Wie haben wir das nur überlebt?

Buchseite und Rezensionen zu 'Wie haben wir das nur überlebt?' von  Michael Paetow
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wie haben wir das nur überlebt?"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:72
Verlag: Weltbild
EAN:9783898972581
read more
 

Nacht aus Rauch und Nebel

Buchseite und Rezensionen zu 'Nacht aus Rauch und Nebel' von  Loewe Jugendbücher
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nacht aus Rauch und Nebel"

Tagsüber geht Flora zur Schule, nachts wacht ihre Seele in Eisenheim auf. Noch immer bedroht der Eiserne Kanzler Eisenheim. Zwar ist es Flora gelungen, den Weißen Löwen vor ihm zu verbergen, aber dafür musste sie Marian anlügen, den Jungen, den sie liebt. Doch nun lauert eine neue Gefahr: Immer mehr Stadtbezirke von Eisenheim werden von einer unheimlichen Macht vernichtet und alles deutet darauf hin, dass Flora und der verschwundene Weiße Löwe der Grund für die Zerstörung sind.

Format:Taschenbuch
Seiten:432
Verlag: Loewe
EAN:9783743212572
read more
 

Zwischen Durchkommen und Umkommen

Buchseite und Rezensionen zu 'Zwischen Durchkommen und Umkommen' von Reinhold Messner
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zwischen Durchkommen und Umkommen"

»Der traditionelle Alpinismus ist die Kunst, dort zu überleben, wo der Mensch nicht hingehört.« Reinhold Messner Mutig und selbstbestimmt stellen sich traditionelle Bergsteiger dem Unbekannten. Sie gehen dorthin, wo die anderen nicht sind, und gehen hohe Risiken ein. Seit im Jahr 1786 erstmals Menschen auf dem Gipfel des Montblanc standen, werden die Grenzen des „Unmöglichen“ immer weiter verschoben. Reinhold Messner setzt diesen Pioniertaten ein Denkmal. Er schildert den traditionellen Alpinismus anhand herausragender Protagonisten und lässt sie in Originaldokumenten selbst zu Wort kommen. In prägnanten Essays zeigt er auf, welche mentalen und körperlichen Voraussetzungen eine solche Haltung erfordert: Eigenschaften wie Neugier und Leidenschaft, Eigenverantwortung in der Gefahr und die bewusste Konzentration auf das Wesentliche, was den Verzicht auf ausgefeilte technische Hilfsmittel mit einschließt. Messners neues Buch ist ein Plädoyer für den menschlichen Entdeckergeist, für eine unmittelbare Begegnung von Mensch und Natur, für einen Alpinismus „ohne Netz und doppelten Boden“ – ein Erbe, das es weiterzugeben gilt.

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
EAN:9783453281462
read more

Rezensionen zu "Zwischen Durchkommen und Umkommen"

  1. Gigantisch und spektakulär

    Dieses Buch behandelt das Thema"die Alpine Geschichte".Dabei geht es 250 Jahre zurück zum Beginn des bergsteigens und kletterns bis zur heutigen traditionellen Begehung.Unterstützt wird das Buch mit sehr alten aber auch neuen Bildern und Dokumenten die allesamt spektakulär sind:Da gibt es z.B ein Bild von einer Expedition auf dem Weg zum Montblanc im Jahre 1861.Die verschiedenen Pioniere des Alpinismus werden in größeren Steckbriefen beschrieben darunter auch viele Frauen.(z.B.Henriette D'Angeville).Beeindruckt hat mich auch die Erstbesteigung des Matterhorns durch Edward Whymper 1865 die mit einer Katastrophe endete.
    Auch die Unfälle und Tragödien werden genaustens beschrieben.Dabei kommen original Auszüge aus Berichten zum Zuge.Besonders angetan war ich von der Kleidung damals und heute.
    Dieses Buch übte eine solche Faszination bei mir aus dass ich Seite für Seite geradezu verschlang und kaum noch auftauchen wollte.Beim lesen lernte ich das Bergsteigen von einer anderen manchmal unbekannten Seite kennen.Es sind die Fotos von den Gebirgen der Erde die dieses Buch ausmachen:Spektakulär,in schwarz-weiß oder bunt,alleine dafür lohnt es sich dieses Buch aufzuschlagen.Ich war tief beeindruckt und bin es noch.Der Autor setzt den Helden der Berge mit diesem Buch ein Denkmal.
    Die Balance zwischen Natur,Mensch und Umwelt,Tourismus kommen auch zur Sprache wobei das Thema Geld eine wichtige Rolle einnimmt. Es ist für mich ein abwechslungsreiches und zum Teil bewegendes Buch das mir das Abenteuer Bergsteigen näher gebracht hat.
    Ich möchte zum Schluss noch kurz anmerken dass dieses Buch klimaneutral hergestellt wurde.

    Teilen
 

Atlas der maritimen Geschichten und Legenden

Buchseite und Rezensionen zu 'Atlas der maritimen Geschichten und Legenden' von Cyril Hofstein
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Atlas der maritimen Geschichten und Legenden"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:136
EAN:9783832169015
read more

Rezensionen zu "Atlas der maritimen Geschichten und Legenden"

  1. Welch schönes Buch!

    Klappentext:

    „Das Meer ist Schauplatz großer Entdeckungen und Abenteuer, unerlässlicher Transportweg für Reisende und Handel, ein Ort, an dem Menschen Neues gewagt haben und über sich hinausgewachsen sind. Dieser Band erzählt von wahren Begebenheiten, die sich auf den Weltmeeren ereignet haben, ebenso wie von Legenden und Sagen, die Seeleute bis heute auf ihren Überfahrten begleiten.

    Die Geschichten reichen vom Atlantischen bis zum Pazifischen Ozean, von der Ostsee bis zur Karibik und von der Antike bis zur Gegenwart. Sie wurden über Jahrhunderte von Hafen zu Hafen weitergetragen und handeln von mutigen Seglern, modernen Piraten, Meerjungfrauen und Pharaonen. Einige bekanntere unter ihnen wie etwa die Sage vom Fliegenden Holländer gehören längst zum maritimen Kulturerbe, während andere über die Zeit in Vergessenheit geraten sind, adaptiert oder sogar verzerrt wurden, und nur darauf warten, wie ein verlorener Schatz aus den Tiefen geborgen und neu entdeckt zu werden.“

    Autor Cyril Hofstein hat mit diesem Buch viel Wissen in ein schmales Büchlein gesteckt welches komplett begeistert. Sein flüssiger Schreibstil und die Art, die Geschichten so auch zu beschreiben ist sehr gelungen. Man merkt ihm seine Begeisterung für diese Sparte komplett an und dies überzeugt durch authentische Wortwahl. Wir erleben hier Klassiker aber auch neue Geschichten, die vielleicht nicht jedem bekannt sein dürften. Die Texte sind sehr harmonisch angeordnet und hier und da mit kleinen Karten untermalt für die bessere Übersicht. Generell ist die Optik und Haptik hier sehr elegant und geschmackvoll gelöst. Dieses Buch ist kein Märchenbuch aber eben auch kein reines Sachbuch. Da ich selbst lange zur See gefahren bin, kann ich nur klar sagen: ein tolles und lesenswertes Buch, egal ob Landratte oder Seemann. Ich vergebe 5 von 5 Sterne!

    Teilen
 

Die Kunst, einen Elefanten zu reiten

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Kunst, einen Elefanten zu reiten' von Ronald Schweppe
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Kunst, einen Elefanten zu reiten"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:144
Verlag:
EAN:9783424351170
read more

Rezensionen zu "Die Kunst, einen Elefanten zu reiten"

  1. Charmante Idee und unterhaltsame Geschichten

    „Die Kunst, einen Elefanten zu reiten“ von Ronald Schweppe und Aljoscha Long ist ein unterhaltsames Bücherlein über das Glück. Die beiden Freunde Max und Balduin treffen sich regelmäßig im Kaffeehaus und sinnieren über das Glück. Auf der Suche nach Erkenntnissen beobachten die beiden Kleinigkeiten um sich herum und nehmen den Leser mit auf ihre Reise der Beobachtungen.
    Ich bin gut in das Buch reingekommen und hatte den Eindruck viele Kurzgeschichten zu lesen, deren Ergebnisse die Anekdoten in Max und Balduins Sammlung sind. Sprachlich ist der Text sehr einfach geschrieben und leicht verständlich. Die sehr kurzen Kapitel fand ich super, da man so immer mal wieder zwischendurch ein Kapitel lesen konnte, ohne ewig dran zu sitzen. So bleibt mehr Zeit auch mal darüber nachzudenken was man erfahren hat.
    Inhaltlich gab es für mich wenig neue Erkenntnisse, aber das habe ich auch nicht erwartet. Dann und wann hatte ich den Eindruck, dass die Ableitungen und Anekdoten von Max und Balduin der Brisanz mancher Themen und Beobachtungen nicht gerecht wurden.
    In Summe fand ich das Buch unterhaltsam und die Idee, dass zwei Männer gemeinsam in einem Kaffeehaus über das Glück sinnieren, fand ich sehr charmant. Mir hat das Buch gefallen.

    Teilen
 

Seiten