Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts

Buchseite und Rezensionen zu 'Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts' von Nura Habib Omer
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

Format:Broschiert
Seiten:208
Verlag:
EAN:9783864931390

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

read more
 

Gebrandmarkt: Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika

Buchseite und Rezensionen zu 'Gebrandmarkt: Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika' von Ibram X. Kendi
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Gebrandmarkt: Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika"

Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika
Gebundenes Buch
Wenn Sie Amerikaner sind und schwarz, dann ist ihre Chance, von der Polizei erschossen zu werden, höher als wenn sie weiß sind. 21-mal höher. Obwohl die USA sich rühmen, ein post-rassistisches Land zu sein und sogar einen farbigen Präsidenten gewählt haben, sitzt der Rassismus tief. Dieses zornige Buch ist die Geschichte einer nationalen Schande - so intensiv, dass es weh tut. In einer rasanten Tour de Force erzählt der junge amerikanische Historiker Ibram X. Kendi die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika - von den Puritanern bis zu Black Lives Matter. Er zeigt, dass der Rassismus nicht nur aus den trüben Quellen von Ignoranz und Hass aufsteigt, sondern von Anfang an dazu diente, Diskriminierung zu rechtfertigen und plausibel zu machen. Sein Buch führt uns durch eine erschreckende Geschichte voller Gewalt, Dummheit und Arroganz. Die Vorstellung, dass Schwarze minderwertig sind und selber schuld an ihrer schlechten Lage, hat sich so tief in die kulturelle DNA der Vereinigten Staaten eingeschrieben, dass der Rassismus bis heute allgegenwärtig ist - das ist die bittere Bilanz dieses brillanten Buches.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:604
Verlag: C.H.Beck
EAN:9783406712302

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

Lesern von "Gebrandmarkt: Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika" gefiel auch

read more
 

Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen

Buchseite und Rezensionen zu 'Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen' von Tuba Sarica
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen"

Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen
Broschiertes Buch
Eine junge Deutschtürkin über unbequeme Wahrheiten
Für ihre Familie ist Tuba Sarica eine Deutsche, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Was läuft schief bei der Integration, wenn "eingedeutscht" als Schimpfwort gilt? Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus à la Erdogan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:224
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453604735

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

read more
 

Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt' von Aladin El-Mafaalani
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt"

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt
Broschiertes Buch
Zusammenwachsen tut weh
Wer davon ausgeht, dass Konfliktfreiheit ein Gradmesser für gelungene Integration und eine offene Gesellschaft ist, der irrt. Konflikte entstehen nicht, weil die Integration von Migranten und Minderheiten fehlschlägt, sondern weil sie zunehmend gelingt. Gesellschaftliches Zusammenwachsen erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen - in Deutschland und weltweit.
Aladin El-Mafaalani nimmt in seiner Gegenwartsdiagnose eine völlige Neubewertung der heutigen Situation vor. Wer dieses Buch gelesen hat, wird
- verstehen, warum Migration dauerhaft ein Thema bleiben wird und welche paradoxen Effekte Integration hat
- erfahren, woher die extremen Gegenreaktionen kommen
- in Diskussionen besser gegen Multikulti-Romantiker auf der einen und Abschottungsbefürworter auf der anderen Seite gewappnet sein
- erkennen, dass es in Deutschland nie eine bessere Zeit gab als heute und dass wir vor ganz anderen Herausforderungen stehen, als gedacht

Format:Broschiert
Seiten:240
EAN:9783462051643

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

read more
 

Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

Buchseite und Rezensionen zu 'Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht' von Thilo Sarrazin
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht"

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller.

Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu.

Thilo Sarrazin spannt einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:450
EAN:9783959721622

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

read more
 

Der Multikulti-Irrtum

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Multikulti-Irrtum' von Seyran Ates
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Multikulti-Irrtum"

Der Multikulti-Traum vom Nebeneinander verschiedenster kultureller Gesellschaftsentwürfe in einem Land war von Anfang an ein Irrtum! Das jedenfalls ist die wohlbegründete Überzeugung der in Istanbul geborenen und ab ihrem sechsten Lebensjahr in Deutschland aufgewachsenen Rechtsanwältin Seran Ates, die in ihrem lesenswerten Buch darlegt, welch ebenso gravierende wie lässliche Denkfehler diesem Traum aus ihrer Sicht zugrundelagen -- und was stattdessen zu tun wäre, um den wirklichen Notwendigkeiten eines Einwanderungslandes Rechnung zu tragen und eine wirkliche gesellschaftliche Integration zu erreichen.

Gegen die Multikulti-Ideologie und deren Toleranzgebot, in dessen totem Winkel sich verschiedene gegeneinander abgeschottete Gesellschaften etabliert hätten -- Gesellschaften, in denen unter der Herrschaft eines selbst völlig intoleranten, archaischen Patriarchats zum Beispiel junge Frauen von ihren Vätern gegen ihren Willen verheiratet werden oder Männer über ihre Frauen wie über ein Eigentum verfügen --, setzt die Autorin auf das Leitbild einer „transkulturellen Gesellschaft“. In einer solchen erst könnte aus dem Nebeneinander der Gesellschaften der „Urdeutschen“, der „Deutschländer“ und Immigranten ein wirkliches Miteinander werden. Und in ihr böte auch das Zugeständnis einer eigenen kulturellen Identität keinen Deckmantel mehr für die Missachtung elementarer Menschenrechte wie dem (sexuellen) Selbstbestimmungsrecht von Frauen und Männern, der freien Partner- und Berufswahl etc.

Und in der Tat: Für eine gelingende Integrationspolitik ist mehr als Entschlossenheit bei der Rechtsdurchsetzung nötig. Auch das eigene kulturelle Selbstverständnis gehört hier nach Ansicht der Autorin auf den Prüfstand. So fordert Ates unter anderem (und zwar entschieden) die Abkehr von grundsätzlich jedem konfessionsgebundenen Religionsunterricht in unseren Schulen: „Es kann nicht sein“, heißt es hierzu an einer Stelle, „dass Eltern unter Missachtung individueller Persönlichkeitsrechte, die auch Minderjährigen zustehen, ihren Kindern ihre Religion aufzwingen.“ Stattdessen sollten unsere Kinder in einem allgemeinen Religionsunterricht alle Weltreligionen kennenlernen. Das würde nicht nur das gegenseitige Verstehen und die Reflexion über das eigene kulturelle Herkommen befördern: „Zu glauben oder nicht zu glauben, beides ist ein Menschenrecht. Das muss den Kindern in der Schule vermittelt werden.“ Eine bedenkenswerte These auch dies. -- Hasso Greb

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:288
EAN:9783548372358

Diskussionen zu "Weißt du, was ich meine?: Vom Asylheim in die Charts"

read more