Platzhirsch

Buchseite und Rezensionen zu 'Platzhirsch' von Nicola Förg
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Platzhirsch"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:336
Verlag: Piper
EAN:9783492305020
read more
 

Der Weimarer Reichstag

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Weimarer Reichstag' von  Philipp Austermann
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Weimarer Reichstag"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:338
Verlag: Böhlau Köln
EAN:9783412519858
read more

Rezensionen zu "Der Weimarer Reichstag"

  1. Bei der letztjährigen

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 02. Jan 2022 

    Bei der letztjährigen Bestellung bei der Landeszentrale für politische Bildung hatte ich noch einige Titel offen, weshalb ich mich für dieses Buch entschied, obwohl ich für mich selbst das Feld Weimarer Republik weitestgehend bestellt finde (das soll jetzt nicht arrogant klingen, aber das Thema war und ist eines meiner Hauptinteressensfelder im Bereich der Geschichte und ich habe so viel darüber gelesen, dass es nur wenig Neues zu erwarten gibt). Philipp Austermann beschreibt in seiner Studie "Der Weimarer Reichstag - Die schleichende Ausschaltung, Entmachtung und Zerstörung eines Parlaments" am Beispiel dieses Verfassungsorgans den Niedergang der Weimarer Republik, wobei, dem Untertitel entsprechend, der Schwerpunkt auf den Jahren 1930 bis 1933 liegt. Allerdings beginnt er mit den Belastungen, denen die Reichstagsarbeit von Anfang an durch den verlorenen Krieg, das Erbe des Kaiserreichs und die Reparationsverpflichtungen ausgesetzt war. Danach folgt ein etwas trockener Teil über den parlamentarischen Alltag, die Verfahrensweisen und die Arbeit der Abgeordneten.

    Was den Schwerpunkt betrifft, dem sachkundigen Leser bietet die Darstellung wenig Neues. Die Entwicklungen vom Zerfall der letzten Koalitionsregierung über die Präsidialkabinette bis zum Ermächtigungsgesetz sind so oft und vielfältig beschrieben worden, dass das auch nicht erwarten gewesen ist. Dennoch schafft es Ackermann, das alles noch einmal komprimiert auf den Punkt zu bringen, und darin liegt die Daseinsberechtigung dieser Studie. Natürlich waren die Parteien damals weitaus stärker als heute Milieuparteien, die stark Rücksicht auf ihr jeweiliges Klientel nehmen mussten, was die für Demokratie notwendige Kompromissfähigkeit/-bereitschaft erschwerte, aber das war nicht der Grund für das Scheitern der ersten deutschen Demokratie. Weitaus sägten die stockkonservativen Kräfte am Ast der Demokratie, die ihnen zutiefst wesensfremd und zuwider war. Ein Reichspräsident Hindenburg nutze schamlos die Schwächen der Reichsverfassung aus, um sie zu untergraben, beraten von Militärs wie Schleicher und Adligen wie dem unsäglichem Franz von Papen, der sich anmaßte, Hitler kontrollieren zu können. Wenn es so etwas wie eine göttliche Gerechtigkeit gibt, so mögen sie alle auf ewig in der Hölle schmoren für das, was sie zu verantworten haben. Nebenbei, man fragt sich überhaupt, warum in Deutschland noch Straßen und ein Damm nach dem Totengräber der Republik benannt sind, denn Hindenburg steht nun für alles andere als demokratische Traditionen. Auch der Reichskanzler Brüning kommt bei Ackermann zu recht schlecht weg, weniger deshalb, weil er sich auf Hindenburgs Spiel, einen autoritären Staat aufzubauen, der von den konservativen Eliten des untergegangenen Kaiserreichs geleitet werden sollte, einließ als vielmehr deshalb, dass er ohne wirkliche Not den Reichstag auflösen ließ und damit die Nationalsozialisten stark machte. Seine Politik der Deflation und der Ablösung der Reparationsverpflichtungen ist bis heute umstritten, war aber, zumindest was das Letztere betrifft, erfolgreich, wenngleich Brüning selbst davon nicht mehr profitierte, weil ihn bereits der ewige Intrigant Papen beerbt hatte. Doch Brünings Plan, dem Ausland die deutsche Zahlungsfähigkeit durch strikte Ausgabenkürzung zu demonstieren und damit dem einfachen Volk durch Gehalts- bzw. Unterhaltskürzungen die Hauptlast aufzubürden, war ein Spiel mit hohem Risiko, vor allem vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NSDAP, aber auch der KPD. Da es sich letztlich um einen Betrug an den Siegermächten handelte, konnte er dem Volk ja kaum seine Absichten erklären, so dass dieses nur das ständig zunehmende Elend registrierte. Das Ziel, später mit den durch den Wegfall der Reparationsverpflichtungen Arbeitsbbeschaffungsprograme zu finanzieren, war ja so nicht vermittelbar und fiel dann seinem späteren Nachfolger Hitler in den Schoß, Stichpunkt Autobahnbau, dessen Pläne ja noch in der Zeit der Republik gemacht wurden.

    Am Ende der Lektüre muss sich der Leser fragen, ob es angesichts des Aufstiegs der AfD, den "Spaziergängen" der Corona-Leugner und anderer Verschwörungsfanatiker nicht angebracht ist, auch sichtbar auf die Straße zu gehen, um diese nicht den Krawallmacher sang- und klanglos zu überlassen. Es hat nicht immer der Recht, der am lautesten schreit, aber was daraus erwachsen kann, sollten wir Deutschen am besten wissen.

    Teilen
 

Karl Marx

Buchseite und Rezensionen zu 'Karl Marx' von Karl Marx
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Karl Marx"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:2736
Verlag: Nikol
EAN:9783868205961
read more
 

Freiheit in Gefahr

Buchseite und Rezensionen zu 'Freiheit in Gefahr' von Hans-Jürgen Papier
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Freiheit in Gefahr"

Freiheit ist die Grundbedingung gelingender Gesellschaften. Diese Erfolgsformel scheint leichtfertig in Vergessenheit zu geraten. Mit Sorge beobachtet Hans-Jürgen Papier, wie unsere einst hart erkämpften Freiheitsrechte Stück für Stück beschnitten werden. Für den ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gilt: Auch und gerade in Krisenzeiten, bei der notwendigen Sicherstellung von Gesundheit, beim Schutz vor Bedrohungen durch Terrorismus, Klimawandel und wirtschaftliche Krisen darf die Freiheit nicht aufs Spiel gesetzt werden. Hans-Jürgen Papier zeigt auf, welchen Herausforderungen wir uns heute gegenübersehen und welche Lösungen erforderlich sind, um unser legitimes Bedürfnis nach Sicherheit nicht gegen die Freiheit auszuspielen. Für den Bundesverfassungsrichter selbst war das Prinzip der Freiheit stets Grundlage und Leitgedanke all der Entscheidungen, an denen er mitgewirkt hat; darunter einige wegweisende Urteile, die die Bürgerrechte in unserem Land gegen versuchte Übergriffe dauerhaft geschützt und gestärkt haben.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
Verlag:
EAN:9783453218161
read more
 

Pirlo - Gegen alle Regeln

Buchseite und Rezensionen zu 'Pirlo - Gegen alle Regeln' von Ingo Bott
5
5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Pirlo - Gegen alle Regeln"

Pirlo ist charismatisch, chaotisch – und unter Druck. Erst ist der Job weg. Dann handelt sich der Khatib-Clan Ärger ein: ausgerechnet seine eigenen Brüder. Jetzt soll Pirlo ihre Schulden begleichen. Den Preis dafür bezahlen, dass er sich von der Familie losgesagt hat. Dazu muss er den einen Fall, der ihm noch bleibt, gewinnen. Die Anklage wirft seiner Mandantin vor, ihren Mann umgebracht zu haben. Die Medien berichten pausenlos. Für alle, außer Pirlo und die junge Anwältin Sophie Mahler, scheint die Verurteilung sicher. Pirlo steht mit dem Rücken zur Wand: Er braucht einen Freispruch. Unbedingt. Dafür muss er Wege gehen, die er nie gehen wollte.

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:400
Verlag:
EAN:9783651001046
read more

Rezensionen zu "Pirlo - Gegen alle Regeln"

  1. Endlich mal wieder ein Krimi, der sich frisch und unverbraucht l

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Nov 2021 

    Vor allem der Protagonist ist interessant: eben noch war Anton Pirlo Staranwalt bei einer großen Kanzlei, dann wurde er rausgeschmissen und löst seine Fälle jetzt vom heimischen Wohnzimmer aus. Oder, na ja … Fall. Einzahl. Wenigstens ist der prestigeträchtig und ein Gewinn könnte der neuen Mini-Kanzlei zu einem rasanten Aufstieg verhelfen.

    Allerdings ist er deswegen so prestigeträchtig, weil er ziemlich aussichtslos erscheint: Die Angeklagte, Pirlos Klientin, war nachweislich zu Hause, als ihr Mann mit fünf Messerstichen in den Rücken ermordet wurde, und es gibt keinerlei Hinweise dafür, dass sich jemand anderes Zutritt zum Haus verschafft hätte. Dass es andererseits bereitwillige Zeugen für den oft explosiven Streit zwischen den Eheleuten gibt, macht die Sache nicht besser. Darüber hinaus wirkt die Angeklagte vor Gericht in etwa so sympathisch wie ein kalter Fisch – wie soll Pirlo das bitteschön vernünftig präsentieren?

    Zusammen mit seiner ersten Angestellten, Sophie Mahler, die eigentlich noch an ihrer Diplomarbeit schreibt, muss Pirlo schon bald Wege gehen, die vielleicht nicht immer hundertprozentig legal sind, um die Unschuld seiner Klientin zu beweisen. Sofern sie denn überhaupt wirklich unschuldig ist …

    ⁣⁣⁣Aber das Interessanteste an diesem Krimi ist, dass Anton Pirlo nicht wirklich der ist, als der er sich präsentiert. Da seine Familie ein waschechter Verbrecherklan ist, macht sich der echte Nachname einfach nicht gut für einen Anwalt, und der Vorname Ramzes könnte ebenfalls nachteilig sein für sein Image und seine beruflichen Chancen. Und als hätte er nicht schon mehr als genug Stress, wollen seine Brüder auch noch Geld von ihm. VIEL Geld. Und zwar sofort. Also muss Pirlo den Fall wirklich dringend gewinnen …

    Wenigstens sind seine Brüder gerne bereit, ihm bei seinen weniger gesetzeskonformen Ermittlungen zu unterstützen – allerdings mit mehr Enthusiasmus als Finesse. Was wiederum erklärt, warum sie ihr kriminelles Familienbusiness in letzter Zeit ziemlich gegen die Wand gefahren haben. Da fährt der Autor einen großartigen Humor auf; das könnte ich mir wunderbar verfilmt vorstellen!

    Auch ansonsten habe ich wenig zu meckern: Der Krimi punktet mit Einfallsreichtum und unerwarteten Wendungen, der Spannungsbogen baut sich schnell auf; die Charaktere spielen zwar mit den Klischees, sind aber dennoch originell und glaubhaft. Auch der Schreibstil liest sich lockerflockig und schnürt das ganze Paket zu einem interessanten ersten Band zu sammen.

    Fazit

    Anton Pirlo ist ein Staranwalt im freien Fall. Gerade eben war er noch in einer großen prestigeträchtigen Kanzlei beschäftigt, jetzt sitzt er, frisch gekündigt, im heimischen Wohnzimmer und erholt sich vom beruflichen Schleudertrauma. Von dort aus versucht er, mithilfe seiner einzigen Angestellten Sophie Mahler (die noch nicht mal mit ihrer Diplomarbeit fertig ist) den einzigen Fall zu lösen, den er an Land ziehen konnte. Und das auch nur, weil den sonst niemand anpacken wollte, da er aussichtslos erscheint.

    Kurz auf den Punkt gebracht: Der Krimi hat einfach Spaß gemacht! Der Schreibstil ist knackig, mit viel Humor; die Dynamik zwischen Pirlo und Sophie ist großartig, erfreulicherweise (noch?) ohne Liebesgeschichte, der Fall ist originell, komplex und spannend, mit einigen unerwarteten Wendungen. Den zweiten Band, der im nächsten August erscheinen soll, werde ich sicher auch lesen.

    Teilen
  1. Ein unangepasstes Anwaltsteam

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Aug 2021 

    Dr. Anton Pirlo war auf dem Weg nach oben, die Partnerschaft bei Ohmsen und Partner stand kurz bevor. Doch nun wurde er abserviert. Die Art und Weise, wie er seinen Job verloren hat, wirft ihn erst einmal aus der Bahn. Aber dann sorgt sein Mentor dafür, dass er einen Fall erhält und vermittelt ihm gleichzeitig die junge Anwältin Sophie Mahler. Die Kanzlei „Recht.Schaffen“ in Pirlos Wohnzimmer wird eröffnet. Um seinen Ruf wiederherzustellen, muss Pirlo den fast aussichtslosen Fall unbedingt gewinnen. Er ahnt nicht, welche Dimensionen dieser Fall wirklich hat und dass es Verbindungen zu seiner Familie gibt, von der er sich losgesagt hat.
    Ich mag Justiz-Krimis und dieser erste Fall für Anton Pirlo ist wirklich sehr spannend. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und Ingo Bott ist selbst Anwalt, weiß also, wovon er schreibt.
    Die Charaktere sind gut und individuell gezeichnet. Pirlo ist ein charmanter und smarter Typ, allerdings auch ziemlich chaotisch. Er war erfolgreich in seinem Beruf bis der Absturz kam, den er aber nicht zu verantworten hat. Doch nicht nur sein neuer Fall fordert ihm alles ab, auch seine Familie macht es ihm schwer. In Sophie Mahler findet er eine engagierte Partnerin und ihr familiärer Hintergrund hat für Pirlo keine Bedeutung. Gemeinsam beschreiten Pirlo und Mahler unkonventionelle Wege, um ihre Mandantin Marlene von Späth zu verteidigen.
    Diese Geschichte verläuft von Anfang an rasant und spannend. Mir hat das Lesen Spaß gemacht und ich bin gespannt auf den nächsten Fall mit den Anwälten Pirlo und Mahler der Kanzlei „Recht.Schaffen“.

    Teilen
 

Becoming (English - US Edition): Michelle Obama

Buchseite und Rezensionen zu 'Becoming (English - US Edition): Michelle Obama' von Michelle Obama
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Becoming (English - US Edition): Michelle Obama"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:448
Verlag: Crown
EAN:9781524763138
read more
 

Seiten