Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)' von Matthias Benad
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:408
Verlag: Mohr Siebeck
EAN:9783161455629

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

Wege zum Naturgarten: Gärten umgestalten und bepflanzen

Buchseite und Rezensionen zu 'Wege zum Naturgarten: Gärten umgestalten und bepflanzen' von  Peter Richard
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wege zum Naturgarten: Gärten umgestalten und bepflanzen"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:240
Verlag:
EAN:9783258082202

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more

Rezensionen zu "Wege zum Naturgarten: Gärten umgestalten und bepflanzen"

  1. Mehr Konzept und Plan als Natur pur

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 07. Jun 2021 

    Klappentext:

    „Das Praxisbuch des Gartenexperten: vom Konzept über die Umgestaltung zum Naturgarten. Feuchtbiotop oder Trockenmauer? Naturgartenexperte Peter Richard zeigt, welche Lebensräume für welche Gärten geeignet sind. Für alle Gartentypen: vom kleinen Reihenhausgarten über Terrassengärten bis zu parkähnlichen Anlagen. Blumenwiese statt Rasen, wilde Hecken statt exotisches Ziergehölz, Kies und Schotter statt Beton: Möglichkeiten, den eigenen Garten naturnäher zu gestalten und ihn zum Lebensraum für verschiedene heimische Pflanzen und Tiere zu machen, gibt es viele. Doch aus den eigenen Ideen ein stimmiges und für den eigenen Garten passendes Ganzes werden zu lassen, ist nicht immer leicht. In diesem Buch zeigt der renommierte Gartengestalter Peter Richard anhand verschiedener Vorher-Nachher-Beispiele aus der Naturgartenpraxis auf, wie aus langweiligen, eintönigen Gärten wahre Naturparadiese werden können von der Ausgangslage über das Konzept bis zur Umsetzung.“

    Wie legt man denn einen Naturgarten richtig? Fragen und Antworten gibt es hier. Alles ist übersichtlich angeordnet und genau so sehen auch die Gärten aus. Wer hier nach „richtiger Natur“ aus ist, wird hier vergeblich suchen, denn es steckt hinter allen Vorschlägen ein ausgeklügeltes System, ein Plan und relativ wenig „Natur“ und sie sich selbst zu überlassen. Hier und da wird über naturnahe Pflanzengestaltung und Co. gesprochen aber das eigentliche Prinzip eines naturbelassenen Gartens ist hier nicht so ganz getroffen. Hier hat alles Konzept und wirkt wenig zufällig. Für meine Begriffe, eher etwas für die geradlinigen Gartenpuristen, die ohne einen Plan nicht können, aber für mich wenig hilfreich bzw. habe ich nicht das vorgefunden, was ich mir erhofft hatte.

    Die Aufmachung ist edel und hochwertig. Die Seiten sind von guter Struktur und die Bilder und Texte sind brilliant gedruckt.

    Alles in allem vergebe ich gute 3 von 5 Sterne.

 

Frauen lieben Lesen 2015: Literatur-Wochenkalender

Buchseite und Rezensionen zu 'Frauen lieben Lesen 2015: Literatur-Wochenkalender' von
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Frauen lieben Lesen 2015: Literatur-Wochenkalender"

Autor:
Format:Kalender
Seiten:0
Verlag:
EAN:9783731802204

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

Vom Nachexil

Buchseite und Rezensionen zu 'Vom Nachexil' von Georges-Arthur Goldschmidt
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Vom Nachexil"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:88
EAN:9783835335905

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

The New Annotated H.P. Lovecraft: Beyond Arkham

Buchseite und Rezensionen zu 'The New Annotated H.P. Lovecraft: Beyond Arkham' von Leslie S. Klinger
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "The New Annotated H.P. Lovecraft: Beyond Arkham"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:490
EAN:9781631492631

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

Literatur! Eine Reise durch die Welt der Bücher (Cadeau)

Buchseite und Rezensionen zu 'Literatur! Eine Reise durch die Welt der Bücher (Cadeau)' von Katharina Mahrenholtz
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Literatur! Eine Reise durch die Welt der Bücher (Cadeau)"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:192
Verlag:
EAN:9783455381160

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

Geschichte des Papsttums im Mittelalter

Buchseite und Rezensionen zu 'Geschichte des Papsttums im Mittelalter' von  Klaus Herbers
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Geschichte des Papsttums im Mittelalter"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:368
Verlag:
EAN:9783534257089

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more

Rezensionen zu "Geschichte des Papsttums im Mittelalter"

  1. Geschichtsschreibung wie sie sein sollte!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 02. Mai 2021 

    Bitte? Im 21. Jahrhundert ein Buch über Päpste im Mittelalter lesen? Aber ja, denn zum einen ist das Papsttum „eine der wenigen geschichtlichen Institutionen, die von der Antike über das Mittelalter bis in die Gegenwart Bestand hatten“, zum anderen hat es maßgeblich die Geschichte Europas geprägt. Und viele kennen zumindest vom Namen her Gregor den Großen, den Gang von Canossa, die Borgias…. Klaus Herbers hat ein wissenschaftliches Buch geschrieben, auf Basis neuster Forschungen, das sich aber nicht nur für Kenner der Materie eignet - ein gewisses Interesse am Thema ist aber sicher kein Schaden.

    Alle Kapitel haben einen kurzen einleitenden Überblick und ein Fazit – bestens geeignet, auch später noch einmal gezielt nachzulesen. Und das Buch ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Geschichtswissenschaft aussehen sollte: Fundiertes Quellenstudium als Basis, kritische Einbeziehung bestehender Studien, kein wertender Rückblick aus neuzeitlicher Sicht, sondern immer (soweit das geht – klassische Historikerdiskussion) aus der Zeit heraus. Denn nur so kann man sich Themen, die für die meisten heute nur schwer zugänglich sind, wie den Kreuzzügen, der Inquisition, den Borgia-Päpsten oder für uns kuriosen Ereignissen wie der Leichensynode von 897/898, wertfrei nähern. Aber das ist eben ein Qualitätsmerkmal guter historischer Arbeit. Klaus Herbers hat dabei auch immer alle wichtigen Aspekte seines Themas im Blick: (Macht)politische und strukturelle Entwicklungen des Papsttums innerhalb der römischen Kirche, die Auseinandersetzung mit dem oströmischen Christentum, das Zusammenspiel und die Konflikte mit weltlichen Herrschern, theologische Fragen…

    Mich hat das Buch in jeder Hinsicht begeistert, aber ich bin auch vorbelastet – so war Innozenz III. u.a. Thema meines mündlichen Examens – und da habe ich keine unangenehmen Erinnerungen daran.

 

Pasta für Nachtigallen

Buchseite und Rezensionen zu 'Pasta für Nachtigallen' von Giovanni Pietro Olina
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Pasta für Nachtigallen"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:144
EAN:9783836921480

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more

Rezensionen zu "Pasta für Nachtigallen"

  1. Ein wahrer Schatz!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 02. Mai 2021 

    !ein Lesehighlight 2021!

    Klappentext:
    „Ein Handbuch über Vogelpflege aus dem 17. Jahrhundert

    Cassiano dal Pozzo, bedeutender Kunstmäzen im 17. Jahrhundert, gab eine Reihe von exquisiten Vogelstudien für sein berühmtes Papiermuseum in Auftrag. Der Ornithologe Giovanni Pietro Olina nutzte diese Illustrationen, die in der Royal Library auf Schloss Windsor verwahrt werden, für Uccelliera, ein 1622 erschienenes Werk über Vögel und ihre Eigenschaften. „Pasta für Nachtigallen“ vereint Cassianos originales Bildmaterial mit Texten von Olina, die neu übersetzt wurden. Ein faszinierender Einblick in die frühe Naturgeschichte und Vogelbeobachtung!“

    Dieses Buch ist für mich ein wahres Schatz in meiner riesigen Bibliothek und als Hobby-Ornithologin war das eine ganz besondere „Reise“ zurück in die Vergangenheit. Dieses quadratische, recht kleine Buch, umhüllt einen von der ersten Seite an mit kunstvollen und leicht magischen Seiten. Die Zeichnungen und Kupferstiche sind famos! Aber noch famoser sind die Texte zu den verschiedenen Vögeln. Aber mal von vorn: die Einleitung macht klar, welch Stellenwert, die hier aufgeführten Erkenntnisse damals im 17. Jahrhundert hatten und man bekommt einfach den Mund nicht mehr zu, wenn man damals und heute vergleicht. Als Beispiel der Kiebitz: früher gern gefangen, weil sehr aromatisch und recht groß und die Eier waren ebenso ein Genuss, aber er war halt zu häufig auf dem Teller und galt als „normale“ Speise....Merken Sie was? Der KIEBITZ ist heute fast der Anführer der Roten Liste der gefährdeten Vögel und muss besonders geschützt werden und damals?! Und genau so geht es in diesem Buch weiter. Gleich vorab: es ist kein Buch voller Kuriositäten, sondern eine Aufnahme der damaligen Vogelwelt und der Wandel von damals zu heute ist für jeden Ornithologen einfach nur der größte Schmerz. Was es mit der Pasta für die Nachtigallen auf sich hat, müssen Sie schon selbst lesen. Sie werden staunen!
    Dieses Buch ist ein Wissensschatz und ein optischer Genuss erster Güte. Sehr beeindruckend und faszinierend zu lesen. Bei diesem Buch kommt man aus dem Staunen und Luft-holen nicht mehr raus - 5 von 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

 

Wir standen nicht abseits: Frauen im Widerstand gegen Hitler

Buchseite und Rezensionen zu 'Wir standen nicht abseits: Frauen im Widerstand gegen Hitler' von Frauke Geyken
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wir standen nicht abseits: Frauen im Widerstand gegen Hitler"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:352
Verlag: Beck C. H.
EAN:9783406659027

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

Lesern von "Wir standen nicht abseits: Frauen im Widerstand gegen Hitler" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "Wir standen nicht abseits: Frauen im Widerstand gegen Hitler"

  1. Bis heute zu wenig beachteter Widerstand

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 02. Mai 2021 

    Überblicksdarstellungen beschränken sich aufgrund der Masse an Informationen oft auf reine Aufzählungen und vernachlässigen dabei strukturelle Fragestellungen. Frauke Geyken dagegen zeigt die wichtigsten Facetten des weiblichen Widerstandes an sieben Beispielen: Frauen, die selber Widerstand geleistet haben (Antje Hasenclever, Cato Bontjes van Beek, Sophie Scholl), die vom Widerstand ihrer Männer wussten und diese dabei unterstützen (Annedore Leber, Rosemarie Reichwein) und Frauen, die nicht informiert waren, „deren späteres Leben aber maßgeblich vom Widerstand bestimmt war“ (Inge Aicher-Scholl, Marie Louise von Scheliha). Dabei werden die Biografien nicht einfach aneinander gereiht, sondern in chronologischen und thematischen Blöcken immer wieder aufgegriffen und durch weitere Namen ergänzt. Gezeigt werden die unterschiedlichen Wege und Definitionen von Widerstand, das Problem der Kompromisse und Anpassungen, um das eigentliche Ziel nicht aufs Spiel zu setzen.

    Ein weiteres Highlight des Buches: Die Beschäftigung mit der „Roten Kapelle“ Nachdem die von der Gestapo unter diesem Namen subsumierten Personen jahrzehntelang als kommunistische Landesverräter verunglimpft wurden, ist die Beschäftigung mit ihnen umso wichtiger – und weit über ein Drittel der Verhafteten der „Roten Kapelle“ waren Frauen. Fast ein Drittel des Buches beschäftigt sich mit der Zeit nach 1945 und den sehr unterschiedlichen Formen des Umgangs der Frauen mit ihrer Vergangenheit, aber auch der Öffentlichkeit mit ihnen.
    Und neu für mich: Inge Scholl erreichte bald die Deutungshoheit über die Geschichte der Gruppe und, dass alle Mitglieder außer Sophie und Hans mehr und mehr aus der Wahrnehmung verschwanden. Das hat mich so neugierig gemacht, dass ich mit Maren Gottschalk, der Autorin einer Sophie Scholl-Biografie Kontakt aufgenommen habe und mir ihr Buch direkt gekauft habe.

    Und damit konnte ich wieder ein wichtiges Buch für mein Projekt #büchergegendasvergessen lesen...

 

Die Essais

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Essais' von Michel de Montaigne
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Essais"

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
EAN:9783938484401

Diskussionen zu "Domus und Religion in Montaillou: Katholische Kirche und Katharismus im Überlebenskampf der Familie des Pfarrers Petrus Clerici am Anfang des 14. ... Ages, Humanism and the Reformation, Band 1)"

read more
 

Seiten