Frau im Glück - Erprobte Tipps und Tricks zum Nachahmen

Buchseite und Rezensionen zu 'Frau im Glück - Erprobte Tipps und Tricks zum Nachahmen' von Beyer, Anja Saskia
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Frau im Glück - Erprobte Tipps und Tricks zum Nachahmen"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:363
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Frau im Glück - Erprobte Tipps und Tricks zum Nachahmen"

  1. Sehr unterhaltsam

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 12. Jun 2020 

    Zwei Frauen erproben die Glücksrezepte fürs Leben. Was bedeutet Glück? Wie kann man es finden und festhalten? Eine Anregung zum Nachmachen und Nachbacken.

    Auf dieses Buch von zwei tollen Schriftstellerinnen war ich sehr gespannt, denn wer will nicht mehr bzw. alles über Glück wissen und wie man es findet.
    Das Buch ließ sich sehr angenehm lesen und erzeugte währenddessen ein angenehmes Gefühl, einfach zum Wohlfühlen.
    Dieser Ratgeber hat mir super gefallen, denn die beiden Autorinnen gehen so manchen interessanten Fragen auf die Spur. Was macht uns glücklich? Ein tolles Hobby? Ein Kind? Viel Sex? Schlank sein? Es gibt auch Tipps wie zum Beispiel das Entrümpeln und Aufräumen. Toll fand ich auch die Rezepte, denen ein Kapitel gewidmet ist, sowie die Glücksquickies to go für jeden Tag.
    Prima ist das Inhaltsverzeichnis zu Beginn, anhand dessen konnte ich mir direkt einen guten Überblick verschaffen. Auch kann man sich anhand dessen ein Kapitel auswählen, auf das man gerade Lust hat. Man muss das Buch nämlich nicht in einer bestimmten Reihenfolge lesen.

    Ich konnte unterhaltsame und interessante Infos für mich aus dem Buch mitnehmen. Das Lesen hat mir Freude gemacht und ich vergebe 5 von 5 Sternen.

 

EQ. Emotionale Intelligenz

Buchseite und Rezensionen zu 'EQ. Emotionale Intelligenz' von Daniel Goleman
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "EQ. Emotionale Intelligenz"

Was lässt uns lieben, hassen, fliehen, kämpfen, verzweifeln? Was lässt uns Trauer, Angst, Wut oder sexuelles Verlangen empfinden? Über die rationale Intelligenz glaubte die Wissenschaft mit dem IQ dem Intelligenzquotienten, Bescheid zu wissen. Die Welt unserer Gefühle aber, die so fundamental die Existenz des Menschen

Format:Taschenbuch
Seiten:422
EAN:9783423360203
read more
 

Gefährten

Buchseite und Rezensionen zu 'Gefährten' von Christina Hesselholdt
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Gefährten"

Alma und Kristian, Camilla und Charles, Edward und Alwilda sind Jugendfreunde. Gemeinsam gehen sie jetzt durch die Phase des Lebens, die man die mittleren Jahre nennt. Herrlich schwerelos ziehen sie den Leser unmittelbar hinein in ihre Existenzen - ihre Leidenschaften, ihre Kümmernisse, ihre Sehnsüchte und Überempfindlichkeiten. Mit grandioser Beiläufigkeit und übermütiger Komik erzeugt Christina Hesselholdt dabei das Gefühl, dem Leben selbst nie näher gewesen zu sein als in den Lebensausschnitten dieser sechs Kopenhagener Freunde, die so radikal subjektiv, so befreiend offen über sich und ihre Beziehung zur Welt sprechen, über Liebe und Sex, Melancholie und Schmerz und das Glück der Freundschaft.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:448
Verlag: Hanser Berlin
EAN:9783446260429
read more
 

Herr Kato spielt Familie (Quartbuch)

Buchseite und Rezensionen zu 'Herr Kato spielt Familie (Quartbuch)' von Milena M. Flasar
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Herr Kato spielt Familie (Quartbuch)"

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 169 Seiten. Schöne Erhaltung. 3. Auflage.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:176
Verlag: Wagenbach
EAN:9783803132925
read more
 

Herr Katō spielt Familie: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Herr Katō spielt Familie: Roman' von Milena Michiko Flasar
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Herr Katō spielt Familie: Roman"

Den ehemaligen Kollegen hat er immer beneidet. Um den Ruhestand, das Motorrad und die neue Freiheit. Doch jetzt steht er selbst frisch verrentet auf den bemoosten Treppen vor seinem Haus und weiß nicht wohin. Eine Krawatte braucht er nicht mehr, zu Hause ist er im Weg, die Kinder sind längst ausgezogen. Ob die junge Frau, die er jüngst auf dem Friedhof getroffen hat, ihm nur etwas vormacht, vermag er nicht zu sagen. Er ist aus der Übung. Und dennoch nimmt er ihren Vorschlag an, lässt sich von ihrer Agentur »Happy family« mal als Opa, mal als Exmann, dann wieder als Vorgesetzter engagieren und trifft auf fremde Menschen und Schicksale. Er spielt seine Rollen gut, und seine Frau bekommt von alledem nichts mit. Sie hat wieder angefangen zu tanzen …

Format:Taschenbuch
Seiten:176
Verlag: btb Verlag
EAN:9783442718283
read more
 

Der Platz an der Sonne: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Platz an der Sonne: Roman' von Christian Torkler
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Platz an der Sonne: Roman"

Gebundenes Buch
Berlin, 1978: Die Hauptstadt der Neuen Preußischen Republik liegt in Trümmern, die Kinder klauen Kohlen und in der Politik geben sich die Halunken die Klinke in die Hand. In dieser Welt entfaltet sich die faszinierende Lebensgeschichte von Josua Brenner - ein wagemutiger Tausendsassa, der sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Doch als ihn die Ereignisse überrollen, wird der Gedanke an eine Flucht ins reiche Afrika plötzlich real.

Josua Brenner kennt sich aus im Leben der kleinen Leute. Im zerbombten Berlin fährt er Suppe aus, schachert auf dem Schwarzmarkt und holt sich Ratschläge fürs Leben bei Opa Lampbrecht. Eine Zeitlang scheint er die Nase vorn zu haben. Die Umstände sind ihm gewogen, seiner kleinen Familie geht es prächtig und auch die Geschäfte laufen gut. Die Strippenzieher in der Neuen Preußischen Republik versuchen zwar, ihm das Leben schwerzumachen, doch so leicht gibt Josua Brenner nicht auf. Ihn treibt ein unbezwingbarer Wille zum Glück, egal wie oft ihm der Teufel ins Handwerk pfuscht. Erst als es für ihn so richtig knüppeldick kommt, bricht er auf in Richtung Süden. Wie all die anderen vor ihm hat er vor allem ein Ziel: ein besseres Leben in einer besseren Welt. Wunderbar leichtfüßig erzählt Christian Torkler von einem modernen Helden, der sein Schicksal herausfordert und sich niemals geschlagen gibt.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:592
Verlag: Klett-Cotta
EAN:9783608962901
read more

Rezensionen zu "Der Platz an der Sonne: Roman"

  1. Verkehrte Welt

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 13. Feb 2019 

    Dieses Buch von Christian Torkler ist eine Fiktion über eine Welt, die der unseren sehr nahe stehend angelegt wurde. Nur das das Geld anders herum verteilt wurde. Und man aus der europäischen, hier der armen Seite, sieht, was es bedeutet in Ländern zu leben, in denen man keine Chance hat, jemals ein etwas wohl situiertes Leben zu führen. Der Protagonist bricht aus der Verzweiflung darüber auf, zur Suche nach dem Platz an der Sonne, der in dieser Geschichte in Afrika liegt, da wo das Geld ist. Und dann wird eine Flüchtlingsgeschichte gezeichnet, in der dem Leser klar gemacht wird, was eine Flucht bedeuten kann. Man hat mit den positiven und negativen Eigenschaften des Menschen zu tun. Es wird klargemacht, was es bedeutet, fremden Menschen ausgeliefert zu sein, vertrauen zu müssen, weil es gar nicht anders geht. Unbilden der Natur zu ertragen und auch zu sehen, dass es nicht jeder schafft, dem Tod zu begegnen, und darüber nicht verrückt zu werden. Den Flüchtlingen begegnen Menschen, die sich an deren Not noch bereichern, und man ist erschüttert. Und dann kommen sie an den Platz an der Sonne und begegnen der Bürokratie und Menschen, die sich dahinter verstecken.

    Die ganze Zeit beim Lesen drängen sich dem Leser Vergleiche/Parallelen zu Geschehnissen in der heutigen Zeit/in der heutigen Welt auf. Aber dies geschieht teils recht platt, was mir nicht so ganz gefallen hat. Es wird auch nicht erklärt wieso diese Welt so ist, wie sie ist. Warum z.B. Afrika reich ist. Da wären meiner Meinung nach noch viele interessante Möglichkeiten offen gewesen. Ein weiterer Kritikpunkt meinerseits ist die Darstellung der Charaktere, der Hauptcharakter ist ein junger Mann aus einer bildungsferneren Schicht, der in einer recht emotionslosen Art seine Geschichte erzählt und dabei für meine Begriffe recht blauäugig daherkommt, alle anderen Charaktere des Buches sind nur bruchstückhaft dargestellt, die weiblichen Charaktere kommen in diesem Buch besonders schlecht weg, man kann schon sagen klischeehaft. Etwas mehr Differenzierung der Hauptcharaktere hätte dem Buch sicher gut getan.

    Die Handlung empfand ich als Parabel auf die heutige Welt. Der Grundgedanke ist wirklich nicht schlecht. Meiner Meinung nach soll uns das Buch daran erinnern was Humanität eigentlich bedeutet, und was daraus gemacht wird. Ein Thema das gerade in heutiger Zeit eine gute Sache und geradezu notwendig ist, wie mir scheint. Weil viele in der westlichen Welt vergessen, das es nur Glück ist, in der richtigen Welt geboren zu werden. Aber leider ist dieses Buch insgesamt nicht ganz so gut gelungen. Das Positive ist, es ist spannend geschrieben und hat einen wirklich spürbaren Sog, und auch einige ganz nette Abschnitte.

 

Neringa: oder Die andere Art der Heimkehr

Buchseite und Rezensionen zu 'Neringa: oder Die andere Art der Heimkehr' von Stefan Moster
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Neringa: oder Die andere Art der Heimkehr"

oder Die andere Art der Heimkehr
Gebundenes Buch
Es ist eine einzige Einstellung in einem Film, die ihn aufrüttelt: eine kurze Szene am Mont -Saint -Michel, der berühmten Felseninsel im normannischen Watten meer. Der Mann, den dieses Bild an eine längst vergessen geglaubte Postkarte erinnert, ist ein Deutscher, der in London lebt, er ist soeben fünfzig geworden und voller Zweifel an seinem Lebensentwurf. Zwar mangelt es ihm nicht an Erfolg, doch vermisst er das Gefühl, der Nachwelt etwas Sichtbares zu hinter lassen - und Nachkommen, die seine Hinterlassenschaft schätzen und sich an ihn erinnern könnten. So scheint es kein Zufall, dass gerade jetzt die Erinne rungen an seinen Großvater Jakob Flieder - den damaligen Absender der Karte vom Mont -Saint -Michel - wach werden, der als einfacher Pflasterer ein die Jahrzehnte überdauerndes Werk geschaffen und eine Familie ernährt hatte ... Trotzdem entfaltet die Flut der Fragen, die sich dem Enkel plötzlich aufdrängen, eine ungeahnte Wucht.

Getrieben von der unbestimmten Sehnsucht nach einem Leben voller Bestim mung, begibt sich ein Mann auf die Spuren seiner Familie - und muss sich fragen, wie zuverlässig die Geschichten sind, die man sich über sich selbst erzählt, und wie zufällig die Quellen und Überlieferungen, derer man sich dafür bedient. Und mitten in der biografischen Sinnsuche, die der Autor virtuos mit deutschen Schicksalen vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Gegen wart verknüpft, führt die Begegnung mit einer jungen Frau aus Litauen zu einer ganz neuen Möglichkeit des Glücks im Hier und Jetzt.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
Verlag: Mare Verlag
EAN:9783866482456
read more
 

Der Rosie-Effekt: Roman (Das Rosie-Projekt)

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Rosie-Effekt: Roman (Das Rosie-Projekt)' von Graeme Simsion
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Rosie-Effekt: Roman (Das Rosie-Projekt)"

Der Rosie-Effekt: Roman (Hochkaräter)

Format:Taschenbuch
Seiten:448
EAN:9783596031856
read more
 

Die Ballade vom traurigen Cafe. Novelle

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Ballade vom traurigen Cafe. Novelle' von Carson McCullers
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Ballade vom traurigen Cafe. Novelle"

Format:Taschenbuch
Seiten:128
EAN:9783257201420
read more

Rezensionen zu "Die Ballade vom traurigen Cafe. Novelle"

  1. Nichts für dunkle Tage

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 05. Jan 2019 

    Es ist eine trostlose Stadt, irgendwo im Amerikanischen Süden. Dort gibt es nichts zu tun, nichts zu erleben, außer den Kettensträflingen an heißen Augusttagen zuzuhören. Früher, da gab es das Café von Miss Amelia. Heute ist das Haus verschlossen, die Fenster zugenagelt. Doch man erinnert sich noch gut daran.
    Die Ballade vom traurigen Café von Carson McCullers (erstmals erschienen 1943) ist ein kleines Buch, gerade 116 Seiten lang. Das schmälert aber nicht die Brillanz und Hingabe zur Sprache. Man schlüpft in dieses Buch wie in einen alten Pullover, der einem schon so vertraut ist, dass es gar nicht stört, wenn er schon ein bisschen kratzt. Hoffnung, Träume, Liebe: Schlagworte, die schon so viel erleben mussten in der Literatur. Es ist keine erwärmende Geschichte, in der vorherrschenden Trostlosigkeit liegt kein bisschen Kitsch oder Romantik. Mit Miss Amelia hat die Autorin eine großartige starke Frauenfigur geschaffen, die auf den ersten Blick unzerstörbar wirkt und doch so verletzbar ist. Ungewöhnlich lebt Amelia für die damalige Zeit, allein, unabhängig, sie brennt Schnaps und behandelt diverse Leiden ihrer Mitbürger. In ihrer Erscheinung wirkt sie fast männlich. Als plötzlich der verwachsene Lymon in der Stadt auftaucht, sich als Amelias Vetter ausgibt und von ihr selbstlos aufgenommen wird, verwundert das alle. Es ist wohl die Zuneigung, die sie erwartet, ohne körperliche Nähe entgegen bringen zu müssen, wie bei einem Haustier, einem Welpen vielleicht. Dann ist Lymon doch das Wesen, der die Hand beißt, die es füttert. Lymon ist aber nicht nur äußerlich verkrüppelt, er ist durchtrieben, gemein, hinterhältig. Als Marvin, Amelias gefährlicher Exmann zurückkehrt ist die Katastrophe unabwendbar. Carson McCullers schildert die Isolation ihrer Protagonisten, ihre Sprachlosigkeit und Einsamkeit so eindrücklich und schwermütig, dass es besser wäre, dieses Buch nicht an eigenen dunklen Tagen zu lesen.

 

Seiten