Ein Lied für die Vermissten: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Ein Lied für die Vermissten: Roman' von Pierre Jarawan
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ein Lied für die Vermissten: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:464
Verlag: Berlin Verlag
EAN:9783827013651
read more

Rezensionen zu "Ein Lied für die Vermissten: Roman"

  1. Die Verschwundenen des Bürgerkriegs

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 09. Dez 2020 

    Mit seiner Großmutter Yara kehrt Amin Elmaalouf 1994 als Jugendlicher zurück in den Libanon - zwölf Jahre, nachdem er nach dem Tod seiner Eltern nach Deutschland gegangen ist. Wieder in Beirut verbringt er viel Zeit mit dem gleichaltrigen Jafar, der ihm ein guter Freund wird. Dann aber passieren mysteriöse Dinge: Menschen verschwinden, das Café der Großmutter muss schließen, er wird verleugnet. Eine Spurensuche beginnt...

    „Ein Lied für die Vermissten“ ist ein Roman von Pierre Jarawan.

    Meine Meinung:
    Der Roman beginnt mit einer Art Vorwort oder Prolog („Yeki Bud. Yeki Nabud“). Daran schließen sich drei Teile an, „Strophen“ genannt, die wiederum aus 30 Kapiteln bestehen. Zum Schluss folgt eine Art Gesprächsprotokoll. Erzählt wird in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Amin - allerdings nicht chronologisch, sondern mit Zeitsprüngen und zum Teil etwas bruchstückhaft, was beim Leser Konzentration erfordert, die sich jedoch lohnt.

    Besonders begeistert mich der atmosphärische, bildstarke und stellenweise poetische Erzählstil, der den Leser in eine fremde Welt entführt. Immer wieder beweist der Autor, dass er mit Sprache trefflich umgehen kann. Daher hat mich auch keineswegs gestört, dass teilweise ausschweifend erzählt wird und die Handlung manchmal nur langsam voranschreitet.

    Amin ist ein Charakter, zu dem ich nicht auf Anhieb einen Zugang gefunden habe. Allerdings wirkt er authentisch und nicht unsympathisch.

    Gereizt haben mich an der Geschichte das Setting sowie die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe. So geht es um den libanesischen Bürgerkrieg, mit dem ich mich bis dato nicht beschäftigt hatte, und den Arabischen Frühling. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Nachbemerkung des Autors, der ergänzende Infos zu den damaligen Geschehnissen liefert und darin seine fundierte Recherche belegt.

    Auch ansonsten ist der Roman tiefgründig, facettenreich und vielschichtig. Freundschaft, Familie, Krieg, Verlust, Heimat und Identität sind nur einige der weiteren Themen. Dabei regt die Geschichte zum Nachdenken an und berührt.

    Ich habe den Roman vorwiegend als ungekürzte Lesung gehört. Bei dem Hörbuch zeigt sich, dass der Autor mit seiner angenehmen Stimme auch als Sprecher einen tollen Job macht.

    Das Cover, das prima zur Geschichte passt, gefällt mir ausgesprochen gut. Auch der Titel ist eine gelungene Wahl.

    Mein Fazit:
    „Ein Lied für die Vermissten“ von Pierre Jarawan ist eine besondere Lektüre, die es dem Leser zwar nicht immer einfach macht, aber nichtsdestotrotz ein empfehlenswerter Roman ist, der mich in mehrfacher Hinsicht überzeugt hat.

 

Einführung in Ein Kurs in Wundern

Buchseite und Rezensionen zu 'Einführung in Ein Kurs in Wundern' von Kenneth Wapnick
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Einführung in Ein Kurs in Wundern"

Format:Taschenbuch
Seiten:153
Verlag:
EAN:9783923662333
read more

Rezensionen zu "Einführung in Ein Kurs in Wundern"

  1. Was hat Schuld und Sühne mit Ego zutun?

    5
    (5 von 5 *)
     - 27. Nov 2020 

    - Achtung Rezensionsexemplar -
    Ich möchte mich beim Verlag Greuthof bedanken für das Rezensionsexemplar. Es gibt von diesem Autor mehrere Bücher, und eines was auf meiner Wunschliste stand ist das Buch, mit 1320 Seiten. Es ist ein „Ein Kurs in Wundern: Textbuch /Übungsbuch /Handbuch für Lehrer“

    Kenneth Wapnicks Frau hat Stimmen gehört und dies war Jesus. Jesus gab ihr Infos, und innerhalb von 7 Jahren haben sie das Buch, das 1320 Seiten, geschrieben. Da der Verlag, leider mir das dicke Buch nicht zur Verfügung geben konnte (warum auch bei 1320 Seiten? Keine Sorge, ich würde es trotzdem lesen, gab man mir dieses Buch.) Wahrscheinlich um erst mal „eingeführt zu werden in das dicke Buch“

    Das Buch ist für mich das Jahreshighlight 2020. Das kann ich euch hier schon mal verraten, denn es hat mir die Augen geöffnet und mir vieles erklärt, was ich unbewusst schon ahnte. „Das Ego ist kein Narr. Er stellt das falsche Selbst dar, die Gottes Trennung. Das Ende des Glaubens an die Trennung, lautet das Ende des Egos. Ego ist nichts. Ohne Sünde kein Ego.„

    Das Buch ist für meinen Augen sehr flüssig geschrieben und war ein recht kurzes Buch. Ich hätte mehr Informationen benötigt. Mir hat das Buch viel Spaß gebracht, beim lesen und viele Aha Momenten vor allem wegen dem Ego. Für mich war das, was in dem Buch geschrieben worden ist, sehr nachvollziehbar. Das Cover ist nicht auffällig gestaltet, Hauptsache der Inhalt stimmte und das war er.

 

Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte' von Yuval Zommer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:32
EAN:9783845836881
read more

Rezensionen zu "Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte"

  1. Fichtengeschichten

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Nov 2020 

    „Ich bin eine Fichte, und das ist meine Geschichte“

    In einem Wald wächst ein Fichtenbaum heran. Er ist ein bisschen schief gewachsen und nicht der größte und stärkste. Als im vorweihnachtlichen Winter die Menschen in den Wald kommen, um sich ihre Weihnachtsbäume auszusuchen, bleibt die krumme Fichte am Ende des Tages über. Doch die Tiere des Waldes kommen am Weihnachtstag um mit der Fichte ein wunderbares Weihnachtsfest zu feiern. Von nun an hat unser Baum seinen Platz und sein Zuhause im Wald gefunden, wo er sich angenommen fühlt.

    Das Motiv des „Weihnachtsbaumes den niemand wollte“ hat schon Hans Christian Andersen in einem seiner Kunstmärchen verarbeitet. War es bei Andersen noch ein Tannenbaum, ist es in dem zauberhaften Bilderbuch für Kinder ab vier Jahren mit Text und gestalteten Bildern von Yuval Zommer ein schiefes Fichtenbäumchen. Die Geschichte in Reimform eignet dich wunderbar zum Vorlesen und vermittelt auch den Kleinsten die Botschaft, dass niemand von uns perfekt sein muss, um geliebt zu werden. Jeder von uns ist auf seine Weise besonders.

    Das Buch ist eine liebevolle und kindgerechte Aufforderung an uns alle zur Akzeptanz und zum Miteinander. Dies übrigens nicht nur zur Weihnachtszeit.

 

AHA: Der Moment, der dein Leben verändert

Buchseite und Rezensionen zu 'AHA: Der Moment, der dein Leben verändert' von Kyle Idleman
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "AHA: Der Moment, der dein Leben verändert"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:208
Verlag:
EAN:
read more
 

Einweihung

Buchseite und Rezensionen zu 'Einweihung' von Elisabeth Haich
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Einweihung"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:476
Verlag: Aquamarin
EAN:9783894277031
read more

Rezensionen zu "Einweihung"

  1. Theosopischer Klassiker

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 09. Sep 2020 

    Ich habe dieses Buch das erste Mal in den 80'er gelesen. Damals waren Themen wie Reinkarnation verpönt. Dieses Buch widergibt die faszinierende Lebens- und Einweihungsgeschichte von Elisabeth Haich, die sich immer wieder an ihr früheres Leben in Ägypten zurückerinnert und merkt, dass sie sämtliche daraffolgenden Leben damals bereits "vorherträumte".

    Der Anfang ist etwas zäh, aber im Verlauf der Darstellung ist es sehr spirituell und gemessen an den Darstellungen z.B. von Rudolf Steiner Anthroposophie absolut redlich. Insbesondere die Darstellung Ihres frühen ägyptischen Lebens und auf Ihre Schilderungen basierenden archäologischen Untersuchengen ist einmalig. Sie schildert die damalige Epoche und Ihre Lebensweise sehr detailliert.

    Wenngleich das Buch als Roman verfasst wurde, ist es autobiographisch geschrieben. Die Gründe hierfür nennt Frau Haich im Vorwort. Wenn man offen für das Thema Reinkarnation ist, wird das Buch einen bereichern. Es ist irgenwie traurig, dass solche Themen immer noch verspottete Randthemen sind und immer noch nicht in das Zentrum der Gesellschaft geschafft haben, wenngleich auch die Wissenschaft, insbesondere die Pyschologie mehr und mehr an die Ganzheit der Seele zu glauben scheint.

 

So sterben wir: Unser Ende und was wir darüber wissen sollten

Buchseite und Rezensionen zu 'So sterben wir: Unser Ende und was wir darüber wissen sollten' von Roland Schulz
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "So sterben wir: Unser Ende und was wir darüber wissen sollten"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:240
Verlag:
EAN:

Lesern von "So sterben wir: Unser Ende und was wir darüber wissen sollten" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "So sterben wir: Unser Ende und was wir darüber wissen sollten"

  1. Im Gedenken zum Jahrestag

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 10. Jul 2020 

    Genau heute vor einem Jahr starb meine Mutter, fast genau 2 Jahre nach ihrer Diagnose. Diese 2 Jahre waren voller Hoffnung, Verdrängung und Wut, voller Termine, Pläne und Verzweiflung. Schließlich und endlich blieb meine Mutter daheim und starb. Meine Schwester hat sie gepflegt, ich habe sie so gut es ging dabei unterstützt, die letzten Nächte habe ich an Mamas Seite verbracht.

    Meine Fragen, Ängste und Sorgen kamen erst nach der Beisetzung. Natürlich hätte ich fragen dürfen. Ärzte, Pfleger und der Bestatter forderten mich dazu auf, aber mein Kopf war leer, die Zeit hektisch. Im November 2019 kaufte ich mir dann "So sterben wir" und brachte es bis jetzt nicht fertig, es zu lesen. Ich scheute mich ein wenig vor der schonungslosen Wahrheit, die Bilder meiner Mutter im Pflegebett waren mir zu frisch im Kopf. Erst das Entrümpeln des Haushalts half mir, loszulassen.

    Trotzdem hat es noch drei Bücher parallel zur Ablenkung gebraucht, um dieses eine zu lesen. Viele Tränen habe ich vergossen, bin aber froh und dankbar, es geschafft zu haben.

    Das Buch unterteilt sich in drei Abschnitte, Sterben, Tod und Trauer. Wenn ich das Sterben hinter mich gebracht hätte, würden Tod und Trauer mich nicht mehr aus der Bahn werfen, so dachte ich. Aber all meine nichtgestellten Fragen wurden hier wieder hochgespült und ich musste mich damit auseinandersetzen.

    Mit schlichten Worten geht der Autor ins Detail und beschränkt sich dabei nicht auf die Körperlichkeiten und medizinischen Möglichkeiten, sondern klärt auch die so kalt erscheinenden gesetzlichen und amtlichen Angelegenheiten, die zu beachten und einzuhalten sind. Aktuelle Gesetzesänderungen wurden mit eingearbeitet. Natürlich kann man sich auf die Profis in dieser Branche verlassen, aber es tut gut zu wissen, wo und wann man noch ein Mitspracherecht hat, welche Gestaltungsmöglichkeiten für das eigene Ende bestehen und was vielleicht noch alles zu bedenken ist.

    Das Buch klagt nicht an, jammert nicht rum und schreit nicht populistisch durchs Medium. Es ist vielmehr eine hilfreiche Abhandlung über den letzten Weg in unserem Leben, der gerne verdrängt, aber doch bedacht werden will. Es ist hilfreich für die Hinterbliebenen, als auch für alle Ratsuchenden. Die Sprache ist ruhig, einfühlsam und tröstlich. Dezente Hinweise auf Grauzonen, geben einem das Gefühl, nicht hilflos ausgeliefert zu sein und mit Insiderwissen Fragen stellen zu können, die ehrliche Antworten erfordern.

    Es ist keine leichte Kost, es geht unter die Haut und definitiv das erste Sachbuch, das mich sehr herausgefordert hat. Es gibt keine Listen, die abgehakt werden wollen, keine Hinweise, was man "abarbeiten" sollte, trotzdem baut dieses Buch ein strukturiertes Gerüst, das Halt in den Zeiten unseres Lebens bietet, in denen wir am verletzlichsten sind. Aber man sollte auch breit sein, es lesen zu wollen!

 

Ist das Gott oder kann das weg?: Warum Ostern ein merk-würdiges Fest ist

Buchseite und Rezensionen zu 'Ist das Gott oder kann das weg?: Warum Ostern ein merk-würdiges Fest ist' von Jakob Friedrichs
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ist das Gott oder kann das weg?: Warum Ostern ein merk-würdiges Fest ist"

Format:Taschenbuch
Seiten:96
EAN:9783957346520
read more
 

Seiten