Finsterbusch

Buchseite und Rezensionen zu 'Finsterbusch' von Tom Finnek
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Finsterbusch"

Auf der Beerdigung des jungen Oliver Herzog wendet sich die Mutter des Toten an Heinrich Tenbrink. Angeblich habe Oliver sich umgebracht, nachdem er seine Freundin Anna vom Dach einer alten Ziegelei gestoßen hat. Doch Olivers Mutter glaubt nicht an Selbstmord und bittet den pensionierten Kriminalrat um Hilfe. Eher widerwillig recherchiert Tenbrink im Umfeld der Ziegelei, die inzwischen von einer Künstlerkommune bewohnt wird, und stößt auf einen Jahre zurückliegenden mysteriösen Todesfall. Auch Tenbrinks ehemaliger Kollege und Oberkommissar Maik Bertram ermittelt in dem voller Widersprüche steckenden Fall - und hat es kurz darauf mit einer weiteren Leiche zu tun ... Während Tenbrink gleichzeitig mit Liebeskummer zu kämpfen hat und Bertram sich Sorgen um die Gesundheit seiner kleinen Tochter macht, stoßen die beiden ungleichen Ermittler auf ein Gespinst von Lügen, Geheimnissen und Verbrechen.

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:428
Verlag: beTHRILLED
EAN:
read more

Rezensionen zu "Finsterbusch"

  1. Eine komplexe und dramatische Geschichte

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 10. Jan 2022 

    Heinrich Tenbrink hat sich eigentlich in seinem Ruhestand eingerichtet, als er von seiner Schwippschwägerin Gertrud um einen Gefallen gebeten wird. In ihrer Verwandtschaft gab es einen Selbstmord und der tote Oliver soll seine Ex-Freundin getötet haben. Olivers Mutter glaubt aber nicht an einen Suizid. Heinrich kann nicht ablehnen und macht sich widerwillig an die Ermittlung, die ihn zu einer Künstlerkommune in einer alten Ziegelei führt. Aber auch Maik Bertram ermittelt offiziell in dem Fall. Dann gibt es noch einen weiteren Toten.
    Ich verfolge diese Reihe seit dem ersten Band und mag die Stöbereinsätze von Heinrich Tenbrink, der inzwischen pensioniert ist. Dieser Krimi aus dem Münsterland lässt sich sehr gut und flüssig lesen.
    Die Charaktere sind gut und authentisch dargestellt. Heinrich Tenbrink und Maik Bertram, die ehemaligen Kollegen, leben inzwischen in einer Art Wohngemeinschaft, in der jeder seinen Raum hat. Aber sie helfen und ergänzen sich gut, denn Maik hat es als alleinerziehender Vater der kleinen Ella nicht leicht, Beruf und Kind unter einen Hut zu bringen. Heinrich ist ein typisch westfälischer Sturkopp und da er es vorzieht zu grollen, statt mit seiner Brigitte zu reden, macht ihm Liebeskummer zu schaffen. Er weiß aber auch genau, wie er die Menschen nehmen muss, um an Informationen zu kommen. Obwohl Maik und er in dem Fall auf unterschiedliche Art ermitteln, tauschen sie sich auch schon mal abends beim Bier aus.
    Der Fall ist komplex und führt Tenbrink zurück in die Vergangenheit. Reden hilft und manches wäre wohl anders verlaufen bei mehr Offenheit. So aber gibt es immer wieder Wendungen, welche die Spannung hochhalten und das Ende offen.
    Ich mag die spannenden Münsterland-Krimis mit den eigenwilligen Charakteren und bin schon auf den nächsten Fall gespannt.

    Teilen
 

Mordsgefährlich

Buchseite und Rezensionen zu 'Mordsgefährlich' von Bettina Wagner
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mordsgefährlich"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:70
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Mordsgefährlich"

  1. 7 Kurzgeschichten...

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 31. Dez 2021 

    Das Leben ist immer ein Risiko – doch manchmal kann es mordsgefährlich sein! Das stellen in dieser Sammlung von 7 kriminell guten Kurzgeschichten nicht nur glücklose Schauspielerinnen und abgehalfterte Zauberkünstler fest, auch für unangemeldete Besucher und dreiste Diebe hält das Schicksal oft unvorhergesehene Wendungen bereit. Denn eines ist klar: Die Grube, die man anderen gräbt, wird nicht selten zur eigenen Falle…

    Dieser Band beinhaltet 7 Kurzgeschichten von Bettina Wagner:

    Sieben Mörder (Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein… )
    Eierjagd (Ein dreister Dieb findet für das gstohlene Fabergé-Ei das perfekte Versteck...)
    Doppelgänger (Eigentlich ist Alice nur eine eher mittelmäßige Schauspielerin. Doch als sie feststellt, dass sie der reichen Moira Westham zum Verwechseln ähnlich sieht, beschließt sie, die Rolle ihres Lebens zu spielen! Es sollte doch nicht so schwierig sein, Moiras Platz einzunehmen, oder? )
    Der Besucher (Ein entflohener Sträfling findet einen Unterschlupf bei einer alleinstehenden Frau in einem einsam gelegenen Haus...)
    Die Perle (Schiller ist überzeugt davon, das perfekte Verbrechen begangen zu haben. Wer soll die Lebensmittelvergiftung seiner Frau als Mord entlarven? Doch er hat die Rechnung ohne seine Perle Anna gemacht… )
    Der große Santini (Der alte Zauberkünstler Santini hat seine besten Tage hinter sich. In einem heruntergekommenen Varieté fristet er ein armseliges Dasein. Als er die Chance bekommt, eine wichtige Rolle in einem Banküberfall zu spielen, scheint sich das Blatt für ihn zu wenden. Doch seine Assistentin hat andere Pläne…)
    Die Mord GmbH (Ehepartner sind ihre Spezialität … Lehmann ist alles andere als glücklich in seiner Ehe mit Yvonne. Doch eine Scheidung käme ihn teuer zu stehen. Wie gut, dass die Mord GmbH für jedes Problem die passende Lösung hat… )

    Es würde zu weit führen, hier näher auf die einzelnen Kurzgeschichten einzugehen, doch es dürfte nicht überraschend sein, dass mich auch diesmal wieder - wie im Grunde bei jeder Kurzgeschichtensammlung oder auch jeder Anthologie - nicht jede der Erzählungen begeistern konnte.

    Diejenigen Booksnacks, die eine überraschende Schlusspointe aufwiesen oder auch diejenigen, die mit einem gehörigen Augenzwinkern geschrieben wurden ,haben mir gut gefallen. Andere empfand ich dagegen eher als einfallslos oder auch als nicht vorstellbar. Deshalb gibt es hier von mir nach 2 x 2 Sternen, 1 x 3 Sternen und 4 x 4 Sternen den guten Durchschnittswert von 3 Sternen.

    Alles in allem ein Büchlein, das gut ist für den Lesehunger zwischendurch, wenn man mal nur ein Häppchen möchte...

    © Parden

    Teilen
 

3

Buchseite und Rezensionen zu '3' von Thomas Kowa
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "3"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:41
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "3"

  1. Der Titel täuscht...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 31. Dez 2021 

    Was wäre, wenn der eigene Verein nicht den entscheidenden Elfmeter versemmelt hätte? Woher hat ein Puma seine drei Streifen bekommen? Und wie schaffen es zwei Komissare einen Mord bei einem Fußballspiel zu lösen, wenn der eine Fußball hasst und der andere Akten? Drei unterhaltsame booksnacks für alle Fußballfans!

    Dieser Band beinhaltet gleich drei Kurzgeschichten (alle aus der Feder von Thomas Kowa), ist also kein Booksnack im üblichen Sinne. "Fußballkrimis" trifft es dabei nur bedingt, denn das Thema wird teilweise allenfalls gestreift. Aber trotz irrenführendem Titel fand ich die Kurzgeschichten recht unterhaltsam...

    "Der Puma mit den drei Streifen" spielt genau wie "Mord mit Lametta" im beschaulichen Herzogenaurach. Dort müssen der Kommissar und seine neue Assistentin, gegen die er sich anfangs noch sträubt, den Fall einer Entführung aufklären. Eine Mitarbeiterin der ortsansässigen Apotheke wurde vor den Augen ihrer Kollegin entführt...
    "Tod auf dem Betze" führt zwei ungleiche Kommissare zu einem Todesfall im Fritz-Walter-Stadion: am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne. Selbstmord? Unfall? Mord? Hier werden sich wohl v.a. Kenner:innen der genannten Fußballvereine unterhalten fühlen...
    "1954" schließlich ist kein Kurzkrimi, sondern ein Gedankenexperiment. Was wäre, wenn 1954 nicht Deutschland das WM-Finale gewonnen hätte?

    Nicht zu ernst und locker im Schreibstil sind die drei kurzen Geschichten ein rasch zu lesender Snack. Dabei verrät der Autor vor jeder Erzählung, in welchem Kontext sie seinerzeit entstand. Alles in allem ganz nett für zwischendurch!

    © Parden

    Teilen
 

Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell' von Kjell Eriksson
2
2 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:449
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell"

  1. Potential verschenkt

    bewertet:
    2
    (2 von 5 *)
     - 05. Jan 2022 

    Dieser 10. Band der Lindell-Serie wurde im November 2021 auf dem deutschen Markt veröffentlicht.

    Der Autor: Kjell Eriksson wurde 1953 in Schweden geboren und fand lange Zeit als Gärtner seine Berufung. Besonderes Engagement zeigt er auch mit seienr politischen Arbeit. Er was in unterschiedlichen Parteien tätig. Über die Jahre hat er sich dann dem Schreiben zugewand. Aus Schweden stammend wurde, wie schon fast erwartet, das Krimanlroman Genre das, dem er sich widmete.

    Sein Hauptaugenmerk liegt auf der detaillierten Charakter- & Landschaftsbeschreibung, mittels eines ausgewogenen Prosa-ähnlichem Sprachgebrauches.

    Zum Inhalt:

    In einer kleinen Ortschaft in Schweden fällt die örtliche Schule Brandstiftung zum Opfer. Als wäre das nicht schon schlimm genug, werden auch Tote gefunden. Die ex-Polizistin Ann Lindell lebt in dem Ort und arbeitet in einer Käserei. Ihr polizeilicher Spürsinn zwingt sie förmlich, selbst auf die Suche nach den Tätern zu gehen. Dieses wird jedoch von der Dorfgemeinschaft ebenso wie von ihren ehemaligen Kollegen nicht gern gesehen. In Folge muss sich Ann nicht nur mit der Ablehnung sondern auch mit den Eigenarten der Landbevölkerung auseinander setzen. Kruz nach Aufnahme der Ermittlungen wird Ann bedroht.

    Das Cover: die Momentaufnahme an einer am ruhigen Fjord, gelegenen grünen Hütte, vermittelt ein deutliches "Schweden-Gefühl.

    Meine persönliche Leseerfahrung:

    Sprachgebrauch, Übersetzung und Spannungsaufbau

    Im gesamten Buch gibt es wiederkehrende Übersetzungsschwächen. Mitunter konnte ich die dahinter stehende Bedeutung, nicht erraten und muss im Wörterbuch nachschlagen. Meine fraktionierten schwedischen Sprachkenntnisse helfen, die teilweise auftretende Verwirrung aufgrund der Art der Umwandlung ins Deutsche, zu kompensieren.

    Der teilweise beobachtete Spannungsaufbau wurde meistens leider nicht zu Ende geführt.

    Zusammenfassung:

    Die Erzählung hat viele wirklich aktuelle Probleme unserer Gesellschaft und im Besonderen der schwedischen aufgezeigt.

    Das ergab ein großesThemen - Spektrum um eine spannende Geschichte zu entwickeln.

    Leider ist, aufgrund der ausschweifenden Beschreibungen örtlicher Besonderheiten und detaillierten Schilderungen der agierenden Persönlichkeiten, die Spannung verpufft.Das wirklich große Potential wurde hier verschenkt.

    Fazit: Ein schwedischer Gesellschaftsroman mit wenigen spannenden Einstreuungen & ausgeprägten Übersetzungsschwächen. Die Punkteverteilung wie folgt:

    Cover: 3 Sterne

    Spannung: 1 Stern

    Tempo: 2 Sterne

    Charaktere: 2 Sterne

    Erzählung: 2 Sterne, aufgrund der Übersetzungsschwächen

    Daraus ergibt sich eine Gesamtbewertung von 2 Sternen.

    ISBN: 978374663218
    Umfang:445 Seiten
    Verlag:Aufbau TB

    Teilen
 

Dreizehn Gäste: Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Dreizehn Gäste: Kriminalroman' von J. Jefferson Farjeon
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Dreizehn Gäste: Kriminalroman"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:353
Verlag: Klett-Cotta
EAN:
read more

Rezensionen zu "Dreizehn Gäste: Kriminalroman"

  1. Very british

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 13. Mai 2019 

    Dieser neu aufgelegte Klassiker gehört zu den typischen Büchern aus Englands Goldenem Krimizeitalter. Der Autor hat zwar nie die Berühmtheit einer Agatha Christie oder einer Dorothy Sayers erreicht, gehörte aber zu den meistgelesenen Autoren dieser Zeit.

    Das Setting ist, wie so oft, ein englischer Landsitz der Oberschicht. Dorthin hat zum Wochenende Lord und Lady Aveline zur letzten Jagd der Saison eingeladen. Neben den illustren Gästen – eine Schauspielerin, ein gefeierter Portraitmaler, eine Schriftstellerin, ein Abgeordneter und natürlich auch ein wenig Geldadel – wird unversehens auch John Foss ganz unfreiwillig zum Wochenendgast.
    Er stieg zufällig mit Nadine Leveridge aus dem Zug, als er am Tritt hängenblieb und sich unglücklich den Knöchel verstaucht. Die Leveridge, als Typ männermordender Vamp in die Geschichte eingeführt, nimmt ihn sofort mit zum Landhaus, sie kennt Aveline als großzügigen Gastgeber. Zumal John Foss auch die richtige Schulkrawatte trägt und sicher auch im Debretts zu finden ist. Warmherzig aufgenommen und ärztlich versorgt, verbringt John nun das ereignisreiche Wochenende als außenstehender Beobachter und das im wahrsten Sinn des Wortes, denn sein Krankenlager wurde in einem Nebenraum der Eingangshalle aufgestellt und so kann er Kommen und Gehen gut verfolgen.

    Die Gesellschaft ist mehr als spannungsreich, Eitelkeiten und Animositäten sind zu spüren und es dauert nicht lange, als ein Toter gefunden wird. Es muss ein Kriminalbeamter gerufen werden und klar ist auch, der Täter kann sich nur im Kreis der Gäste befinden.

    Der Autor lässt seine Figuren in geistreichen Dialogen brillieren, die schon den einen oder anderen Hinweis enthalten. Ich kann mir vorstellen, dass die heutigen Leser diesen Gesprächen nicht mehr ganz so viel abgewinnen können, sie wirken halt sehr gekünstelt und aus der Zeit gefallen. Gut gefallen haben mir die subtilen Standesunterschiede. Der Kriminalkommissar wird von allen nur Kendall genannt, da gibt es kein Mister oder Sir, ganz im Gegensatz der respektvollen Anrede, die Kendall ganz natürlich verwendet. Auch halten es die Zeugen für ganz selbstverständlich, dass gewisse Ereignisse, die nach ihrem Selbstverständnis in ihren Kreisen bleiben sollten, der Polizei erstmal vorenthalten werden.

    Mir hat dieser Klassiker gut gefallen, was sicher auch daran liegt, dass ich schon viele Autoren und ihre Bücher aus dieser Zeit kenne und ich deshalb auch nicht allzu viel Spannung oder gar Action erwartet habe. Amüsant und ein Blick in ein vergangenes Zeitalter war es allemal.

    Teilen
 

Leise kriselt der Schnee

Buchseite und Rezensionen zu 'Leise kriselt der Schnee' von  Lilli Bernstein
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Leise kriselt der Schnee"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:32
Verlag: booksnacks
EAN:
read more

Rezensionen zu "Leise kriselt der Schnee"

  1. Kurz & Spannend

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 20. Dez 2021 

    Kurz & spannend
    Ein weiterer "Booksnack. Die Autorin ist Kristin Fieseler, welche das Pseudonym "Lilli Bernstein" nutzt.
    Booksnack 289: eine vorweihnachtlicher Kurzkrimi.

    Das Cover:
    auf der Front, eine Pistole und Schnee.
    Das passt zu der Geschichte und weckt die richtigen Erwartungen. Wir bekommen Auskunft über Autorin und Genre: "Spannung"
    Der Inhalt:
    Im Mittelpunkt der Kurzgeschichte, der Ermittler Jan Giebken. Sein Plan für Weihnachten: es gemeinsam mit seiner Tochter zu feiern.
    Schon bald gerät er mächtig unter Zeitdruck.

    Ein Insasse im Gefängnis hat Selbstmord begangen. Warum und wie sich die gesamte Story aufgebaut hat? Die Ermittlungen laufen schnell an...

    Meine persönlicher Leseeindruck:

    Der Erzählstil, unterstützt durch eine klare Sprache, zieht mich sofort in ihren Bann. Ich wollte die Geschichte nur mal kurz "anlesen", kann jedoch nicht mehr aufhören und bin mitten dabei- an Jan´s Seite...

    Zusammenfassung:

    Dieser Snack lebt von seiner erwartbaren Kürze. Das Sprichwort " in der Kürze, liegt die Würze" ( Zitat von William Shakespeare (1564 - 1616)), kommt hier zum Tragen. DIe Story entfaltet sich vor meinen Augen und die Aufklärung gibt einige Überraschungen preis.

    Ich habe diese Erzählung gern gelesen und mich gut unterhalten gefühlt. Große psychologische Raffinesse hatte ich nicht erwartet und das brauchte es auch nicht. Die Story war in sich logisch und gut aufgebaut.

    Fazit: Eine 4,5 *Sterne Leseempfehlung für "mal kurz zwischendurch".

    ISBN: B09L525LMW
    Format: Ebook
    Umfang: 32 Seiten
    Verlag: Booksnacks
    Veröffentllichung: 07.11.2021

    Teilen
 

Chatroulette

Buchseite und Rezensionen zu 'Chatroulette' von Thomas Kowa
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Chatroulette"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:13
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Chatroulette"

  1. Russisch Roulette...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 11. Nov 2021 

    In einem Videochat im Internet wird Stefan Pallas Zeuge einer Entführung. Er versucht zu helfen, doch plötzlich muss er feststellen, dass vielleicht er das Opfer ist.

    Stefan Pallas gerät unversehens in eine ausweglose Situation. Er wird von einem Video-Chat-Partner zu einem Spiel erpresst, das lebensgefährlich ist. Entweder für Stefan selbst oder aber für die gefesselte Frau auf dem Bett des Chat-Partners. Klickt sich Stefan weg, stirbt die Frau in jedem Fall...

    Die Idee zu der Handlung fand ich außergewöhnlich, das Ende in der Tat sehr überraschend. Allerdings hätten der Erzählung einige Seiten mehr doch wohl gut getan. Die bedrohliche Atmosphäre konnte sich in der Kürze des Textes nicht wirklich entfalten, so dass ich zwar wissen wollte, wie die Geschichte ausgeht, den Thrill des Geschehens jedoch nicht verspüren konnte...

    Manche Booksnacks würde ich lieber als komplexeres Buch lesen... Der hier gehört definitiv dazu.

    © Parden

    Teilen
 

Die letzte Fuhre

Buchseite und Rezensionen zu 'Die letzte Fuhre' von Gisela Maria Stiens
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die letzte Fuhre"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:24
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die letzte Fuhre"

  1. Der Tod des Kartoffelbauern...

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 11. Nov 2021 

    Regelmäßig fährt Hermann Waldbrunn in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit seinem Pferdegespann in die Stadt, um Kartoffeln zu seinen Kunden zu bringen. Waldbrunn führt auf der Heimfahrt immer eine gut gefüllte Geldtasche mit sich und treibt seine Pferde zu Eile an. Doch ausgerechnet die letzte Fuhre in einer kalten Herbstnacht wird ihm zum Verhängnis, und seine Pferde traben allein durch die Dunkelheit.

    Was mir an diesem Booksnack gut gefallen hat, das war das authentische Zeitkolorit, das hier vermittelt wird. Trotz der Kürze der Erzählung wurden so passende Bilder im Kopf gezaubert.

    Der Überfall auf Hermann Waldbrunn jedoch war für mich so kaum vorstellbar, und die Auflösung am Ende leider doch sehr vorhersehbar. Einige Seiten mehr hätten vielleicht für einen Überraschungseffekt sorgen können. So aber war für mich am Schluss irgendwie die Luft raus. Schade...

    © Parden

    Teilen
 

Annegrets Auszeit

Buchseite und Rezensionen zu 'Annegrets Auszeit' von  Horst-Dieter Radke
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Annegrets Auszeit"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:17
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Annegrets Auszeit"

  1. Selbstverwirklichung? Selbstverwirklichung!

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 11. Nov 2021 

    Sieben Zugstunden weit weg vom Alltag, vom ungeliebten Mann und den anstrengenden Kindern. Tun und lassen, was ich will, wo mich keiner kennt, denkt Annegret. Doch im Hotel wird Annegret zur Sklavin – ihrer selbst?

    Annegret lebt seit vielen Jahren schon mit Arnold und ihren nun 17jährigen Zwillingen Achim und Annika zusammen. Ein Familienleben wie im Hamsterrad, von Liebe schon lange keine Spur mehr, Leere und Trostlosigkeit das Ergebnis der vorsichtigen Bestandsaufnahme ihres Lebens.

    Das will sie ändern, indem sie einen heimlichen Urlaub für einige Tage nur für sie selbst als Auszeit bucht. Innsbruck soll es sein, ein Ort, wo sie schon immer einmal hinwollte, Hotel, kommen und gehen, wie man will, Freiheit. Eine zufällige Begegnung entpuppt sich als Abenteuer, reizvoll und gefährlich zugleich, und eine Entscheidung steht an...

    Was hier harmlos beginnt entwickelt trotz der Kürze des Booksnacks bald seinen ganz eigenen Sog. Und das Ende kann überraschen. Für mich bisher eine der besten Kurzgeschichten aus der Reihe der Booksnacks, denn hier gab es definitiv Kürze mit Würze...

    © Parden

    Teilen
 

Seiten