Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert

Buchseite und Rezensionen zu 'Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert' von Caroline Criado-Perez
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:497
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more
 

Herrin ihrer selbst: Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus: Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk

Buchseite und Rezensionen zu 'Herrin ihrer selbst: Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus: Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk' von Ingeborg Boxhammer
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Herrin ihrer selbst: Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus: Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk"

Format:Taschenbuch
Seiten:354
EAN:9783955653392

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more
 

Rules For Being A Girl

Buchseite und Rezensionen zu 'Rules For Being A Girl' von Candace Bushnell
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Rules For Being A Girl"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
Verlag:
EAN:9783748800422

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more

Rezensionen zu "Rules For Being A Girl"

  1. Macht Teenies Mut zu sich selber zu stehen

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 25. Sep 2020 

    Wer kennt das nicht? Die ganzen ungeschriebenen Regeln für Mädchen! Rasiere dir die Beine, aber zeig nicht zu viel von deinen Beinen. Sei lustig und locker, aber bloß nicht ZU lustig und locker. Sei natürlich, aber stets geschminkt. Ich glaube jede Frau und jedes Mädchen weiß wovon ich rede. So auch die junge Marin, die im laufe des Buches lernt, was es bedeutet ein Mädchen und sein und welche Regeln diese zu befolgen haben. Durch einen Vorfall in der Schule werden Marin die Augen geöffnet. Statt den Regeln zu folgen schreibt Marin ihre eigenen Regeln… mit mehr oder weniger großem Erfolg.
    Das Cover ist recht schlicht und wirkt durch den dunklen Hintergrund mit der vorwiegend weißen Schrift wie eine Tafel, was hervorragend zum Highschool Thema passt. Auch inhaltlich konnte mich das Buch überzeugen. Zum einen vermittelt das Buch in einem sehr einfachen und teenagergerechten Format eine sehr wichtige Botschaft (sei dir selber treu!) und zeitgleich fühlt man sich beim lesen gut unterhalten. Ich habe häufig mit Marin mitgefiebert und mich selber – wenn auch in einer deutlich jüngeren Version – darin wiederfinden können. Besonders gefallen hat mir, dass die Autoren Marin nicht nur die gängigen Regeln brechen lassen, sondern sie auch mit den Konsequenzen umgehen lernen muss. Manchmal habe ich eine richtige Wut im Bauch gehabt, weil Marin ungerecht behandelt wurde, zumindest meinem Empfinden nach. Dennoch schafft es das Buch, einen nicht hoffnungslos und deprimiert zurückzulassen, sondern man hat das Gefühl etwas bewegt zu haben.
    Einen Stern Abzug gibt es von mir wegen dem aus meiner Sicht etwas unrunden Ende, insbesondere was Marins Beziehung zu Gray angeht. Ihr Verhalten ihm gegenüber konnte ich nicht nachvollziehen und daher auch mit dem offenen Ende was die beiden anbelangt nichts anfangen.
    Alles in allem fand ich das Buch klasse und kann es empfehlen.

 

Ihr Kampf: Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren

Buchseite und Rezensionen zu 'Ihr Kampf: Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren' von Eva Kienholz
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ihr Kampf: Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:160
Verlag:
EAN:9783360013675

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more
 

Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf (deutsche Ausgabe von Too Much and Never Enough)

Buchseite und Rezensionen zu 'Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf (deutsche Ausgabe von Too Much and Never Enough)' von Mary L. Trump
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf (deutsche Ausgabe von Too Much and Never Enough)"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
Verlag:
EAN:9783453218154

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

Lesern von "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf (deutsche Ausgabe von Too Much and Never Enough)" gefiel auch

read more
 

Unsichtbare Frauen

Buchseite und Rezensionen zu 'Unsichtbare Frauen' von Caroline Criado-Perez
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Unsichtbare Frauen"

Format:Broschiert
Seiten:496
Verlag:
EAN:9783442718870

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more

Rezensionen zu "Unsichtbare Frauen"

  1. Fragt die Frauen!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Sep 2020 

    „Kann Schneeräumen sexistisch sein?“

    Was auf den ersten Blick wie ein Witz klingt, passierte tatsächlich in der schwedischen Stadt Karlskoga. Denn dort sollte die Stadtpolitik unter der „Genderbrille“ neu betrachtet werden. Was also kann beim Schneeräumen schon falsch sein, wenn jahrzehntelang zuerst Straßen und erst danach Radwege und Fußwege vom Schnee befreit werden.

    Es stellte sich nämlich heraus, dass es meist Frauen sind, die die ungeräumten Verkehrswege benutzen mussten auf ihren vielen Wegen, nicht nur zur Arbeit, sondern auch um Kinder zu bringen, zu holen, Einkäufe zu tätigen, Nachbarschaftshilfe zu leisten…, während sich der Großteil der Männer in deren bequemen 4x4 Fahrzeugen auf den schneefreien Straßen bequem ausschließlich zur Arbeit und wieder nach Hause zu kutschieren.

    Dies ist eines der vielen Beispiele, welches die britische Autorin und Journalistin Caroline Criado-Perez in ihrem Buch „Unsichtbare Frauen“ aufzählt, um Datenlücken aufzuzeigen, wenn Daten nicht geschlechtsspezifisch erhoben und ausgewertet werden.

    Das generische Maskulinum wird tatsächlich immer noch vorwiegend maskulin interpretiert denn generisch: „Männlich bis zum Beweis des Gegenteils“. In Führungspositionen – politisch, technisch, wirtschaftlich - sind heute immer noch vorwiegend Männer. Männer die nicht konfrontiert sind mit Ausgrenzung, physischer und/oder sexueller Übergriffe und Gewalt. Die abwiegeln, was sie nicht selbst erlebt haben (können). Es braucht Frauen, die in Entscheidungsprozesse eingebunden werden, um Frauen sichtbar zu machen!

    Es sind vor allem drei Themen, die wieder und wieder in dem Buch genannt werden: Der weibliche Körper, die von Frauen geleistete, unbezahlte „Care“-Arbeit und Gewalt von Männern an Frauen.

    Dabei geht es nicht nur um First World Problems, ob eine Frauenhand groß genug ist für ein modernes Smartphone. Oder Spracherkennungssoftware, die nur auf männliche Stimmen anspricht. Und es geht nicht nur um gutsituierte, ausgebildete, ausreichend bezahlte Frauen unserer Wohlstandsgesellschaft, die bei kulturellen Events die Schlange vor dem Damen-WC monieren könnten. Es geht um Frauen weltweit, auch und vor allem aus Drittweltländern, Migrantinnen, die unterprivilegiert, schlecht bezahlt, unsichtbar sind. Der Zugang zu sichern Toiletten für Frauen und Mädchen ist vielleicht für uns selbstverständlich. Ganz anders sieht es beispielsweise in Indien aus, wo sich tausende Frauen in den Slums ein Waschhaus teilen müssen. Oder wenn mexikanische Erntehelferinnen lieber Dehydrierung in Kauf nehmen und keine Flüssigkeit zu sich nehmen, weil sie keine Möglichkeit habe sich während der Arbeit zu erleichtern.

    Arbeitsmittel und -kleidung - für Männer konzipiert, wie beispielsweise Overalls oder Schuhe, die nicht an Frauenfüße passen. Es sind nicht die Frauen, die sich an diese Dinge anpassen sollten, sondern die Dinge an Frauen.

    Und ist es nicht ein Hohn, dass es in afrikanischen Ländern Fortbildungskurse für Frauen gibt, die in Sprache und Schrift unterrichtet werden, die diese Frauen nie die Möglichkeit hatten zu erlernen.

    Die Apple Health App soll ein umfassendes Tool für Gesundheitsdaten sein, doch die Erfassung des Menstruationszyklus fehlt. Crash Test Dummies sind männlich, das „weibliche“ Modell ist schlicht kleiner, und wird nur am Beifahrersitz getestet . Teilnehmerinnen an medizinischen Studien? – Vorwiegend männlich. Medikamente, die aufgrund der hormonellen und sonstigen physischen Gegebenheiten einer Frau bei Frauen wirken könnten, kommen nicht zur Anwendung, weil bei Männern eine erfolgreiche Testung ausblieb. „Na no na net!“, fällt mir dazu nur ein.
    Erst langsam spricht es sich herum, dass sich bei einem Herzinfarkt die Symptome bei Mann und Frau unterscheiden. Entsprechende Datenerhebungen und -auswertungen können also nicht nur das Leben von Frauen deutlich erleichtern, sie können auch das Leben von Frauen retten.

    Einziger kleiner Kritikpunkt an diesem Buch: mir scheint eine gendergerechte Sprache nicht immer eindeutig und konsequent. Mal Binnen-I, mal *, manches Mal war ich nicht sicher, ob eine männliche Form gewünscht war oder dem tatsächlich dem generischen Maskulinum geopfert wurde. Das mag auch ein Problem der Übersetzung sein, sollte aber gerade bei diesem Buch sehr sensibel geprüft werden.

    „Wenn Frauen in der Forschung und Wissensproduktion beteiligt sind, werden Frauen nicht vergessen. Die Leben und Perspektiven von Frauen werden sichtbar. Davon profitieren Frauen auf der ganzen Welt… Es stellt sich heraus, dass wir die Lösung die ganze Zeit vor Augen hatten. „Man“ muss nur die Frauen fragen.“

 

Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des Dritten Reiches

Buchseite und Rezensionen zu 'Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des Dritten Reiches' von Volker Ullrich
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des Dritten Reiches"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:317
Verlag:
EAN:9783406749858

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more
 

Joseph Goebbels: Biographie

Buchseite und Rezensionen zu 'Joseph Goebbels: Biographie' von Peter Longerich
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Joseph Goebbels: Biographie"

Format:Broschiert
Seiten:912
Verlag: Pantheon
EAN:9783570551691

Diskussionen zu "Unsichtbare Frauen: Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert"

read more
 

Seiten