FederLeicht. Wie Schatten im Licht

Buchseite und Rezensionen zu 'FederLeicht. Wie Schatten im Licht' von Marah Woolf
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "FederLeicht. Wie Schatten im Licht"

Teil 4 der ElfenSaga von Marah Woolf

Eliza beschließt, nach dem Sommer ihr Studium in Stirling anzutreten. Frazer und Sky besuchen sie dort regelmäßig. Doch dann überreden die beiden sie, einer Einladung der Elfenkönigin zum Samhainfest in Avallach zu folgen. So wird das natürlich nichts mit ihren guten Vorsätzen, ein normales Leben zu führen.
Während der Samhainzeremonie geschieht das Unfassbare - Eliza, ihre Freunde und Cassian finden sich in einem Haus wieder, in dem die unmöglichsten Dinge vor sich gehen. Während ihre Freunde überglücklich sind, ist Eliza bald die Einzige, die sich noch an ihr echtes Leben erinnert. Allerdings hat sie keine Ahnung, wie sie dorthin zurückgelangen können und ob sie die Opfer, die ihre Freunde dafür bringen müssen, tatsächlich verlangen kann.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:338
Verlag:
EAN:
read more
 

Lilla und Sturmkönig

Buchseite und Rezensionen zu 'Lilla und Sturmkönig' von Meike Möhle
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Lilla und Sturmkönig"

Lilla ist neun, als sie von ihrem Onkel das Schaukelpferd Sturmkönig bekommt. Anfangs hätte sie lieber ein richtiges Pony gehabt, aber Sturmkönig hat ungeahnte Fähigkeiten und bringt jede Menge Aufregung in Lillas Leben: Denn er kann nicht nur sprechen und fliegen, sondern kennt auch jede Menge lustige Gestalten. So lernt Lilla den Kohlrabikönig und die Wetterfrau kennen, schließt Freundschaft mit Buntsocke und Entenschwanz und verhilft dem unheimlichen schwarzen Prinzen zu vielen neuen Freunden. Und auch das Loch im Himmelszelt des Kohlrabilandes lässt sich mit viel gemeinsamem Einsatz schließlich flicken.

"Lilla und Sturmkönig" ist eine lustige Geschichte für kleine Leute bis neun Jahre. Durch die übersichtlichen und in sich abgeschlossenen Kapitel eignet es sich gut zum Vorlesen und ist für Erstleser ein schöner Einstieg ins selbstständige Lesen.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:71
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Lilla und Sturmkönig"

  1. Ein ideales Vorlesebuch, das die kindliche Fantasie anregt

    Lilla ist neun Jahre alt und eigentlich schon viel zu groß für ein Schaukelpferd. Onkel Uwe schenkt ihr trotzdem eines. Das Schaukelpferd ist schon recht alt und gehörte ihrem Onkel, als er ein Kind war. Doch nicht nur die beachtliche Größe des Schaukelpferdes ist ungewöhnlich. Schon bald merkt Lilla, dass Sturmkönig lebendig ist, sprechen und sogar fliegen kann. Sturmkönig entführt Lilla in seine Welt aus skurrilen Geschöpfen, liebenswert-verschrullten Freunden und seltsamen Ländern.

    Ich hatte das E-Book der Indie-Autorin Meike Möhle zufällig auf meinem Reader im Urlaub. Zwei Wochen Frankreich, kein einziges Kinderbuch im übervollen Reisegepäck und plötzlich hieß es am Abend „Mama, liest du mir noch was vor?“ Aus jahrelanger Erfahrung wusste ich, dass es keinen Zweck hat, meiner kleinen Tochter eine Geschichte vorzulesen, die nicht illustriert ist, denn die Bilder sind ihr genauso wichtig wie der Text. Ich habe es trotzdem versucht und konnte nur noch staunen. Meine Tochter tat keinen Mucks mehr. Andächtig schweigend kuschelte sie sich an mich und saugte jedes Wort der Geschichte in sich auf. Nach Bildern frage sie kein einziges Mal. Nur am Ende eines Kapitel, als ich dachte, sie wäre längst eingeschlafen, weil sie die ganze Zeit über so ruhig war, sagte sie hellwach „Nicht aufhören! Weiterlesen!“
    Als wir das Buch nach einigen Tagen durchgelesen hatten, musste ich gleich wieder von vorne anfangen. Auch ein Bild hat sie gemalt, weil die Geschichte sie so beschäftigt hatte.
    Mein Fazit: Das Buch ist ein echter ein Vorlesetipp. Zumindest bei kleinen Kindern (ab ca. 5/6 Jahre), die Pferde mögen, könnte das Buch beim abendlichen Vorlesen der Renner sein.

    Teilen
 

Nilis neue Welten: Ein Fantasy-Märchen

Buchseite und Rezensionen zu 'Nilis neue Welten: Ein Fantasy-Märchen' von Sabi Lianne
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nilis neue Welten: Ein Fantasy-Märchen"

Eine Treppe, eine Tür. Feuer und Rauch. Kein Boden mehr unter den Füßen. Sie fliegt.

Nili ist zwölf Jahre alt und obdachlos. Täglich bettelt sie, um genug Geld zum Leben zu bekommen. Doch während eines furchtbaren Gewitters blitzen Bilder vor ihrem inneren Auge auf.
Was haben diese Visionen zu bedeuten? Nili beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und betritt eine phantastische und verwirrende Welt, in der Bücher Portale sind und Superhelden für ihr Volk kämpfen. Dabei gerät Nili ungewollt zwischen die Fronten zweier Königreiche.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:93
Verlag: Sabi Lianne
EAN:
read more

Rezensionen zu "Nilis neue Welten: Ein Fantasy-Märchen"

  1. Eine Fantasy-Kurzgeschichte für ... ja, für wen eigentlich?

    Es war ein Experiment. Ein vollkommen unbekanntes Erstlingswerk einer unbekannten Autorin meinen Kindern vorzulesen. Eine Geschichte, von der die Autorin sich auch nicht so sicher war, ob diese überhaupt für Grundschulkinder geeignet ist. Es ist ein Fantasy-Märchen, in dem ein junges Mädchen namens Nili die Hauptrolle spielt. Per Zufall entdeckt sie verschieden Tore oder Portale, durch die sie in die unterschiedlichsten Welten gelangt.

    Dabei begegnen ihr sprechende Tiere, wundersame Welten und eine in ihr schlummernde Fähigkeit, die sie erst im Laufe der Geschichte entdeckt. So weit, so bekannt. Neue Ideen sucht man in dem Buch vergebens. Alles habe ich als Erwachsener schon mal irgendwo gehört. Es ist ein nettes Märchen, das ich allerdings nicht als solches bezeichnen würde. Vielleicht eher als Fantasy-Kurzgeschichte für ... ja, für wen eigentlich?

    Ausgehend vom Tiefgang der Geschichte richtet sie sich tatsächlich eher an Kinder. Die Sprache hingegen ist nicht an die der Kinder angepasst. Da ich die Geschichte vorgelesen habe, konnte ich ein paar Passagen anders erzählen als sie geschrieben standen. Einfach, damit ein Sechs- und ein Achtjähriger den Inhalt verstehen konnte und ich das ein oder andere Fäkalwort umschiffen kann.

    Gerade als Vorleser war es nicht einfach herauszufinden, wer gerade spricht. An manchen Stellen kam erst deutlich später heraus, wer gerade was gesagt hat. Bei anderen Passagen bleibt es sogar komplett offen. Da ich beim Vorlesen gerne die Stimme verstelle, war dies recht hinderlich.

    Wie immer bei Erstlingswerken, die selbst verlegt werden, sehe ich großzügig über Fehler hinweg. Die gibt es in diesem Buch durchaus in einem Maße, das vermuten lässt, dass das Buch weder ein Korrektorat noch ein Lektorat gesehen hat. Es gibt hin und wieder auch "Stolperfallen", wie z.B.: "Sie wollte es mitkommen, falls die Gruppe sich plötzlich in Bewegung setzte." (Pos 811) Für einen Vorleser sind solche Passagen doppelt holprig. Es gab allein vier oder fünf solcher Stellen, bei denen die Kinder gefragt haben: "War das jetzt wieder ein Fehler im Buch?"

    Am Anfang des Buchs war ich angenehm überrascht, dass es wenig Logikfehler gab. Bis ich zum Ende kam. Dort gab es sie dann doch, die Momente, die für unlektorierte Bücher typisch sind, in denen ich innehalten musste, und mir die Frage durch den Kopf schoss, wieso jetzt genau das passierte. Allerdings sind diese Logikfehler nicht so gravierend, dass sie den Fluss der Geschichte massiv stören würden. Warum kann Nilli plötzlich so gut die Spache der Leandrianer sprechen, versteht aber dann bei der Unterhaltung von Dronos mit dem König nichts?
    Immerhin, den Kindern sind diese Fehler nicht aufgefallen.

    Ich hatte ja schon die Befürchtung, dass ich die Geschichte alleine weiterlesen muss, weil sie ihnen nicht gefällt oder sie langweilt. Beim "kleinen Prinzen" war es zum Beispiel so, dass diese Geschichte viel zu komplex und tiefgründig ist, als dass sie von den Kindern verstanden würde.
    Bei dieser Geschichte war es anders. Sie hat die Kinder ein wenig gefesselt und sie wollten wissen, wie es weiterging. Es ist wirklich Schade, dass das Buch sich nicht auch sprachlich an das Kinder-Niveau angepasst hat.
    Als die Geschichte zu Ende war und ich die Jungs gefragt habe, wie Geschichte war, dann gab es ein "ganz gut" als Bewertung.

    Für Erwachsene ist die Geschichte hingegen zu flach und bietet zu wenig Tiefgang oder neue Ideen. Es ist eine recht oberflächliche und einfache Erzählung. Normalerweise würde ich dieses Buch mit zwei Sternen bewerten, gebe aber noch einen Bonus von meinen Jungs hinzu, die das Buch dann schlussendlich als mittelgut einstuften.

    Wer keine fehlerbehafteten Bücher mag, sollte hingegen von vornherein Abstand von dem Buch nehmen.

    Teilen
 

Die Legende der Wächter 1: Die Entführung

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Legende der Wächter 1: Die Entführung' von Kathryn Lasky
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Legende der Wächter 1: Die Entführung"

DIE LEGENDE LEBT!

Etwas Unheimliches geht vor im Wald von Tyto: Eines Nachts wird die junge Schleiereule Soren aus dem Nest gestoßen und in ein geheimes Waisenhaus entführt. Hier werden Eulenkinder mithilfe von Mondmagie gezwungen, einen Stoff aufzuspüren, der wertvoller ist als Gold. Doch Soren und seine neue Freundin, die Elfenkäuzin Gylfie, wollen den tyrannischen Aufsehern nicht länger dienen. Gemeinsam planen sie die Flucht. Sie träumen davon, sich den sagenhaften Eulenrittern von Ga'Hoole anzuschließen.

Format:Kindle Edition
Seiten:289
EAN:
read more
 

Adairas Erbe - Sheanthee3

Buchseite und Rezensionen zu 'Adairas Erbe - Sheanthee3' von Amber Blake
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Adairas Erbe - Sheanthee3"

Überall im Land tobt der Krieg zwischen den Fae Abkömmlingen. Cayas Großmutter hat das Anwesen in eine Festung verwandelt und auch Sheanthee ist kein sicherer Ort für die Schüler mehr.Caya selbst ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Aufgabe als Wächterin und der Notwendigkeit das Portal zu öffnen.Entscheidungen müssen getroffen werden und Freude und Leid liegen dicht nebeneinander.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:201
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Adairas Erbe - Sheanthee3"

  1. 4
    23. Jul 2016 

    Der Kampf ums Portal

    Klappentext:
    Überall im Land tobt der Krieg zwischen den Fae Abkömmlingen. Cayas Großmutter hat das Anwesen in eine Festung verwandelt und auch Sheanthee ist kein sicherer Ort für die Schüler mehr. Caya selbst ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Aufgabe als Wächterin und der Notwendigkeit das Portal zu öffnen. Entscheidungen müssen getroffen werden und Freude und Leid liegen dicht nebeneinander.

    Rezension:
    Nachdem es Caya und ihren Freunden im vorhergehenden Band der „Sheanthee“-Reihe gelungen ist, den sagenhaften Tobar und mit ihm das Portal zur Welt der Fae zu finden, spitzt sich der Konflikt zwischen den menschlichen Fae-Abkömmlingen zu. Während die sich selbst als Krieger bezeichnende Gruppe das Portal schnellstmöglich öffnen will, um wieder mehr Magie in unsere Welt zu lassen, wollen die Wächter genau das verhindern, weil sie das Ende der Welt, so wie wir sie kennen, befürchten. Was soll Caya jetzt tun? Da sie als einziger aller lebenden Fae-Abkömmlinge alle 4 Elemente beherrscht, ist sie auch die einzige, die das Portal öffnen könnte. Obwohl sie sich überzeugungsmäßig eher der Seite der Wächter verbunden fühlt, währen gerade diese es, denen es nützen würde, Caya zu beseitigen, denn damit wäre es bis auf weiteres unmöglich, das Portal zu öffnen.
    In diesem abschließenden Band der Trilogie erreicht Cayas Abenteuer erwartungsgemäß seinen Höhepunkt. Amber Blake schafft es erneut, den Leser in das spannende Abenteuer ihrer unfreiwilligen Heldin hineinzuziehen. War diese bei der Auffindung des Tobars noch die Heldin der Schule und der gesamten magischen Welt, sitzt sie jetzt zwischen den Stühlen und weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann. Wie schon bei den bisherigen Bänden der Reihe schafft es die Autorin auch hier wieder, ihre Leser durch einen interessanten Schreibstil und gekonnten Spannungsaufbau zu fesseln.
    Leider muss man allerdings auch bei diesem Band feststellen, dass die Interpunktion chaotisch und die Schreibung speziell der selbst geschaffenen Begriffe gewöhnungsbedürftig ist. Eine diesbezügliche Überarbeitung würde der gesamten Reihe sehr zugutekommen.
    Zusammenfassend muss man feststellen, dass Amber Blake mit den Abenteuern um die Magieschülerin Caya Cunningham eine magische Internatsgeschichte geschaffen hat, die unter Urban-Fantasy-Fans durchaus mehr Beachtung verdienen würde. Trotz unbestreitbarer Parallelen zu Harry Potter hat die Autorin mit „Sheanthee“ eine völlig eigenständige Welt erschaffen, der alle Interessierten einen Blick gönnen sollten.

    Fazit:
    Allen, die Harry Potter mögen, kann man dieses Buch und die komplette „Sheanthee“-Reihe von ganzem Herzen empfehlen.

    Alle meine Rezensionen jetzt auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

    Teilen
 

Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien

Buchseite und Rezensionen zu 'Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien' von Margarethe Alb
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien"

Was geschieht, wenn flammende Dämonen ein Turnier veranstalten und etwas schief läuft?
Oder wie verschwinden Hühner aus fest verschlossenen Ställen?
Fragen über Fragen, mit denen sich die beiden rein wissenschaftlichen Abhandlungen in diesem Büchlein auseinandersetzen. Als Halbelfe habe ich da ja so meine Verantwortung den Bewohner unserer Wälder und der umliegenden Dörfer gegenüber. Und der komme ich immer nach. Na gut, meistens. Obwohl hier letztens Irgendjemand doch glatt behauptet hat, das wären einfach nur zwei Gruselgeschichten.
Verleumdung!

Format:Kindle Edition
Seiten:24
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien"

  1. Schöne Stories

    Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien
    Das schön gestaltete Cover, wie auch der Klappentext sprachen mich an. Die zwei Gruselgeschichten sind gut umgesetzt. Hätte sehr gern auch einfach weiter gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Umschreibungen gelungen. Die Autorin hat trotz, dass es Kurzgeschichten sind, sehr viel Liebe zum Detail. Das ein oder andere Mal fand ich den Satz etwas zu lang. Die Stories sind mit sehr viel Witz geschrieben, was mich oftmals echt zum Lachen brachte. Ich vergebe für diese liebevoll geschriebenen Kurzgeschichten 4.

    Teilen
 

Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien

Buchseite und Rezensionen zu 'Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien' von Margarethe Alb
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien"

Was geschieht, wenn flammende Dämonen ein Turnier veranstalten und etwas schief läuft?
Oder wie verschwinden Hühner aus fest verschlossenen Ställen?
Fragen über Fragen, mit denen sich die beiden rein wissenschaftlichen Abhandlungen in diesem Büchlein auseinandersetzen. Als Halbelfe habe ich da ja so meine Verantwortung den Bewohner unserer Wälder und der umliegenden Dörfer gegenüber. Und der komme ich immer nach. Na gut, meistens. Obwohl hier letztens Irgendjemand doch glatt behauptet hat, das wären einfach nur zwei Gruselgeschichten.
Verleumdung!

Format:Kindle Edition
Seiten:24
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien"

  1. Schöne Stories

    Flammenhaupt: zwei Kurzgruseleien
    Das schön gestaltete Cover, wie auch der Klappentext sprachen mich an. Die zwei Gruselgeschichten sind gut umgesetzt. Hätte sehr gern auch einfach weiter gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Umschreibungen gelungen. Die Autorin hat trotz, dass es Kurzgeschichten sind, sehr viel Liebe zum Detail. Das ein oder andere Mal fand ich den Satz etwas zu lang. Die Stories sind mit sehr viel Witz geschrieben, was mich oftmals echt zum Lachen brachte. Ich vergebe für diese liebevoll geschriebenen Kurzgeschichten 4.

    Teilen
 

Verdammter Ostwind

Buchseite und Rezensionen zu 'Verdammter Ostwind' von Regina Mengel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Verdammter Ostwind"

Was sind Regeln, wenn ein wildes Herz seinen eigenen Weg sucht?

Tag für Tag zerrt die Sehnsucht an den Herzen der Windsbräute. Nacht für Nacht legen sie sich heimlich zu den Menschen, um die Sehnsucht zu lindern. Ihre Anwesenheit bleibt unbemerkt, denn es ist den Bräuten verboten, länger als eine Nacht an einem Ort zu verweilen.
Auch Hope muss sich diesen Regeln fügen. Eines Tages jedoch wird sie durch einen dummen Unfall von ihren Schwestern getrennt. Plötzlich auf sich gestellt, irrt Hope tagelang mit den Winden umher. Endlich, am Ende ihrer Kräfte, gelingt es ihr auf festem Boden zu landen. Dort, im Haus am Ende des Strandes, verbringt sie eine Nacht neben Nicolas. Am nächsten Morgen sollte Hope weiterziehen, doch ihr Herz verlangt danach, zu bleiben - bei dem jungen Iren mit den kirschsüßen Lippen. So beschließt sie, fortan ihre eigenen Regeln zu finden, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen ihr Handeln hat. Bis Nicolas eines Nachts erwacht und Hope neben sich vorfindet …

In dieser zweiten Folge sucht Hope vergeblich nach ihren Schwestern und findet schließlich zu Nicolas zurück. Obwohl sie sich der Gefahr bewusst ist, beschließt sie bei ihm zu bleiben. Kann das gut gehen?

-------------------------------------------------------------------
Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/

Lesern von "Verdammter Ostwind" gefiel auch

Format:Kindle Edition
Seiten:63
EAN:
read more
 

Verdammter Ostwind

Buchseite und Rezensionen zu 'Verdammter Ostwind' von Regina Mengel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Verdammter Ostwind"

Was sind Regeln, wenn ein wildes Herz seinen eigenen Weg sucht?

Tag für Tag zerrt die Sehnsucht an den Herzen der Windsbräute. Nacht für Nacht legen sie sich heimlich zu den Menschen, um die Sehnsucht zu lindern. Ihre Anwesenheit bleibt unbemerkt, denn es ist den Bräuten verboten, länger als eine Nacht an einem Ort zu verweilen.
Auch Hope muss sich diesen Regeln fügen. Eines Tages jedoch wird sie durch einen dummen Unfall von ihren Schwestern getrennt. Plötzlich auf sich gestellt, irrt Hope tagelang mit den Winden umher. Endlich, am Ende ihrer Kräfte, gelingt es ihr auf festem Boden zu landen. Dort, im Haus am Ende des Strandes, verbringt sie eine Nacht neben Nicolas. Am nächsten Morgen sollte Hope weiterziehen, doch ihr Herz verlangt danach, zu bleiben - bei dem jungen Iren mit den kirschsüßen Lippen. So beschließt sie, fortan ihre eigenen Regeln zu finden, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen ihr Handeln hat. Bis Nicolas eines Nachts erwacht und Hope neben sich vorfindet …

In dieser dritten Folge lernt Hope einen Wächter kennen, der Hopes Vergangenheit kennt, aber ihr nur wenig davon preisgeben darf. Und was geschieht mit Nicolas? Hat er womöglich eine Überdosis Hoffnung abgekriegt?

Lesern von "Verdammter Ostwind" gefiel auch

Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN:
read more
 

Verdammter Ostwind

Buchseite und Rezensionen zu 'Verdammter Ostwind' von Regina Mengel
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Verdammter Ostwind"

Was sind Regeln, wenn ein wildes Herz seinen eigenen Weg sucht?

Tag für Tag zerrt die Sehnsucht an den Herzen der Windsbräute. Nacht für Nacht legen sie sich heimlich zu den Menschen, um die Sehnsucht zu lindern. Ihre Anwesenheit bleibt unbemerkt, denn es ist den Bräuten verboten, länger als eine Nacht an einem Ort zu verweilen.
Auch Hope muss sich diesen Regeln fügen. Eines Tages jedoch wird sie durch einen dummen Unfall von ihren Schwestern getrennt. Plötzlich auf sich gestellt, irrt Hope tagelang mit den Winden umher. Endlich, am Ende ihrer Kräfte, gelingt es ihr auf festem Boden zu landen. Dort, im Haus am Ende des Strandes, verbringt sie eine Nacht neben Nicolas. Am nächsten Morgen sollte Hope weiterziehen, doch ihr Herz verlangt danach, zu bleiben - bei dem jungen Iren mit den kirschsüßen Lippen. So beschließt sie, fortan ihre eigenen Regeln zu finden, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen ihr Handeln hat. Bis Nicolas eines Nachts erwacht und Hope neben sich vorfindet …

-------------------------------------------------------------------
Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/

Eine ausführliche Leseprobe finden Sie hier: http://www.wortentbrannt.de/leseproben/verdammter-ostwind/

Lesern von "Verdammter Ostwind" gefiel auch

Format:Kindle Edition
Seiten:46
EAN:
read more
 

Seiten