch, hier wieder zuzugreifen, aber zum Glück habe ich das dennoch getan. Spannung und Spaß gehen Hand in Hand und dann wird auch noch ein Falco-Song zitiert. Großartig!
    In diesem Band haben wir nun 10 Geschichten, von denen 8 deutsche Erstveröffentlichungen sind. Dabei besteht die erste Geschichte „Der Raub des Jahrtausends“ aus 10 Teilen und ist 140 Seiten lang geraten, macht also den Hauptteil dieses Bandes aus. Ein Glück, dass es sich hierbei um eine gelungene Geschichte handelt, die einen fesselt und die man gleich verschlingt. Auch mein Liebling Kommissar de Mauss ist zurück und mit Spezialagent Franz Gans ist eine lustige kulinarische Krimireihe geglückt. Interessanterweise ist aber meine Lieblingsgeschichte hier, nämlich „Das verzögerte Telefonat“, keine Erstveröffentlichung. Wenn mehr Geschichten in diesem Stil in den nächsten Bänden folgen, dann wäre das echt super.
    Da es hier keine fortlaufende Geschichte gibt, die sich durch sämtliche Bände zieht, wie letztes Jahr mit Galaxy, kann dieser Band auch für sich allein unabhängig von der Reihe gelesen werden.
    Fazit: Für Entenhausen-Krimi-Fans sehr zu empfehlen.

 

Lustiges Taschenbuch Crime 01

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Crime 01' von Disney
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325174
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Crime 01"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 04. Mär 2019 

    Hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt.

    Nachdem ich letztes Jahr die großartige Reihe Lustiges Taschenbuch Galaxy gelesen habe, dachte ich mir, ich gebe der neuen Serie auch eine Chance. Ich habe Galaxy eigentlich deshalb gelesen, weil ich ein Science-Fiction Fan bin und als solcher wurde ich auch vollends zufriedengestellt. Krimis hingegen interessieren mich persönlich nicht so sehr, aber weil das letztes Jahr so toll war, wollte ich es dennoch probieren.
    Man ist auch hier bei Crime dem gleichen Prinzip wie bei Galaxy gefolgt, nämlich zu 90% deutsche Erstveröffentlichungen und nicht einfach Wiederveröffentlichungen im Sinne einer thematischen Zusammenstellung. Das ist schon einmal ein positiver Start. Jetzt müssen wir nur schauen, ob die Qualität auch passt.
    In diesem ersten von sechs Bänden haben wir nun 13 Geschichten, von denen 11 deutsche Erstveröffentlichungen sind, die in 3 Kategorien aufgeteilt sind:
    A) Die Erzählungen von Edgar Allan Duckoe (2 Geschichten, aber 1 Abenteuer): Ich weiß nicht, was sich der Redakteur hierbei gedacht hat. Dieses Abenteuer ist wirklich schlecht, komplett uninteressant und repräsentiert Dagobert Duck auch noch falsch. Ja, solche Ausrutscher können passieren, aber dann stellt man es doch nicht an die erste Stelle einer neuen Buch-Reihe. Wenn ich in ein Geschäft gehe und nur die erste Geschichte überfliege, um in dieses Buch hinein zu schnuppern, würde ich das hier sofort wieder zurücklegen und nicht kaufen. Außerdem ist der Versuch hier, eine Hommage an Edgar Allen Poe zu kreieren, völlig misslungen. Aber zum Glück ist das Abenteuer hier abgeschlossen und wird uns nicht wieder begegnen (sollte man meinen).
    B) Eklatante Eskapaden (9 Geschichten): Diese Geschichten sind nun alle für sich alleinstehend und zwei davon sind schon einmal in einem LTB veröffentlicht worden. Ich möchte hier besonders die Geschichte Kommissar de Mauss: Ein prominenter Fall hervorheben, der Höhepunkt dieses Buches.
    C) Die Ermittlungen von Auguste Duckpin (2 Geschichten, aber 1 Abenteuer): Was? Edgar Allan Duckoe ist wieder da? Warum? Damit habe ich nicht gerechnet. Nun, das zweite Abenteuer mit ihm ist nicht so schlimm wie das erste, aber immer noch auf der unteren Qualitätsebene.
    Tja, was ist hier passiert? Nachdem mich Galaxy derart verwöhnt hatte, bin ich auch mit einer entsprechend hohen Erwartungshaltung an dieses Buch heran gegangen. Als Jugendlicher habe ich die Reihe Ein Fall für Micky geliebt und ich dachte mir, das hier wird in eine ähnliche Kerbe schlagen, tut es aber nicht. Manche Geschichten hier kann ich auch gar nicht mit dem Thema Crime assoziieren. Dazu kommt noch, dass Galaxy mich als erwachsenen Leser gezielt durch Anspielungen bedient hat, auf Sci-Fi-Werke zurückgriff, die Kinder und teilweise auch Jugendliche nicht kennen und auch nicht so wertschätzen können. Das fehlt hier jedoch alles. Neben den vier schlechten Geschichten rund um Edgar Allan Duckoe gibt es hier ja noch neun weitere Geschichten, die eindeutig Kinder ansprechen, speziell die beiden Geschichten Der Raub der Kronjuwelen und Agenten wollen hoch hinaus werden bei dieser Zielgruppe sehr gut ankommen.
    Der erste Band von Crime kann nicht die selbe Zielgruppe zufriedenstellen wie Galaxy oder Ein Fall für Micky. Das bedeutet aber nicht, dass der Band schlecht ist (abgesehen von Edgar Allan Duckoe), nein, im Gegenteil, Kinder und Jugendliche, die gerne Junior-Detektiv-Bücher lesen, werden hier auf ihre Kosten kommen. Ich persönlich würde gerne weitere Geschichten mit Kommissar de Mauss sehen und dafür Edgar Allan Duckoe nie wieder. Wer weiß, vielleicht überrascht mich ja der zweite Band?
    Fazit: Für Fans der unteren Altersgruppen zu empfehlen.

 

Lustiges Taschenbuch Galaxy 06

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Galaxy 06' von Disney
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325167
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Galaxy 06"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 07. Jan 2019 

    Toller Abschluss einer großartigen Reihe.

    Vorweg möchte ich nochmal erwähnen, dass ich diese Reihe gelesen habe, weil ich ein Science-Fiction Fan bin und als solcher wurde ich vollends zufriedengestellt. Spannende Geschichten, viele Anspielungen und tolle Parodien. Das Tolle hier ist aber auch, dass es zu 90% deutsche Erstveröffentlichungen sind und nicht einfach Wiederveröffentlichungen im Sinne einer thematischen Zusammenstellung. Ja, das Adjektiv „fantastisch“ geht mir hier locker über die Zunge.
    In diesem abschließenden sechsten Band haben wir nun 11 Geschichten, von denen erneut 8 deutsche Erstveröffentlichungen sind, die wieder in 3 Kategorien aufgeteilt sind:
    A) Die Jagd nach galaktischem Gold (4 Geschichten, aber 1 Abenteuer): Hier verfolgen wir Dagobert Duck, der das gesamte Universum unsicher macht, um seinen Reichtum zu vermehren. Dieses Abenteuer hat mir nicht zuletzt deshalb so gut gefallen, weil es mit einer meiner liebsten Entenhausen-Geschichten verbunden wurde, nämlich Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden. In einer Reihe von Flashbacks erinnert sich Dagobert an jene Zeit zurück und deren Lehren helfen ihm, Hindernisse im Weltall zu meistern.
    B) Galaktische Geschichten (6 Geschichten): Diese Geschichten folgen dem gleichen Prinzip wie jene derselben Kategorie aus den ersten drei Bänden. Es steht also jede für sich alleine und sie spielen alle im Entenhausen der Gegenwart, nur eben mit ausgereifter Raketentechnologie, um das Universum unsicher zu machen. Drei davon sind keine deutsche Erstveröffentlichung und erschienen schon einmal in einem LTB, werden also wohl schon bekannt sein. Aber sie sind allesamt interessant. Speziell die Geschichte Satte Ernte möchte ich hervorheben, weil dort eine Szene in Japan spielt und dabei Anspielungen auf Anime und Manga gemacht werden, was ich irgendwie cool finde.
    C) Star Top (1 Geschichte): Die USS Entermouse kehrt für das letzte Abenteuer zurück. Das Star Trek Feeling ist immer noch sehr stark, wirklich toll. Die Geschichte ist ein zufriedenstellender Abschluss einer langen Reise.
    Auch wenn dieser Band hier den Abschluss bildet, einen sehr guten, wohlgemerkt, fühlt er sich aber nicht wie ein Serienfinale, sondern nur wie ein Staffelfinale an. Das hat zwei Gründe: 1) Im vierten Band gab es tolle Q-Galaxy-Geschichten und man blieb mit dem Gefühl zurück, dass aus diesem Universum noch etwas kommt, was aber nicht passiert ist. 2) Star Top endet mit einer Verlängerung der Mission zur Erkundung des Weltalls und mit einem speziellen Detail, weshalb man sich durchaus eine Fortsetzung erwartet.
    Star Top wurde auf Italienisch im Jahre 2016 verfasst und erstmals veröffentlicht. Wer weiß, vielleicht kommt da ja noch was und in ein paar Jahren wird dann auch auf Deutsch ein weiterer Galaxy-Band erscheinen. Q-Galaxy hingegen wurden auf Italienisch im Jahre 2009 verfasst und erstmals veröffentlicht, da wird wohl nichts mehr nachkommen. Das ist auch kein Problem, denn, wie gesagt, alles ist super abgeschlossen, nur eben mit dem Hintertürchen, dass vielleicht doch noch irgendwann irgendwas kommen könnte.
    Fazit: Die gesamte LTB Galaxy Reihe ist absolut empfehlenswert.

 

Lustiges Taschenbuch Galaxy 06

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Galaxy 06' von Disney
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325167
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Galaxy 06"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 07. Jan 2019 

    Toller Abschluss einer großartigen Reihe.

    Vorweg möchte ich nochmal erwähnen, dass ich diese Reihe gelesen habe, weil ich ein Science-Fiction Fan bin und als solcher wurde ich vollends zufriedengestellt. Spannende Geschichten, viele Anspielungen und tolle Parodien. Das Tolle hier ist aber auch, dass es zu 90% deutsche Erstveröffentlichungen sind und nicht einfach Wiederveröffentlichungen im Sinne einer thematischen Zusammenstellung. Ja, das Adjektiv „fantastisch“ geht mir hier locker über die Zunge.
    In diesem abschließenden sechsten Band haben wir nun 11 Geschichten, von denen erneut 8 deutsche Erstveröffentlichungen sind, die wieder in 3 Kategorien aufgeteilt sind:
    A) Die Jagd nach galaktischem Gold (4 Geschichten, aber 1 Abenteuer): Hier verfolgen wir Dagobert Duck, der das gesamte Universum unsicher macht, um seinen Reichtum zu vermehren. Dieses Abenteuer hat mir nicht zuletzt deshalb so gut gefallen, weil es mit einer meiner liebsten Entenhausen-Geschichten verbunden wurde, nämlich Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden. In einer Reihe von Flashbacks erinnert sich Dagobert an jene Zeit zurück und deren Lehren helfen ihm, Hindernisse im Weltall zu meistern.
    B) Galaktische Geschichten (6 Geschichten): Diese Geschichten folgen dem gleichen Prinzip wie jene derselben Kategorie aus den ersten drei Bänden. Es steht also jede für sich alleine und sie spielen alle im Entenhausen der Gegenwart, nur eben mit ausgereifter Raketentechnologie, um das Universum unsicher zu machen. Drei davon sind keine deutsche Erstveröffentlichung und erschienen schon einmal in einem LTB, werden also wohl schon bekannt sein. Aber sie sind allesamt interessant. Speziell die Geschichte Satte Ernte möchte ich hervorheben, weil dort eine Szene in Japan spielt und dabei Anspielungen auf Anime und Manga gemacht werden, was ich irgendwie cool finde.
    C) Star Top (1 Geschichte): Die USS Entermouse kehrt für das letzte Abenteuer zurück. Das Star Trek Feeling ist immer noch sehr stark, wirklich toll. Die Geschichte ist ein zufriedenstellender Abschluss einer langen Reise.
    Auch wenn dieser Band hier den Abschluss bildet, einen sehr guten, wohlgemerkt, fühlt er sich aber nicht wie ein Serienfinale, sondern nur wie ein Staffelfinale an. Das hat zwei Gründe: 1) Im vierten Band gab es tolle Q-Galaxy-Geschichten und man blieb mit dem Gefühl zurück, dass aus diesem Universum noch etwas kommt, was aber nicht passiert ist. 2) Star Top endet mit einer Verlängerung der Mission zur Erkundung des Weltalls und mit einem speziellen Detail, weshalb man sich durchaus eine Fortsetzung erwartet.
    Star Top wurde auf Italienisch im Jahre 2016 verfasst und erstmals veröffentlicht. Wer weiß, vielleicht kommt da ja noch was und in ein paar Jahren wird dann auch auf Deutsch ein weiterer Galaxy-Band erscheinen. Q-Galaxy hingegen wurden auf Italienisch im Jahre 2009 verfasst und erstmals veröffentlicht, da wird wohl nichts mehr nachkommen. Das ist auch kein Problem, denn, wie gesagt, alles ist super abgeschlossen, nur eben mit dem Hintertürchen, dass vielleicht doch noch irgendwann irgendwas kommen könnte.
    Fazit: Die gesamte LTB Galaxy Reihe ist absolut empfehlenswert.

 

Lustiges Taschenbuch Galaxy 05

Buchseite und Rezensionen zu 'Lustiges Taschenbuch Galaxy 05' von Disney
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:320
EAN:9783841325150
read more

Rezensionen zu "Lustiges Taschenbuch Galaxy 05"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 12. Nov 2018 

    Für mich der schwächste Band der Reihe, aber immer noch toll.

    Wir haben hier 10 Geschichten, von denen erneut 8 deutsche Erstveröffentlichungen sind, die wieder in 3 Kategorien aufgeteilt sind:
    A) Die Chroniken von Terra 32 (4 Geschichten, aber 1 Abenteuer): Hier nun wird das Abenteuer abgeschlossen, welches in Band 3 begann. Von all den Abenteuern, die in der Galaxy-Reihe erzählt werden, hat mir dieses am wenigsten gefallen. Speziell das Ende wirkt ziemlich überhastet. Es nicht schlecht, keinesfalls, nur nicht so toll wie die anderen.
    B) Galaktische Geschichten (5 Geschichten): Diese Geschichten folgen dem gleichen Prinzip wie jene derselben Kategorie aus den ersten drei Bänden. Es steht also jede für sich alleine und sie spielen alle im Entenhausen der Gegenwart, nur eben mit ausgereifter Raketentechnologie, um das Universum unsicher zu machen. Zwei davon sind keine deutsche Erstveröffentlichung und erschienen schon einmal in einem LTB, werden also wohl schon bekannt sein. Das ist der andere Grund, weshalb ich diesen Band hier als den schwächsten der Reihe empfinde, denn diese Galaktischen Geschichten waren für mich nicht so interessant wie die anderen in den vorherigen Bänden.
    C) Star Top (1 Geschichte): Die USS Entermouse kehrt erneut nur für ein Abenteuer zurück. Das Star Trek Feeling ist immer noch sehr stark, wirklich toll. Die Geschichte ist jedoch wie ein typischer Mittelteil, nichts neues einführen und nichts abschließen.
    Grundsätzlich hat mich der Band hier schon unterhalten, bitte nicht missverstehen, es gab einige witzige Momente und die Zeichnungen sind auch toll. Es ist jedoch nicht diese hohe Qualität, wie ich sie aus den vorherigen vier Bänden gewohnt bin. Das liegt einerseits an meinem persönlichen Geschmack, da mich Die Chroniken von Terra 32 einfach nicht fesseln konnten und andererseits sind die Galaktischen Geschichten hier einfach nicht so interessant wie bisher.
    Fazit: Dieser Band lässt mich ein bisschen enttäuscht zurück, aber er ist der vorletzte dieser großartigen Serie und sollte schon gelesen werden, wenn man sich schon alle anderen Bände bisher gegönnt hat. Außerdem ist die Star Top Geschichte ja auch eine wichtige Überleitung auf den letzten Band und wer sich dafür interessiert, so wie ich, muss hier zugreifen.

 

Das Rätsel der Templer: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Rätsel der Templer: Roman' von Martina André
NAN
(0 Bewertungen)

Im Jahr 1156 überbringt der vierte Großmeister der Templer einen geheimnisvollen Gegenstand von Jerusalem in seine südfranzösische Heimat. „Das Haupt der Weisheit“ wie das seltsame Artefakt genannt wird, sorgt dafür, dass der Orden zu nie gesehenem Reichtum gelangt. Doch im Jahr 1307 holt der französische König zum Schlag gegen die Templer aus. Sämtliche Niederlassungen der Templer werden geschlossen, alle Mitglieder verhaftet. Gero von Breydenbach soll mit dem "Haupt der Weisheit" nach Deutschland fliehen, um das Geheimnis der Templer zu bewahren. Eine wahrhaft phantastische Reise beginnt. Plötzlich aber findet er sich im Jahr 2004 wieder – an der Seite einer jungen Frau, die ihn fasziniert und die ihm helfen soll, seine Mission zu erfüllen...

Format:Kindle Edition
Seiten:762
EAN:
read more
 

Blutsbruder - Ein Eifelkrimi: Der 9. Fall für Landwehr & Stettenkamp (Ein Fall für Landwehr & Stettenkamp)

Buchseite und Rezensionen zu 'Blutsbruder - Ein Eifelkrimi: Der 9. Fall für Landwehr & Stettenkamp (Ein Fall für Landwehr & Stettenkamp)' von Ulrike Schelhove
NAN
(0 Bewertungen)

"EIN NEUER, SPANNENDER & BRISANTER FALL FÜR DIE SYMPATHISCHEN KOMMISSARE
ILKA LANDWEHR & ALEX STETTENKAMP!"

- Der 9. Fall für Landwehr & Stettenkamp -

Der Schrotthändler Levy Nagy wird vermisst.
Vieles spricht dafür, dass er einem Gewaltverbrechen
zum Opfer gefallen ist.
Der Rumäne lebte mit seiner Großfamilie in einem
Wohnwagen in Rottenfeld. Die meisten Menschen im
Dorf machen aus ihrer tiefen Abneigung gegenüber den
'Zigeunern' keinen Hehl.
Doch auch innerhalb der Schrotthändlerszene geht es
unter Konkurrenten nicht zimperlich zu.
Levys Frau Samira vertraut ihrer Wahrsagerkugel
mehr als der Polizei und verstrickt sich in Widersprüche.
Eines Morgens entdecken Arbeiter im Industriepark
Euskirchen ein blutiges Springmesser.
Die Tatwaffe im Mord ohne Leiche?
Unterdessen soll Stettenkamp den Fall eines vor vierzig
Jahren verschwundenen Mädchens erneut aufrollen, was
ihm zunächst gar nicht passt. Wie Landwehr stößt auch er
bei seinen Ermittlungen auf eine Mauer des Schweigens.
Dabei muss es Mitwisser und Helfershelfer geben!
Doch die Eifeler scheinen fest entschlossen, das gut
gehütete Dorfgeheimnis mit ins Grab zu nehmen.
Wer deckt hier wen - und weshalb?

LESERSTIMMEN:
- "Blutsbruder" - Spannung pur! Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten
Seite in seinen Bann gezogen.Blutsbruder dreht sich um Liebe, Freundschaft, Vorurteile, Lügen
und Verschwörung. Und am Ende kommt es anders, als ich zu Anfang erwartet habe.
Für Freunde von Lokalkrimis ein Muss!"

- "Ich bin durch einen Tipp auf Ulrike Schelhove aufmerksam gemacht worden.
Blutsbruder fand ich sehr spannend und es hat mich so gefesselt, so dass ich den Krimi nur mit ein
paar kurzen Unterbrechungen durchgelesen habe."

"Ein toller Regionalkrimi um Freundschaft und Verrat, gewürzt mit einer Prise
Liebe und Humor!"

- "Die Charaktere der Eifeler und der dazugehörende Klüngel machen diesen
Provinzkrimi für mich perfekt!"

- "Guter Schreibstil und mal ein Krimi ohne riesige Blutmengen
und Folter - und trotzdem spannend und fesselnd!"

- "Dieser Krimi kann durchaus auch jedem empfohlen werden kann, der nicht in Eifel
und Voreifel zuhause ist!"

DIE AUTORIN:
Ulrike Schelhove, 42 Jahre alt, lebt mit ihrer Familie in der Eifel.
Die Autorin schreibt mit viel Herzblut sehr erfolgreiche Kriminalromane.
Schelhove war einige Jahre als freie Journalistin einer großen Tageszeitung tätig und
hat das Handwerk des Schreibens an der Fernakademie Hamburg weiter verfeinert.
Seit 2013 arbeitet Ulrike Schelhove als hauptberufliche Autorin.
Ihre bekannten Kriminalromane erreichten bisher alle eine TOP-Platzierung
in der Amazon Bestsellerliste "Krimis und Thriller".

EBOOKMETER, DAS MAGAZIN RUND UM EBOOK & CO. SCHREIBT:
"Ein hervorragender Krimi mit brisantem Thema für perfekte Leseunterhaltung!
Man darf sich nur wünschen, bald mehr von dieser Autorin zu lesen"
(Im Nov. 2013 zum Debut: Der Kindermacher - Ein Eifel-Krimi)

EIFEL-KRIMI-REIHE:
In der Region der Autorin finden sich auch die Schauplätze ihrer Krimis um die
sympathischen Kommissare Landwehr und Stettenkamp.

- "Der Kindermacher - Ein Eifel-Krimi" (Band 1)
- "Trügerische Fährten - Ein Eifel-Krimi" (Band 2)
- "Bande des Schweigens - Ein Eifel-Krimi" (Band 3)
- "Fangnetz - Ein Eifel-Krimi" (Band 4)
- "Höhenflüge - Ein Eifel-Krimi" (Band 5)
- "Seelentote - Ein Eifel-Krimi" (Band 6)
- "9 1/2 Tage - Ein Eifel-Krimi" (Band 7)
- "Grenzgebiet - Ein Eifel-Krimi" (Band 8)
- "Blutsbruder - Ein Eifel-Krimi" (Band 9)

Format:Kindle Edition
Seiten:179
EAN:
read more
 

Superhelden (Basaltblitz 4)

Buchseite und Rezensionen zu 'Superhelden (Basaltblitz 4)' von Markus Tillmanns
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Nicht genug, dass Nick versehentlich einen Kometen gegessen hat - das hat ihn auch in den Superhelden Basaltblitz verwandelt.

Als dann noch Horden von Superschurken auftauchen, wird es wahrhaft brandgefährlich.

Zwischen alten und neuen Feinden, bedrängt von Verrat und übermächtigen Gegnern, nimmt Basaltblitz den Kampf auf: um sein Leben und das seines besten Freundes.


Die neue Fantasy-Reihe des preisgekrönten Autors



Band I



Der schüchterne Nick liest leidenschaftlich gerne Superman, Batman, Spiderman, Arrow, Flash, X-Men und Wolverine.
Eines Tages - nachdem er versehentlich einen Kometen gegessen hat -
verwandelt er sich selbst in einen Superhelden.
Nick ist begeistert!
Doch schon bald muss er feststellen: Wo ein Superheld ist, da sind die Superschurken nicht weit …


Hochspannung & Rätsel zwischen Schulklo und Superschurken



Weitere Bücher von Markus Tillmanns



Die Basaltblitz-Reihe

Basaltblitz - Geburt eines Helden

Basaltblitz - Monsterjagd

Basaltblitz - Blutmond

Basaltblitz - Superhelden

wird fortgesetzt


Die Luzifer-Chroniken (3 Bände):

Teufel: Fantasy-Thriller
Band I der Luzifer-Chroniken

Teufel: Engel des Todes
Band II der Luzifer-Chroniken

Teufel: Die Rache Gottes
Band III der Luzifer-Chroniken

Luzifer kehrt bald zurück!
mehr dazu gibt es hier: www.markustillmanns.de/fantasy-news/

Sachbuch:

Kindle Unlimited – Lohnt sich das?
Wie Sie als Leser oder Autor das Beste für sich rausholen


Du möchtest über neue Bücher von Markus Tillmanns informiert werden?




Einfach in den Newsletter eintragen: www.markustillmanns.de/fantasy-news/
Außerdem informiert der Newsletter über Fantasy-Highlights, Das Lied von Eis und Feuer, wichtige Fantasy-Termine für Kino, Fernsehen und Bücher und Gratisaktionen.
(Hinweis: kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Aktion:
Wer den Newsletter abonniert, erhält Markus Tillmanns´
ebook Basaltblitz: Geburt eines Helden kostenlos:

www.markustillmanns.de/fantasy-news/

Format:Kindle Edition
Seiten:174
EAN:
read more

Rezensionen zu "Superhelden (Basaltblitz 4)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 06. Aug 2016 

    Zwischen Heldentum und Pausenhof

    "Basaltblitz" geht in die vierte Runde, und in meinen Augen hat die Serie nichts an Originalität verloren! Die Bücher bieten einfach eine großartige Mischung aus rasanter Action, einem eher ungewöhnlichen Superhelden-Mythos (Superman hat jedenfalls keinen Kometen gegessen!), ganz normalen Teenagerproblemen und einem schrägen Humor.

    Vor allem der Humor ist für mich ein absolutes Highlight! Wie schon bei den letzten Bänden musste ich beim Lesen immer wieder schmunzeln oder sogar laut lachen.

    Und trotzdem ist das Buch auch spannend, denn Nicks Leben ist echt nicht einfacher geworden, seit die Superschurken auf der Bildfläche erschienen sind! Außerdem muss er sich damit rumschlagen, dass sein bester Freund Be sich merkwürdig verhält und ihm anscheinend Sachen verschweigt, und sein Dackel Schnüffkes hat Albträume. (Irgendwie auch kein Wunder, denn es ist für einen Dackel nicht einfach, ein Wer-Mensch zu sein.)

    Die Handlung ist oft absolut irre, und dennoch kaufe ich sie dem Autor ab - auf verquere Art und Weise ist das alles glaubhaft und in sich schlüssig. Ein bisschen erinnert mich das an die Bücher von Douglas Adams! Die waren auch voller irrwitziger Ideen und Handlungsstränge, und trotzdem "funktionierte" einfach alles.

    Dass "Basaltblitz" so glaubhaft ist, liegt meiner Meinung nach vor allem am Hauptcharakter: Nick ist ein rundum liebenswerter Junge, der trotz seiner Superkräfte irgendwie auch ein ganz normaler Teenager ist. Er hat seine Schwächen, er ist kein perfekter "Man of Steel" - aber er ist mitfühlend, einfallsreich, loyal und witzig. (Alleine schon dafür, wie liebevoll er mit seinem Dackel Schnüffkes umgeht und wieviel Sorgen er sich wegen dessen Albträumen macht, bekam er dieses Mal eine Million Pluspunkte.)

    Zitat:
    "Böse Geheimnisse verbergen sich oft im Dunkel. Sie verkriechen sich in Kellerräumen oder Tiefgaragen. Sie tauchen ab in Kanalisationen oder Katakomben. Denn Geheimnisse, das weiß jeder, müssen das Licht scheuen. Noch nie hat ein Mensch bei hellster Mittagssonne ausgerufen: Hurra, ich habe das Mysterium der Blutschwestern gelöst. Nein, wirklich böse Geheimnisse sind Meister des Versteckens."

    Der Schreibstil hat mir im vierten Band auch wieder sehr gut gefallen! Er las sich wie immer locker-flockig und unterhaltsam runter, so dass ich das Buch in Nullkommanix durch hatte.

    Ohne schon zu viel zu verraten: das Buch nimmt am Ende eine Wendung, die ich wirklich nicht vorhergesehen habe, die aber im Nachhinein auch vieles aus den bisherigen Bänden erklärt! Ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Bänden auswirken wird.

    Einen kleinen Punktabzug gab es für die Fehler, die mir immer mal wieder ins Auge gesprungen sind, sowas wie "Sogar Nele setzte sich für einen paar Minuten neben ihn."

    Fazit:
    Im vierten Band von "Basaltblitz" überschlagen sich die Ereignisse mal wieder. Es ist halt nicht einfach für einen jungen Superhelden, fiese Lehrer, Mobber und Heldentaten unter einen Hut zu bekommen! Ein kleiner Trost ist Nick da nur, dass Spiderman das offensichtlich auch nicht besser hinbekommt...

    Mir hat das Buch wieder sehr viel Spaß gemacht - ich bin einfach ein großer Fan der Reihe, besonders des durchgeknallten Humors! Wer Bücher wie "Per Anhalter durch die Galaxis" mag, sollte "Basaltblitz" defintiv eine Chance geben und in die Leseprobe reinlesen.

 

Basaltblitz - Monsterjagd

Rezensionen zu "Basaltblitz - Monsterjagd"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Okt 2015 

    Monster und die Schrecken des Schulschwimmens

    Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe. Sie ist spannend, sie ist zum Totlachen komisch, und das Lesen macht einfach unheimlich viel Spaß! Als Kind habe ich Superheldencomics verschlungen, genau wie Nick, der Held dieser Reihe, und obwohl "Basaltblitz" kein Comic ist, fühlte ich mich beim Lesen wieder ein bisschen wie das kleine Mädchen, das mit heißen Ohren die Geschichten seiner Helden las.

    "Bei der Polizei einzubrechen, war eine unglaublich schwachsinnige Idee. (...) Es war sein eigener Vorschlag gewesen. Aber er hatte ihn mehr als Gedankenspiel geäußert. So wie man sagte Zum Mars fliegen - wow, das wär's doch! Wenn allerdings tatsächlich jemand ein Flugticket anbot, fiel einem plötzlich ein, dass die Reise Monate dauerte. Dass die Raumkapsel winzig war. Und der Mars eigentlich nur ein großer Haufen roter Sand. Und dann blieb man eben zu Hause."
    (Zitat)

    Für mich ist es eine Reihe, die 13-Jährige wahrscheinlich genauso begeistern kann wie junggebliebene 43-Jährige. Sie parodiert das Superheldengenre, aber mit liebevollem Respekt vor dessen Größen, wie Superman, Batman oder Spiderman.

    Der Autor zaubert viele originelle Ideen aus dem Hut, und dabei schlittert Nick alias Basaltblitz von einer fatalen Situation in die nächste. Sich um den Schulsport zu drücken kann schon mal genauso schwierig sein, wie ein Monster zu bekämpfen... Nick ist einfach ein wunderbarer Charakter, liebenswert und etwas verpeilt und dabei doch im Herzen ein echter Superheld.

    Der Schreibstil hat mich wieder vollständig überzeugt. Er liest sich packend, mit einem guten Tempo.

    Was bin ich froh, dass im November schon der dritte Band erscheint... Ach ja, an dieser Stelle noch was zum Format: die einzelnen Bände sind kurz, dafür aber mit €0,99 sehr erschwinglich, und sie erscheinen im Monatstakt!

    Fazit:
    "Basaltblitz" ist mein neuer Lieblings-Superheld, denn Nick ist einfach zum Knuddeln, die Geschichte ist spannend und witzig und rasant, und überhaupt macht das Buch schlichtweg tierisch viel Spaß.

 

Seiten