Ich und der Weihnachtsmann

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich und der Weihnachtsmann' von Matt Haig
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Amelia, das einstige Kaminkehrermädchen, lebt nun im Wichtelreich. Doch auch hier ist das Leben kein reines Honigschlecken: Als Menschenkind eckt sie überall an, die Wichtel tuscheln und die Schlittenschule will sie nicht als Schülerin aufnehmen. Da bricht eine Fehde zwischen den Wichteln und dem Kaninchenvolk wieder aus, die vor unvordenklichen Zeiten begann. Aufgewiegelt werden die Kaninchen von einem charismatischen Anführer, dem Osterhasen. Der will das Wichtelreich unterbuttern und Weihnachten zu einem zweitrangigen Fest zurückstufen. Aber nicht mit Amelia! Mit allen Mitteln der Phantasie kämpft sie darum, Weihnachten zu retten.

Autor:
Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
EAN:
read more

Rezensionen zu "Ich und der Weihnachtsmann"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 08. Dez 2019 

    Weihnachtsmann vs. Osterhase...

    Amelia, das einstige Kaminkehrermädchen, lebt nun im Wichtelreich. Doch auch hier ist das Leben kein reines Honigschlecken: Als Menschenkind eckt sie überall an, die Wichtel tuscheln und die Schlittenschule will sie nicht als Schülerin aufnehmen. Da bricht eine Fehde zwischen den Wichteln und dem Kaninchenvolk wieder aus, die vor unvordenklichen Zeiten begann. Aufgewiegelt werden die Kaninchen von einem charismatischen Anführer, dem Osterhasen. Der will das Wichtelreich unterbuttern und Weihnachten zu einem zweitrangigen Fest zurückstufen. Aber nicht mit Amelia! Mit allen Mitteln der Phantasie kämpft sie darum, Weihnachten zu retten.

    Dieses Buch spielt etwa ein Jahr nach der vorherigen Folge: 'Das Mädchen, das Weihnachten rettete'.

    Amelia fühlt sich eigentlich ganz wohl in Wichteldorf. Sie lebt dort beim Weihnachtsmann und seiner Frau, unterstützt sie nach Kräften bei den Vorbereitungen für Weihnachten und liebt es, mit ihrem Kater zu kuscheln. Trotzdem hat sie Schwierigkeiten, sich einzugewöhnen. Die Wichtelschule ist einfach so anders als eine Menschenschule, und auch in der Spielzeugfabrik erweist sich Amelia nicht wirklich als hilfreich.

    Alles erscheint erträglich, doch zunehmend werden Stimmen laut gegen die Menschen in Wichteldorf - v.a. gegen Amelia. Sind es zunächst nur einzelne Stimmen, verschärft sich die Stimmung gegen das Mädchen zunehmend, bis Amelia tatsächlich glaubt, nicht nach Wichteldorf zu gehören. Das Hoffnungsbarometer sinkt, und erneut ist Weihnachten in Gefahr. Als auch noch die Kaninchen beginnen zu rebellieren mit ihrem Anführen, dem Osterhasen, scheint alles verloren...

    Wieder hat Matt Haig eine liebevolle Weihnachtsgeschichte für Kinder geschrieben, die dabei durchaus ernste Themen beinhaltet. Von Vorurteilen über Mobbing bis hin zur Ausgrenzung reicht die Palette hier, flankiert allerdings von dem Appell zu mehr Toleranz und dem Zauber des Glaubens an Wunder.. Eine schöne Mischung an Nachdenklichem, Aufregendem und Gefühlvollem für Kinder von 10-12 Jahren - und natürlich für Erwachsene.

    Rufus Beck ist wie geschaffen für Geschichten dieser Art. Er verleiht in seiner Lesung (ungekürzt: 5 Stunden und 9 Minuten) den einzelnen Figuren erneut unverkennbare Stimmen und steigert den Unterhaltungswert dadurch noch um ein Vielfaches.

    Ein nicht nur weihnachtliches Hörbuch, das unbedingt empfohlen werden kann...

    © Parden

 

Das Schweigen der Angst: Ein Alex-Ripley-Thriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Schweigen der Angst: Ein Alex-Ripley-Thriller' von M. Sean Coleman
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Dunkle Seelen ...

Jane Hewitt ist geheilt, ihr Krebs im Endstadium verschwunden! Und das nach nur einem Besuch bei Megan, einer Wunderheilerin, die offenbar eine unglaubliche Gabe besitzt. Doch am nächsten Tag stirbt Jane in den Armen ihres Mannes Ian. Ist Megan Schuld? Wohl kaum - das erst 15-jährige Mädchen liegt nämlich seit Jahren im Koma! In seiner Not wendet Ian sich an die einzige Person, die ihm jetzt noch helfen kann: Dr. Alex Ripley, spezialisiert auf die Erklärung übersinnlicher Phänomene. Fasziniert von Megans Fall findet sich Ripley auf Holy Island vor der Küste von Nordwales wieder - und mitten in einer Untersuchung, die sehr viel düsterer und gefährlicher ist als Ripley es sich hätte ausmalen können: Ian ist nämlich nicht die erste Person, die sich über Megan und ihre Unterstützer beschwert. Aber er ist der einzige, der noch am Leben ist ...

Düster und hochspannend - Alex Ripley ermittelt weiter.

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:260
Verlag: beTHRILLED
EAN:
read more

Rezensionen zu "Das Schweigen der Angst: Ein Alex-Ripley-Thriller"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 04. Aug 2019 

    Das Wunder

    Es ist tragisch, Ians Frau ist schwer an Krebs erkrankt. Eigentlich hatte sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden, dachte Ian. Doch als sie von der Wunderheilerin Megan hört, möchte sie einen letzten Versuch starten. Nach dem Treffen scheint es Jane Hewitt tatsächlich besser zu gehen. Mit Ian verbringt sie einen wunderbaren Tag, doch dann stirbt sie schneller als erwartet. Ian ist untröstlich, er gibt Megan die Schuld am noch früheren Tod seiner Frau. Megan liegt allerdings nach einem Unfall seit Jahren im Koma. Als Ian wegen Belästigung verhaftet wird, bittet er Dr. Alex Ripley um Hilfe.

    Gerade ist Alex geschwächt von einem Einsatz zurückgekommen. Erholung ist es, was sie braucht. Ians Geschichte fasziniert sie doch so sehr, dass sie sich nach Holy Island vor der walisischen Küste aufmacht, um herauszufinden, ob Megan tatsächlich Wunder wirken kann. Dr. Ripley ist Theologin und sie hat sich auf die Erforschung möglicher übersinnlicher Phänomene spezialisiert. Wie sie in ihrem neuesten Buch schreibt, hat sie bisher keinen Beweis für das Wirken von Wundern finden können, allerdings auch keinen Gegenbeweis. Megans Geschichte hätte genau ins Buch gepasst. Kann die junge Frau, die seit Jahren in ihrem Zustand ist, vielleicht doch Wunder wirken?

    Dies ist bereits der zweite Band um Dr. Alex Ripley. Zwar gibt es kleine Andeutungen zu dem anderen Buch, zum Glück werden für die Lektüre keine Vorkenntnisse benötigt, die Ermittlungen sind in sich abgeschlossen und die Rahmenhandlung wird so erklärt, dass man problemlos hineinkommt. Interessant wie die Autorin die Frage nach der Existenz von Wundern herangeht, denn der Leser entscheidet schließlich selbst, wie er die entsprechenden Passagen deutet. Das gibt einen Anstoß einmal genauer über das Thema nachzudenken. Gleichzeitig taucht Alex Ripley ins Gefüge eines kleinen Dorfes ein, dessen Bewohner oberflächlich freundlich sind. Allerdings sind viele auch finanziell abhängig von Megans Unterstützern. Alex merkt schnell, dass diese Freundlichkeit häufig nur vorgeschoben ist und sie sich vorsehen muss. Megans Schicksal bildet das Zentrum der Handlung, trotz ihrer erzwungenen Abwesenheit beherrscht der Gedanke an ihr Schicksal alles. Einige weitere Handlungsstränge wirken daneben ein wenig schnell und oberflächlich abgehandelt. Wem allerdings der fesselnd andere Ansatz gefällt, wird sich daran nicht groß stören und gebannt weiterlesen, um zu erfahren, was Alex Ripley noch herausfinden wird.

 

R.I.P.: Huldar & Freyja 3

Buchseite und Rezensionen zu 'R.I.P.: Huldar & Freyja 3' von Yrsa Sigurdardóttir
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Dunkel, brutal, gnadenlos: der dritte Fall für Kommissar Huldar und Psychologin Freyja.

In einem isländischen Kino wird ein Mädchen brutal zu Tode geprügelt. Der maskierte Killer verschwindet mit ihrem Körper in der Nacht und versendet eine Snapchat-Nachricht an ihre Freunde. Als man schließlich die Leiche findet, ist sie mit der Nummer 2 markiert. Wenig später verschwindet ein Junge, wieder werden Clips verschickt und auch diese Leiche trägt eine Nummer - die 3. Kommissar Huldar und sein Team ziehen Psychologin Freyja zu den Ermittlungen hinzu und suchen nach Antworten: Welches Geheimnis verbindet die Toten? Und was ist mit Nummer 1?

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
EAN:
read more

Rezensionen zu "R.I.P.: Huldar & Freyja 3"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 05. Aug 2019 

    "Es tut mir leid!"

    Die 16-jährige Stella wird in dem Kino, in dem sie jobbt, brutal überfallen, geschlagen und entführt. All das passiert vor den Augen der Öffentlichkeit, denn der Täter schickt per Snap Chat Beiträgen Stellas Kontakte. Vor laufender Kamera muss sich Stella entschuldigen. Wofür, wir wissen es noch nicht. Bei der Befragung von Stellas Freundinnen stellt sich heraus, dass Stelle – „leader of the pack“ – nicht nur das allseits nette beliebte Mädchen war, sondern ganz massiv Mobbing gegen eine Mitschülerin betrieben hat. Nach dem Verschwinden eines weiteren Jugendlichen werden die Zusammenhänge für die ermittelnden Polzisten klarer.
    R.I.P. ist nun schon der dritte Band um den isländischen Kommissar Huldar und die Kinderpsychologin Freyja Und wieder wartet die Autorin Yrsa Sigurdardottir mit einem brutalen und atmosphärischen Island-Thriller auf. Mit Mobbing in all seinen Facetten widmet sie sich einem aktuellen Thema und bleibt ihrer Linie treu, Vergeltung üben zu lassen. Auch die privaten und beruflichen Querelen zwischen Huldar und Freyja oder seiner Vorgesetzten Erla nehmen wie gewohnt viel Raum ein, auch wenn sie mit den eigentlichen Ermittlungen wenig zu tun haben. Alles in allem ist R.I.P. professionelle Thrillerunterhaltung. Aufgrund einiger Einschübe weiß der Leser mehr als die Ermittler und es dauert eine Weile, bis alle Stränge zusammengeführt wurden. Die Auflösung fand ich nachvollziehbar. Der offengehaltene Schluss sorgte bis zum Schluss für Spannung.
    Die Audioversion wird wieder ganz Wunder-bar gelesen. Mit dieser Vorlesestimme konnte ich auch gut über einige der Längen kommen.(Aber ich glaube Dietmar Wunder könnte mir auch ein Telefonbuch vorlesen.)

 

Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1

Buchseite und Rezensionen zu 'Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1' von Usch Luhn
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Leni, Henry, Paula und Max sind entsetzt: Ihre neue Lehrerin Frau Rabe ist total streng. Außerdem kannsie überhaupt nicht mit Hunden umgehen. Und ihr fieser Freund führt irgendetwas im Schilde...

Die Freunde machen sich sofort daran, den Fall aufzuklären. Gut, dass ihre vier Hunde sie niemals im Stich lassen. Denn ein ganzer Wurf süßer Welpen braucht dringend die Hilfe der Pfotenbande!

Autor:
Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Igel Records
EAN:
read more

Rezensionen zu "Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 14. Jul 2019 

    Kinderbuch für Hundefans...

    Leni, Henry, Paula und Max sind entsetzt: Ihre neue Lehrerin Frau Rabe ist total streng. Außerdem kann sie überhaupt nicht mit Hunden umgehen. Und ihr fieser Freund führt irgendetwas im Schilde ... Die Freunde machen sich sofort daran, den Fall aufzuklären. Gut, dass ihre vier Hunde sie niemals im Stich lassen. Denn ein ganzer Wurf süßer Welpen braucht dringend die Hilfe der Pfotenbande!

    Vier Kinder, vier Hunde und jede Menge Trubel - das ist das Konzept dieses Buches, das im übrigen der Beginn einer ganzen Reihe um die Pfotenbande ist. Aufregungen, Geheimnisse, Spannung und ein paar leicht gefährliche Situationen sorgen für eine angenehme Unterhaltung, die für Kinder ab 8 Jahren geeignet erscheint.

    Eine unsympathische Lehrerin, ihr fieser Freund, ihr merkwürdiger kleiner Hund, der eher ausschaut wie eine Fledermaus, und eine geheimnisvolle Kiste halten die vier Freunde und ihre Hunde ganz schön auf Trab. Aber sie wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können, auch wenn es ab und zu kleine Streitereien gibt. Und das lässt die Kinder selbst die aufregendsten Abenteuer bestehen. Einfallsreichtum und Mut werden schließlich belohnt...

    Die ungekürzte Hörbuchfassung (genau 2 Stunden) wird gelesen von Sabine Falkenberg, die sich bemüht, den einzelnen Charakteren unterschiedliche Stimmfärbungen zu verleihen. Dies läuft nicht immer auf angenehme Stimmlagen hinaus, lässt sich insgesamt aber gut hören.

    Ein Kinderbuch, das v.a. Hundefans ans Herz gelegt sei...

    © Parden

 

Das erste Schuljahr: Hedvig!

Buchseite und Rezensionen zu 'Das erste Schuljahr: Hedvig!' von Frida Nilsson
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Hedvig wohnt nicht am Ende der Welt, sie wohnt dahinter. Was für ein Glück, dass sie endlich in die erste Klasse kommt - denn plötzlich ist ihr Leben voller Abenteuer! Hedvig hat jede Menge verrückte Einfälle, die manchmal ganz anders ausgehen, als sie sich das vorgestellt hat... Aber sie macht auch ihr erstes Schwimmabzeichen, verschenkt ihr kostbares Lebkuchenhaus, verleibt sich unsterblich in einen Einsiedlerkrebs - und lernt in der Schule Linda kennen, die bald ihre beste Freundin wird.

Die schwedische Erfolgsautorin Frida Nilsson, geboren 1979, lässt Hedvig höchst vergnügt und warmherzig kleine und große Abenteuer erleben, die jedes Kind begeistern.

Heike Makatsch, geboren 1971, ist eine der bekanntesten und beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Für ihre Rollen wurde sie vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem "Bambi", der "Goldenen Kamera" und dem "Adolf-Grimme-Preis". Ihre Fernsehkarriere begann als Moderatorin bei VIVA und Bravo TV. Mit Filmen wie "Männerpension", "Hilde" oder "Margarete Steiff" wurde Heike Makatsch einem internationalen Publikum bekannt. In legendären Hörbüchern wie "Mary Poppins", "Pippi Langstrumpf", "Die kleine Hexe" oder "Die rote Zora und ihre Bande" beweist sie ihr großes Talent als vielseitige Sprecherin.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Amor Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Das erste Schuljahr: Hedvig!"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 19. Jun 2019 

    Erfrischende Unterhaltung für Schulanfänger...

    Hedvig wohnt nicht am Ende der Welt, sie wohnt dahinter. In einem roten Holzhaus, mit ihren Eltern, einem Schaf, einigen Hühnern, einem Hund, zwei Katzen – aber ohne beste Freundin. Was für ein Glück, dass sie endlich in die erste Klasse kommt - denn plötzlich ist ihr Leben voller Abenteuer!

    Linda wird gleich am ersten Schultag ihre beste Freundin, und Hedvig hat in den folgenden Wochen jede Menge verrückte Einfälle, die allerdings manchmal ganz anders ausgehen, als sie sich das vorgestellt hat. Wie hätte Hedvig denn auch darauf kommen können, dass Kaulquappen keine Sahne mögen, Rickard vom Seifenwasser in seiner Trinkflasche spucken muss und die Blumen, die sie für Mama pflückt, eigentlich der Nachbarin gehören? Aber Hedvig macht auch ihr erstes Schwimmabzeichen, verschenkt ihr kostbares Lebkuchenhaus, verliebt sich unsterblich in einen Einsiedlerkrebs - und lernt jeden Tag etwas dazu.

    Frida Nilsson schafft es grandios, sich in die Rolle eines aufgeweckten kleinen Mädchens zu versetzen, das alles andere als perfekt ist. Die komplette Figur wirkt absolut authentisch und glaubhaft - mit all ihren Ängsten, Gefühlen, Wünschen und ihrer ganz eigenen Art, sich die Welt zu erklären. So gibt es hier in den verschiedenen Episoden immer wieder Missverständnisse zwischen Hedvig und ihrer Umwelt, einfach weil das Mädchen sich etwas anders vogestellt oder etwas falsch verstanden hat. Ihren eigenen Kopf hat Hedvig außerdem, allerdings auch oft ein schlechtes Gewissen und Sorge vor den Kosequenzen ihres manchmal recht unbedachten Tuns.

    153 Minuten dauert der gelungene Vortrag von Heike Makatsch, der einen irgendwo in die schwedischen Wälder versetzt, nahe Bullerbü und Lönneberga, würde ich vermuten, und sicher hätte sich Hedvig mit Lisa, Lotta und vielleicht auch dem frech-charmanten Michel ausgezeichnet verstanden...

    Empfohlen wird das Buch für Kinder von 7-9 Jahren, aber auch ich hatte durchaus Vergnügen beim Hören!

    © Parden

 

Diese eine Nacht

Buchseite und Rezensionen zu 'Diese eine Nacht' von Ulrike Kolb
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

"Sie müssen mit ihm reden, hat der Arzt gesagt. Hören Sie nicht auf, mit ihm zu reden. Stellen Sie sich vor, Ihre Stimme sei eine akustische Nabelschnur, die ihn mit dem Leben verbindet."

Vera ist in eine Klinik gerufen worden: Zott, ihr Freund seit langem, liegt nach einem Unfall im Koma, und niemand weiß, ob er zurückkehren wird. Wie Orpheus mit seinem Gesang die Götter bewog, ihm Eurydike aus der Unterwelt freizugeben, so versucht Vera, Zott mit ihrer Stimme ins Bewußtsein zurückzuholen. Sie läßt ihre gemeinsame Zeit wieder lebendig werden, eine Geschichte, die in der Jugend beginnt und irgendwann im Erwachsenenalter eine dramatische Wende erfährt. Er, Einzelgänger und Künstler, der sich der Öffentlichkeit verweigert; sie, Journalistin, erfolgreich und ruhelos - zwei anspruchsvolle, schwierige Lebensentwürfe. Eine ganze Nacht lang sitzt Vera an Zotts Bett. Sie mahnt und schmeichelt ihm, sie flüstert, fragt und murmelt ihm ins Ohr. Sie zieht alle Register, und auch der Hörer wird hineingezogen in eine dramatische, intime Geschichte aus unseren Tagen - in einen Sog, einen Lockgesang ins Leben zurück... Regie: Uwe Kossack

Autor:
Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: SWR Edition
EAN:
read more

Rezensionen zu "Diese eine Nacht"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 19. Jun 2019 

    Nächtlicher Monolog...

    Vera ist in eine Klinik gerufen worden: Zott, ihr Freund seit langem, liegt nach einem Unfall im Koma, und niemand weiß, ob er zurückkehren wird. Wie Orpheus mit seinem Gesang die Götter bewog, ihm Eurydike aus der Unterwelt freizugeben, so versucht Vera, Zott mit ihrer Stimme ins Bewußtsein zurückzuholen. Sie läßt ihre gemeinsame Zeit wieder lebendig werden, eine Geschichte, die in der Jugend beginnt und irgendwann im Erwachsenenalter eine dramatische Wende erfährt. Er, Einzelgänger und Künstler, der sich der Öffentlichkeit verweigert; sie, Journalistin, erfolgreich und ruhelos - zwei anspruchsvolle, schwierige Lebensentwürfe. Eine ganze Nacht lang sitzt Vera an Zotts Bett. Sie mahnt und schmeichelt ihm, sie flüstert, fragt und murmelt ihm ins Ohr. Sie zieht alle Register, und auch der Hörer wird hineingezogen in eine dramatische, intime Geschichte aus unseren Tagen - in einen Sog, einen Lockgesang ins Leben zurück...

    "Sie müssen mit ihm reden, hat der Arzt gesagt. Hören Sie nicht auf, mit ihm zu reden. Stellen Sie sich vor, Ihre Stimme sei eine akustische Nabelschnur, die ihn mit dem Leben verbindet."

    Vera ist reagiert erschreckt aber auch erstaunt, als der Anruf aus dem Krankenhaus kam. In der Tasche von Zott fand sich ein Zettel mit ihrem Namen und dem Hinweis: 'Im Notfall zu verständigen'. Nun, dies ist ein Notfall, denn Zott liegt im Koma - allerdings hatten er und Vera schon sehr lange keinen Kontakt mehr zueinander.

    Vera lässt sich aber darauf ein, zu ihm zu eilen und der Aufforderung Genüge zu leisten, mit Zott zu sprechen - denn dies könnte ihn im Hier und Jetzt festhalten. Ansonsten fürchten die Ärzte, ihn ganz zu verlieren. Also redet Vera die ganze Nacht mit ihm, ohne eine Antwort zu erhalten. Lässt ihre Erinnerungen wieder aufleben - an ihre Begegnung, ihre erwachende Liebe, ihr gemeinsames Leben, ihr Scheitern.

    Obgleich ein solch langwährender Monolog leicht als langweilig empfunden werden könnte, zog mich die einseitige Erzählung zunehmend in ihren Bann. Neben den Erinnerungen, die vor Veras innerem Auge und damit auch vor dem des Hörers aufploppen, stellt die lebenserfahrene Frau sich mehr als einmal die Frage, wo Zott jetzt gerade sein mag und wie es dort ist. Sie bittet ihn aber dringend, im Diesseits zu bleiben, wenigstens noch eine Weile, denn womöglich gebe es noch Dinge, die unerledigt, Gedanken, die ungesagt seien.

    Die Autorin selbst liest die gekürzte Hrbuchfassung (1 Stunde und 50 Minuten) ruhig und unaufgeregt, zuweilen vielleicht zu wenig nuanciert, insgesamt jedoch einem nächtlichen Monolog entsprechend angemessen.

    Ich habe diesen Lebenserinnerungen jedenfalls gerne gelauscht...

    © Parden

 

Mein kleines Café in Primrose Hill

Buchseite und Rezensionen zu 'Mein kleines Café in Primrose Hill' von Sophie Oliver
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Ein Roman voller Freundschaft, Liebe und Duft von zartem Gebäck.

Als Matilda das Catering für ein Event der renommierten Unternehmensberatung Fisher & Medvinsky übernimmt, ahnt sie nicht, dass dieser Tag ihr Leben verändern wird. Denn Rob Fisher, der charismatische Eigentümer, sieht nicht nur unverschämt gut aus und ist äußerst charmant - etwas an ihm berührt Matilda. Aber sie wohnt in London und er in New York. Und Matildas Leben dreht sich um ihren Tearoom - er ist ihr Zuhause. Sie kann sich ein Leben in New York einfach nicht vorstellen. Aber plötzlich ist das Café in Gefahr, und auch Rob muss sich unerwarteten Schwierigkeiten stellen. Ist die Anziehung stark genug, um einen Ozean zu überwinden?

So zauberhaft wie eine Tasse Tee vor dem Kamin und so romantisch wie ein Sternenhimmel.

Große Gefühle garantiert!

Geboren und aufgewachsen in Bayern, verließ Sophie Oliver nach dem Abitur ihre Heimat, um zu studieren und die Welt zu erkunden. Mittlerweile ist sie zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und lebt mit Familie und Hund auf dem Land. Sophie liebt die bunte Vielfalt, Schräges genauso wie Schönes sowie "all things British". Ihre Lebensneugierde drückt sie in ihren Romanen und Kurzgeschichten aus, wobei sie sich darüber freut, in verschiedenen Genres schreiben zu dürfen.

Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
EAN:
read more

Rezensionen zu "Mein kleines Café in Primrose Hill"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 19. Jun 2019 

    Charmante Geschichte nach bekanntem Strickmuster...

    Als Matilda das Catering für ein Event der renommierten Unternehmensberatung Fisher & Medvinsky übernimmt, ahnt sie nicht, dass dieser Tag ihr Leben verändern wird. Denn Rob Fisher, der charismatische Eigentümer, sieht nicht nur unverschämt gut aus und ist äußerst charmant – etwas an ihm berührt Matilda. Aber sie wohnt in London und er in New York. Und Matildas Leben dreht sich um ihren Tearoom – er ist ihr Zuhause. Sie kann sich ein Leben in New York einfach nicht vorstellen. Aber plötzlich ist das Café in Gefahr, und auch Rob muss sich unerwarteten Schwierigkeiten stellen. Ist die Anziehung stark genug, um einen Ozean zu überwinden?

    Matilda betreibt gemeinsam mit ihrem besten Freund Cedrik ein kleines Café und ist ganz zufrieden mit ihrem Leben. Bei einem Catering für ein Unternehmen lernt sie Rob Fisher kennen, einen der Firmeninhaber - und nach anfänglichen Missverständnissen kommen sich die beiden rasch näher. Doch Rob wohnt in New York und kehrt nur zu bald schon dahin zurück. Matilda kann und will ihren Traum vom eigenen Café aber nicht aufgeben und hängt außerdem an London. Eine scheinbar unlösbare Situation. Oder gibt einer von ihnen seinen Lebensmittelpunkt auf?

    Eine nette, charmante Geschichte hat Sophie Oliver hier geschrieben, liebevoll und unterhalsam, wenn auch nach bekanntem Strickmuster und dadurch mit wenig Überraschungen. Die Charaktere wirken zumeist sehr sympathisch, bleiben aber genregemäß recht oberflächlich und eindimensional. Nett fand ich die Kapitelüberschriften: entweder ein englisches Dessert oder ein Gebäck, was gut zu dem gemütlichen Ambiente des kleinen Londoner Cafés passt.

    Die ungekürzte Hörbuchausgabe (6 Stunden und 28 Minuten) wird angenehm gelesen von Carolin-Therese Wolff.

    Etwas Nettes für zwischendurch, gerade wenn man mal etwas Unkompliziertes und Happyendgesichertes braucht. Für Liebhaber von (Liebes-)Romanen, die in England spielen, in jedem Fall zu empfehlen...

    © Parden

 

Das Lied von Bernadette: Historischer Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Lied von Bernadette: Historischer Roman' von Franz Werfel
NAN
(0 Bewertungen)

Suhrkamp Verlag, Berlin / Frankfurt 1948, Pappband, 485 Seiten, 20,8x13 cm (=8°), Einband berieben,

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:552
Verlag: St. Benno
EAN:9783746246413
read more
 

Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte

 

Liebende

Buchseite und Rezensionen zu 'Liebende' von Jeong Ho-seung
3.5
3.5 von 5 (2 Bewertungen)

„„Lieben musst du jetzt, in diesem Augenblick. Verschieb es nicht auf morgen."
Diese poetische Liebesgeschichte entführt einen mitten in die Kostbarkeit des Lebens und hat Millionen Menschen berührt.

Gibt es so etwas wie Bestimmung im Leben? Blauperlenauge, der Karpfen eines Tempelglöckchens, kann zumindest sein Glück kaum fassen, als er Schwarzperlenauge begegnet: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Zusammen werden sie hoch oben am First des buddhistischen Tempels angebracht und spielen mit ihren Glöckchen im Wind, um traurigen Menschen Trost zu spenden und Freude in einsame Herzen zu tragen.
Mit den Jahren wird Blauperlenauge jedoch unzufrieden. Ihm ist sein Leben zu eng geworden. Er möchte frei sein, die Welt entdecken und erfahren, was Liebe wirklich bedeutet. Wie durch ein Wunder wird ihm dies tatsächlich ermöglicht. Er erlebt viele gefährliche Abenteuer, bis ihm das wahre Wesen der Liebe bewusst wird. Blauperlenauge erkennt, dass er nicht anders sein muss, als er ist, und dass sich in der Akzeptanz erst die Schönheit des Lebens offenbaren kann.
Jeong Ho-seung ist Südkoreas bekanntester Dichter. Mit dieser spirituellen Fabel gelingt es ihm, unaufdringlich an das Wesentliche im Leben zu erinnern und mit seiner einfühlsamen Poesie und Weisheit direkt die Herzen der Menschen zu erreichen.
Die acht Illustrationen von Gisela Goppel wurden extra für die deutsche Ausgabe von „Liebende“ angefertigt.

Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN:
read more

Rezensionen zu "Liebende"

  1. bewertet:
    2
    (2 von 5 *)
     - 03. Mär 2019 

    Poetisch pathetisch

    Blauperlenauge und Schwarzperlenauge sind Liebende, zwei Fische in einem Windspiel, das am First eines Tempels seine Glöckchen erklingen lässt. Tag für Tag, Jahr um Jahr hängen die Fische an ihren Fäden, so nah und doch so ferne. Blauperlenauge fühlt sich einsam, ihr erscheint Schwarzperlenauge gleichgültig. Blauperlenauge beginnt von einem anderen, einem neuen Leben zu träumen und macht sich auf in die Welt, diese zu erkunden.
    Liebende ist eine Fabel, ein Gleichnis über Liebe, Trennung, Schmerz, Verlust und Tod. Die Sprache poetisch pathetisch
    „Wenn das Denken sich verändert, verändert sich auch das Verhalten, und wenn man sich anders verhält, fühlt das Leben sich anders an. Fliegen wir los! Fliegen wir los, um diesen Tag, der sich heute nennt, nicht zu vergeuden!“
    Blauperlenauge wachsen Flügel, er wird zu etwas ganz Besonderem. Doch mit dieser Besonderheit sind auch viele Gefahren verbunden. Er erleidet Schmerz, Kummer, glaubt wieder wahre Liebe gefunden zu haben, wird enttäuscht. „Abschied und Wiederbegegnung – so ist das Leben.“
    Blauperlenauges Verluste schmerzen ihn zutiefst. Das Gottebild, das der Autor Jeung Ho-Seung in seiner Fabel vermittelt ist ein grausames: „Zugleich dankte ich auch Gott, weil ich die Qualen des Todes hatte erfahren dürfen. Diese Qualen hatte Gott mir geschenkt, weil er mich so liebte, und im Dahinschwimmen dachte ich, dass er in solchen Momenten mit mir litt.“

    Letztlich landet Blauperlenauge wieder am Ausgangspunkt seiner Reise. Bestimmt dazu, ein Fisch an einem Windspiel zu sein, kein Vogel, der ein neues, kreatives Leben versucht zu leben. Wenn das Fazit dieser Parabel ist, dass nur wer glücklich und erfüllt ist, wer dabei bleibt nach seiner Bestimmung zu leben, keine Veränderung zulässt, keine Weiterentwicklung, dann kann ich mich mit diesem Fazit nicht anfreunden.

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 21. Feb 2019 

    Die Liebe ist das wichtigste im Leben

    "Die Liebe ist stärker als der Tod, heißt es. Für die Liebe muss man alles opfern." (Auszug aus dem Buch)
    Der Karpfen Blauperlenauge, der an einem Windspiel sein Dasein fristet ist einsam, da entdeckt eines Tages ein Mönch das Windspiel und der Karpfen erhält noch einen weiteren Karpfen den der Mönch wegen seiner schwarzen Augen Schwarzperlenauge nennt. Blauperlenauge ist glücklich endlich jemanden zu haben und es ist sofort Liebe auf den ersten Blick zwischen den beiden. Doch die Jahre vergehen, die beiden und spielen mit ihren Glöckchen im Wind um traurigen Menschen Trost zu spenden und Freude in einsame Herzen zu tragen. Aber mit den Jahren wird Blauperlenauge immer unglücklicher, Schwarzperlenauge beachtet ihn kaum mehr. Blauperlenauge bekommt die Sehnsucht etwas verpasst und vielleicht doch die Liebe seines Lebens noch nicht gefunden zu haben. Tatsächlich geschieht eines Tages das Wunder, er darf hinaus in die Welt und erlebt dort jede Menge Abenteuer. Doch er erlebt und erfährt auch Dinge, die ihn schwer erschüttern und er muss erkennen, das die wahre Liebe in ihm selbst steckt.

    Meine Meinung:
    Das wunderschöne bunte Cover mit den beiden roten Karpfen, den Blüten, dem Glöckchen des Windspiels und die Kurzinfo haben mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Ich durfte es in einer Aktion von Jellybooks vorablesen. In diesem Buch ist dem südkoreanischen Dichter Jeong Ho-seung eine beeindruckende Fabel gelungen. Mit viel Poesie, Weisheit und bildlicher Darstellung ist der Schreibstil sehr verständlich und unterhaltsam gewesen. Ich war sofort von der Geschichte gefangen, die man wirklich gut auch in die menschliche Realität übertragen kann, sei es die erste Verliebtheit, die Liebe, Ehe und das man irgendwann an einen Punkt kommt, wo man nichts mehr einander zusagen hat. Und dass es einem dann auch so gehen kann wie dem Karpfen, in dem man sich auf die Suche begibt nach der wahren Liebe. Dass man für diese Fabel wunderschöne Karpfen verwendet hat, hat sicher einen Grund, da Karpfen in Asien ein hohes Ansehen erhalten. Beeindruckt haben mich vor allem einige Sätze die mich tief bewegt haben, wie zum Beispiel: "Nur wer einander liebt, hat das Recht auf ein Zusammenleben." und der Satz siehe oben. Leider konnte man die schönen Bilder im Buchinnenteil beim EBook nicht richtig erkennen, das war etwas schade. Dieses Buch hat mich gedanklich an die Weisheiten des "Kleinen Prinzen" erinnert und es war für mich wirkliches ein literarisches Geschenk. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, den hier wird, die Liebe auf eine beeindruckende Weise erklärt. Von mir eine Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne.

 

Seiten