11 laden ein (Die Ballfreunde-Mädchen 6)

Buchseite und Rezensionen zu '11 laden ein (Die Ballfreunde-Mädchen 6)' von René Bote
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "11 laden ein (Die Ballfreunde-Mädchen 6)"

Martha ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort und schaltet blitzschnell. So bekommen die Ballfreunde-Mädchen die Chance, ein eigenes Hallenfußballturnier auszutragen, in der Sporthalle von Marthas Schule. Die Mädchen lassen ihre Kontakte spielen, und alle kommen: Sveas Freundinnen aus Hamburg, Siobháns ehemalige Mannschaftskameradinnen aus Wien, die Mädchen vom AS St. Martin aus Frankreich... Alle freuen sich auf ein tolles Turnier mit spannender Besetzung, doch dann macht der Schulleiter einen Rückzieher. Können Kapitänin Sophie, Martha und die anderen das Turnier retten?

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:101
EAN:
read more
 

11 lassen keine hängen (Die Ballfreunde-Mädchen 5)

Buchseite und Rezensionen zu '11 lassen keine hängen (Die Ballfreunde-Mädchen 5)' von René Bote
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "11 lassen keine hängen (Die Ballfreunde-Mädchen 5)"

Die Ballfreunde-Mädchen können es nicht fassen: Rot für Kitty? Keine von ihnen hat je eine schlechtere Schwalbe gesehen als die von Kittys Gegenspielerin. Aber die Schiedsrichterin beharrt darauf, dass Kitty mit dem Ellbogen zugeschlagen hat, und schreibt sogar einen Sonderbericht. Kitty muss sich vor der Spruchkammer verantworten, und die scheint alles andere als unvoreingenommen zu sein...

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:70
EAN:
read more
 

Motte und Co Band 1: Auf der Spur der Erpresser

Buchseite und Rezensionen zu 'Motte und Co Band 1: Auf der Spur der Erpresser' von Ulrich Renz
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Motte und Co Band 1: Auf der Spur der Erpresser"

"Ja, du kriegst die Million …"
Motte traut seinen Ohren nicht. Was hat Papa da gerade am Telefon gesagt? Um was für eine Million geht es da? Wer ist dieser mysteriöse Anrufer?
Ein zufällig belauschter Anruf bringt Motte und seine Freunde auf die Spur einer Erpresserbande. Mit Scharfsinn und Mut kommen sie dem Geheimnis der Verbrecher immer näher. Dabei merken sie nicht, dass sich die Schlinge auch um sie selber immer enger zuzieht ...

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:176
Verlag: Sefa Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Motte und Co Band 1: Auf der Spur der Erpresser"

  1. Motte und Co - Auf der Spur derErpresser

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 14. Feb 2016 

    Ulrich Renz
    Motte und Co - Auf der Spur derErpresser
    Sefa

    Autor: Ich kam 1960 zusammen mit meinem Zwillingsbruder Herbert auf die Welt. Wir wuchsen im schwäbischen Remstal auf. Von da verschlug es mich nach Abitur und Zivildienst nach Paris, wo ich mich zwei Jahre hauptberuflich dem Müßiggang hingab, und nebenberuflich französische Literatur, Spanisch und Russisch studierte. 1983 zog ich nach Lübeck, um Medizin zu studieren. Nach zwei ärztlichen Berufsjahren verlegte ich mich voll und ganz auf das Büchermachen. Schon während des Studiums hatte ich angefangen Medizinbücher zu schreiben, namentlich die Kitteltaschenbuch-Reihe »Klinikleitfaden«, die ich zusammen mit Arne Schäffler begründet habe. Ab 1989 arbeitete ich für die Medizin- und Wissenschaftsverlage Jungjohann und Gustav Fischer, zunächst als Lektor, dann als Geschäftsführer. 1998 beendete ich meine Verlagskarriere, um mir mehr Zeit für die bis dahin zu kurz gekommenen Dinge des Lebens zu nehmen, und arbeite seither als freier Autor. Bisher erschienen sind meine Bücher Die Kunst, weniger zu arbeiten (2001), Was ich mir wünsche, ist ein Clown (2003), Schönheit - Eine Wissenschaft für sich (2006), dann die Kinderkrimis der Reihe "Motte & Co" (neuerdings - unter dem Namen "Bo and Friends" - auch auf Englisch erschienen). 2013 erschien mein zweites Buch über das Kreuz mit der Arbeit: Die Tyrannei der Arbeit. Im Herbst 2015 erblickte mein zweisprachiges Kinderbuch-Projekt "Schlaf gut, Kleiner Wolf" das Licht der Welt - ein Bilderbuch, das in jeder beliebigen Kombination von über 50 Sprachen verfügbar ist. Ich lebe mit meiner Familie in Lübeck. (Quelle: Ulrich Renz )

    Motte, de eigentlich Moritz heißt, hat früher Schuleaus, da die Doppelstunde deutsch ausgefallen ist. Völlig durchnässt öffnet er die Haustür und zieht sich erst einmal um, sobald er in der Wohnung ist. Eigentlich wollte er die Zeit nun dafür verwenden, seine Hausaufgaben in Mathe zu erledigen und danach noch sein Buch weiter zu lesen. Doch als er gerade anfing, hörte er die Wohnungstür. Erst dachte er, es würde sich um seine Schwester handeln, muss dann aber feststellen, dass sein Vater die Wohnung betrat. Darüber wundert sich Motte, beschließt allerdings seine Hausaufgaben zumachen. Als dann plötzlich das Telefon klingelt, nimmt sein Vater den Anruf entgegen. Mit diesem Anruf, den Motte mitbekommt, fängt die Geschichte an.

    Das Buch hat 23 Kapitel. Die Kapitelangaben sind zum einen mit der Kapitelnummer versehen und darunter steht zusätzlich, dick gedruckt, der Name des Kapitels. Jeder Absatz beginnt außerdem mit einem dickgedruckten Buchstaben.
    Das Buch hat die typischen Kindercharaktere als Hauptdarsteller (siehe TKKG, Die drei Fragezeichen, … ). Wir haben darunter den immer Hungrigen Jojo, Die Streberin MM, Frauenschwarm Simon, Motte Schwester Ute und natürlich Motte selbst. Alle Charaktere werden dabei sehr gut eingeführt und detailreich beschrieben. Dazu hilft einem auch eine der ersten Seiten, auf der von jedem ein kleiner Steckbrief zu finden ist. Ein Charakter war eine Zeit im Ausland, weshalb er nicht mehr so gut deutsch kann. Dies zeigt der Autor bei den Konversationen, durch teils lustige Wortgebilde.
    Das Buch ist leicht und verständlich geschrieben, hat dazu eine recht große Schriftart und ist damit auch perfekt für die Zielgruppe geeignet.

    Cover: Das Cover ist vorne in Braun Tönen gehalten und auf der Rückseite völlig schwarz. Wir sehen 5 Kinder, die an eine Hauswand lehnen und um diese schauen. Außerdem sehen wir einen Schatten. Damit bildet das Cover die 5 Kinder ab, welche die Hauptpersonen in dem Buch sind. Wer der Schatten ist, kann man nicht erahnen aber wir sehen einen Koffer und dieser steht ebenfalls mit der Handlung in Verbindung. Somit passt das Cover perfekt zum Inhalt des Buches. Außerdem ist es typisch für Kinderbücher (wer schon mal TKKG oder Ähnliches gelesen hat, weiß, wovon ich rede).

    Fazit: Auf der Spur der Erpresser ist ganz klar ein Jugendbuch und auch völlig auf diese Zielgruppe ausgelegt. Nichtsdestotrotz hatte auch ich meinen Spaß beim Lesen und habe mich in meine Jugendzeit zurückversetzt gefühlt. Ein sehr gutes Jugendbuch im Stil von TKKG und Co bekommt von mir 3/5 Sterne.

    Klappentext: „Ja, du kriegst die Million ...“ Motte sitzt wie vom Donner gerührt auf dem Boden. Was hat Papa da gerade gesagt? Wer soll da eine Million von ihm bekommen und warum? Ein zufällig belauschter Anruf bringt Motte und seine Freunde auf die Spur einer Erpresserbande. Mit Scharfsinn und Mut kommen sie dem Geheimnis der Verbrecher immer näher. Dabei merken sie nicht, dass sich die Schlinge auch um sie selber immer enger zuzieht … (Quelle: Motte &Co)

    Titel: Motte und Co - Auf der Spur derErpresser
    Autor: Ulrich Renz
    Genre: Jugendbuch
    Verlag: Sefa
    Preis: 6,95
    ISBN: 9783945090015
    Seiten: 176

 

Clara & Tom - Der teuflische Nachbar

Buchseite und Rezensionen zu 'Clara & Tom - Der teuflische Nachbar' von Eva Reichl
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Clara & Tom - Der teuflische Nachbar"

Clara ist im Himmel überaus langweilig. Sie hat noch immer keine richtige Aufgabe zugeteilt bekommen. Deshalb treibt sie stets Unfug, der vor allem den Erzengel Gabriel zum Ausrasten bringt. Als Gabriel sie wegen so eines Schabernacks zum lieben Gott schleift, erteilt der ihr anstatt einer deftigen Strafe die ehrenvolle Aufgabe eines Schutzengels. Thomas Pifano - eine irdische Katastrophe - ist ab nun an Claras Schützling. Gemeinsam heften sich die beiden an die Fersen von Toms gruseligem Nachbarn Herrn Zwieda, der irgendwelche krummen Sachen treibt. Dabei bricht Clara sämtliche Gebote des Engelgesetzbuches und Tom jegliche von seinen Eltern aufgestellten Regeln.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:128
EAN:
read more

Rezensionen zu "Clara & Tom - Der teuflische Nachbar"

  1. Ein aufgeweckter Schutzengel für den kleinen Detektiv

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 15. Okt 2015 

    Der zehnjährige Thomas Pifano, von allen nur Tom genannt, ist ein aufgeweckter und wilder Junge, der Detektivspiele liebt und gerne flucht. Herrn Zwieda vom Nachbargrundstück misstraut er aus vollsten Herzen und deshalb beobachtet er ihn heimlich. Seine Spürnase sagt ihm, dass der Nachbar Unrechtes tut. Bei einer nächtlichen, natürlich heimlichen, Observation beobachtet Tom, erneut Herrn Zwieda und hat dabei prompt einen Fahrradunfall. Zur gleichen Zeit erfährt im Himmel der gerade mal erst 300 Jahre junge, weibliche Engel Clara, dass Gott ihn zum Schutzengel ernennen möchte und zwar zum Schutzengel für Tom. Clara ist bisher im Himmel auftragslos, was sie unheimlich gelangweilt hat und daher heckte sie immer wieder ziemlich dumme Streiche aus, was gerade dem Erzengel Gabriel sehr missfallen hat. Welche Abenteuer werden Clara und Tom gemeinsam erleben und was hat es mit Herrn Zwieda und seinen Machenschaften auf sich?

    Die Autorin Eva Reichl hat mit ihrer Schutzengel-Geschichte für Kinder im Alter zwischen neun und vierzehn Jahren ein einzigartiges, herzerwärmendes Buch erschaffen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und der Text in ansprechender Sprache verfasst, von daher ist es gut lesbar, auch für die vorgegebene Altersklasse. Die Geschichte um Clara und Tom ist humorvoll und gleichzeitig spannend zu lesen. Das Buch ist in zwei Farben gedruckt, die Passagen des Himmels in blauer Farbe und die Szenen auf der Erde in schwarzer Farbe, dies finde ich stilistisch außerordentlich gut geglückt. Zudem ist das Buch wunderhübsch, farbig illustriert.

    Sehr gerne vergebe ich dem Buch seine verdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es freudig weiter. Es ist natürlich ein Buch, das für Kinder geschrieben wurde, doch auch ich fand die Geschichte mehr als lesenswert und denke, es eignet sich vielleicht auch als Vorlese- und Erklärbuch, an dem die Kinder sowie die vorlesenden Eltern oder Großeltern viel Freude bei der Lektüre haben werden.

 

Willi und das Grab des Drachentöters (Willi-Reihe)

Buchseite und Rezensionen zu 'Willi und das Grab des Drachentöters (Willi-Reihe)' von Micha Krämer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Willi und das Grab des Drachentöters (Willi-Reihe)"

Endlich Ferien. Willi und seine Freunde haben sich seit Wochen darauf gefreut. Dummerweise muss Willi sich aber auch um seine gleichaltrige Cousine kümmern, die ihre Ferien in dem schönen Rheinstädtchen Biebesheim verbringt und nun mal gar nicht so sein Fall ist. Gemeinsam mit Professor König, einem Paläontologen, der den Beweis für die Existenz von echten Drachen zu finden hofft, suchen sie nach den Spuren des Drachentöters Siegfried aus der Nibelungensage. Hat es ihn und somit den Drachen aus der Sage wirklich gegeben? Und wenn ja, sind da noch andere interessiert? Wem gehört das schwarze Auto und wer sind die Kerle in den dunklen Anzügen? Gibt es Zauberei ?

Ein tolles Abenteuer, mitten in Deutschland, für Jugendliche von 9-14 Jahren

Format:Kindle Edition
Seiten:167
EAN:
read more

Rezensionen zu "Willi und das Grab des Drachentöters (Willi-Reihe)"

  1. Kindgerecht und trotzdem sehr spannend

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Apr 2014 

    Na das kann ja heiter werden. Da hatte sich Willi schon so auf die Sommerferien mit seinen Freunden Husti und Ralle gefreut und dann teilt ihm seine Mutter mit, dass seine Cousine Antonia die Ferien bei ihnen verbringen würde. Ausgerechnet die, wo sie ihm doch damals den Frosch...... Aber er würde sich schon noch rächen. Doch dann verschwindet ein Gast aus ihrer Pension, ein alter Professor und plötzlich suchen die Freunde nach einem alten Schatz, lernen Zwerge kennen und bekommen es mit echten Bösewichten zu tun. Was für Ferien.....

    Ja ich weiß, zu der Zielgruppe dieser Bücher, die bei den 9 - 14-jährigen liegt, gehöre ich schon ewig nicht mehr, aber selbst mir hat diese Geschichte einfach großen Spaß gemacht. Der Autor versteht es gekonnt eine Geschichte kindgerecht und trotzdem sehr spannend zu schreiben. Und obwohl der Schreibstil natürlich recht einfach gehalten war, habe ich mich richtig gut unterhalten gefühlt.

    Die 4 Kinder oder teilweise ja schon Jugendliche sind sehr sympathisch und haben ihre Ecken und Kanten. Eben wie im richtigen Leben. Auch Willis Onkel und seinen Kumpel Adalbert mochte ich sofort, genau wie den Professor. Natürlich gehören auch richtige Schurken zu so einer Geschichte und auch die sind sehr gut gelungen. Auch die mystischen Elemente waren sehr gut und passend in die Geschichte integriert.

    Aber besonders schön fand ich, dass man vieles über die Nibelungensage lernt und zwar nicht mit dem erhoben Zeigefinger sondern weil es einfach wichtig für die Geschichte ist. Das hat so viel Spaß gemacht, dass ich richtig Lust bekommen habe, mal wieder die Nibelungengeschichte zu lesen. Auch die Beschreibungen waren niemals langweilig sondern sehr bildhaft und spannend.

    Wer Kinder im entsprechenden Alter hat oder kennt, sollte ihnen unbedingt die Willi-Bücher schenken. Die machen aus jedem Lesemuffel eine Leseratte. Und alle die im Herzen jung geblieben sind, werden sich auch über die Geschichten freuen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten und freue mich, dass die nächsten 3 Bücher schon auf mich warten.

    Die richtige Reihenfolge:
    Willi und das Grab des Drachentöters
    Willi und das verborgene Volk
    Willi und das Geheimnis der Ostseepiraten
    Willi und das Rätsel von Loch Ness

    © Beate Senft