Herbstfunkeln: Cornwall Seasons 1

Buchseite und Rezensionen zu 'Herbstfunkeln: Cornwall Seasons 1' von Cara Lindon
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Herbstfunkeln: Cornwall Seasons 1"

»Cornwall tut den Augen und der Seele gut«, sagte Grandma, »… und es heilt gebrochene Herzen.«

Mann weg, Job weg, Wohnung weg – kurz vor ihrem 30. Geburtstag hat Alys alles verloren. Zutiefst unglücklich kehrt sie zurück ins romantische Cornwall, ins Haus ihrer Großmutter. Mit Schokolade, Büchern und ihren besten Freundinnen versucht sie sich zu trösten, aber das Leben erscheint ihr leer.
Um nicht mehr so allein zu sein, adoptiert sie Mr. Cat, einen missmutigen Kater aus dem Tierheim. Gerade hat Alys sich ihrem Dasein als einsame Katzenfrau abgefunden, da treten gleich zwei Männer in ihr Leben: der sympathische Jory, mit dem Alys lachen kann, und der erfolgreiche Daveth mit den stahlgrauen Augen, der sie verwöhnt.
Nun muss Alys sich entscheiden: Kann sie ihrem Herzen vertrauen oder steht ihre Vergangenheit ihrem Glück im Weg?

Gefühlvoll erzählt Cara Lindon eine bewegende Liebesgeschichte vor der bezaubernden Kulisse Cornwalls, die uns vor die Frage stellt, was wahre Liebe wirklich ausmacht und ob wir sie erkennen, wenn sie vor uns steht.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:295
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Herbstfunkeln: Cornwall Seasons 1"

  1. Eine neue Zukunft in Grandmas Cottage in Cornwall

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 02. Okt 2017 

    "Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann wähle den zweiten Menschen. Denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hättest du dich nie in den zweiten verliebt." (Johnny Depp)
    Alys muss sich von ihren besten Freundinnen Bree und Chesten verabschieden, auch wenn ihr dies nicht leicht fällt.
    10 Jahre später: Großmutter sie fehlt ihr so sehr gerade jetzt, nachdem die 30-jährige Alys nicht nur ihren Job, sondern auch ihren Freund verloren hat. Das Cottage für sie von Großmutter Alys kann es noch immer nicht fassen, das sie nicht mehr da ist. Trotzdem zieht sie, zwar unglücklich, in das Cottage von Großmutter ein und damit sie nicht so allein ist, überlegt sich Alys eine Katze zuzulegen. Kurzerhand geht sie ins Tierheim und adoptiert dort den Kater Mr. Cat. Doch dann lernt Alys zwei Männer kennen. Der erfolgreiche Daveth mit seinen strahlend blauen Augen, der Alys jeden Wunsch von den Lippen abliest und der nette, etwas chaotische, aber durchaus sympathische Jory, mit dem Alys immer was zu lachen hat. Jetzt sind ihre Gefühle völlig hin- und hergerissen, den für welchen Mann soll sich Alys nun entscheiden?

    Meine Meinung:
    Der Roman von Cara Lindon besticht durch ihre außergewöhnlichen Namen, die mich als Leser am Anfang sehr irritiert haben. Deshalb musste ich immer wieder überlegen, wer war das nun gleich wieder? Den an diesen eigenartigen kornischen Namen ist nicht zu erkennen, ob es ein Mann oder eine Fau ist. Zum Glück gibt es am Anfang des Buches eine kleine Auflistung mit den Bedeutungen der Namen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, auch wenn man mit Alys eine wahre Auf- und Abfahrt an Gefühlen miterlebt. Das schönste waren die wunderschönen, herrlichen Beschreibungen von Cornwell, das einen förmlich einlädt dieses Land anzuschauen. Ein wenig habe ich mich in Rosamunde Pilchers Verfilmungen hineinversetzt gefühlt. Auch Kater Mr. Cat, der sehr gut zu dieser Geschichte passt, rundet das ganze noch etwas ab. Lediglich die etwas zu ausführlichen Beschreibungen des Katers haben mich mitunter etwas gestört, da wäre weniger mehr gewesen. Das schöne Cover mit der Bank und der Katze gefällt mir sehr gut, allerdings fehlt mir das Cottage dazu dann hätte es noch besser gepasst. Für Freunde von Liebesromanen genau das richtige, ich vergebe diesem Roman 4 von 5 Sterne.

 

Tod im Tropenhaus: John Mackenzies sechster Fall

Buchseite und Rezensionen zu 'Tod im Tropenhaus: John Mackenzies sechster Fall' von Emma Goodwyn
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Tod im Tropenhaus: John Mackenzies sechster Fall"

Frühlingstage voller Romantik – davon hat Beefeater John Mackenzie lange geträumt. Doch nun fegen drei quirlige Neffen durch seine Wohnung und dann geschieht auch noch ein Mord. Zur Freude von Superintendent Simon Whittington ist der vermeintlich Schuldige schnell ausgemacht. Doch John ist überzeugt, dass mehr hinter der Bluttat im Zoo von London steckt. Inmitten von Faultieren, Fledermäusen und falschen Fährten fühlt er sich bald wie in einem echten Dschungel...

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:222
Verlag:
EAN:
read more
 

Böses mit Bösem vergelten: Thriller

Buchseite und Rezensionen zu 'Böses mit Bösem vergelten: Thriller' von Patrizia S. Prudenzi
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Böses mit Bösem vergelten: Thriller"

BÖSES MIT BÖSEM VERGELTEN


Thriller / Psychothriller



Sonderpreis nur für kurze Zeit!



2. überarbeitete Auflage (01.05.2015)


Verzeihen oder vergelten? Manchmal hat man keine Wahl, wenn die Vergangenheit zu schrecklich ist...



Habe ich wirklich alle umgebracht?


Ich weiß es nicht.


Warum kann ich mich nicht erinnern?



Die junge Julia Walz gerät in Schwierigkeiten. Sie wird verdächtigt, eine Reihe von brutalen Morden begangen zu haben. Ihr größtes Problem: Sie weiß es nicht, da sie aufgrund eines Traumas an Erinnerungsstörungen leidet.
Der Einzige, der ihr glaubt, ist Inspector David Nyomda. Er kommt dem Geheimnis von Julias Familie auf die Spur und bringt sich selbst in Gefahr, um Julia zu helfen.

Wird Julia je erfahren, ob sie eine brutale Serienmörderin ist?



Ein atemberaubender Thriller, der in der schönen englischen Landschaft von Lake District und in London spielt.

eBook nur im Kindle-Format, Taschenbuch hier bei Amazon und in allen Buchhandlungen erhältlich.

Kontakt:


http://www.patrizia-prudenzi.net
https://www.facebook.com/patrizia.prudenzi

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Schreckliche Träume verfolgen Julia …
Träume, die mit einem Mal schreckliche Wahrheit werden.
Wird ihr die Polizei glauben?
Ihr Alibi ist dünn, ihre Erinnerung schwach …
Julias einzige Hoffnung ist der Inspector David Nyomda, der sie zu verstehen sucht.

Doch ist Julia wirklich die, die sie zu sein glaubt?

[Auszug der Buchpräsentation aus XTME, www.xtme.de]

LESERSTIMMEN



"...Den Schreibstil kann ich nur als fesselnd und beklemmend beschreiben, ich musste das Buch am Stück lesen, ich konnte den Reader einfach nicht aus der Hand legen. Wie gesagt: bitte, bitte viel mehr davon."

"Ein einzigartiges Werk, voller Spannung, Fantasien.Facettenreiche, sehr gelungene Beschreibung über Charaktere oder Plätze des Geschehens. Das gesamte Buch ein anhaltender Nervenkitzel, bis zum Schluß der zwar überraschungsartig endet. WOW !!! Wer das Buch nicht kauft ist selber schuld ...."

"Super Thriller, bis jetzt das Beste von Autorin Prudenzi finde ich!
Sehr fesselnd bis zum Schluss und mit überraschender Wendung!"

Format:Kindle Edition
Seiten:302
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Böses mit Bösem vergelten: Thriller"

  1. Abgründige Geschichte

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 14. Feb 2015 

    Die Geschichte wird uns aus Sicht von Julia erzählt. Julia ist eine junge Frau, die sich selber nicht vertraut, weil ihr Gedächtnis riesige Lücken aufweist. Hat sie schreckliche Dinge vergessen, die ihr angetan wurden - oder hat sie schreckliche Dinge vergessen, die sie anderen angetan hat? Hat sie ihre Eltern umgebracht, als sie noch ein kleines Mädchen war, oder ist sie damals dem wahren Mörder gerade so entkommen? Eigentlich glaubt sie trotz ihrer Gedächtnislücken daran, dass sie unschuldig ist, aber sicher kann sie sich nicht sein...

    Tatsache ist, dass in Julias Umfeld immer wieder grausame Morde geschehen, und Tatsache ist, dass ihre Tante alles daran setzt, Julia entmündigen zu lassen. Weil sie weiß, dass Julia schuldig ist? Oder weil sie ihre eigene finstere Agenda verfolgt?

    Obwohl Julia für mich das ganze Buch hindurch ein lebendes, atmendes Rätsel blieb, war sie mir doch (meist) sympathisch und ich habe mit ihr mitgefiebert und mitgelitten. Auch David Nyomda, der junge Inspektor, der in ihrem Fall ermittelt und als einziger an ihre Unschuld glaubt, hat mir gut gefallen.

    Schnell wird dem Leser klar, dass Nyomda nicht mehr unparteiisch ist, weil er sich in Julia verliebt hat, und diese Liebesgeschichte hat mich erstaunlicherweise wirklich angesprochen, obwohl oder gerade weil sie ethisch eine heikle Sache ist... Darf ein Inspektor das, sich in eine Frau verlieben, die möglicherweise ein sadistisches, mordendes Monster ist?

    Die Liebesgeschichte drängt sich meines Erachtens nach selten in den Mittelpunkt; die Geschichte konzentriert sich trotz allem auf die Frage, ob Julia schuldig ist, und auf die Suche nach dem Mörder, und das fand ich auch gut so. Außerdem muss man sich auch bei der Liebesgeschichte fragen, was man als Leser eigentlich glauben darf...

    Der Rest der Charaktere, von Julias ermordeten Eltern bis hin zu ihrer machthungrigen Tante, ist schwer zu durchschauen, und man kann nie wirklich sicher sein, dass sich nicht noch menschliche Abgründe hinter der gutbürgerlichen Fassade auftun. Denn Abgründe gibt es hier einige, die an Grausamkeit und Perversion kaum zu überbieten sind!

    Ich möchte noch nicht zu viel über die Geschichte verraten, denn auch der Leser bleibt bis zum großen Finale im Unklaren, was Wahrheit ist und was Trug, und das trägt viel zur Spannung bei. Als ich erstmal richtig im Fluss drin war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen, und das Ende hat mich dann wirklich überrascht! Die Geschichte stellte sich als viel komplexer und verwinkelter heraus, als ich erst vermutet hatte, und dadurch auch als viel origineller.

    Der Schreibstil gefiel mir eigentlich gut, und er liest sich auch unterhaltsam und flüssig - nur krankt das Buch leider trotz Lektorat doch noch an einigen Rechtschreibfehlern, fehlenden Wörtern und offensichtlichen Tippfehlern wie "Hautverdächtigte" statt "Hauptverdächtige", oder "behandelter" statt "behandelnder" Arzt. Menschen werden "zu tote" vergewaltigt, oder jemand macht der Polizei etwas "weiß" statt "weis"...

    "Wieso hatte er es sich erst jetzt daran?"

    Es gibt auch immer mal wieder Wortwiederholungen und seltsame Formulierungen, so wird z.B. Speichel des öfteren als "Mundwasser" bezeichnet, oder jemand "spitzt die Augen".

    Auch inhaltlich gibt es in den letzten Kapiteln meines Erachtens ein paar kleinere Ungereimtheiten, so dass das Ende mich nicht so vollständig überzeugen konnte, wie ich es mir gewünscht hätte. Dennoch fand ich das Buch im Großen und Ganzen unterhaltsam und spannend.

    Fazit:
    Ein komplexer, abgründiger Thriller rund um eine junge Fran, die selber nicht weiß, ob sie eine brutale Mörderin ist oder nicht. Ich war schnell in der Geschichte drin und konnte das Buch dann gar nicht mehr aus der Hand legen! Einzig die Rechtschreibfehler und die kleineren Ungereimtheiten haben mich ein wenig gestört, aber ansonsten hat mir das Buch gut gefallen.

 

WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy)

Buchseite und Rezensionen zu 'WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy)' von Lisa Torberg
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy)"


Können Träume wahr werden?


Samantha zaubert aus jeder Art von Zutaten kleine Kunstwerke. Die Presse bezeichnet sie als die sinnlichste
Chocolatière und Chef de Cuisine Londons und ihr Cateringunternehmen Sam’s Sweet & Spicy läuft hervorragend.
Doch Mitte November verliert sie den einzigen Menschen, der ihr noch geblieben war: ihre Granny Beth.
Wenig später erfährt sie von Peter, ihrem Ex und einzigen Mann, den sie jemals wirklich geliebt hat,
dass er wieder heiratet. Und er bittet ausgerechnet sie, das Catering der Hochzeitsfeier zu übernehmen.
Ohne Grannys Hilfe wird das Weihnachtsgeschäft zu einer rasanten Berg- und Talfahrt.
Und dann steht plötzlich ein Aushilfslieferant in ihrer Küche, der ihr mit seinem durchdringenden Blick,
herb-würzigen Parfum und sensuellen Bemerkungen viel zu nahe kommt – und wieder verschwindet.
Die pragmatische Samantha stürzt in einen emotionalen Abgrund …

WINTERTRAUM ist das erste Buch der Reihe "Sam's Sweet & Spicy".
Alle Bücher der Serie sind in sich abgeschlossen und können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden.


Das zweite Buch der Reihe - INTERMEZZO - ist ebenfalls auf Amazon erhältlich.
Im Mittelpunkt der Story steht Samanthas Ex-Lover "Stranger".

Der dritte Band der Reihe "Sam's Sweet & Spicy" erscheint im Juni 2015.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:143
Verlag:
EAN:
read more
 

Die Insel der Bestie

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Insel der Bestie' von Andreas Roschak
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Insel der Bestie"

Was erhebt einen Menschen über das Tier?

Seine Intelligenz, mit der er seinem Geist befiehlt, die natürlichen Triebe zu unterdrücken? Oder ist es die Art Falschheit und Verlogenheit, die in den meisten seiner Art vorherrscht und ihn befähigt zu betrügen und zu täuschen, um die Kontrolle über andere zu bewahren? Sag es mir, was ist es?

Was ist ein Tier wert? Und was ein Mensch? Ein Tier kennt nur den Trieb, kein Wesen außer dem Menschen birgt den Keim der Niedertracht in seinen Genen, kein Tier tötet aus Hass, schlägt nach Seinesgleichen, wenn sie schon am Boden liegen, oder erfreut sich am Leid anderer. Ist es nicht so, dass ihr den Teufel in Gestalt eines Ziegenbocks sehen wollt, während Gott euch nach seinem Abbild geschaffen hat?
Ich bin das Tier, ich bin die Lust, ich tue, was immer mir gefällt, und ich rechtfertige mich nie …

Bist du bereit dem Bösen zu wiedersagen? Sei gewarnt, denn der Antichrist weilt unter uns, und um sein Ziel zu erreichen sind ihm alle Mittel recht!
Die „Eilean Beatach-Saga“ ist eine fesselnde Mischung aus Abenteuer und Horror, mystischen Rätseln und okkulter Magie. Blutig, grausam und brutal geht der Satanskult zu Werk: Eine Geschichte, die den Leser packt, ihn mitten hinein in die Machenschaften des „Abditus Liberitas“-Bundes lenkt, um ihn dann hilflos und verwirrt am Opferstein der „Church of Destination“ zurückzulassen. Und dort erkennt er eins: Die Zahl des Menschen ist die 6 und die 6 und die 6 …
Verstörend und atemberaubend – spannende Unterhaltung bis zur letzten Seite!
Achtung: Dieses Buch ist EIN Roman in zwei Teilen! (Insgesamt über 900 Seiten) Doch bedenken Sie, wenn sich dann endlich das Tor zur Hölle öffnet kommt nicht unbedingt ein Kastenteufel heraus ...

* Sorgt für schlaflose Nächte - im besten Sinne! – Aaifa die Rezensistin

*Eins der spannendsten Bücher die ich je gelesen habe. Andreas Roschak ist ein Mystery-/Horror-Thriller der Extraklasse gelungen. – Claudia Junger (Krimi & Co., wordpress.com)

*Dieser erste Teil von „Eilean Beatach“ leitet den Worst Case ein, spannend, bedrohlich und unbremsbar. Ich kann hier nur dringend raten, sich dieses Schmuckstück zu gönnen und den zweiten Teil am besten gleich hinterher zu schieben. Wahrscheinlich werdet ihr gar nicht anders können. Mir ging es jedenfalls so. – Carmen Weinand (Horror&More)

*Absolute Leseempfehlung. Ein Must have ! – Leseratte

*Es passt wirklich alles perfekt zusammen. Darum vergebe ich für dieses tolle Buch 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für Liebhaber von Mysterie und Horror. – Beate Senft (Lord Byrons Buchladen)


Eilean Beatach: Eine fesselnde Mischung aus Abenteuer und Horror, mystischen Rätseln und okkulter Magie. Blutig, grausam und brutal geht der Satanskult zu Werk: Eine Geschichte, die den Leser packt, ihn mitten hinein in die Machenschaften des „Abditus Liberitas“-Bundes lenkt, um ihn dann hilflos und verwirrt am Opferstein der „Church of Destination“ zurückzulassen. Und dort erkennt er eins: Die Zahl des Menschen ist die 6 und die 6 und die 6 …
Alle Werke entstehen in Zusammenarbeit mit Christel Baumgart M.A. (Verband freier Lektorinnen und Lektoren VFFL, Lektorat Mauspfad).
Das Ziel von Devilll-Books ist es, professionell lektorierte/korrigierte Unterhaltungsliteratur für anspruchsvolle Leser anzubieten, ohne dafür Verlagspreise zu verlangen.

Format:Kindle Edition
Seiten:471
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die Insel der Bestie"

  1. Genial

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 02. Jul 2014 

    Robert, Mike und Chris sind schon seit Ewigkeiten befreundet. Was liegt da näher, als gemeinsam den Urlaub zu verbringen. Zusammen mit ihren Frauen machen sie sich auf den Weg nach Schottland. Abseits der Touristenhochburgen, ziemlich abgelegen in einem gemütlichen Häuschen, wollen sie sich erholen und Angeln gehen. Da die Freunde sehr verschieden sind, kommt es immer wieder zu kleinen Streitereien. Doch dann findet Robert ein altes Buch und die Probleme fangen erst richtig an.
    Zur gleichen Zeit versucht A.J. McCullen ein uraltes Rätsel zu lösen um Unsterblichkeit zu erlangen. Die Zeit drängt, denn er ist alt und krank. Er versucht sich in schwarzer Magie und geht über Leichen um an sein Ziel zu kommen. Und im Moment ist sein Ziel das alte Buch, das Robert in Händen hält. Werden die Freunde diesen Urlaub überleben?

    "Eilean Beatach - Die Insel der Bestie" ist der erste Teil des Zweiteilers. Der zweite Teil "Eilean Beatach - Das Tor zur Hölle" wird zum Glück bald erscheinen, denn ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht. Der erste Teil lässt mich sabbernd und wartend zurück. Lange Zeit lag das Buch auf meinem SuB. einerseits ärgert mich das, denn das Buch ist Spitzenklasse, andererseits ist das auch gut so gewesen, denn dann muss ich jetzt nicht so lange auf Teil 2 warten.

    Dem Autor ist hier eine Mischung aus Mysterie, Thriller und Horror gelungen ohne dass die Geschichte überladen wirkt. Ich muss gestehen, dass mich die Roman von der ersten Minute an in seinen Bann zog und auch jetzt noch nicht losgelassen hat. Wahrscheinlich werde ich erst nach Beendigung des 2. Teils abschließen können. Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen. Die sind alle total unterschiedlich. Robert war mal Biker, genau wie sein Freund Mike. Aber anders als dieser hat Robert das Abitur gemacht und geht einer seriösen Arbeit nach. Mike ist als Schrott- und Autohändler reich geworden. Robert liebt seine tolle Frau Nina sehr und sie führen eine sehr glückliche Ehe. Mike ist immer noch so ein Rüpel wie in seinen jungen Jahren. Er geht keiner Schlägerei aus dem Weg und seine Frau Su muss auch mal hart im nehmen sein. Die beiden fahren mit ihren Motorrädern, während Robert und Nina und der pummelige Chris mit seiner Freundin Angie, eine wahre Sexbombe, mit ihren Autos fahren.

    Schon auf der Fähre kommt es zu der ersten seltsamen Begebenheit, durch die Rob total durch den Wind ist. Als dann auch noch Mike unangenehm auffällt, bricht das Chaos los, bevor sie überhaupt im Urlaubsort angekommen sind. Die Freunde sind schon ein wenig klischeehaft, aber sie passen einfach perfekt in diese Geschichte. Und es hat großen Spaß gemacht den Leuten zuzuschauen wie sie sich immer wieder in Schwierigkeiten bringen.

    McCullen ist ein widerlicher und böser alter Mann, der den ganzen Ort in seiner Hand hat. Er ist steinreich und denkt, er kann sich alles erlauben. Er schreckt nicht mal davor zurück, Leute wegen den geringsten Verfehlungen zu töten oder beseitigen zu lassen. Dieser böse Mensch möchte einen Pakt mit dem Satan schließen. Schon seit seiner Jugend studiert er schwarzmagische Bücher und wurde das Oberhaupt der "Chruch of destination" einer Art Satanssekte. Dadurch kam es immer wieder zu blutigen und gruseligen Phasen, die mir Gänsehaut bescherten.

    Der Plot ist unglaublich gut durchdacht und hat einfach nur großen Spaß gemacht. Auch der Schreibstil ist einfach nur großartig. Frisch, locker und super zu lesen, mit Humor an den richtigen Stellen. Gerade der Schlagabtausch zwischen den Männern ließ mich oft grinsen. Es passt wirklich alles perfekt zusammen. Darum vergebe ich für dieses tolle Buch 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für Liebhaber von Mysterie und Horror. Und jetzt bleibt mir nur sehnsüchtig auf den 2. Teil zu warten und bis dahin vor lauter Gier nicht den Verstand zu verlieren.

    © Beate Senft