Die Morde der Hebamme: Historischer Roman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Morde der Hebamme: Historischer Roman' von Tatjana Stöckler
NAN
(0 Bewertungen)

Marburg 1610: Der Gelehrte Lukas von Wegener reist nach Brandenburg, wo er mit einem Horoskop einen Erbstreit im Hochadel lösen soll. Seine Frau Luzia – mittlerweile unbescholtene Bürgerin Marburgs – und seine Schwester Magdalene vertreiben sich die Zeit indessen mit einem geheimnisvollen Tagebuch, in dem nicht nur die entsetzlichste Seite des Hebammenhandwerks geschildert wird, sondern auch erschütternde Taten der Verfasserin zutage kommen.

Als die Sterne Lukas in die Gefangenschaft leiten, scheint nur noch ein Wunder zu helfen. Derweil geschehen in Marburg seltsame Dinge und Luzia sieht sich gleich mehreren Herausforderungen gegenüber. Welche Absichten verfolgt die Schreiberin des dramatischen Tagebuchs? Welche Rolle spielt die schwarze Gestalt, die in den Straßen der Stadt ihr Unwesen treibt? Muss die Gelehrtenfrau am Ende ihr Geschick als Meisterdiebin einsetzen, um das Leben ihres Liebsten zu retten – und damit ihrer aller Zukunft gefährden?
Der historische Roman »Die Morde der Hebamme« ist nach »Die Hexe muss brennen« und »Die Huren des Apothekers« Tatjana Stöcklers drittes packendes Abenteuer um die Diebin Luzia.

Format:Broschiert
Seiten:296
EAN:9783943531152

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more