Ghosting

Buchseite und Rezensionen zu 'Ghosting' von Tina Soliman
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ghosting"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:358
Verlag: Klett-Cotta
EAN:9783608963373

Diskussionen zu "Permanent Record"

read more

Rezensionen zu "Ghosting"

  1. Wisch und weg

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 19. Jan 2020 

    Ghosting, das ist der abrupte kommentarlose und vollständige Kontakt- und Kommunikationsabbruch in einer zwischenmenschlichen Beziehung. Einen derartigen Abbruch einer Beziehung gab es wohl schon immer. Die deutsche Journalistin und Autorin Tina Soliman beschäftigt sich im vorliegenden Buch mit dem Phänomen des spurlosen Verschwindens im digitalen Zeitalter.
    Das digitale Zeitalter ein einziger Widerspruch. Noch nie war es schwieriger und zugleich einfacher Kontakte zu anderen Menschen zu knüpfen. Die Lebensweise der heutigen Zeit ermöglicht nicht immer die Anbahnung einer Beziehung auf „traditionellem“ Weg. Ungleich schneller und vielfältiger steht das World Wide Web mit seinen unzähligen Datingapplikationen zur Verfügung. Gefällt mir, ja, nein, links, rechts, wisch und weg, so einfach ist es zu wählen oder gewählt zu werden.
    Doch ist es das wirklich? Auch hier treffen wir auf Widersprüche. Bindungsangst gegen Trennungsangst, Sehnsucht nach Nähe gegen Unverbindlichkeit, Liebe gegen Sicherheit, Romantik gegen Deal.
    Kann das vollständige Abbrechen eines Kontakts nach einer rein virtuellen Kommunikation oder einiger weniger realer Treffen noch als Unhöflichkeit oder der Scheu vor einer Konfrontation interpretiert werden, ist das spurlose Verschwinden aus langanhaltender Beziehung umso unverständlicher.
    Die Sehnsucht und Suche nach dem einen, dem einzigen, dem besten Menschen lässt scheinbar alle Optionen offen.
    Anhand von Einzelschicksalen bemüht sich die Autorin ein umfassendes Bild vom Phänomen „Ghosting“ zu erzeugen, lässt Betroffene auf beiden Seiten des Geschehens zu Wort kommen. Eine Erklärung für das Phänomen liefert sie nicht, zeigt aber die zahlreichen Facetten des Ghosting und bietet ein wenig Hilfestellung wie die Betroffene damit umgehen können.

 

Der Fall Clara Immerwahr: Leben für eine humane Wissenschaft

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Fall Clara Immerwahr: Leben für eine humane Wissenschaft' von Gerit von Leitner
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Fall Clara Immerwahr: Leben für eine humane Wissenschaft"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:236
Verlag: C.H.Beck
EAN:9783406382567

Diskussionen zu "Permanent Record"

Lesern von "Der Fall Clara Immerwahr: Leben für eine humane Wissenschaft" gefiel auch

read more
 

Hello World: Was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern

Buchseite und Rezensionen zu 'Hello World: Was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern' von Hannah Fry
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Hello World: Was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern"

Was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern
Gebundenes Buch
Weitere Informationen zum Buch und zur Autorin finden Sie beim Special

Sie sind eines Verbrechens angeklagt. Wer soll über Ihr Schicksal entscheiden? Ein menschlicher Richter oder ein Computer-Algorithmus? Sie sind sich absolut sicher? Sie zögern womöglich? In beiden Fällen sollten Sie das Buch der jungen Mathematikerin und Moderatorin Hannah Fry lesen, das mit erfrischender Direktheit über Algorithmen aufklärt, indem es von Menschen handelt.

Algorithmen prägen in wachsendem Ausmaß den Alltag von Konsum, Finanzen, Medizin, Polizei, Justiz, Demokratie und sogar Kunst. Sie sortieren die Welt für uns, eröffnen neue Optionen und nehmen uns Entscheidungen ab - schnell, effektiv, gründlich. Aber sie tun das, ohne zu fragen, und stellen uns vor neue Dilemmata. Vor allem jedoch: Wir neigen dazu, Algorithmen als eine Art Autorität zu betrachten. statt ihre Macht infrage zu stellen.

Keine Dimension unserer Welt, in der sie nicht längst Einzug gehalten haben: Algorithmen, diese unscheinbaren Folgen von Anweisungen, die im Internet sowieso, aber auch in jedem Computerprogramm tätig sind, prägen in wachsendem, beängstigendem Ausmaß den Alltag von Konsum, Finanzen, Medizin, Polizei, Justiz, Demokratie und sogar Kunst. Sie sortieren die Welt für uns, eröffnen neue Optionen und nehmen uns Entscheidungen ab - schnell, effektiv, gründlich. Aber sie tun das häufig, ohne uns zu fragen, und sie stellen uns vor neue, keineswegs einfach zu lösende Dilemmata. Vor allem aber: Wir neigen dazu, Algorithmen als eine Art Autorität zu betrachten, statt ihre Macht in Frage zu stellen. Das öffnet Menschen, die uns ausbeuten wollen, Tür und Tor. Es verhindert aber auch, dass wir bessere Algorithmen bekommen. Solche, die uns bei Entscheidungen unterstützen, anstatt über uns zu verfügen. Die offenlegen, wie sie zu einer bestimmten Entscheidung gelangen. Demokratische, menschliche...

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:272
Verlag: C.H.Beck
EAN:9783406732195

Diskussionen zu "Permanent Record"

Lesern von "Hello World: Was Algorithmen können und wie sie unser Leben verändern" gefiel auch

read more
 

Biedermeiern: Politisch unkorrekte Betrachtungen

Buchseite und Rezensionen zu 'Biedermeiern: Politisch unkorrekte Betrachtungen' von Livia Klingl
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Biedermeiern: Politisch unkorrekte Betrachtungen"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:128
EAN:9783218011648

Diskussionen zu "Permanent Record"

read more

Rezensionen zu "Biedermeiern: Politisch unkorrekte Betrachtungen"

  1. Wenn dir niemand glaubt!

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 31. Mär 2019 

    Vor mehr als 20 Jahren hat Stella ihre Tochter verloren. Nur für einen kurzen Augenblick hat sie die einjährige Alice unbeaufsichtigt gelassen. Doch wollte Stella niemals daran glauben, dass Alice ertrunken sei.
    Heute ist Stella verheiratet, hat einen Teenagersohn, einen Job als Psychotherapeutin. Als die junge Isabelle zum ersten Mal zu ihrer Sprechstunde kommt, kann Stella kaum glauben, wen sie da vor sich hat.
    Elisabeth Norebäck schafft in ihrem Erstling Das Schweigemädchen einen richtig spannenden Einstieg ins Psychothriller Genre. Sie spielt geschickt mit Perspektiven und den Erinnerungen Stellas. Nur der Leser kennt die Stimmen aller Beteiligten, deswegen ist die Entwicklung nicht ganz überraschend. Aber die Autorin beschreibt Charaktere und Emotionen sehr authentisch. Es ist vor allem dieses Eindringen in die Gefühlswelt der Personen, das diesen Thriller ausmacht. Ganz intensiv spürbar wird Stellas Ohmnacht, als niemand ihr glauben will, dass Alice noch am Leben sein könnte. Im Gegenteil glauben alle, die ihr nahe stehen, dass sie am Rande einer Psychose steht. Deswegen bleibt das Buch auch durchgehend bis zum Schluss packend.
    Gerne gebe ich dafür eine Leseempfehlung.

  1. Politisch unkorrekt?

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 29. Mär 2019 

    „Biedermeier: Als typisch gilt die Flucht ins Idyll und ins Private.“

    Livia Klingl scheint sich nur vordergründig ins Privatissimum zurückzuziehen. Denn niemand klinglt bissiger als Livia Klingl. Ihre politisch unkorrekten Betrachtungen zur österreichischen Innenpolitik sind mehr als korrekt. Frau Klingl, bekannt als Journalistin für Kurier und Standard, ehemalige Kriegsberichterstatterin, Autorin, nicht weg zu denkende Stimme in den Social Media Kanälen, mit der Vorliebe für beißenden Sarkasmus, hat kein gutes Wort übrig für den Bubenkanzler und seinen Witze…

    „früher hatte ich keinen respekt vor politikern, weil ich jung und ahnungslos war. heute habe ich keinen, weil die jung und ahnungslos sind“

    Solche Stimmen braucht unser Land, an jedem Donnerstag, an jedem Tag. Inselverzwergung, Werteverlust, rechte Ecken, Frau Klingl bezieht Position. Auch an der Oppsition, zahnlos, gespalten, lässt sie kein gutes Haar.
    Politisch unkorrekt? Mitnichten. Ganz genau schaut sie hin, was in Österreich abgeht, immer schon, seit dem 16. Oktober 2017 ganz besonders.
    Biedermeiern ist ein Buch voll großer Wahrheiten, spitzzüngig, wahrhaftig. Danke auch dem Verlag Kremayr & Scheriau, der dieses Buch möglich gemacht hat.

 

Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft

Buchseite und Rezensionen zu 'Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft' von Richard David Precht
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft"

Eine Utopie für die digitale Gesellschaft
Gebundenes Buch
Dass unsere Welt sich gegenwärtig rasant verändert, weiß inzwischen jeder. Doch wie reagieren wir darauf? Die einen feiern die digitale Zukunft mit erschreckender Naivität und erwarten die Veränderungen wie das Wetter. Die Politik scheint den großen Umbruch nicht ernst zu nehmen. Sie dekoriert noch einmal auf der Titanic die Liegestühle um. Andere warnen vor der Diktatur der Digitalkonzerne aus dem Silicon Valley. Und wieder andere möchten am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und zurück in die Vergangenheit.

Richard David Precht skizziert dagegen das Bild einer wünschenswerten Zukunft im digitalen Zeitalter. Ist das Ende der Leistungsgesellschaft, wie wir sie kannten, überhaupt ein Verlust? Für Precht enthält es die Chance, in Zukunft erfüllter und selbstbestimmter zu leben. Doch dafür müssen wir jetzt die Weichen stellen und unser Gesellschaftssystem konsequent verändern. Denn zu arbeiten, etwas zu gestalten, sich selbst zu verwirklichen, liegt in der Natur des Menschen. Von neun bis fünf in einem Büro zu sitzen und dafür Lohn zu bekommen nicht!

Dieses Buch will zeigen, wo die Weichen liegen, die wir richtig stellen müssen. Denn die Zukunft kommt nicht - sie wird von uns gemacht! Die Frage ist nicht: Wie werden wir leben? Sondern: Wie wollen wir leben?

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
EAN:9783442315017

Diskussionen zu "Permanent Record"

read more
 

Die Vernetzung der Welt: Ein Blick in unsere Zukunft

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Vernetzung der Welt: Ein Blick in unsere Zukunft' von Eric Schmidt
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Vernetzung der Welt: Ein Blick in unsere Zukunft"

"Spannende Einblicke in den aktuellen und künftigen Kampf um Macht, Kontrolle und Einfluss im Cyberspace" (DRadio). Google-CEO Eric Schmidt prophezeit: 2025 wird die Mehrheit der Erdbevölkerung Internetzugang haben. Doch was bedeutet das für die Menschen, für Politik und Wirtschaft, für Krieg und Terrorismus? Mehr Frieden, Produktivität, Bildung, Gesundheit und Lebensqualität? Oder gläserne Bürger und Cyberkrieg? 441 Seiten. Fester Einband. Lesebändchen. Rowohlt.

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:448
Verlag: Rowohlt
EAN:9783498064228

Diskussionen zu "Permanent Record"

read more