Lotte und die Freitags-Oma: Vorlesegeschichten

Buchseite und Rezensionen zu 'Lotte und die Freitags-Oma: Vorlesegeschichten' von Miriam Zedelius
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Lotte und die Freitags-Oma: Vorlesegeschichten"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:96
Verlag: Hummelburg
EAN:9783747800188

Lesern von "Lotte und die Freitags-Oma: Vorlesegeschichten" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "Lotte und die Freitags-Oma: Vorlesegeschichten"

  1. So eine Oma braucht jedes Kind!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 10. Feb 2021 

    Lotte ist schon fünf Jahre alt, kann fünf Züge schwimmen, bis 17 zählen, die Zahl Fünf lesen und ist mutig genug, auswärts zu übernachten. Am liebsten sind ihr die Freitage, denn dann holt die Oma sie vom Kindergarten ab. Zusammen erleben die beiden viele kleine Alltagsabenteuer. Die Oma lässt Lotte jede Menge Freiraum für ihre gründlichen Beobachtungen, gibt Anregungen, ohne sie damit zu erdrücken, nimmt es bei den Süßigkeiten nicht ganz so genau wie die Mutter und verliert vor allem nie ihren Humor. Selbst wenn es, wie bei Lottes Rollerunfall, brenzlig wird, strahlt sie eine wohltuende Ruhe aus, ist immer präsent und bleibt doch wohltuend im Hintergrund. Kein Wunder also, dass Lotte selbst bei Krankheit freitags nicht im Bett bleiben will!

    Abenteuer findet man überall
    18 Geschichten, die richtig Spaß machen, umfasst das Vorlesebuch "Lotte und die Freitags-Oma" mit Text und Illustrationen von Miriam Zedelius. Den bereits 2019 erschienenen Vorgängerband "Lotte und die Oma-Tage", als die beiden noch die Montage zusammen verbrachten, muss man dafür nicht kennen. Jede der um die fünf Seiten umfassenden Geschichten in großer Schrift ist in sich abgeschlossen und die Reihenfolge beliebig. Egal, ob die beiden unternehmungslustigen Damen zusammen zum Markt, in den Zoo oder auf den Rummelplatz gehen, ob sie Pfandflaschen sammeln, einen Regen-Puzzle-Tag einlegen, Quittengelee kochen, ohne Schnee Schlitten fahren oder am Laternenumzug teilnehmen, immer sind es Situationen aus der Alltagswelt der kleinen Zuhörer und Zuhörerinnen ab drei Jahren mit ein paar zusätzlichen Anregungen und spannenden Einblicken in Lottes kindliche Gedankenwelt.

    Alles in Rot und Grün
    Die unterschiedlich großen, sehr gut passenden Zeichnungen auf fast jeder Doppelseite sind im Gegensatz zum poppigen Cover ausschließlich in roter und grüner Farbe gehalten, wobei Oma und Lotte sich prima ergänzen: Trägt Lotte eine rote Jacke, so ist die der Oma grün, sind Omas Hose und Schuhe rot, hat Lotte grüne an. Nur die Gesichter und Haare sind immer grün – mit fröhlichen roten Bäckchen. Schade ist das nur für Betrachter, selten Betrachterinnen, mit einer Rot-Grün-Sehschwäche.

    Verschiedene Zielgruppen
    Aufgrund der einfachen Satzstruktur, der kurzen Geschichten und der kindgerechten Themenauswahl eignet sich "Lotte und die Freitags-Oma" schon zum Vorlesen ab drei Jahren. Aber auch bei fortgeschrittenen Erstleserinnen und Erstleser, die bereits etwas umfangreichere Textmengen bewältigen, könnte das warmherzig geschriebene Buch zum Einsatz kommen, denn mit der größeren Schrift, dem Flattersatz, den in sich abgeschlossenen Episoden, den kurzen Sätzen und textunterstützenden Illustrationen stellt sich schnell Leseerfolg ein.

 

Die Biene Maja: Die schönsten Gutenachtgeschichten

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Biene Maja: Die schönsten Gutenachtgeschichten' von Carla Felgentreff
5
5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Biene Maja: Die schönsten Gutenachtgeschichten"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:96
EAN:9783473496174
read more

Rezensionen zu "Die Biene Maja: Die schönsten Gutenachtgeschichten"

  1. Für Biene Maja Fans

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 01. Feb 2021 

    Da werden Kindheitserinnerungen wach! Ich war als Kind ein absoluter Biene Maja Fan und habe Maja und Willi auf ihren Abenteuern begleitet. Umso schöner, dass die beiden auch heute nicht aus der Mode gekommen sind. Zugegeben: Die Illustrationen sind gänzlich anders und ich persönlich konnte dem klassischen Zeichentrick viel abgewinnen, aber man entwickelt sich ja weiter. Die Illustrationen im Buch sind sehr modern und wunderschön bunt für die Kleinen. Da gibt es viel zu gucken. Neben den wundervollen Bildern finden sich im Buch 6 kurze Gute Nacht Geschichten, die wir allesamt echt super fanden. Die Geschichten sind einfach zu erzählen bzw. zum vorlesen und die kleinen haben einen riesen Spaß. Zudem ist es immer praktisch, wenn die Storys kürzer sind. Ich muss immer eine komplette Geschichte lesen, bevor Ruhe ist, daher sind Kurzgeschichten ungemein praktisch.
    Ich kann dieses Buch allen Biene Maja Fans wärmstens empfehlen.

  1. Ein supersüßes Kinderbuch

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Jan 2021 

    Als alle Bienen schlafen beschließt Maja sich den Mond anzusehen . Sie versteckt sich vor den Wachmännern und huscht dann zum anderen Ausgang . Willi folgt ihr . Die zwei fliegen auf die nächtliche Wiese . Willi ist ein bisschen ängstlich als er die Glühwürmchen entdeckt und dann tricksen sie noch einen Frosch aus und verirren sich ...

    Die Protagonisten , in diesen Geschichten sind es die Bienen , sind äußerst liebenswert , freundlich und sympathisch . Der Schreibstil ist bildhaft , flüssig und sehr leicht zu lesen . Dazu ist die Schrift auch größer gehalten . Die Spannung ist je nach Geschichte mal mehr mal weniger präsent und es geht lustig und aufregend zu .

    Fazit : Die Bilder sind groß gehalten und es gibt immer wieder etwas darauf zu entdecken . Die Illustrationen sind bunt , sehr schön und niedlich gestaltet . In diesem süßen Kinderbuch gibt es sechs verschiedene Gutenachtgeschichten die lustig , zum Teil spannend und voller Abenteuer sind . Die Geschichten rund um den Bienenstock sind abwechslungsreich aber einfach gehalten so dass auch der jüngste Leser*in sehr gut mitkommt . Die erste Geschichte erzählt von Maja's Geburt , geht dann auf die große , weite Wiesenwelt bis hin zur Maja's Kuchenrezept . Dazwischen gibt es ein Wiedersehen mit Kassandra , Willi , Flip und dem einen und anderen Wiesenbewohner . Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt war ich sofort begeistert . Dieses Buch ist hochwertig gestaltet die Seiten sind etwas dicker und glänzend .
    Empfohlen werden die Geschichten für Kinder ab vier Jahren . Es eignet sich hervorragend zum vorlesen aber auch Leseanfängern kann ich dieses süße Buch sehr empfehlen .

 

Seawalkers (4). Ein Riese des Meeres

Buchseite und Rezensionen zu 'Seawalkers (4). Ein Riese des Meeres' von Katja Brandis
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Seawalkers (4). Ein Riese des Meeres"

Ein neues Abenteuer für Tiago, Shari und ihre Freunde:Band 4 der großen Gestaltwandler-Serie von Bestseller-Autorin Katja Brandis Die Blue Reef High ist für Tigerhai-Wandler Tiago zu einem zweiten Zuhause geworden. Zusammen mit Delfinmädchen Shari und Rochen-Wandlerin Finny setzt er sich dafür ein, dass der Buckelwal-Wandler Wave als neuer Schüler aufgenommen wird. Aber ist ein Wal nicht viel zu groß für die Schule? Als Wave in der Welt der Menschen unbeabsichtigt einen Fehler begeht und mit dem Gesetz in Konflikt gerät, müssen Tiago und seine Freunde ihn um jeden Preis aus der Sache raushauen. Dazu sind sie ausgerechnet auf die Hilfe der skrupellosen Anwältin Lydia Lennox angewiesen. Schon wittert die Python-Wandlerin ihre Chance, die Blue Reef High ein für alle Mal unter ihre Kontrolle zu bringen. Hier kommt die zweite Staffel der großen Gestaltwandler-Serie von Bestseller-Autorin Katja Brandis. In der atemberaubenden Unter- und Überwasserwelt der Everglades erleben Tigerhaijunge Tiago und seine Gestaltwandler-Freunde (Delfinwandlerin Shari, Gürteltierwandler Jasper, Rochenwandlerin Finny, Papageifisch Nox u.a.) einzigartig spannende Abenteuer. Mit Gastauftritten von den beliebten Woodwalkers-Figuren Carag, Tikaani und Co.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:336
EAN:9783401605289
read more
 

The Haven - Tödlicher Feind

Buchseite und Rezensionen zu 'The Haven - Tödlicher Feind' von  Loewe Jugendbücher
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "The Haven - Tödlicher Feind"

Inmitten von London liegt er verborgen, versteckt vor den Erwachsenen: The Haven. Ein geheimer Zufluchtsort für Flüchtlingskinder, Straßenkids und Waisen – wie Ollie. Maddy Sikes ist zurück. Und sie hat nur ein Ziel: die Zerstörung des Haven. Falsche Terrorismusvorwürfe gegen Ollie und seine Freunde verbreiten sich wie ein Lauffeuer, überall im Land verschwinden Kinder. Als auch Lily von einer Mission nicht zurückkehrt, machen sich Ollie und das Ermittlungsteam sofort auf die Suche. Doch je näher sie ihr kommen, desto tiefer tappen sie geradewegs in eine lebensbedrohliche Falle …

Format:Broschiert
Seiten:368
Verlag:
EAN:9783743205529
read more
 

Water Rising - Flucht in die Tiefe

Buchseite und Rezensionen zu 'Water Rising - Flucht in die Tiefe' von  Loewe Jugendbücher
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Water Rising - Flucht in die Tiefe"

Wie ist es, Regen, Schnee oder Sonne auf dem Gesicht zu spüren? Und wie sehen wechselnde Jahreszeiten aus und fühlen sich verschiedene Temperaturen an? Das alles ist der 16-jährigen Leyla völlig fremd, denn seit einer verheerenden Naturkatastrophe steht die Welt komplett unter Wasser. Leyla kennt nur das Leben im versunkenen London – bis ihr Vater festgenommen wird. Zum ersten Mal verlässt sie zusammen mit dem verschlossenen Ari ihre Heimat, um ihren Vater zu befreien. Doch die britische Regierung stellt sich ihnen in den Weg. Mit allen Mitteln will sie verhindern, dass Leyla eine dunkle Verschwörung aufdeckt.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:464
Verlag:
EAN:9783743208575
read more
 

Elchtage: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Elchtage: Roman' von Malin Klingenberg
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Elchtage: Roman"

Wie man erwachsen wird und dabei einen Elch zähmt Viele Dinge haben sich während des Sommers verändert: Johanna hat mit der Mittelstufe begonnen, und ihre beste Freundin Sandra verbringt ihre Freizeit lieber mit den beliebtesten Mädchen der Klasse statt mit Johanna. Warum muss sich nur immer alles verändern? Johanna möchte, dass die Dinge so bleiben, wie sie schon immer waren. Zum Glück hat sie Ihre Hütte im Wald, die Hütte, die sie zusammen mit Sandra gebaut hat. Dort kann sie nachdenken, die Natur genießen und Tiere beobachten. Und eines Tages sind sie da, spazieren einfach vor ihre Hütte: Elche! Und schon steckt Johanna in einem spannenden Abenteuer, in dem gefährliche Elchjäger, merkwürdige Tierschützer und auch ein seltsamer Junge eine wichtige Rolle spielen.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:0
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Elchtage: Roman"

  1. Elch-Abenteuer im Wald

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 29. Dez 2020 

    Johanna hat mit der Mittelstufe begonnen, und ihre beste Freundin Sandra verbringt ihre Freizeit lieber mit den beliebtesten Mädchen der Klasse statt mit Johanna. Johanna möchte, dass die Dinge so bleiben, wie sie schon immer waren.
    Zum Glück hat sie Ihre Hütte im Wald, die Hütte, die sie zusammen mit Sandra gebaut hat. Dort kann sie nachdenken, die Natur genießen und Tiere beobachten. Und eines Tages sind sie da, spazieren einfach vor ihre Hütte: Elche! Der Beginn eines spannenden Abenteuers.

    Fazit:
    Schönes Cover - im Einklang mit dem Titel.
    Der Schreibstil ist sehr trocken - es passt eigentlich gut zur Geschichte und ich mochte diesen Schreibstil. Ich denke aber, für die eigentliche Zielgruppe ist der Schreibstil nicht so passend bzw. ansprechend.
    Das Buch hat eine wichtige Botschaft - Probleme der Jugendlichen. Ich denke daher, dass es inhaltlich für die Zielgruppe gut passend ist und auch interessant ist.
    Wir hatten Spaß beim Lesen und waren gut unterhalten.

 

Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus!

Buchseite und Rezensionen zu 'Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus!' von Jochen Till
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus!"

Hach! Was muss man als Chef der Hölle nicht alles aushalten! Kurz vor Feierabend bekommt man noch einen Haufen Neuankömmlinge auf den Schreibtisch! Wie lästig. Zum Glück läuft heute Abend bei RTHell eine interessante Sendung: Ein Höllenforscher erzählt, wie die Dämonen entstanden sind. Und Hausdämon Cornibus hilft ihm dabei. Aber am besten, ihr schaut es euch selbst an. Exklusive Erkenntnisse, atemberaubende Aufnahmen und Geniale Gags garantiert! Wer das verpasst, hat in der Hölle nichts verloren!

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:144
EAN:9783743205659
read more
 

Ich blogg dich weg!

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich blogg dich weg!' von Agnes Hammer
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ich blogg dich weg!"

Julie ist schön, beliebt und kann wundervoll singen. Zusammen mit ihrer Band will sie am Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine E-Mails, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook-Profil auf, das Julie als arrogante Zicke darstellt. Im Nu lästern Klassenkameraden und wildfremde User online über sie.Julie verzweifelt. Wer tut ihr das an? Als sie auch noch die Band verlassen soll und die Drohungen in Gewalt umschlagen, eskaliert die Situation.

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:160
Verlag: Loewe
EAN:9783785577066
read more

Rezensionen zu "Ich blogg dich weg!"

  1. Intensiver Blick hinter die Fassade einer scheinbar heilen Welt

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 30. Mai 2018 

    Klappentext:
    Julie ist schön, beliebt und kann wundervoll singen. Zusammen mit ihrer Band will sie am Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine E-Mails, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook-Profil auf, das Julie als arrogante Zicke darstellt. Im Nu lästern Klassenkameraden und wildfremde User online über sie.
    Julie verzweifelt. Wer tut ihr das an? Als sie auch noch die Band verlassen soll und die Drohungen in Gewalt umschlagen, eskaliert die Situation.

    Über die Autorin (Quellen: Portrait im Buch und Wikipedia):
    Agnes Hammer, Jahrgang 1970, ist mit fünf Geschwistern im Westerwald aufgewachsen. Sie studierte Germansistik und Philosophie in Köln und arbeitet seit 20 Jahren in Düsseldorf mit sozial benachteiligten Jugendlichen. Seit 2005 ist sie Antiaggressionstrainerin. Seit 2008 erschienen von ihr sieben Bücher.

    Persönlicher Eindruck:
    Ich blogg dich weg! beschreibt eine Situation, in die jeder geraten kann, aus vielen Perspektiven. In kurzen Kapiteln tritt jeweils einer von rund einem halben Dutzend so oder so Beteiligten als Ich-Erzähler auf und schildert seine Erlebnisse, Gefühle und Gedanken. Den größten Einzelanteil hat Julie als Opfer, die anderen bekommen unterschiedlich viel Platz. Als Leser schlüpft man so in die Rollen von Tätern, Opfern, Trittbrettfahrern, Hilfsbereiten und Hilflosen, sogar in den eigentlich Unbeteiligten, der mit reingezogen wird und mit den Folgen zurechtkommen muss. Dabei schafft es Agnes Hammer, den Leser sehr lange darüber im Unklaren zu lassen, wer welche Rolle spielt; sie setzt dazu geschickt die kurzen Kapitel ein, in denen die jeweiligen Erzähler kaum Gelegenheit haben, mehr als einen kleinen Ausschnitt dessen offenzulegen, was sie wissen, denken und fühlen.
    Die Figuren wirken auf den ersten Blick klischeehaft, die beneidete Klassenschönheit, die Modetussis, die geheimnisvolle Außenseiterin, doch je länger man diese Figuren begleitet, desto deutlicher wird, dass sich nicht alles auf so einfache Bausteine herunterbrechen lässt. Das Geschehen ist nicht aus der Luft gegriffen, es könnte so oder ähnlich an jeder Schule passiert sein (und ist es schon viel zu oft), und am Ende merkt man die Spuren, die das Vorgefallene dauerhaft bei allen hinterlässt, die in die Sache verwickelt waren. Auf diese Weise kann es auch kein echtes happy End geben, auch wenn irgendwann die Konsequenzen gezogen werden.
    Der Schreibstil ist flüssig, die Sprache modern, ohne bewusst jugendlich sein zu wollen. Die kurzen Kapitel laden dazu ein, immer wieder zum Buch zu greifen, wenn gerade ein paar Minuten Zeit da sind; die meisten Kapitel sind schneller gelesen als der Bus die Strecke zwischen zwei Haltestellen schafft.

    Fazit:
    Intensiver Blick hinter die Fassade einer nur scheinbar heilen Welt, der nachdenklich macht und dabei gut zu lesen ist.

 

What happened

Buchseite und Rezensionen zu 'What happened' von Hillary Rodham Clinton
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "What happened"

Dit is de Nederlandstalige editie van het indrukwekkende boek van Hillary Clinton over de meest onvoorspelbare presidentsverkiezingen uit de geschiedenis. Persoonlijke onthullingen over de strijd met Donald Trump, over de campagne, Russische inmenging en hoe ze het onverwachte verlies verwerkte. Een boek voor iedereen die wil begrijpen wat er echt is gebeurd in 2016.

‘In het verleden had ik vaak het gevoel dat ik voorzichtig moest zijn in het openbaar. Alsof ik moest koorddansen zonder vangnet. Dat gevoel laat ik nu compleet varen. Ik zal alles vertellen.’ - Hillary Rodham Clinton.

Bevrijd van alle beperkingen in politiek opzicht, vertelt Hillary hoe het was om de eerste vrouwelijke presidentskandidate te zijn in verkiezingen die werden gedomineerd door ongekende dieptepunten, wendingen die een romanschrijver niet had kunnen bedenken, Russische inmenging en een opponent die alle regels aan zijn laars lapte.

In What happened vertelt ze hoe het was om het op te nemen tegen Donald Trump, welke fouten ze maakte, hoe ze omging met alle kritiek die ze kreeg en hoe ze het onverwachte verlies verwerkte.

Hillary Clinton verloor de verkiezingen, maar is bij lange na niet gebroken of verslagen. Met haar meest persoonlijke memoires tot nu toe richt ze zich tot iedereen die wil begrijpen wat er echt is gebeurd in 2016.

Format:Kindle Edition
Seiten:494
EAN:
read more
 

Boy in a White Room

Buchseite und Rezensionen zu 'Boy in a White Room' von Karl Olsberg
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Boy in a White Room"

Ein packender Thriller, in dem nichts ist, wie es zunächst scheint. Auf spannendste Weise spielt Spiegel-Bestsellerautor Karl Olsberg in diesem Jugendbuch mit den Gefahren virtueller Welten und künstlicher Intelligenz und wirft fundamentale philosophische Fragen nach Realität und Identität auf. Spannung bis zum Schluss, mit einem Twist, der den Atem raubt! Eingesperrt, ohne Erinnerung, erwacht Manuel in einem weißen Raum. Er weiß weder, wer er ist, noch, wie er hierher kam. Sein einziger Kontakt ist eine computergenerierte Stimme namens Alice, durch die er Zugriff auf das Internet hat. Stück für Stück erschließt sich Manuel online, was mit ihm passiert ist: Bei einem Entführungsversuch wurde er lebensgefährlich verletzt. Doch wie konnte er diesen Anschlag überleben? Ist das tatsächlich die Wahrheit? Und wer ist Manuel wirklich? „Nicht nur sagenhaft spannend, sondern auch mit philosophischem Tiefgang. Eins von den Büchern, an die man sich sein Leben lang erinnern wird.“ Andreas Eschbach

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:288
Verlag: Loewe
EAN:9783785587805
read more

Rezensionen zu "Boy in a White Room"

  1. Cogito ergo sum...

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 19. Okt 2017 

    Manuel ist ein fünfzehnjähriger Junge, der eines Tages in einem weißen Raum erwacht. Nichts ist um ihn her, und er weiß auch nicht, wer er ist, wo er ist und ebenso wenig, wie er in diesen Raum gelangte. Eine computergenerierte Stimme namens Alice ist sein einziger Kontakt, doch viele seiner Fragen versteht sie nicht. Immerhin erkennt Manuel, dass er Zugriff auf das Internet hat. Die Geschichte, die er sich online Stück für Stück zusammensetzt, ist schier unfassbar, und doch wird sie später auch von anderen noch bestätigt. Manuel wurde bei dem Versuch, ihn zu entführen, lebensgefährlich verletzt, seine Mutter starb bei dem Verbrechen.

    Manuel konnte den Anschlag nur mit Hilfe zahlreicher Operationen an seinem Gehirn überleben, die es auch möglich gemacht haben, nicht nur seine Vitalfunktionen zu erhalten, sondern auch seine Gehirnleistungen. Manuels Gedächntis jedoch ist unwiderruflich zerstört, so dass er sich an sein früheres Leben nicht erinnern kann. Die Umstände seines jetzigen Lebens erkennt er erst nach und nach. Und die Tatsache, dass es weit mehr als eine Wahrheit gibt...

    Cogito ergo sum - Ich denke, also bin ich. Dieser erste Grundsatz des Philosophen René Descartes schießt Manuel recht bald durch den Kopf, als er nach seinem Erwachen in dem weißen Raum nicht mehr weiß, wer er ist. Immerhin denkt er, also gibt es ihn - wer auch immer er ist. Später streift er durch virtuelle Welten, bestreitet Abenteuer und kommuniziert mit Menschen in Avatar-Form. Dabei ist Manuel stets auf der Suche nach der eigentlichen Realität und der Wahrheit. Er ist vollkommen verwirrt, da die Informationen so widersprüchlich erscheinen und er bald nicht mehr weiß, wem oder was er glauben soll. Das Ende dann sorgt noch einmal für eine richtige Überraschung.

    Die Verwirrung Manuels kann der Leser nur teilen, da er immer auf demselben Wissensstand ist wie der 15Jährige. Nichts ist, wie es zunächst scheint, und die Theorien, was hinter dem Ganzen wirklich steckt, wechseln alle paar Seiten. Ein wenig war das Lesen wie das Auseinandernehmen einer Matrjoschka. Es gab immer noch eine Realität hinter der sichtbaren. Bis zum Kern der Wahrheit. Oder auch nicht? Interessant ist dabei die Mischung aus Philosophie à la Descartes einerseits und Alice im Wunderland andererseits, gewürzt mit einer gehörigen Prise Künstlicher Intelligenz - dem Markenzeichen von Karl Olsberg, der zu dem Thema auch promoviert hat.

    Wieder hat der Autor einen interessanten Plot erschaffen mit einem Hintergrund, der nachdenklich stimmt. Im Vergleich zu seinem Roman 'Mirror', bei dem mich die Realitätsnähe so erschüttert hat, kam mir das Thema diesmal allerdings weniger vorstellbar vor - zumindest nach heutigem Wissensstand. Fundamentale Fragen nach Realität und Identität werden hier eingebettet in eine Abfolge abenteuerlicher Szenen, die mir in ihrem konsequenten Wechsel jedoch irgendwann zu viel wurden. Auch kamen mir hier die Emotionen Manuels eindeutig zu kurz, die angesichts solcher Herausforderungen und Erkenntnisse sicher nicht zu unterschätzen sind.

    Insgesamt jedoch ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß der Zielgruppe sicher geeignet ist.

    © Parden

 

Seiten