Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)

Buchseite und Rezensionen zu 'Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)' von Ken Follett
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:1024
Verlag: Lbbe
EAN:9783785727003

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

  1. Es hätte so schön werden können...

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 27. Okt 2020 

    Eine Geschichte zur Entstehung von Kingsbridge, ein düsteres Cover und ein fesselnder Klappentext haben mich dazu bewogen nach Jahren mal wieder in Folletts Welt einzutauchen.

    In der Geschichte geht es um zwei Brüder- Trios, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Während Edgar und seine Brüder Erman und Eadbald nach einem Wikingerüberfall völlig mittellos sind und komplett von vorn beginnen müssen, streiten sich die Brüder Wynstan, Wigelm und Wilwulf mit anderen Mächtigen um Geld, Vorherrschaft und Einfluss. Ihre Intrigen bereiten dabei vielen Menschen Kummer, so auch der Normannen- Tochter Ragna oder dem Mönch Aldred. Wie wird das Schicksal dieser Menschen seinen Lauf nehmen?

    Zunächst einmal muss ich die Gestaltung loben, denn die holzschnittartigen Zeichnungen vor jedem größeren Abschnitt haben mir sehr gut gefallen.

    Auch der Einstieg in die Geschichte fiel ungemein leicht und war direkt spannend. Follett nimmt sich Zeit die einzelnen Figuren dem Leser vorzustellen. Dabei wird sehr schnell klar, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört.

    In meinen Augen zeigt Follett sehr gut auf wie rau die damalige Zeit war und dass der Recht bekommt, der am meisten Macht hat.

    Meine liebste Figur war ganz klar Aldred mit seiner Güte. Er hat den großen Wunsch aus seiner Heimat ein Zentrum für Glaube und Wissen zu erschaffen, was ihm viel abverlangt und dennoch beißt er sich durch.

    Edgar, den späteren Baumeister, fand ich auch nicht übel, da er immer an das Gute im Menschen glaubt. Leider war er mir zu idealisiert dargestellt, denn er kann einfach alles und ist in allem perfekt. Ihm gelingt alles, was ich als wenig realistisch empfunden habe.

    Bei Ragna hatte ich zu Beginn das Gefühl, dass sie Potenzial zum Liebling hat. Leider entwickelt sie sich im Verlauf der Geschichte nicht so wie ich es mir gewünscht habe. Klar ist sie oft stark und versucht sich zu widersetzen. Am Ende jedoch greift sie zu denselben Mitteln wie ihre Gegner, was mich schwer enttäuscht hat.

    Im mächtigen Brüder Trio, den drei W, manifestierte sich das Böse, denn schlimmer als Wynstan, Wigelm und Wilwulf agiert kaum jemand im Buch und jedem ist beim Lesen klar, dass es diese zu hassen gilt.

    Während ich die ersten drei Viertel des Romans noch recht gern gelesen habe, übertreibt der Autor es zum Ende hin komplett. Hier besticht die Geschichte vor allem durch übertriebene Grausamkeit voller Gewalt und Vergewaltigungen. Das war in meinen Augen absolut unnötig, denn die Figuren haben ja eh bereits massiv gelitten. Zudem wiederholten sich zum Ende hin die Wünsche der Bösen, wo ich als aufmerksamer Leser dachte: Ich habe es beim ersten Mal verstanden und muss die Mordgedanken nicht fünf Mal lesen.

    War die Anzahl der Figuren zu Beginn noch überschaubar, so wirft Follett im Laufe der Zeit immer mehr Personen ins Geschehen, die teilweise gar nicht nötig sind. Zudem gibt es leider kein Personenregister, so dass viele Nebenfiguren schnell wieder in Vergessenheit geraten.

    Auch etwas ungeschickt empfand ich das Auftauchen homosexueller Protagonisten, da dies sehr plump geschildert wurde, teilweise noch dazu sehr unglaubwürdig erschien. Es wirkte auf mich eher so als wenn das Thema mit in die Geschichte geflossen ist, weil das gerade in Mode ist und nicht weil es dem Autor wichtig war, was ich unheimlich schade finde.

    Das Ende war übertrieben schwarz weiß gezeichnet, die Guten obsiegen und die Bösen verlieren. Auch hier mangelte es an Glaubwürdigkeit.

    Der Roman hat sich kurzweilig lesen lassen, kommt aber in keinster Weise an die Vorgänger heran. Bei dem Ende bleibe ich leider etwas enttäuscht

    Fazit: Starker Anfang mit eher schwachem Ende. Das konnte Ken Follett schon mal deutlich besser.

 

Der Moment zwischen den Zeiten: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Moment zwischen den Zeiten: Roman' von Marta Orriols
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Moment zwischen den Zeiten: Roman"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:288
EAN:9783423282123

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Der Moment zwischen den Zeiten: Roman"

  1. Sehr authentisch, hat mich inhaltlich jedoch nicht überzeugt

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 26. Okt 2020 

    "Der Moment zwischen den Zeiten" von Marta Orriols handelt von Protagonistin Paula. Paula lebt in Barcelona und arbeitet als Neonatologin im Krankenhaus. Sie war lange mit Mauro verheiratet, der sie aber wegen einer Jüngeren verlassen hat und noch am selben Tag durch einen Autounfall ums Leben kam. Die Geschichte erzählt, in diversen Zeitsprüngen (davor, dazwischen, danach), wie Paula mit dem Tod von Mauro umgeht und was genau darum herum passiert ist.
    Erstmal muss ich den Schreibstil von Marta Orriols loben. Ich weiß, dass die Originalsprache des Buches nicht Deutsch ist, weil es übersetzt wurde, aber es liest sich einfach wundervoll. Die Beschreibungen von Pauls Umfeld und Emotionen sind immer wunderschön umgesetzt. Dennoch hat mich Paula als Charakter nicht erreichen können. Ihre Handlungen und Gedanken konnte ich fühlen aber nicht immer rational nachvollziehen... und da das Buch zu 90% von Marta und ihren Gedanken & Taten handelt, war das Buch für mich doch recht zäh. Klar, Emotionen sind alles andere als rational, dennoch möchte man sich als Leser damit identifizieren können und ein Verständnis für die Protagonistin aufbauen. Das ist mir aber nicht so recht gelungen.
    Was ich wirklich toll fand, war das Cover und der hochwertige Umschlag. Selbst ohne Schutzumschlag war noch eine einzelne Rose auf das Buch gedruckt, die irgendwie gut zum Inhalt gepasst hat. Sie vermittelt eine gewisse Tragik.
    Alles in alles war das Buch einfach nicht mein Fall. Durch den sehr guten Schreibstil und das tolle Cover hat es aber 3 Sterne verdient.

 

Emilies Erbe (Gestüt Sommerroth 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Emilies Erbe (Gestüt Sommerroth 1)' von Bianca Elliott
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Emilies Erbe (Gestüt Sommerroth 1)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:0
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Emilies Erbe (Gestüt Sommerroth 1)"

  1. Schöne Familiengeschichte

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 25. Okt 2020 

    Das Leben von Emilie und ihrer Familie auf Gut Zimny in Ostpreußen 1944 ist schwierig. Die Russen sind nah, aber eine Flucht ist unter Strafandrohung verboten. Gemeinsam mit ihrer Familie und Freunden planen sie jedoch die Flucht in Richtung Westen. Vor allem wollen sie ihre Pferde, die Trakehner, in Sicherheit bringen.

    Dann der Schwenk nach Schleswig Holstein. Es ist das diesjährige Familientreffen der Familie Sommerroth. Die komplette Verwandtschaft hat sich angekündigt. Doch dann geschieht das Unerwartete. Ein Taxi fährt vor und plötzlich steht vor Marisa Sommerrath, der Organisatorin des Festes, Emilie Sommerrath die lang verschollene Großmutter. 30 Jahre hat niemand etwas von ihr gehört. Auch Marisa kann sich kaum noch an sie erinnern. Doch es kommt noch schlimmer. Auf dem Fest kommt es zu einem großen Familienstreit der alles verändert.

    In jeweils wechselnden Abschnitten erfahren wir wie es um die Flucht von Emilie aus Ostpreußen steht, wie sehr sich die Situation zur damaligen Zeit zuspitzt. Aber es wird auch von Leutnant Johann von Sommerrath erzählt, der Emilie und ihre Familie beschützt und auf der Flucht begleitet. Spätestens hier wird beim Lesen der Zusammenhang zum viele Jahre später stattfindenden Sommerfest klar. Doch was ist damals geschehen? Warum verschwand Emilie vor über 30 Jahren? Und vor allem, warum tauchte sie jetzt plötzlich wieder auf?

    Mir haben die Abschnitte aus der heutigen Zeit, also um das Familienfest herum, fast besser gefallen. Hier gab es so viele Konflikte, die sich innerhalb kürzester Zeit aufbauten und die gelöst werden wollten. Auch die Geschichte von Emilie und ihr Geheimnis waren absolut lesenswert für mich. Die Abschnitte ihrer Flucht aus Ostpreußen fand ich auch sehr dramatisch, waren mir aber mitunter zu ausufernd.

    Mir hat das Buch an sich gut gefallen, aber beim Ende blieb dann von meinem Geschmack her doch zu viel offen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass noch ein weiterer Teil geplant wäre, denn das meiste der Geschichte ist ja bereits erzählt. Von mir gibt es trotzdem eine Leseempfehlung und verdiente vier Lesesterne.

 

White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht: Roman' von Michelle Marly
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht: Roman"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:272
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

Lesern von "White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht: Roman" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "White Christmas - Das Lied der weißen Weihnacht: Roman"

  1. Ein romantischer Frauenroman

    4
    (4 von 5 *)
     - 24. Okt 2020 

    „Wer hätte damals gedacht, dass aus dem singenden Zeitungsverkäufer der beste und erfolgreichste Songwriter Amerikas werden würde?“ (Zitat Pos. 127)

    Inhalt
    Der erfolgreiche amerikanische Komponist Irving Berlin, Sohn russischer Einwanderer, ist sechsunddreißig Jahre alt, als er die junge Millionenerbin Ellin Mackay kennenlernt. Doch für ihre traditionsgebundene, irisch-katholische Familie ist dieser fünfzehn Jahre ältere, jüdische Broadway-Komponist absolut keine passende Wahl und ihr Vater verbietet ihr, diesen Mann weiterhin zu treffen. Daran erinnert sich Irving Berlin, als er auf Grund eines Filmprojektes die Weihnachtstage 1937 nicht zu Hause verbringen kann. Für sein neues, modernes Stück fehlt ihm noch ein Weihnachtslied. Im warmen Kalifornien, unter Palmen am Pool des Beverly Hills Hotels in Hollywood, statt im kalten, leicht verschneiten New York, fehlt ihm vor allem die richtige Stimmung. So beginnt eines der berühmtesten, erfolgreichsten Weihnachtslieder mit einigen satirisch gemeinten Textzeilen.

    Thema und Genre
    In dieser romantischen Geschichte mit biografischem Hintergrund geht es um die erfolgreichen Kompositionen von Irving Berlin, vor allem jedoch um die Liebe zwischen ihm und der jungen Ellin Mackay. Kernthemen sind Herkunft, Gesellschaftsschichten und Religion. Der berühmte Song selbst und Weihnachten sind nur Randthemen.

    Charaktere
    Ellin Mackay schwankt zwischen der Liebe zu ihrem Vater, der beharrlich seine Einwilligung zu einer Ehe mit dem in seinen Augen absolut unpassenden Broadway-Komponisten verweigert, und ihrer Liebe zu Irving Berlin. In diversen Biografien und Zeitungsartikeln wird sie als selbstbewusste, moderne junge Frau beschrieben, im vorliegenden Roman wirkt sie zögerlich und unsicher.

    Handlung und Schreibstil
    Die Rahmenhandlung spielt Weihnachten 1937 in Hollywood, doch den Hauptteil nehmen die Erinnerungen Irvings und vor allem die Rückblenden aus der Sicht von Ellin ein, die mit einer Dinner-Einladung im Jahr 1924 beginnen, auf welcher sie den charmanten Songwriter kennenlernt. Die Musik des erfolgreichen Musical- und Filmkomponisten zieht sich zwar durch die Ereignisse, bleibt jedoch im Hintergrund, was ich mir auf Grund des Titels des Romans anders vorgestellt hatte. Die Fakten sind gut recherchiert, gehen aber nicht über die bekannten Informationen hinaus. Generell wird hauptsächlich Ellins Gefühlslage geschildert, während ich ausführlichere Beschreibungen der prächtig bunten, schillernden, packenden Künstlerszene im New York dieser Zeit erwartet hatte. Die Sprache liest sich leicht und rasch, teilweise erinnern die Szenen an den Stil der klassischen Rührstücke des 19. Jahrhunderts.

    Fazit
    Ein unterhaltsamer Roman mit biografischem Hintergrund, in dem die Liebe im Mittelpunkt steht und nicht, wie auf Grund des Titels zu vermuten, die Musik und Weihnachten. Meine persönlichen Erwartungen konnte dieses Buch nicht erfüllen, aber Fans von romantischen Liebesgeschichten werden von diesem gefühlvollen Frauenroman begeistert sein.

 

Winterflockentanz: Liebesroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Winterflockentanz: Liebesroman' von Birgit Gruber
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Winterflockentanz: Liebesroman"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:272
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Winterflockentanz: Liebesroman"

  1. Ein schöner ,romantischer , winterlicher Liebesroman

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Okt 2020 

    Emma lernt in Oberstdorf Ben kennen , der Skispringer ist . Er muss diese Saison mit dem Skispringen aussetzen , weil er verletzt ist . Sie treffen sich immer wieder mehr oder weniger zufällig aufeinander . Dabei kommt Emma in die peinlichsten Situationen . Ben ist alles andere als glücklich darüber .

    Die Protagonisten sind liebenswert und sympathisch , besonders Emma mit ihrer tollpatschigen Art gefiel mir sehr gut . Die Kapitel sind nicht allzu lang und es wird abwechselnd aus der Sicht von Emma und Ben erzählt . Die Spannung bleibt eher im Hintergrund da bei diesem Roman der Humor im Vordergrund steht . Der Schreibstil ist leicht , locker und flüssig zu lesen

    Fazit : Dieser Roman ist süß , witzig und einfach schön . Das Cover passt wunderbar zum Inhalt . Besonders gerade zur Weihnachtszeit ist der schöne Liebesroman genau das richtige . Ihn muss man unbedingt mit einer warmen Kuscheldecke und einer heißen Tasse Tee genießen .

 

Für immer und ewig du (Neuengland 5)

Buchseite und Rezensionen zu 'Für immer und ewig du (Neuengland 5)' von Marie Force
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Für immer und ewig du (Neuengland 5)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:0
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Für immer und ewig du (Neuengland 5)"

  1. gelungener Abschluss der Reihe

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 08. Okt 2020 

    Für immer und ewig du schließt die Neuengland Reihe von Marie Force ab. Hier dreht sich alles um Maggie, die die Einrichtung Matthews House in Tennessee leitet, die ihre Schwester Kate ins Leben gerufen hat um Familien in Not eine Möglichkeit zu geben in Sicherheit unter zu kommen.
    Maggie füllt der Job sehr aus, teilweise treiben sie die Schicksale ihrer Bewohner an ihre eigene Grenzen. Um gerade den Kindern eine Möglichkeit zu geben dem Alltag zu entfliehen, möchte sie eine Reittherapie anbieten. Sie bietet Brayden Thomas die Leitung des Programms an und der Pferdeflüsterer ist sehr froh, diesen Job zu bekommen. Schnell kommen sich beide näher, auch wenn Brayden ein Geheimnis hat, über das er nicht sprechen will.

    Mir hat das Buch wieder gut gefallen, ich fand es schön, dass die Geschichte der Harringtons so noch abgeschlossen wird. Maggie ist die dritte der Töchter von Jack und dem Leser schon aus den Vorgängerbänden bekannt. Ich fand den Beziehungsstart zwischen ihr und Brayden ein wenig zu schnell, nach nur zwei Tagen sind die beiden sich nahe, wie andere erst nach Wochen. Da man aber nicht dauernd mit der Nase drauf gestoßen wird, wie wenig Zeit vergangen ist, fällt das aber nicht ganz so sehr auf. Das Wiedersehen mit den Figuren aus den Vorgängerbänden fand ich schön, so ist die Reihe richtig schön rund.
    Wer also die Vorgängerbände bereits gelesen hat, sollte hier zugreifen um dem Ganzen einen Abschluss zu geben. Ohne das Vorwissen der anderen Bücher lässt sich das Buch sicher auch lesen, da Maggie die Geschichte noch einmal kurz wiederholt, aber es macht sicher mehr Spaß im Zusammenhang.
    Von mir daher durchaus eine Leseempfehlung.

 

Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen: Roman (Die Grand-Hotel-Saga 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen: Roman (Die Grand-Hotel-Saga 1)' von Caren Benedikt
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen: Roman (Die Grand-Hotel-Saga 1)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:529
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more
 

Die Töchter der Sturminsel: Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Töchter der Sturminsel: Roman' von Judith Nicolai
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Töchter der Sturminsel: Roman"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:402
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Die Töchter der Sturminsel: Roman"

  1. Liebe, Ängste und Hoffnungen in Kriegszeiten

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Sep 2020 

    "Wollen wir in Frieden leben, muss der Friede aus uns selbst kommen." (Jean-Jacques Rousseau)
    Deutsche Truppen besetzen 1942 die Kanalinsel Guernsey, viele der Soldaten werden in privaten Unterkünften untergebracht. So auch Florian und seine Kameraden, die vor Kurzem mit dem Schiff angekommen ist. Mit ihnen war dort ebenfalls Friederike, die Frau des Wehrmachtsoffiziers. Die beiden haben sich erst kurz vor dem Krieg vermählt, sodass sie keine Gelegenheit hatten, sich kennenzulernen. Friederikes Leben auf Guernsey könnte so schön sein, doch ihr Mann hat kaum Zeit für sie. Mit Henry Durant, der ihr im Garten hilft, lernt sie Freundschaft und die Schattenseiten der Insel kennen. Den die Deutschen bauen hier mit Zwangsarbeitern den Atlantikwall und verminen die Strände, sodass sie die Insel immer mehr für sich einnehmen. Zusehends fühlt sich beide zueinander hingezogen, selbst da wissen, dass es nicht sein darf. Derweil verliebt sich Sanitäter Florian in die Hofbesitzerin Alice, deren Mann ebenfalls bei der Air Force im Krieg ist. Während sie den Hof bewirtschaftet und versucht, mit ihrer Tochter zu überleben.

    Meine Meinung:
    1942 die deutsche Besatzung nimmt die Kanalinseln ein. Einwohner werden verhaftet, deportiert oder reisten nach England aus. Dadurch war in vielen Häusern Platz, um deutsche Soldaten unterzubringen, die die letzten Einwohner in Schach hielten und wegen des Atlantikwalls rüsteten. Das wundervolle Cover mit dem Cottage und den felsigen Strand passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Der Schreibstil ist unterhaltsam in zwei Handlungsstränge und mehrere Kapitel eingeteilt. Während es in der einen Handlung mehr um Friederike und Henry geht, betrifft es bei der anderen Florian und Alice. Es geht um zwei Liebesgeschichten, die es in Kriegszeiten eigentlich nicht geben dürfte, jedoch immer wieder vorkam. Henry, der Neffe ihrer Haushälterin Nan soll ihr im Garten helfen. Doch dadurch das Friederike sich von ihrem Ehemann vernachlässigt fühlt, entwickelt sich die Freundschaft von Henry immer mehr zur Liebe. Eigentlich hatte Henry mit dieser Freundschaft ja etwas ganz anderes im Sinn, nämlich spionieren. Den Friederikes Mann ist der Ingenieur, der die Bauten auf der Insel leitet. Dass er sich dann immer mehr in sie verliebt, war nicht geplant. In der zweiten Handlung geht es um den jungen Sanitäter Florian, der kurz vor seinem Medizinstudium eingezogen wurde. Eigentlich ist er froh, dass er auf der Kanalinsel statt in Russland sein darf. Jedoch entdeckt er eines Tages einen jungen, verwahrlosten russischen Zwangsarbeiter und er bekommt immer größeren Zweifel, ob dieser Krieg wirklich gut ist. Eine dumme Bemerkung bringt ihn dann in große Schwierigkeiten, bei dem ihm nur noch Alice und Henry helfen können. Die Autorin hat mit diesem interessanten Roman zugleich zwei Liebesgeschichten geschrieben, in Zeiten des Zweiten Weltkriegs. Durch den Wechsel zwischen Liebe, Spannung und Historie nimmt die Geschichte immer mehr an Fahrt auf und so konnte ich das Buch schlussendlich kaum mehr beiseitelegen. Dabei haben mir besonders die Charaktere von Alice, der ehrgeizigen, selbstbewussten Hofbesitzerin und der sensible, sympathische und liebenswerte Florian gefallen. Sowie die fürsorgliche, naive Friederike und der selbstbewusste, eigenwillige Henry. Sie machen maßgeblich diese Geschichte zu einem Erlebnis der besonderen Art und ich konnte mich gut in ihre Ängste, Zweifel und Hoffnungen hineinversetzen. Ein Roman, bei dem ich mir wirklich gut vorstellen kann, dass er sich so ereignet hat. Ich habe mit jedem Einzelnen gelitten und mitgefiebert und am Ende gehofft, das es gut ausging. Man spürt sehr gut die Verzweiflung und den Mut der Bevölkerung, die das Kriegsende herbeisehnen. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

 

Die Frauen von Gut Falkensee: Roman (Westpreußen-Saga, Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Frauen von Gut Falkensee: Roman (Westpreußen-Saga, Band 1)' von Luisa von Kamecke
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Frauen von Gut Falkensee: Roman (Westpreußen-Saga, Band 1)"

Format:Taschenbuch
Seiten:400
Verlag:
EAN:9783404180585

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more

Rezensionen zu "Die Frauen von Gut Falkensee: Roman (Westpreußen-Saga, Band 1)"

  1. Ein schöner Roman

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 26. Sep 2020 

    Westpreußen 1904. Damit der hochverschuldete Familiensitz gerettet werden kann, verlobt sich Charlotte von Bargelow mit dem wohlhabenden Witwer Baldur von Krammbach. Als sie kurz vor der Hochzeit den jungen Polen Karol kennen lernt, verliebt sie sich in ihn. Für welchen Weg entscheidet sie sich? Vernunft oder Liebe?

    Der Klappentext und das schöne Cover haben mich sofort neugierig auf das Buch gemacht. Ich habe mir eine bewegende und aufregende Geschichte erhofft, mit der ich in die damalige Zeit eintauchen kann.
    Der Schreibstil ließ sich wirklich prima lesen. Sehr flüssig und zügig kam ich im Buch voran und konnte stets folgen. Die Beschreibungen waren sehr bildhaft, so dass ich gedanklich ganz in der damaligen Zeit war.
    Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet. Charlotte hat mir sehr gut gefallen. Eine starke und mutige junge Frau, die ihren eigenen Weg gehen will. Aber die dann auch bereit ist, sich selbst hintenanzustellen. Ihre Zweifel und die Zerrissenheit bezüglich ihrer Entscheidung für Vernunft oder Liebe waren deutlich spürbar. Ich konnte hervorragend mit ihr mitfühlen und ihre Gedanken und Gefühle verstehen. Ich fragte mich automatisch, wie ich wohl in ihrer Situation gehandelt hätte.
    Die Geschichte wurden aus mehreren Perspektiven erzählt, was mir gut gefiel und viele Einblicke gab. Dennoch blieb leider einiges etwas an der Oberfläche, statt in die Tiefe zu gehen. 
    Das offene Ende gibt einen Ausblick auf eine Fortsetzung, die ich sehr gerne lesen möchte. Denn ich bin sehr neugierig, wie es weitergeht.

    Ein schöner Roman, den ich gerne gelesen habe. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

 

Die Diva: Maria Callas – die größte Sängerin ihrer Zeit und das Drama ihrer Liebe (Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe, Band 12)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Diva: Maria Callas – die größte Sängerin ihrer Zeit und das Drama ihrer Liebe (Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe, Band 12)' von Michelle Marly
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Diva: Maria Callas – die größte Sängerin ihrer Zeit und das Drama ihrer Liebe (Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe, Band 12)"

Format:Taschenbuch
Seiten:420
Verlag: Aufbau
EAN:9783746635224

Diskussionen zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit: Historischer Roman (Kingsbridge-Roman, Band 4)"

read more
 

Seiten