Demenz: Abschied von meinem Vater

Buchseite und Rezensionen zu 'Demenz: Abschied von meinem Vater' von Tilman Jens
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Walter Jens und die Reise ins Vergessen – Chronik eines langsamen Abschieds


- »O welch ein edler Geist ist hier zerstört«: Deutschlands größter Rhetoriker verstummt
- Ein bewegendes Buch über Auslöser und Auswirkungen einer grausamen Krankheit


Das allmähliche Vergessen begann im Jahr 2004, nur wenige Wochen nachdem in den Medien ausführlich diskutiert wurde, dass Walter Jens 1942 Mitglied der NSDAP gewesen ist. Kann es sein, dass diese alte Geschichte die Demenz ausgelöst oder zumindest beschleunigt hat?
Tilman Jens’ Buch ist die Chronik eines Abschieds des Sohnes vom geliebten und bewunderten Vater. Schmerzhaft konkret erzählt er von der Entdeckung eines ganz anderen, hilflosen Menschen, von der Grausamkeit der Krankheit, von einem quälend langen Weg in die letzte Stufe des Dämmerns. Er zeichnet die Stationen dieses Abschieds nach und erzählt von einem Lebensende, das so gänzlich anders verläuft, als es seinem Vater, dem »Virtuosen des Wortes«, vorbestimmt schien.


Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:160
Verlag:
EAN:9783442156184

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

Nach Mitternacht: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Nach Mitternacht: Roman' von Irmgard Keun
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nach Mitternacht: Roman"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:208
EAN:9783548601519

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

Jenseits von Afrika

Buchseite und Rezensionen zu 'Jenseits von Afrika' von Tania Blixen
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Jenseits von Afrika"

«Ich hatte eine Farm in Afrika...»


Kaum ein Klassiker des 20. Jahrhunderts strahlt eine ähnlich ungebrochene Faszination aus wie Jenseits von Afrika. Mit ihrer melancholischen Liebeserklärung an Natur und Ureinwohner Ostafrikas schuf Tania Blixen ein bewegendes Stück Weltliteratur. In dieser verbesserten, erstmals kommentierten und ergänzten Neuausgabe, die auf der dänischen Fassung des Werkes beruht, lässt sich der poetische Zauber ihrer Erinnerungen ganz neu entdecken.


Die Majestät der Berge, die unendliche Weite der Savannen und ihre Bewohner zogen Tania Blixen augenblicklich in ihren Bann, als sie 1914 ins koloniale Britisch-Ostafrika reiste, um dort zu heiraten und eine Kaffeeplantage zu betreiben. In farbigen Bildern beschreibt sie die märchenhaft-mystische Atmosphäre der Natur, erzählt von der Jagd, den ihr fremden Bräuchen der Einheimischen und von so mancher bewegenden Begegnung: mit Kamante, einem kranken Kikuyujungen, den sie zum Koch ausbildet, mit Häuptling Kinanjui, mit Berkeley Cole, der ihr zum Freund, und Denys Finch-Hatton, der zu ihrem Geliebten wird. Vor allem letztere Episode wurde durch den mehrfach preisgekrönten Hollywood-Film mit Meryl Streep und Robert Redford in den Hauptrollen unvergesslich.


Tania Blixen selbst bekannte in einem Brief an ihren Verleger: «Ich hatte in meinem Leben eine wirklich wilde, verzehrende Leidenschaft, nämlich meine Liebe für die Eingeborenen von Ostafrika – auch für ihr Land, jedoch besonders für die Menschen.» Mit Jenseits von Afrika schuf sie eine Liebeserklärung an ein schon damals vom Untergang bedrohtes Paradies. «Tania Blixen gehörte zu den ersten Weißen, die Afrikas schwarze Bewohner nicht als zu zivilisierende Wilde betrachteten, sondern als Menschen, die im Einklang mit der Natur nach ihren eigenen Gesetzen leben», schrieb Der Spiegel.


1937 erschienen, ist Blixens Afrikabuch seit Jahrzehnten ein Welterfolg. Die vorliegende Übersetzung beruht auf der dänischen Fassung letzter Hand. Diese weist unzählige inhaltliche wie sprachliche Abweichungen gegenüber der englischen Fassung auf, die 1938 Grundlage für die deutsche Ausgabe unter dem Titel Afrika – Dunkel lockende Welt war. Der vorliegende Band hält daher auch für all diejenigen eine Überraschung bereit, die ihn in alter Übersetzung bereits gut zu kennen glauben.


Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:400
EAN:9783499222221

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

Liebesfluchten

Buchseite und Rezensionen zu 'Liebesfluchten' von Bernhard Schlink
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Liebesfluchten"

Fiction / Short Stories

Format:Taschenbuch
Seiten:320
Verlag: Diogenes
EAN:9783257232998

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

Das Muschelessen: Roman (Fischer Taschenbücher)

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Muschelessen: Roman (Fischer Taschenbücher)' von Birgit Vanderbeke
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Muschelessen: Roman (Fischer Taschenbücher)"

Wer einmal wirklich alle Klischees eines widerwärtigen Familienvaters kennenlernen will, der greife zum schmalen Band Das Muschelessen. Mutter, Tochter und Sohn warten bei einem Berg Muscheln auf die Rückkehr des Vaters. Die achtzehnjährige Tochter beschreibt in einem hundertseitigen Gedankenfluß -- so ungefähr jeder zweite Punkt am Ende eines Satzes fehlt -- das bisherige Familienleben, Schwerpunkt Vater. Ihre Formulierungen sind eher einer vierzehnjährigen angemessen. Je weiter ihre Überlegungen fortschreiten, desto gräßlicher wird das väterliche Ungetüm. Aus dem trauten Familienkreis wird ein schreckliches Disastergemälde. Man frägt sich, warum die übrigen Familienmitglieder das abscheuliche Gebaren soviele Jahre zugelassen haben.

Die Handlung am Abend ist spärlich, umso aufregender, mit geschickter Steigerung der Spannung erleben wir die skizzierten Ereignisse davor.

Nicht die Familie wird demontiert, wie die tageszeitung im Klappentext meint, sondern der tyrannenhafte Familienvater, der jahrelang seine Familie ohne erkenntlichen Widerspruch drangsalierte. So besehen kann diese Erzählung nicht realistisch gemeint sein. In der Palette der schlechten Eigenschaften findet wohl jeder männliche Leser ein paar, die auch auf ihn zutreffen; sicher ist aber niemand dabei, auf den viele zusammenfallen: so ein Scheusal würde kein Buch lesen.

Der Stil wie in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten wäre mir nach mehr Seiten auf den Geist gegangen. Mit 109 Seiten endete die Erzählung aber rechtzeitig mit einer Überraschung. Ein vergnüglicher Lesenachmittag. Empfehlenswert. --Herbert Huber

Format:Taschenbuch
Seiten:112
EAN:9783596137831

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

635 Tage im Eis: Die Shackleton-Expedition -

Buchseite und Rezensionen zu '635 Tage im Eis: Die Shackleton-Expedition -' von Alfred Lansing
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "635 Tage im Eis: Die Shackleton-Expedition -"

Format:Taschenbuch
Seiten:320
EAN:9783442150427

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat
read more
 

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen: Ein Elternbuch

Buchseite und Rezensionen zu 'Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen: Ein Elternbuch' von Jirina Prekop
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen: Ein Elternbuch"

Der Erziehungsklassiker in erweiterter Neuauflage.

»Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen. Es gilt, den Gästen einen guten Ort anzubieten und ihnen so lange Sicherheit und liebevollen Halt zu geben, bis sie ihren Weg selber gehen können.«

Dieses wunderschöne Motto haben die beiden Autorinnen, eine erfahrene Kinderpsychologin und eine engagierte Kinderärztin, ihrem erfolgreichen Buch vorangestellt. Wichtig ist für sie vor allem, ein Kind in der Besonderheit seines kindlichen Wesens bedingungslos anzunehmen. Konkrete Beispiele aus dem Alltag (die Nächte mit dem Kind, Aggressionen, Sauberkeit, Essen, Geschenke, Pflichten, Berufstätigkeit der Mutter, geschiedene Eltern) zeigen, wie Eltern ihr Kind auf seinem Weg begleiten können. Neu hinzugekommen ist das Kapitel »Der Weg führt durch die Pubertät«.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:160
Verlag: Kösel-Verlag
EAN:

Diskussionen zu "Demenz: Abschied von meinem Vater"

Buchlisten: Thema Alter: - RuLeka vor 1 Monat

Lesern von "Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen: Ein Elternbuch" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen: Ein Elternbuch"

  1. Eltern als Wegweiser

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 16. Dez 2019 

    Trotzdem die Ersterscheinung schon beinahe 30 Jahre her ist, konnte ich mir aus dem Inhalt einiges Wertvolles herauspicken. Ratgeber, besonders Elternratgeber, sollte man sowieso immer "filternd" lesen. Die Lehren verändern sich im Laufe der Zeit. Was heute aktuell ist und als gut angesehen wird, kann in 10 Jahren, nach den neuesten Erkenntnissen, schon wieder total veraltet und nicht mehr erstrebenswert sein. Deswegen, aber das machen bewusste lesende Eltern ohnehin, habe ich mir aus dem Buch nur das mitgenommen und verinnerlicht, was sich auch gut und stimmig für mich angefühlt hat.

    Aber dass sich hierin so einiges gut und stimmig für mich anfühlen würde, habe ich nicht erwartet. Besonders zum Thema Frust bzw. Frustbewältigung gibt es viel Lesenswertes, das ich als sehr wichtig und wertvoll empfunden habe. Ich dachte immer, ich muss mein Kind vor allem Übel bewahren und außerdem kann ich es nur schwer ertragen, wenn meine Kleine weint oder quengelt. Oft habe ich sie dann abgelenkt - mit Spielsachen oder Blödeleien. Was ich ihr dadurch genommen habe, ist die Möglichkeit, mit Frust umgehen zu lernen. Ich hätte sie in für sie frustrierenden Situationen einfach in den Arm nehmen sollen, um mit ihr gemeinsam ihren Frust zu bewältigen. Dieses Buch hat mir in dieser Hinsicht die Augen geöffnet, wofür ich überaus dankbar bin.

    Was mich sehr überrascht und gefreut hat, war, dass Prekop und Schweizer in ihrem Ratgeber sogar eines meiner kürzlich gelesenen Lieblingsbücher genannt und daraus zitiert haben: »Auf der Suche nach dem verlorenen Glück« von Jean Liedloff. Liedloff befasst sich in ihrem Buch mit dem Getragen bzw. dem nicht Getragenwerden von Babys und dessen Auswirkungen. In »Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen« gibt es auch ein Kapitel zum Thema Babytragen. Allerdings war ich über den Rat, den die Autorinnen der Mutter in dem Fallbeispiel zu einer Trage-Problematik gegeben haben, nicht ganz glücklich ...

    Wenn man Elternratgeber liest, fühlt man sich entweder bestätigt, oder man denkt sich: "Okay, das hab ich die ganze Zeit falsch gemacht." Wenn man eine gewisse Gelassenheit beim Lesen an den Tag legen und sich das für sich stimmig anfühlende aus dem Inhalt herausholen kann, dann ist »Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen« auf alle Fälle zu empfehlen. Denn trotz Erscheinungsdatum Anfang der 1990er ist der Inhalt nicht veraltet, sondern durchaus noch zu gebrauchen.

 

Seiten