Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat

Buchseite und Rezensionen zu 'Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat' von Donald D. Hoffman
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:360
EAN:9783423282239

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Der Fall Alice im Wunderland: Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Fall Alice im Wunderland: Kriminalroman' von Guillermo Martínez
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Fall Alice im Wunderland: Kriminalroman"

Format:Broschiert
Seiten:320
Verlag:
EAN:9783847900467

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Künstliche Intelligenz: Fakten, Chancen, Risiken

Buchseite und Rezensionen zu 'Künstliche Intelligenz: Fakten, Chancen, Risiken' von Lenzen, Manuela
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Künstliche Intelligenz: Fakten, Chancen, Risiken"

Format:Taschenbuch
Seiten:128
Verlag:
EAN:9783406751240

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Nagel im Himmel: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Nagel im Himmel: Roman' von Hofmann, Patrick
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nagel im Himmel: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
Verlag:
EAN:9783328601289

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

Lesern von "Nagel im Himmel: Roman" gefiel auch

read more
 

Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen (dtv bibliothek)

Buchseite und Rezensionen zu 'Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen (dtv bibliothek)' von Konrad Lorenz
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen (dtv bibliothek)"

.

Format:Taschenbuch
Seiten:192
EAN:9783423202251

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Hello World: How to be Human in the Age of the Machine

Buchseite und Rezensionen zu 'Hello World: How  to be Human in the Age of the Machine' von Hannah Fry
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Hello World: How to be Human in the Age of the Machine"

How to be Human in the Age of the Machine
Broschiertes Buch
`One of the best books yet written on data and algorithms.A BBC RADIO 4: BOOK OF THE WEEKSHORTLISTED FOR THE 2018 BAILLIE GIFFORD PRIZE AND 2018 ROYAL SOCIETY SCIENCE BOOK PRIZE

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:320
EAN:9781784163068

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz

Buchseite und Rezensionen zu 'Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz' von Max Tegmark
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz"

22 cm x 13.8 cm Berlin 512 Seiten [Neuwertig und ungelesen, als Geschenk geeignet 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie ]

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:528
EAN:9783550081453

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more

Rezensionen zu "Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz"

  1. Unsere Zukunft

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 17. Nov 2017 

    Als ich den Professor das erste Mal im schwedischen Fernsehen gesehen habe und er über sein neuestes Werk sprach, hatte ich zuvor noch nicht von AI gehört und fragte meinen Mann, was es bedeute, er sagte, die Computer sollen eigenständig Programme schr3eiben, um uns zu unterstützen, uns zu helfen. Daraufhin fragte ich, woher die Computer denn wissen könnten, was gut für uns und nicht nur gut für sie sei. Das sei genau der Punkt: den Computern zu lehren, was gut für uns ist und sie daraus lernen zu lassen. Damit war ich gefesselt und wollte dieses Buch unbedingt lesen. Was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Ja, dieses Buch ist keine leichte Kost, das muss ich zugeben. Doch mit Konzentration und meiner vollen Aufmerksamkeit kann ich das Wissen und die Thesen verarbeiten, die Max Tegmark beschreibt. Er tut dies in lebendiger und verständlicher Sprache. Unterstützt werden seine Worte durch zahlreiche, hilfreiche Abbildungen und Tabellen sowie Auflistungen. Belohnt werde ich als Leserin mit fundiertem Wissen und Thesen aus einer vielleicht gar nicht mehr so allzu entfernten Zukunft.

    Meine Bewertung: fünf von fünf möglichen Sternen und natürlich empfehle ich das Buch weiter. Leser, die einen Blick in die Zukunft werfen möchten und wissen möchten, wie wir bald mit unterstützender, künstlicher Intelligenz leben werden und wie der Weg dahin aussehen könnte. Wissenschaftliches Wissen, das an Strartrek erinnert, und doch schon längst genutzt wird.

 

Die Pythagoras-Morde: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Pythagoras-Morde: Roman' von Guillermo Martinez
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Pythagoras-Morde: Roman"

Der Argentinier Guillermo Martinez hat mit Die Pythagoras-Morde einen philosophischen Kriminalroman vorgelegt, der den Leser in die mystische Welt der Mathematik entführt. Ein junger argentinischer Mathematiker wird zusammen mit seinem Professor während seines Stipendienaufenthaltes in Oxford in die Aufklärung einer Reihe von Morden verwickelt. Beim ersten Opfer handelt es sich um seine Vermieterin, die aufgrund ihrer Krebskrankheit an den Rollstuhl gefesselt war. Auch bei den anderen Opfern handelt es sich vornehmlich um alte, kranke und gebrechliche Menschen. Und es gibt eine weitere Gemeinsamkeit: An jedem Tatort finden sich kryptische Symbole und Nachrichten. So war das erste Opfer laut eines Zettels "Nummer eins in der Reihe". Professor Seldom beginnt, zusammen mit seinem Zögling, nach dem Täter zu suchen. Dabei ermitteln die beiden hauptsächlich innerhalb einer Gruppe von Mathematikern in Oxford, die zunächst den Eindruck einer friedlichen, verschlossenen Welt macht.

Doch natürlich ist nichts wie es scheint, und sowohl die Protagonisten wie auch der Leser werden mehrfach in die Irre geleitet und immer wieder aufs Neue überrascht. Martinez ist es gelungen, in der Handlung das Mysterium der Mathematik, die Philosophie, die Magie und die Logik miteinander zu verbinden und somit einen Roman zuschreiben, der weit über einen Krimi hinausgeht. Die Pythagoras-Morde ist ebenso ein Essay über die Grenzen des menschlichen Verstehens, voller Anspielungen und philosophischem Einfallsreichtum Hier wird dem Leser intellektuell weitaus mehr abverlangt als das eindimensionale "Wer war der Täter?" des handelsüblichen Rätselkrimis, sich auf die Welt des Guillermo Martinez einzulassen bedeutet sicherlich für jeden eine Herausforderung. --Nathalie Schwering

Format:Taschenbuch
Seiten:208
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453503755

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more

Rezensionen zu "Die Pythagoras-Morde: Roman"

  1. Sherlock Holmes hätte seine Freude

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 17. Aug 2017 

    Oxford - Hort des Wissens und der Bildung. Selbst Serienmörder hinterlassen hier nicht einfach nur ihre Toten, sondern in diesem Fall auch Nachrichten mit kryptischen Zeichen, die gezielt Seldom, einem berühmten Mathematiker, zugespielt werden. Nichts scheint die Toten miteinander zu verbinden, außer diesen Nachrichten und der Tatsache, dass alle bereits wesentlich länger lebten als ihnen die Medizin vorhergesagt hatte. Gemeinsam mit Seldom macht sich der argentinische Mathematikgaststudent, der das erste Opfer fand, bei dem er zur Untermiete lebte, auf die Suche nach dem Täter.
    Entsprechend ihrer Profession verläuft die Suche nach streng mathematisch-philosophisch-logischen Gesichtspunkten unter Heranziehung u.a. der Thesen Gödels und Wittgenstein. Doch keine Angst: Auch für mathematisch Nicht-Vorbelastete ist dies alles gut nachvollziehbar und so manche/r wird entdecken, dass Mathematik alles andere ist als nur graue Theorie.
    Spannend, überraschend und auch noch lehrreich - so muss ein Rätselkrimi sein!
    PS: Wer in einem Lesekreis des Krimis Lösung gemeinsam errätseln will, sollte bis Kapitel 24 lesen. Im 25. wird die ganze Wahrheit offengelegt.

 

Die erfundene Wirklichkeit: Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?

Buchseite und Rezensionen zu 'Die erfundene Wirklichkeit: Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?' von Paul Watzlawick
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die erfundene Wirklichkeit: Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?"

Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?
Broschiertes Buch
Neun namhafte Wissenschaftler fragen, wie wir wissen, was wir wissen, und beschreiben in so verschiedenen Gebieten wie Psychiatrie, Philosophie, Mathematik und Neurophysiologie die Rolle selbst erfüllender Prophezeiungen und idealistischer Annahmen beim Erschaffen der Wirklichkeit. Eine lohnende Lektüre, zudem amüsant und voller Überraschungen - seit über zwei Jahrzehnten ein Dauerseller. - "Der Konstruktivismus erschafft oder "erklärt" keine Wirklichkeit "da draußen", sondern enthüllt, dass es kein Innen und Außen gibt, keine Welt der dem Subjekt gegenüberstehenden Subjekte" (Paul Watzlawick).

Format:Taschenbuch
Seiten:336
EAN:9783492247429

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

FLATLAND - A Romance of Many Dimensions

Buchseite und Rezensionen zu 'FLATLAND - A Romance of Many Dimensions' von Edwin Abbott
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "FLATLAND - A Romance of Many Dimensions"

This special edition is a distinguished vintage reproduction, of the 1884 satirical novella Flatland, by the English schoolmaster Edwin Abbott. Meticulously elaborated by the editorial team of Chiron Academic Press in collaboration with the renowned literature publisher Edition l'Aleph (l-aleph.com), this special edition, pays particular attention to the very authentic details of the editorial of text and images, fine type setting, mise-en-page, production, and print. The result is a revival of the vintage for the 21st century's reader. Thus a unique reading experience for the book lovers and collectors of this genre. A recommended edition to libraries.

Writing pseudonymously as "A Square", the book used the fictional two-dimensional world of Flatland to comment on the hierarchy of Victorian culture, but the novella's more enduring contribution is its examination of dimensions. The story describes a two-dimensional world occupied by geometric figures, whereof women are simple line-segments, while men are polygons with various numbers of sides. The narrator is a square, a member of the caste of gentlemen and professionals, who guides the readers through some of the implications of life in two dimensions. The Square dreams about a visit to a one-dimensional world (Lineland) inhabited by "lustrous points", and attempts to convince the realm's monarch of a second dimension; but is unable to do so. . .

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:138
EAN:

Diskussionen zu "Relativ real: Warum wir die Wirklichkeit nicht erfassen können und wie die Evolution unsere Wahrnehmung geformt hat"

read more
 

Seiten