Kleine große Schritte: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Kleine große Schritte: Roman' von Jodi Picoult
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Ruth Jefferson ist eine der besten Säuglingsschwestern des Mercy-West Haven Hospitals in Connecticut. Dennoch wird ihr die Versorgung eines Neugeborenen von der Klinikleitung untersagt – die Eltern wollen nicht, dass eine dunkelhäutige Frau ihr Baby berührt. Doch eines Tages arbeitet Ruth allein auf der Station und bemerkt, dass das Kind keine Luft mehr bekommt. Sie entscheidet schließlich, sich der Anweisung zu widersetzen und dem Jungen zu helfen. Doch ihre Hilfe kommt zu spät, und Ruth wird von den Eltern des Jungen angeklagt, schuld an dessen Tod zu sein. Ein nervenaufreibendes Verfahren beginnt ...

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:593
EAN:
read more

Rezensionen zu "Kleine große Schritte: Roman"

  1. 5
    (5 von 5 *)
     - 10. Sep 2018 

    Eine bewegende und spannende Geschichte über ein aktuelles Thema

    Klappentext:
    Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …

    Zum Buch:
    Die Umschlaggestaltung ist nett anzusehen und passt farblich gut zueinander. Die Qualität des Umschlages dagegen hat mich enttäuscht. Das Papier ist zwar kräftig, aber rissanfällig und ich musste aufpassen, das der Schutzumschlag beim Entfernen nicht einriss. Die goldfarbenen Punkte, die über das gesamte Bild verteilt sind, sehen an manchen Stellen wie Glitterpunkte aus, nur das diese nicht schimmern. Das fand ich schade und es hätte die Gestaltung um einiges mehr zum Glänzen gebracht.

    Erster Satz:
    "Das Wunder ereignete sich an der West 74th Street, in dem Haus, in dem Mutter arbeitete."

    Meine Meinung:
    Jodi Picoult war mir durch die Buchverfilmung "Beim Leben meiner Schwester" und durch ihre Medienpräsenz bekannt. Gelesen habe ich von ihr bis dato noch kein Buch und war daher neugierig auf ihren Schreibstil und wollte nachvollziehen, warum viele meiner Freunde von der Autorin so begeistert sind. Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich die Schwärmerei verstehen und teile die neu gefundene Begeisterung.

    Ruth Jefferson ist Hebamme seit über 20 Jahren im Mercy-West Haven Bezirkskrankenhaus und kümmert sich liebevoll um die Paare und ihren Babys. Als sie bei der Schichtübergabe die Familie Bauer übernimmt und den kleinen Davis versorgen will, wird ihr von den Eltern verboten, sich dem Kind zu nähern. Der einzige Grund dafür ist - Ruth ist eine Afroamerikanerin und die Eltern sind Rechtsextremisten.
    Ruth gerät während einer Doppelschicht in einen Gewissenskonflikt, als sie bemerkt, dass der kleine Davis Probleme mit der Atmung hat. Darf sie ihm helfen, obwohl sie die Anweisung hat, das Kind nicht anzufassen?
    Letztendlich verstirbt der Junge und Ruth findet sich auf der Anklagebank wegen Mordes. Der Kampf um Freiheit und Gerechtigkeit beginnt ...

    Diese Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und die ersten Szenen waren schockierend und Fassungslosigkeit machte sich in mir breit. Mir fehlten die Worte, um auszudrücken, was ich in dem Moment fühlte, als Ruth Jefferson verboten wurde, das Kind weiterhin zu betreuen. Und als Davis anschließend verstarb, seine Eltern die Hebamme dafür verantwortlich machen. Alles was danach passierte, stimmte mich nachdenklich und es fiel mir schwer, das Buch zur Seite zu legen - besonders nachdem der Prozess begonnen hatte. Von da an, saß ich nägelkauend in meinem Sessel und schlotterte vor Angst vor dem bevorstehenden Urteil.

    Jodi Picoult entführte mich in eine hervorragend recherchierte Story, die nicht lebendiger hätte geschrieben werden können.
    Aus verschiedenen Blickwinkeln wurden die Charaktere Ruth, Kennedy und Turk in der Ich-Perspektive geschrieben, und ich erhielt dadurch einen tief schürfenden Einblick der Protagonisten. Ich konnte mich in sie hineinversetzen und mitfühlen. Ruth verzauberte mich mit ihrer liebevollen Art und ihrer Leidenschaft zu ihrem Beruf als Hebamme. Mit vollem Körpereinsatz und Liebe erzählt sie aus ihrem Alltag und der Vergangenheit, oder beschrieb ihr Leben als Schwarze - was wahrlich nicht ganz einfach war und mir nahegegangen ist. Turk und Brittany sind Rechtsextremisten und berichteten über ihre brutalen Aktionen gegen die Schwarzen, Asiaten und Schwulen, die mich schockierten. Beide sind aufgrund ihrer Vergangenheit auf die rassistische Schiene gerutscht, aus der es schwer zu entkommen war, was keine Entschuldigung für ihr Tun sein soll. Eine erschütternde Tat jagte die Nächste und einige Male hielt ich während des Lesens inne, weil ich es nicht begreifen konnte, wie viel Hass in einem Menschen heranreifen kann, der zu solchen Übeltaten fähig ist.

    Im Mittelteil des Buches zog es sich kurzzeitig etwas, was aber nicht uninteressant war. Zum Prozessbeginn stieg die Spannung atemberaubend an und erreichte seinen Höhepunkt. Ich dachte, schlimmer kann es nicht mehr werden, doch die Ereignisse überschlugen sich und Jodi Picoult schaffte einen grandiosen Abschluss, denn ich so nicht erwartet hätte.

    Dieses Buch wird mir noch lange in Erinnerung bleiben und ich danke Jodi Picoult für diese Story, die mir den Atem geraubt hat, mich zu Tränen berührte und mir zahlreiche Denkanstöße bescherte.
    "Kleine große Schritte" wird übrigens verfilmt mit den Schauspielern Julia Roberts und Viola Davis.

    Ich möchte noch betonen, dass der Ausdruck "Schwarze" Teil des Buches ist und ich deshalb diesen Wortlaut verwendet habe. Für mich gibt es keine Unterschiede, ob ein Mensch nun hell, dunkel, gelb oder mischfarbig ist. Für mich ist jeder Mensch besonders und einzigartig, egal welche Hautfarbe oder Herkunft er hat.

    Fazit:
    "Kleine große Schritte" von Jodi Picoult erzählt über Rassendiskriminierung, Gerechtigkeit und über Veränderungen. Eine bewegende und spannende Geschichte über ein aktuelles Thema, was mich fassungslos aber auch nachdenklich stimmte. ~ berührend ~ fesselnde und authentische Story ~ hervorragend recherchiert ~ Eine absolute Leseempfehlung!

 

The Diamond Prince (The Billionaire Dynasties 3)

Buchseite und Rezensionen zu 'The Diamond Prince (The Billionaire Dynasties 3)' von Virginia Nelson
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Er kann alles kontrollieren, nur seine Gefühle nicht ...

Foster Boyd möchte das Familienunternehmen retten, bevor die Eskapaden seines Bruders den Ruf der Firma zerstören. Da er seinen Bruder nicht dazu zwingen kann, das Unternehmen zu verlassen, möchte er ihn stattdessen ablenken - oder zumindest sein Image aufpolieren. Wo kann er eine Frau finden, die für die Rettung der Firma zu allem bereit ist?

Natalie Stolen war ganz oben auf der Karriereleiter angekommen. Als PR-Beraterin zählten namhafte Stars zu ihren Klienten. Als allerdings ein pikantes Geheimnis eines Kunden an die Öffentlichkeit gelangt, ist das ein gefundenes Fressen für die Presse. Natalies Karriere liegt in Scherben. In diesem Moment erreicht sie ein Angebot, das sie in ihrer aussichtslosen Lage nicht ablehnen kann ...

Aber was, wenn du die Frau, die du engagiert hast, um deinen Bruder um den Verstand zu bringen, selbst nicht aus dem Kopf bekommst?

Band 3 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe.

Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:188
Verlag: beHEARTBEAT
EAN:
read more

Rezensionen zu "The Diamond Prince (The Billionaire Dynasties 3)"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 29. Mai 2019 

    Eher schwaches Finale

    Inhalt: "The Diamond Prince" ist der dritte und letzte Teil der "The Billionaire-Dynasties"-Reihe von Virginia Nelson. Den Boyd-Zwillingen gehört eine große erfolgreiche Firma. Leider hat Connor Boyd eine Kampagne so richtig in den Sand gesetzt, da er nicht ganz bei der Sache war. Sein Bruder Foster macht sich Sorgen um den Ruf der Firma. Er möchte seinen Bruder loswerden, weswegen er Natalie Stolen anheuert. Diese war bis vor kurzem eine angesehene PR-Beraterin. Dank einer Klientin liegt ihre Karriere jetzt in Scherben. Um ihren Ruf wieder herzustellen und das dringend benötigte Geld zu bekommen, lässt sie sich auf einen Deal mit Foster Boyd ein. Sie soll Connor Boyd den Kopf verdrehen. Dafür hilft er ihr ihren Ruf wieder herzustellen. Wird Connor sich in sie verlieben oder verliebt sich eher der andere Boyd-Zwilling in sie?

    Meinung: Das Cover finde ich sehr ansprechend. Der Typ auf dem Cover gefällt mir optisch und passt auch gut zu der Geschichte. Der leicht lilafarbene Hintergrund mit den Lichtpunkten gefällt mir sehr gut. Ich finde, dass es ein bisschen mysteriös und verführerisch wirkt. Es passt perfekt zu den anderen Bücher der Reihe. Das Buch wird aus der dritten Erzählperspektive sowohl von Natalie als auch Foster erzählt. Übersetzt wurde das Buch von Michael Krug. Leider sind mehr Fehler im Buch als es eigentlich sein sollten. Das ist mir leider zwischendurch immer mal wieder negativ aufgefallen. Der Schreibstil war gut und schnell zu lesen, so dass ich schnell durch gekommen bin. Am Anfang fand ich die Charaktere und Story noch sehr gut. Im Laufe der Geschichte hat dies allerdings nachgelassen. Natalie ist am Anfang eine schlagfertige junge Frau, die einen starken Karriereknick bekommen hat, aber zeigt, dass sie nicht so leicht aufgeben will. Sie hat den Ehrgeiz sich wieder nach oben zu kämpfen. Ich finde, dass sie, im Laufe der Geschichte, diese Züge etwas zu sehr verliert.
    Foster mochte ich vom Charakter her eigentlich. Für seinen Charakter gab es eine gute Erklärung und mir hat sein Sinneswandel gefallen. Dass seine anfänglichen Absichten nicht so toll waren, ist wohl jedem klar. Ich hätte es gut gefunden, wenn das etwas mehr thematisiert worden wäre. Ich finde es schade, dass es so schnell sexuell geworden ist. Gerade auch von Fosters Seite aus. Dadurch blieb die Geschichte eher oberflächig und man konnte die Charaktere nicht ganz so gut kennenlernen. Zwischendurch hatte ich das Gefühl als hätte die Handlung plötzlich gewechselt oder als hätte man etwas verpasst. Ich hatte kaum das Gefühl als würde Natalie Connors Aufmerksamkeit wirklich so bekommen, wie Foster es sich ursprünglich gewünscht hatte. Gefühlt hatten die beiden eigentlich nichts miteinander zu tun. Gerade deswegen fand ich es auch komisch wie vertraut die beiden gegen Ende miteinander umgegangen sind. Die Chemie zwischen den beiden finde ich ganz gut. Natalies Regeln für Foster fand ich eine süße und gute Idee.

    Fazit: Die Geschichte ist für zwischendurch ganz nett und schnell zu lesen. Es gibt auch keine (wie der Klappentext vermuten lässt) Dreiecksbeziehung, was ich sehr gut fand.

 

Playing the Game (Hot Sydney Rugby Players 3)

Buchseite und Rezensionen zu 'Playing the Game (Hot Sydney Rugby Players 3)' von Amy Andrews
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Er gewinnt immer - doch gewinnt er auch ihr Herz?

Nach einer langen Reihe katastrophaler Männergeschichten hat High-School-Lehrerin Em Newman endgültig genug. So schnell wird sie sich von keinem Typen mehr schöne Augen machen lassen, schwört sie sich. Egal, wie heiß er auch sein mag. Die Freunde des attraktiven und erfolgreichen Rugby-Spielers Lincoln Quinn wetten, dass es Lincoln nicht gelingen wird, Ems harte Schale zu knacken. Weil Lincoln Herausforderungen liebt, nimmt er die Wette an - und geht in die Charme-Offensive. Doch was als Spiel beginnt, fühlt sich plötzlich ganz schön ernst an ...

Heiße Rugby-Spieler, die reihenweise Herzen brechen. Starke Frauen, die sich nicht leicht um den Finger wickeln lassen. Und große Gefühle.

Die neue Sports-Romance-Reihe der USA-Today-Bestseller-Autorin Amy Andrews bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:210
Verlag: beHEARTBEAT
EAN:
read more

Rezensionen zu "Playing the Game (Hot Sydney Rugby Players 3)"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 24. Mai 2019 

    Playing the Player

    Inhalt: In dem dritten Band der "Hot Sydney Rugby Players"-Reihe geht es diesmal, um den Rugbyspieler Lincoln Quinn und die Lehrerin Em Newman. Em hat die Schnauze voll von Männern und Dates, nachdem wieder einmal eine Beziehung scheiterte. Zwar findet sie Linc anziehend, aber sie nimmt sich fest vor, sich an ihr Männerverbot zu halten. Besonders, da sie weiß, dass er garantiert kein Beziehungsmensch ist. Linc steht dazu ein Frauenheld zu sein und schließt mit seinen Kollegen eine Wette ab, dass er Em in sein Bett bekommen wird. Schließlich gewinnt er immer! Oder doch nicht?

    Meinung: Auch dieses Cover ist ganz gut und gliedert sich perfekt neben seinen Vorgängern ein, aber richtig begeistern kann es mich leider nicht. Der Titel passt hervorragend zu dem Buch und ich finde, dass er besser klingt als der Originaltitel "Playing the Player". Auch dieser Band wurde wieder von Sabine Neumann übersetzt. Das Buch lässt sich, trotz ein paar Rechtschreibfehlern, genauso gut und flüssig lesen wie auch schon seine Vorgänger. Ich habe das Buch an einem Stück verschlungen. Es wird sowohl aus Ems als auch Lincs Sicht erzählt, so dass man sich gut in die Charaktere rein versetzen kann.
    Em kennen wir auch schon aus dem zweiten Band. Dort hat sie die beste Freundin von der dortigen Protagonistin gespielt. Schon damals hat man Em und ihre Probleme mit Männern ein bisschen kennenlernen können. Em weiß was sie möchte. Zudem ist sie eine intelligente Frau mit dem Herzen am rechten Fleck.
    Lincoln kennen wir ebenfalls schon aus den ersten beiden Bänden. Schon dort bekommt man mit, dass er ein Frauenheld ist und gerne spielt und gewinnt. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht er es auch durch. Er kann seine glücklich vergebenen Teamkollegen nicht wirklich verstehen. Für ihn zählt nur Rugby und seine Karriere.
    Die beiden verbindet eine ähnliche Vergangenheit. Ich finde es gut, dass die Geschichte zeigt, dass auch wenn Menschen ein ähnliches oder gleiches Schicksal haben, jeder anders damit umgeht und unterschiedlich verarbeitet. Das Drama am Ende fand ich ein bisschen zu gekünstelt. So nach dem Motto: Jetzt war alles lang genug Friede, Freude, Eierkuchen. Jetzt muss nochmal ein bisschen Konflikt rein, ehe du das Buch endet. Die Sexszenen waren auch nicht unbedingt meins, aber ansonsten hat mir die Chemie zwischen den beiden sehr gut gefallen. Die Entwicklung von den beiden hat mir sehr gut gefallen.

    Fazit: Ich kann diesen Band nur weiter empfehlen. Er hat mir sogar besser als der zweite Teil gefallen. Im Internet habe ich gelesen, dass das der finale Teil der Reihe ist, aber ich hoffe sehr, dass doch auch noch die anderen Teile übersetzt und veröffentlicht werden. Im Original hat die Reihe 6 Bände. Dadurch, dass es in jedem Band um ein anderes Teammitglied des Rugbyteams von Sidney geht, kann man egal mit welchem Band einsteigen. Ich empfehle, aber auf jeden Fall den ersten Band, da er mir bisher am besten gefallen hat. Dieser dritte Band liegt, aber jetzt knapp dahinter.

 

Tote Asche

Buchseite und Rezensionen zu 'Tote Asche' von Patricia Walter
4
4 von 5 (2 Bewertungen)

Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:304
Verlag: beTHRILLED
EAN:
read more

Rezensionen zu "Tote Asche"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 26. Apr 2019 

    "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben"

    Kira Roth findet beim Nachhausekommen auf ihrem Küchentisch die Urne ihrer Mutter und daneben einen Zettel mit dem Hinweis „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!“ Kiras Mutter ist nach schwerer Krankheit schlussendlich an einem Schlaganfall gestorben. Seltsam ist, daß das Wohnungsschloß vor Kurzem ausgewechselt wurde, es keine Einbruchsspuren gibt und nur ihr Bruder Ben noch einen Schlüssel besitzt. Kira lässt es keine Ruhe und sie fährt sofort zum Grab ihrer Mutter und es ist unberührt. Dafür ist in der Nähe ein Grab ausgehoben und an dem Kreuz ist ein roter Luftballon befestigt und ihr Name mit einem Todesdatum in 5 Tagen angebracht. Ganz nach Stephen King und Kira fühlt sich obendrein beobachtet. Kira zeigt es bei der Polizei an, jedoch sind beim Eintreffen der Beamten alle Hinweise beseitigt und der Albtraum ist zurück. Kira wurde seit ihrer Kindheit von Schuldgefühlen gepeinigt, weil ihr Vater wegen ihr beim Schlittschuhlaufen in einen See eingebrochen und verstorben ist. Jetzt beginnt es auch für den Leser spannend zu werden und das Tempo zieht an, denn die Tage werden heruntergezählt. Jeden Tag gibt es für Kira eine neue Bedrohung und man begleitet sie bei der Suche nach des Rätsels Lösung. So fährt sie z. B. nach 20 Jahren wieder zu ihrer Großmutter, die mittlerweile in einem Pflegeheim lebt, um mehr über ihre Kindheit zu erfahren. Und ganz nebenbei erfährt sie, daß es einen Onkel gibt und mit ihm hatte die Mutter Streit wegen der Pflegekosten. An Kiras Seite sind immer wieder Jonas, der in Kira verliebt ist und Manuel, der frühere Pfleger ihrer Mutter. Die beiden unterstützen sie wo es nur geht. Doch schaffen sie es, den Täter vor dem Todesdatum zu finden und was steckt hinter diesem kryptischen Satz?

    Ich habe bereits einen Thriller der Autorin gelesen, der mir gut gefallen hat. Auch dieses Buch liest sich spannend, perfide und wegen des Zeitdrucks rasant. Als Leser kann man mitfiebern und vor allem mitzittern, ob alles noch gut ausgehen wird. Kira als Protagonistin mit ihrer Verzweiflung wurde sehr gut charakterisiert und auch die anderen Figuren wurden bildhaft beschrieben, so daß man sich mitten in der Geschichte befand. Teilweise war es vielleicht etwas konstruiert, aber ich fühlte mich gut unterhalten und die Auflösung war für mich überraschend.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung für diesen Thriller!

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 02. Apr 2019 

    Spannender Psychothriller

    Kira hat den viel zu frühen Tod ihrer Mutter immer noch nicht überwunden. Auch der damalige Unfalltod ihres Vaters steckt noch tief in ihrem Unterbewusstsein. Umso erschreckender ist es für Kira, als sie nach einem für sie schlimmen Tag nach Hause kommt und auf dem Tisch die Urne ihrer Mutter aufgestellt vorfindet. Der daneben liegende Zettel verwirrt und verunsichert sie noch viel mehr. „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!“

    Ihre fast natürliche Reaktion zum Friedhof zu fahren um das Grab ihrer Mutter zu kontrollieren, endet für sie in einem persönlichen Trauma. Sie entdeckt dort ein frisch ausgehobenes Grab mit ihrem Namen und dem Datum ihres Todes in fünf Tagen. Nach dem ersten Schock, folgt bereits der nächste. Als die Polizei eintrifft ist alles verschwunden, sowohl auf dem Friedhof, als auch die Urne in ihrer Wohnung. Und damit beginnt ihr persönlicher Albtraum. Da sie in ihrer frühesten Jugend bereits, bedingt durch den Unfalltod ihres Vaters, an einer Psychose erkrankt war, ist ihre logische Schlussfolgerung, dass sie wohl einen erneuten Krankheitsschub haben muss. Sie muss klären, was die Aussage, dass ihre Mutter nicht ihre Mutter ist, klären.

    So begibt sie sich auf eine Spurensuche, nicht ahnend welche Ereignisse sie damit in Gang setzt.

    Patricia Walter lässt uns sehr intensiv an dem persönlichen Albtraum von Kira teilhaben. Ihre Ängste erneut erkrankt zu sein und ihre Selbstzweifel werden sehr intensiv durch das Buch getragen. Auf der anderen Seite sind da diese Geschehnisse, die sich nicht erklären lassen. Es gab so manche Situation, da hätte ich gerne Kira, ob ihrer Naivität geschüttelt. Aber wer ihr das nun antut und warum, oder ob sie sich das alles nur einbildet, ist in einer spannenden Story verpackt. Der Autorin ist es gelungen die Spannung, die sich beim Lesen aufbaut zu halten und weiter zu steigern. Es gab einzelne Abschnitte, die ließen mich durch das Buch fliegen. Zwischendurch gab es aber auch diese Momente, gerade in den Momenten der Selbstzweifel von Kira, wo es mir mitunter zu viel des Ganzen war. Das tat aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Sehr gerne empfehle ich dieses Buch weiter und vergebe vier Lesesterne.

 

Nebelherz: Psychothriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Nebelherz: Psychothriller' von Leonie Haubrich
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Der neue Thriller von Leonie Haubrich nur für kurze Zeit zum Einführungspreis!


Traue niemandem. Am wenigsten dir selbst.
Niklas Hofmann findet sich unter Drogen gesetzt in einem abgelegenen Waldgebiet wieder, getrieben von Erinnerungsfetzen. Er sieht, wie er Gas gibt, um Lisa zu überfahren, wie er sie mit Ziegelsteinen beschwert im Rhein versenkt.
Niklas stellt sich der Polizei. Die Kripobeamten halten ihn für einen Wichtigtuer, bis Lisas Leiche aus dem Rhein geborgen wird, beschwert mit Ziegelsteinen.
Die Schauspielerin Carolin hat schon immer geglaubt, dass ihre Schwester Lisa einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Wild entschlossen stochert sie in der Vergangenheit, um Lisas wahren Mörder zu entlarven. Dabei gerät sie in einen tückischen Sog aus Lügen und Vertuschungen. Doch sie lässt nicht locker und muss erfahren, dass manche Geheimnisse tödlich sind – auch für sie.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:272
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Nebelherz: Psychothriller"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Mär 2019 

    Absolut spannend!

    Als Niklas Hofmann nach der ausgiebigen Nachfeier vom Klassentreffen zu sich kommt, kann er keinen klaren Gedanken fassen. Zu verstörend, zu verwirrend geradezu beängstigend sind die Bilder die vor seinen Augen blitzen. Er weiß nicht was wahr ist, ob er das alles nur geträumt hat. Seine Erinnerungen suggerieren ihm, dass er vor 16 Jahren Lisa, der Traum aller Jungs aus seinem Jahrgang, überfahren und im Rhein versenkt hat. Da Lisa seit dieser Zeit spurlos verschwunden ist und die Bilder in seinem Kopf so real sind, stellt er sich der Polizei.

    Die glauben ihm nicht so richtig, Niklas ist bekannt dafür die haarsträubendsten Geschichten zu erfinden. Carolin, Lisas Schwester, hört sich seine Geschichte an und auch so glaubt ihm nicht. Die einzelnen Bruchstücke an die er sich erinnert, er weiß nicht einmal wo die Leiche von Lisa versenkt ist. Gemeinsam beschließen sie den Fall um Lisas Verschwinden zu klären.

    Dieser Psychothriller ist verworren. Es scheint alles scheinbar klar und dann gerät man beim Lesen doch wieder ins Grübeln. Leonie Haubrich spielt hier gekonnt alle Spannungsstrukturen eines Psychothrillers aus. Das Entsetzen über die Tat von Niklas, die Hilflosigkeit und Ungläubigkeit werden von ihr so gekonnt wieder gegeben.
    Dann beim Lesen die Entstehung der eigenen Zweifel, auch ich kann nicht glauben, dass Niklas der Täter ist. Aber wer ist es dann? Hier führt uns die Autorin erneut geschickt aufs Glatteis. Und die Ereignisse überschlagen sich.

    Spannung, die sich von Abschnitt zu Abschnitt steigert, und unvorhergesehene Ereignisse lassen dieses Buch zu einem besonderen Leseerlebnis werden. Von mir gibt es für diesen Psychothriller verdiente fünf Lesesterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

 

Weil es Liebe ist (Die Sullivans aus New York 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Weil es Liebe ist (Die Sullivans aus New York 2)' von Bella Andre
NAN
(0 Bewertungen)

Einen Leibwächter braucht Suzanne Sullivan nicht. Schließlich ist sie eine der erfolgreichsten Expertinnen für digitale Sicherheit weltweit und kann – trotz der Probleme in letzter Zeit – auf jeden Fall selbst auf sich aufpassen. Ihre drei Brüder sehen das leider anders. Als auf einmal ein viel zu gutaussehender Bodyguard auftaucht und fest entschlossen ist, sie zu beschützen, ob sie es will oder nicht, fliegen die Funken. Sie beabsichtigt nämlich keineswegs, sich in einen Leibwächter zu verlieben, den sie sowieso nicht wollte.

Roman Huson hat sich geschworen, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um Suzanne Sullivan vor Schaden zu bewahren. Ein falscher Blick jedoch, und er hätte sofort ihre Brüder auf dem Hals. Allerdings ist er vorher noch nie für eine so schöne, intelligente Frau im Einsatz gewesen. Während er sich bemüht, mit ihr Schritt zu halten, muss er sich ständig zügeln, um nicht wie ein Wilder über sie herzufallen und sie zu küssen – und steht damit vor der größten Herausforderung seines Lebens. Zumal sich herausstellt, dass die Flamme der Leidenschaft zwischen ihnen heißer brennt, als er es jemals erlebt hat ...

„Die Sullivans”-Reihe
Liebe in deinen Augen
Ein verfänglicher Augenblick
Begegnung mit der Liebe
Nur du in meinem Leben
Sag nicht nein zur Liebe
Nur von dir hab ich geträumt
Lass dich von der Liebe verzaubern
Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn
Eine perfekte Nacht (Die Sullivans aus Seattle)
Nur du allein (Die Sullivans aus Seattle)
Deine Liebe muss es sein (Die Sullivans aus Seattle)
Dir nah zu sein (Die Sullivans aus Seattle)
Ich mag, wie du mich liebst (Die Sullivans aus Seattle)
Ohne dich kann ich nicht sein (Die Sullivans aus Seattle)
Vier Herzen vor dem Traualtar (Die Sullivans Hochzeitsnovelle)
Bilder von dir (Die Sullivans aus New York 1)
Weil es Liebe ist (Die Sullivans aus New York 2)
Die Süße der Liebe (Eine Flitterwochen-Novelle der Sullivans)
Das Beste kommt erst noch: Summer Lake, Band 1 (Ableger der Sullivans von New York)
Liebe ist kein Marchen: Summer Lake, Band 2 (Ableger der Sullivans von New York)

„Die Maverick Milliardäre”-Reihe
Verliebt bis über beide Ohren
Liebe ist nur was für Mutige
Keine Angst vor der Liebe
Keine Chance gegen die Liebe

BUCHBESPRECHUNGEN:
„Jedes Buch ist so bemerkenswert, dass man die Figuren tatsächlich liebgewinnt. Diese Buchreihe ist unglaublich. Sie ist eine meiner Lieblingsreihen. Wenn Sie noch nicht angefangen haben, sie zu lesen, dann haben Sie etwas verpasst!“ Guilty Pleasures

„Seit Nora Roberts ist es keiner anderen mehr gelungen, eine große Liebesromanreihe über eine Familie zu schreiben, bei der jedes Buch so gut ist wie das vorherige. Bella Andre enttäuscht ihre Leser nie." Revolving Bookcase

„Man kann nach allem möglichen süchtig sein, doch nichts ist für mich unwiderstehlicher als ein neues Buch von Bella Andre.“ Natasha Is A Book Junkie

ÜBER DIE AUTORIN: Mit mehr als 8 Millionen verkauften Bücher gehören Bella Andres Romane, bekannt auch aus den Bestsellerlisten von New York Times und USA Today, zu den erfolgreichsten Bestsellern der Welt. Bereits zweimal wurden ihre als „sinnliche, befreiende und berauschend romantische Liebesgeschichten“ bekannten Bücher im Cosmopolitan unter der Rubrik „Red Hot Reads“ empfohlen; sie wurden in zehn Sprachen übersetzt. Bella schreibt auch „zarte“ moderne Liebesgeschichten unter dem Pseudonym Lucy Kevin.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:275
EAN:
read more
 

Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)

Buchseite und Rezensionen zu 'Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)' von Michael Wood
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

DCI Matilda Darke steht am Tatort eines Verbrechens von unglaublicher Brutalität: Ein Mann wurde bis zur Unkenntlichkeit verprügelt und erschossen, eine halb nackte Frau mit einem Bauchschuss sterbend zurückgelassen.
Dabei begann Matildas Tag bereits mit einem Schock: In der Zeitung stieß sie auf einen Artikel, der sie persönlich für den missglückten Ausgang einer Kindesentführung verantwortlich macht. Ihre Vorgesetzten zeigen sich von dem öffentlichen Druck beeindruckt: Es müssen Erfolge her, ansonsten wird die Mordkommission geschlossen. Und so wird die Ergreifung des Parkplatzmörders zum Schicksalsspiel für Matilda und ihre Kollegen …

»Ich habe mich gefreut Matilda Darke kennenzulernen. Sie ist ein starker Charakter mit wahrer Tiefe.« Robert Bryndza, Autor von Das Mädchen im Eis

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:416
Verlag: HarperCollins
EAN:
read more

Rezensionen zu "Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 21. Feb 2019 

    Empfehlenswerter Krimi

    Nach „Stumme Wut“ ermittelt DCI Matilda Clarke nun in ihrem zweiten Fall. Ein aufmerksamer Bewohner hat einen Mord gemeldet. Im Wagen saß ein Paar, er wurde brutal misshandelt und erschossen, die Frau hat ihre Vergewaltigung und einen Bauchschuss nur knapp überlebt. Pikant wird die Situation als sich herausstellt, dass beide verheiratet waren, aber nicht miteinander. Der Fall ist rätselhaft, es gibt keine verwertbaren Spuren und Clarke steht unter besonderem Druck.
    Die Presse hat einen alten Fall wieder aufgegriffen, der sich jährt. Ein Achtjähriger wurde entführt, die Geldübergabe ging schief, der Entführer hat sie nie wieder gemeldet und von dem Jungen fehlt seither jede Spur. Dieses Versagen wurde DCI Clarke angelastet, die damals durch den Tod ihres Mannes schon an ihre psychischen Grenzen kam. All das wühlt die Presse in diffamierender Weise wieder auf. Außerdem soll aus Budgetgründen das Morddezernat aufgelöst werden, wenn Clarke nicht rasche Erfolge liefern kann. Keine guten Voraussetzungen für Ermittlungen.
    Der Kriminalfall ist äußerst raffiniert ausgedacht und hielt mich von Anfang an gefangen. Schnelle Szenen- und Perspektivwechsel geben das Tempo vor, aber Michael Wood gibt nie die Fäden aus der Hand. Jede Szene, jeder Dreh ist logisch und ergeben zum Ende hin ein schlüssiges Ganzes. Aber das ist so gut gemacht, dass ich bis zu den letzten Kapiteln den Plot nicht auflösen konnte. Die Spannung, schon von Beginn an sehr hoch, steigerte sich im Lauf des Geschehens weiter. Das ist wirklich ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann.
    Die Polizeiarbeit war sehr realistisch beschrieben und sehr gut fand ich auch die Charakterisierung des Teams. Für seine Figuren hat sich der Autor Zeit genommen, sie wirken absolut echt. Ich hatte zu jeder Zeit eine ganz genaue Vorstellung Personen und Umgebung, es spulte sich in meinem Kopf ein richtiger Film beim Lesen ab.
    Die Hauptfigur, Matilda Clare, ist kein einfacher Mensch, sie wirkt spröde, kämpft mit ihren Dämonen und hat erst seit kurzem ihr Alkoholproblem in den Griff bekommen. Trotzdem ist sie eine sympathische Person, die nicht aufgibt und auch ihr Team hinter sich weiß.
    Schon das erste Buch von Michael Wood hat mir gefallen, „Gieriger Zorn“ hat alle meine Erwartungen erfüllt und ich warte ungeduldig auf weitere Übersetzungen.

 

Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)

Buchseite und Rezensionen zu 'Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)' von Michael Wood
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

DCI Matilda Darke steht am Tatort eines Verbrechens von unglaublicher Brutalität: Ein Mann wurde bis zur Unkenntlichkeit verprügelt und erschossen, eine halb nackte Frau mit einem Bauchschuss sterbend zurückgelassen.
Dabei begann Matildas Tag bereits mit einem Schock: In der Zeitung stieß sie auf einen Artikel, der sie persönlich für den missglückten Ausgang einer Kindesentführung verantwortlich macht. Ihre Vorgesetzten zeigen sich von dem öffentlichen Druck beeindruckt: Es müssen Erfolge her, ansonsten wird die Mordkommission geschlossen. Und so wird die Ergreifung des Parkplatzmörders zum Schicksalsspiel für Matilda und ihre Kollegen …

»Ich habe mich gefreut Matilda Darke kennenzulernen. Sie ist ein starker Charakter mit wahrer Tiefe.« Robert Bryndza, Autor von Das Mädchen im Eis

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:416
Verlag: HarperCollins
EAN:
read more

Rezensionen zu "Gieriger Zorn: Kriminalroman (DCI Matilda Darke)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 21. Feb 2019 

    Empfehlenswerter Krimi

    Nach „Stumme Wut“ ermittelt DCI Matilda Clarke nun in ihrem zweiten Fall. Ein aufmerksamer Bewohner hat einen Mord gemeldet. Im Wagen saß ein Paar, er wurde brutal misshandelt und erschossen, die Frau hat ihre Vergewaltigung und einen Bauchschuss nur knapp überlebt. Pikant wird die Situation als sich herausstellt, dass beide verheiratet waren, aber nicht miteinander. Der Fall ist rätselhaft, es gibt keine verwertbaren Spuren und Clarke steht unter besonderem Druck.
    Die Presse hat einen alten Fall wieder aufgegriffen, der sich jährt. Ein Achtjähriger wurde entführt, die Geldübergabe ging schief, der Entführer hat sie nie wieder gemeldet und von dem Jungen fehlt seither jede Spur. Dieses Versagen wurde DCI Clarke angelastet, die damals durch den Tod ihres Mannes schon an ihre psychischen Grenzen kam. All das wühlt die Presse in diffamierender Weise wieder auf. Außerdem soll aus Budgetgründen das Morddezernat aufgelöst werden, wenn Clarke nicht rasche Erfolge liefern kann. Keine guten Voraussetzungen für Ermittlungen.
    Der Kriminalfall ist äußerst raffiniert ausgedacht und hielt mich von Anfang an gefangen. Schnelle Szenen- und Perspektivwechsel geben das Tempo vor, aber Michael Wood gibt nie die Fäden aus der Hand. Jede Szene, jeder Dreh ist logisch und ergeben zum Ende hin ein schlüssiges Ganzes. Aber das ist so gut gemacht, dass ich bis zu den letzten Kapiteln den Plot nicht auflösen konnte. Die Spannung, schon von Beginn an sehr hoch, steigerte sich im Lauf des Geschehens weiter. Das ist wirklich ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann.
    Die Polizeiarbeit war sehr realistisch beschrieben und sehr gut fand ich auch die Charakterisierung des Teams. Für seine Figuren hat sich der Autor Zeit genommen, sie wirken absolut echt. Ich hatte zu jeder Zeit eine ganz genaue Vorstellung Personen und Umgebung, es spulte sich in meinem Kopf ein richtiger Film beim Lesen ab.
    Die Hauptfigur, Matilda Clare, ist kein einfacher Mensch, sie wirkt spröde, kämpft mit ihren Dämonen und hat erst seit kurzem ihr Alkoholproblem in den Griff bekommen. Trotzdem ist sie eine sympathische Person, die nicht aufgibt und auch ihr Team hinter sich weiß.
    Schon das erste Buch von Michael Wood hat mir gefallen, „Gieriger Zorn“ hat alle meine Erwartungen erfüllt und ich warte ungeduldig auf weitere Übersetzungen.

 

Vertraglich verliebt: Shanghai Love Affairs 1 / Liebesroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Vertraglich verliebt: Shanghai Love Affairs 1 / Liebesroman' von Karin Lindberg
NAN
(0 Bewertungen)

Wenn der Traummann ein unmoralisches Angebot macht, wird jede Frau schwach...

Widerwillig fliegt Julia für die Charity-Organisation ihrer kranken Freundin Danielle zu einer Gala von Shanghai nach Hongkong. Dort begegnet ihr Damian Stanhope, ein gutaussehender Engländer mit sanfter, dunkler Stimme, der ihre Knie weich werden lässt. Plötzlich wird aus Pflicht Vergnügen – bis er ihr ein fragwürdiges Angebot macht. Empört lehnt sie ab. Doch das Leben in der Metropole Shanghai ist teuer und auf Julias Konto herrscht wie üblich Ebbe. Als Damian sie überraschend noch einmal aufsucht, unterzeichnet Julia schließlich den vorgefertigten Vertrag. Ehe sie sich versieht, steckt die blonde Deutsche mitten in einer Scharade, die bereits nach kurzer Zeit mehr für sie bedeutet. Aber welches Spiel treibt der undurchschaubare Damian mit ihr? Und welche Interessen verfolgt seine Familie?


Der Roman ist in sich abgeschlossen. Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden.

Format:Kindle Edition
Seiten:321
Verlag: BookRix
EAN:
read more
 

High Heels im Schnee: Shanghai Love Affairs 2 / Liebesroman

Buchseite und Rezensionen zu 'High Heels im Schnee: Shanghai Love Affairs 2 / Liebesroman' von Karin Lindberg
NAN
(0 Bewertungen)

Zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten ...

 

Lucas Stanhope ist ein Draufgänger, der nichts anbrennen lässt. Unverbindlicher Sex ist genau sein Ding, von Beziehungen und Verantwortung hält er nicht viel. Das muss sich ändern, meint seine Familie. Der notorische Frauenheld wird dazu verdonnert, ein Wohltätigkeitsprojekt in England zu unterstützen. Widerwillig reist er nach London – wo ihn eine Überraschung erwartet. Die Charity-Lady Danielle ist nicht nur hübsch und jung, sondern auch eigenwillig und sehr sexy. In kürzester Zeit fliegen die Funken zwischen den beiden. Schnell wird jedoch auch deutlich, dass er nur das Eine, sie aber den Mann fürs Leben sucht. Bei einem Schneesturm in den Schweizer Alpen nähern Danielle und Lucas sich an ... Werden die beiden zueinander finden oder sind die Gegensätze zu groß?

 

Der zweite Band der Serie "Shanghai Love Affairs". Dieser Roman ist in sich abgeschlossen. Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden.

Vertraglich verliebt, der erste Teil der "Shanghai Love Affairs",  stürmte innerhalb weniger Tage bei Thalia, Amazon, iTunes und anderen E-Book-Shops die vorderen Ränge der E-Book-Bestsellerlisten

Format:Kindle Edition
Seiten:320
Verlag: BookRix
EAN:
read more
 

Seiten