Anschlag auf Olympia. Was 1972 in München wirklich geschah. Hätte das Attentat auf die israelische Mannschaft verhindert werden können? Neue Erkenntnisse aus Archiv-Quellen & Stasi-Akten

Buchseite und Rezensionen zu 'Anschlag auf Olympia. Was 1972 in München wirklich geschah. Hätte das Attentat auf die israelische Mannschaft verhindert werden können? Neue Erkenntnisse aus Archiv-Quellen & Stasi-Akten' von Sven Felix Kellerhoff
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Anschlag auf Olympia. Was 1972 in München wirklich geschah. Hätte das Attentat auf die israelische Mannschaft verhindert werden können? Neue Erkenntnisse aus Archiv-Quellen & Stasi-Akten"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:240
EAN:9783806244205
read more
 

Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise

Buchseite und Rezensionen zu 'Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise' von  Isabella Uhl-Hädicke
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:176
EAN:9783222150777
read more

Rezensionen zu "Warum machen wir es nicht einfach? Die Psychologie der Klimakrise"

  1. Jeder kann etwas tun!

    Klappentext:

    „Dürrebrände, Hitze bis zu 50 Grad und Sturmfluten vor unserer Haustür. Der Klimawandel ist bei uns angekommen. Wir wissen, dass wir mit unserer Art zu leben, zu wirtschaften und Politik zu machen, die Ursache sind. Wir haben Angst vor dem, was noch kommt. Wir wissen, was zu tun ist. Warum machen wir’s nicht einfach?

    Die Umweltpsychologin und Wissenschaftlerin Isabella Uhl-Hädicke widmet sich in ihrem ersten Buch dieser Frage. Wieso klaffen bei der Klimakrise Wissen und Handeln so oft auseinander, obwohl die Kosten des Nicht-Handelns um ein Vielfaches höher sind? Welche oft unbewussten Faktoren beeinflussen unser Umweltverhalten und wie schafft man es trotzdem, den inneren „Umweltschweinehund“ zu überlisten?

    Endlich Antworten auf eine der brennendsten Debatten der Stunde: überraschend, hoffnungsvoll und mit vielen konkreten Anwendungsbeispielen.“

    Tja. Das ist so eine Sache mit dem Handeln. Da kann sich jeder mal an die eigenen Nasenspitze fassen und wir werden bei uns selbst alle dabei entdecken, dass es auch da noch viel zu verbessern gibt um die Klimaänderungen ein wenig aufzuhalten. Autorin Isabella Uhl-Hädicke zwickt uns gewisser Maßen immer wieder an der Nase. Ihre Worte sind eindringlich, aufschlussreich und manchmal auch amüsant verpackt. Sie packt uns genau dort wo man sich in der beliebten Komfortzone befindet und wo es für einen ungemütlich wird wenn diese gestört wird. Nur wollen wir das Klima einfach so laufen lassen? Nein. Das steht fest. Punkt. Und es gilt etwas zu bewegen, zu ändern und da hat Uhl-Hädicke recht - wir müssen es einfach machen!

    Ein Buch mit eindringlichen Worten einer sympathischen Autorin, welches sich etwas aus der aktuellen Masse der Bücher zu diesem Thema abhebt - 4 von 5 Sterne

    Teilen
 

Bi: Vielfältige Liebe entdecken

Buchseite und Rezensionen zu 'Bi: Vielfältige Liebe entdecken' von Julia Shaw
5
5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Bi: Vielfältige Liebe entdecken"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
EAN:9783446272934
read more

Rezensionen zu "Bi: Vielfältige Liebe entdecken"

  1. 5
    21. Jun 2022 

    Ganz fantastisch zusammengetragen

    Das Buch hat viele Informationen zum Thema Bisexualität zusammengetragen und interessant aufgearbeitet.

    Das Buch behandelt die Bisexualität. Dabei geht die Autorin auf sehr weitgefächerte Themen ein. Es geht von Geschichte zu Biologie zu Soziologie. Mir hat sehr gefallen wie viele Themen abgedeckt wurden. Es wurde auch gelegentlich auf den Zusammenhang zu anderen Kapiteln hingewiesen, aber insgesamt hat sich wenig wiederholt, sodass man viele wertvolle Informationen erhielt.

    Das Buch ist großartig eingeteilt. Der Aufbau ist in sich schlüssig und hat zu einem guten Lesefluss geführt. Insgesamt liest es sich sehr flüssig für ein Sachbuch. Alle Themen wirken gut recherchiert und es gibt jede Menge Quellenangaben.
    Julia Shaw schafft es sowohl sehr persönlich als auch wissenschaftlich zu schreiben. Sie ist selbst bisexuell, was ich als sehr bereichernd empfinde, da man so sicherer sein kann, dass sie tatsächliche Stereotypen und ähnliches kennt und diese nicht reproduzieren wird. Sie gibt persönliche Erfahrungen wieder und hat teilweise einen amüsanten Schreibstil, bleibt aber durchweg sachlich. Sie bringt dann aber auch den nötigen Ernst für einige bedrückendere Themen des Buches auf, welche wirklich wichtig sind.

    Das Buch war wahnsinnig spannend und ich habe es erstaunlich schnell verschlungen. Ich empfehle es klar jedem, der sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte oder sich selbst noch nicht auskennt.

    Teilen
  1. Für mehr Aufklärung zum Thema

    Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, weil ich noch nie eins über Bisexualität in den Händen gehalten habe und einfach zum Thema kaum etwas weiß. Und ich darf gestehen: ich habe reichlich Neues dazugelernt.

    Frau Shaw schildert in gut zugänglichen Worten was Bisexualität ist, die geschichtlichen Hintergründe, was queere Menschen, vor allem Bisexuelle an Diskriminierung aushalten müssen und vieles mehr.

    Ich fand gut, dass eindeutig klar wird, dass Bi-Sein nicht nur was mit Sexualität zu tun hat, sondern so viel mehr bedeutet.

    Am meisten bedrückt haben mich die Schilderungen aus dem Abschnitt "Alles ist politisch". Manchmal meint man ja schon viel erreicht zu haben was Akzeptanz betrifft, aber dies ist vielleicht in Deutschland der Fall, in vielen anderen Ländern jedoch so ganz und gar nicht.

    Über die Sichtbarkeit von Bisexualität hatte ich mir zuvor keine Gedanken gemacht, weil homosexuelle Liebe öffentlich mehr im Fokus steht bzw. präsenter ist. Mir war nicht klar, dass aber gerade die Sichtbarkeit so wichtig ist, damit Menschen sich zugehörig und nicht anders fühlen.

    Zudem war mir die Diskriminierung aus allen Lagern gegen Bi- Menschen so gar nicht bewusst. Irgendwie dachte ich immer, dass gerade sie überall rein passen und akzeptiert werden.

    Fazit: Wichtige Lektüre, die aufklärt und gewiss für den Abbau von Klischees sorgt. Klare Leseempfehlung.

    Teilen
 

Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima

Buchseite und Rezensionen zu 'Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima' von Greta Thunberg
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima"

Format:Audio CD
Seiten:0
Verlag: Argon Verlag
EAN:9783839817575
read more
 

Digitale Forensik. Die Zukunft der Verbrechensaufklärung

Buchseite und Rezensionen zu 'Digitale Forensik. Die Zukunft der Verbrechensaufklärung' von Dirk Labudde
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Digitale Forensik. Die Zukunft der Verbrechensaufklärung"

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:240
Verlag: Lübbe
EAN:9783431050325
read more

Rezensionen zu "Digitale Forensik. Die Zukunft der Verbrechensaufklärung"

  1. virtuelle Leichen

    In diesem Buch zeigt der Autor Dirk Labudde einen kleinen Ausschnitt aus seiner Arbeit als Digitaler Forensiker. Anders als analoge Forensiker läuft hier alles über den PC, spezielle Software und viele andere tolle digitale Innovationen.
    Die Fälle, anhand derer er seine Wissenschaft zeigt, sind gut ausgesucht und zeigen dem Leser sowohl Nutzen als auch Probleme mit diesen Verfahren.
    Selbst mit diesen Spezialtechniken ist es nicht immer möglich, einen Fall restlos aufzuklären. Und wo es Zweifler gibt, da gibt es Neider.
    Außerdem fürchte ich, ist die Technik viel zu weit für die digitale Servicewüste Deutschland. Ich erlebe es heutzutage noch sehr oft, dass ich gebeten werde, ein Formular auszudrucken und zurückzufaxen.
    Kein Wunder, dass die Ermittler da meilenweit hinter den Verbrechern hinterherhinken.

    Das Thema ist recht speziell und eine kleine Randnische des großen" allgemeinen Forensikthemas", wobei ich dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen habe, weil ich alles sehr interessant und spannend fand. Der Schreibstil ist gut und die Fälle logisch aufbereitet. Man merkt als Leser deutlich, dass der Autor seinen Beruf (eigentlich ist es ja sein Nebenjob, wenn ich das richtig verstanden habe, gibt er ja hauptberuflich Vorlesungen an der Uni) sehr liebt und dafür brennt ,einiges an Ermittlungsarbeit revolutionieren zu dürfen. Diese Leidenschaft liest man in jeder Zeile des Buches.
    Einen Kritikpunkt habe ich dennoch. Na, eher zwei. Zum einen hätte ich mir Bilder oder Fotos in diesem Buch gewünscht, zum anderen ist der Schreibstil zwar gut, aber doch leider durch die Bank weg sehr wissenschaftlich angehaucht. Dies hatte zur Folge, dass ich mir viele der vorgestellten Verfahren überhaupt nicht vorstellen konnte. Spannend war es trotzdem, aber es hat der allerletzte Kick zu einem richtig, richtig guten Buch gefehlt. Wobei ich natürlich auch gut nachvollziehen kann, dass man das Thema PC , virtuelle Welten und Co. fast nicht unwissenschaftlich beschreiben kann. (Das weiß ich so genau, weil ich einen Diplom-Informatiker geehelicht habe und nach dem dritten Raidfünfmitusb10fürswitch oft den Anschluss verliere.)

    Deshalb denke ich, hätten einige Bilder oder Skizzen sehr helfen können, die Zusammenhänge in eher unwissenschaftlichen Fachtermini zu beschreiben.
    Vier digitale Sterne für ein sehr interessantes Buch, mit einem Thema, von welchem ich noch nie zuvor gehört habe.

    Teilen
 

Bayern Insider

Buchseite und Rezensionen zu 'Bayern Insider' von Christian Falk
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Bayern Insider"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:320
Verlag: Riva
EAN:9783742319869
read more

Rezensionen zu "Bayern Insider"

  1. Ein detailliertes Sachbuch das Einblicke in die Welt des Rekordm

    FC Bayern München und die Säbener Straße.Alleine bei diesem Satz tauchen bei mir etliche Erinnerungen,Skandale,Träume und Triumphe auf.
    Der Autor,übrigens ist er der Chef der Bild-Gruppe,schreibt aus seiner Sichtweise wie er die Bayern als Reporter aber auch als Kind und Heranwachsender erlebte und erlebt.Dabei kam er mir sehr sympathisch herüber und der Schreibstil ist daher leicht und sehr gut zu lesen. In diesem Sachbuch gibt es sechs Kapitel angefangen von Pep Guardiolas Abschied bis hin zu Hansi Flick.
    Für mich persönlich war es äußerst interessant einmal hinter die Kulissen von Bayern zu blicken.Dazwischen gibt es Anekdoten,Rückblicke und Erinnerungen des Autors. Es kommen auch Spieler zu Wort wie z.B Toni Kroos.
    Ich hatte auf sehr viele Bilder gehofft vielleicht sogar aus dem Privatleben der Fußballstars,aber ich wurde enttäuscht:Nicht ein einziges Bild ist vorhanden auch nicht offizielle vom Verein oder den Präsidenten des Klubs.Was ich eigentlich sehr schade fand.Dieses Buch enthält viele Anekdoten,der Autor plaudert zudem aus dem Nähkästchen außerdem bekam ich sehr viel mit wie das System FC Bayern als ganzes "funktioniert".Es ist ein sehr detailliertes Buch das bestimmt das eine oder andere Fanherz höher schlagen lässt.Auch ich wurde positiv überrascht obwohl ich anfangs doch skeptisch war ein Buch über den FC Bayern München zu lesen.

    Teilen
 

Franz: Schwul unterm Hakenkreuz

Buchseite und Rezensionen zu 'Franz: Schwul unterm Hakenkreuz' von Jürgen Pettinger
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Franz: Schwul unterm Hakenkreuz"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:184
EAN:
read more

Rezensionen zu "Franz: Schwul unterm Hakenkreuz"

  1. Rezension zu Franz: Schwul unterm Hakenkreuz

    Franz Doms ist eines der vergessenen Opfer der NS-Justiz. Er gehört zu den tausend schwulen Männern, die verfolgt, diskriminiert, inhaftiert, gefoltert und zum Tode verurteilt wurden. Mit nur 21 Jahren wurde Franz Dom 1944 im Hinrichtungsraum des Landgerichts Wien getötet. Bis zu seinem Tod denunzierte er nie andere um sich selbst zu retten.
    Jürgen Pettinger, rekonstruiert anhand von Ermittlungs- und Gerichtsakten und Gesprächsprotokollen, Franz Doms leben und webt aus diesen Fakten Lebensgeschichte nach. Dabei steht Franz Dom exemplarisch für die vielen anderen homosexuellen Opfer während des NS-Regimes.

    Franz: Schwul unterm Hakenkreuz stammt aus der Feder von Jürgen Pettinger.

    Der Autor zeichnet anhand von Ermittlungs- und Gerichtsakten und Gesprächprotokollen, Franz Doms Leben und Ende nach. Als junger schwuler Mann in Wien während der NS-Zeit bekommt er Probleme, sein sorgloser Umgang mit allem, trotz der bekannten Gefahren, wird sich für ihn bitter rächen, denn bald hat in die NS-Justiz im Visier und es wird mit seiner Hinrichtung enden.
    Jürgen Pettinger versteht es gut dem jungen Franz Dom Leben einzuhauchen, und schafft es damit aus der sachlichen Ebene heraus einen gefühlsmäßig zu packen, was das Buch für mich noch eindringlicher macht.
    Franz Doms Naivität im Umgang mit seiner Homosexualität während des NS-Regimes ließ mich beim Lesen erschauern, denn auch wenn ich nicht schon durch den Klappentext gewusst hätte das Doms hingerichtet wurde, ist einem klar das dies kein gutes Ende nehmen kann.
    Was mir aber besonders unter die Haut gegangen ist, ist die menschenverachtende Sprache die in der Justiz genutzt wurde, sie löst immer wieder Fassungslosigkeit und Ekel bei mir aus.
    Bei allem was Franz Doms erlebte blieb er seinen Freunden gegenüber in allen Verhören standhaft und verriet sie bis zu seiner Hinrichtung nicht. Die Gefängniszeit bis zur Hinrichtung ist bedrückend und man kann die Verzweiflung nachvollziehen.
    Ein bedrückendes Buch, das mit seiner Erzählung für die vielen homosexuellen Opfer der NS-Justiz steht.

    Mein Fazit:
    Trotz der intensiven Thematik, die einem unter die Haut gehen kann, schafft es der Autor Franz Doms Lebensgeschichte so zu beleben, das sich das Buch gut lesen lässt, und den Schrecken dieser Zeit dabei auch gut wiederspiegelt.

    Teilen
 

Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen

Buchseite und Rezensionen zu 'Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen' von Tim Parks
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:288
Verlag: Goldmann TB
EAN:9783442159857
read more
 

Seiten