Der Tote im Moor

Buchseite und Rezensionen zu 'Der Tote im Moor' von Alex Wagner
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Der Tote im Moor"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:241
Verlag: dp Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Der Tote im Moor"

  1. Einfach zurücklehnen und lesen

    Anna Pilgram ist hat von ihrer Schwester eine "Krimireise" geschenkt bekommen und zwar im britischem Dartmoor in einer Lodge.Aber dort angekommen macht Anna die Entdeckung dass es sich um eine Single-Reise handelt.Aber Anna möchte gar keinen Mann für's Leben finden!Adele und Louis sind auch Krimifans und die drei schließen sich zusammen und machen sich ein paar schöne Tage.Als im Dartmoor eine Leiche gefunden wird machen sich die Anna,Louis und Adele auf den Fall zu lösen.

    Der Schreibstil ist leicht,sehr bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Cosy-Krimi hinein und sind sehr sympathisch.Die Spannung baut sich während des lesens langsam auf.

    Fazit:Dieser Krimi mit seinen 29 Kapiteln hat mir von Anfang an gleich gefallen.Ich fing an zu lesen und fühlte mich fast schon wie zuhause oder wie angekommen.Die Story beginnt dabei am 04.Juni und endet am 11.Juni wobei aus Anna's Sichtweise erzählt wird. Anna,Louis und Adele stellen Vermutungen auf die mich manchmal zum rätseln brachten aber auch in gewisser Weise in die Irre führten.So musste ich an diesen Krimi immer weiterlesen um am Ende zu erfahren wer der Mörder ist.Diese Story hat zwar eine für mich heitere Atmosphäre aber dennoch ist sie spannend aufgebaut.Zudem hat die Autorin noch einige Punkte hinzugefügt die ich als Krimifan interessant fand.Auch fand ich recht amüsant dass Anna sich die Fragen und Nachstellungen aus verschiedenen Krimis entnimmt.Im letzten Drittel geht es dann fast schon Schlag auf Schlag.Die Story wird zunehmends fesselnd und komplexer und zwar so dass ich unbedingt wissen wollte wie die Geschichte ausgeht.Dieser Wohlfühlkrimi der mit wenigen Charakteren auskommt,so wie bei einem Agatha Christie Krimi, hat mich sehr gut unterhalten und überzeugt.Ich vergebe daher gerne vier Sterne.

    Teilen
 

Mordversuch und Häkeltuch

Buchseite und Rezensionen zu 'Mordversuch und Häkeltuch' von Karin Kehrer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mordversuch und Häkeltuch"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:310
EAN:
read more

Rezensionen zu "Mordversuch und Häkeltuch"

  1. Beatrice Merryweather die Hobbydetektivin

    Mildred zieht vorübergehend in das Cottage ihrer Schwester Beatrice Merryweather ein kurz nachdem ihr Mann verstorben war.Aber das zusammenleben verläuft nicht harmonisch.Mildred hat an allem etwas auszusetzen zudem hasst sie die Katzen von Beatrice.Mildred mischt sich in alles ein und als dann auch noch auf der Häkelwebseite von Beatrice Hasskommentare auftauchen hat diese gleich Mildred in Verdacht aber kurz darauf wir Mildred bei einem mysteriösen Unfall getötet und Beatrice erhält weiterhin Drohungen.Wer hat es auf sie abgesehen?

    Der Schreibstil ist leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen sehr gut in diesen Krimi hinein.Die Spannung steigert sich während des lesens langsam aber kontinuierlich.

    Fazit:Die Handlung spielt sich in dem kleinen Örtchen South Pendrick mitten in Cornwall ab.Die Autorin führte mich gleich auf den ersten Seiten durch das Dorf und machte mich mit den Bewohnern bekannt.So bekam ich einen recht guten Überblick.Es wird aus verschiedenen Sichtweisen berichtet.Die 41 Kapitel sind sehr kurz so dass mich dieser Umstand im ersten Drittel beim lesen ein klein wenig gestört hatte.So kam mir die Story etwas abgehackt vor.Meiner Meinung nach ist die Atmosphäre und Stimmung in diesem Krimi dichter was sehr gut zur Story passt.Gut nach der Hälfte des Buches wird die Geschichte komplexer,enthält Ungereimtheiten die sich nach und nach aufklären und zuletzt darf ein guter Schuss Romantik natürlich nicht fehlen.So wurde der Krimi für mich sehr unterhaltsam und kurzweilig zu lesen.Ich finde dass dieses Buch perfekt für schöne Sommertage oder auch für gemütliche Winterabende geeignet ist.Ich habe angefangen zu lesen und wurde dabei immer weiter in die Story hineingezogen so dass ich dieses Buch fast in einem Rutsch durchgelesen habe.Ich kenne die Vorgängerbücher nicht trotzdem bin ich sehr gut in diesen Band hinein gekommen da es immer wieder kurze Rückblenden gibt.Ich vergebe daher sehr gerne fünf Sterne.Dieser Krimi ist der dritte Band einer bisher dreiteiligen Reihe.Er ist in sich abgeschlossen.

    Teilen
 

Küstenmord

Buchseite und Rezensionen zu 'Küstenmord' von Eva Jensen
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Küstenmord"

In einer luxuriösen Seniorenresidenz bei Schleswig wird ein Toter gefunden. Alle Indizien sprechen für Mord. Doch wer hat ein Interesse an dem vorzeitigen Ableben eines 94-jährigen Opernsängers? Geht es ums Erbe? Oder ist gar ein Todesengel am Werk? Je länger Kommissarin Katja Greve und ihr neuer Kollege Daniel Kowalski ermitteln, umso zahlreicher werden die Motive. Schon bald offenbaren sich den beiden mehr menschliche Abgründe und Tragödien, als ihnen lieb ist ... Sehr norddeutsch und hochspannend - die neue Küstenkrimi-Reihe von Eva Jensen! Die Kommissare Katja Greve und Daniel Kowalski ermitteln an der Schlei: Daniel ist Katjas neuer Partner bei der Kripo Schleswig - korrekt, ruhig und methodisch, nicht ohne Humor, dafür aber mit Rosenkranz am Rückspiegel. Katja hingegen ist impulsiv, unkonventionell, energiegeladen - und hätte am liebsten ihren alten Partner behalten. Doch klar ist: Ihre Fälle können sie nur lösen, wenn sie zusammenarbeiten. Denn auch an der idyllischen Ostküste Schleswig-Holsteins wirft das Verbrechen dunkle Schatten ...

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:317
Verlag: beTHRILLED
EAN:
read more

Rezensionen zu "Küstenmord"

  1. Eine spannende Story mit sympathischen Ermittlern

    Stepan Mironow,ein ehemaliger russischer Opernsänger,stirbt mit 94 Jahren in einer luxuriösen Seniorenresidenz.Alles deutet auf Mord hin.Katja Gräfe und ihr Kollege Daniel Kowalski von der Kripo Schleswig haben viel zu recherchieren da immer mehr Beweise und Motive auftauchen.Geht es um das Erbe des Sängers?Zudem glaubte Mironow dass er verfolgt wurde.

    Der Schreibstil ist leicht,eher dichter und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind authentisch dargestellt und die Spannung baut sich während des lesens langsam auf.

    Fazit:Dieser Regionalkrimi besteht aus drei Teilen die nochmals zwischen 10 bis 14 Kapiteln unterteilt sind.Die Handlung spielt sich Schleswig und Umgebung ab.Die Story wird abwechselnd aus den Sichtweisen von Katja und Daniel berichtet.Die zwei waren mir sofort sympathisch und sie geben ein tolles,harmonisierendes Team ab:Katja,die selbstbewusste und voranpreschende, und Daniel,der eher stille und geduldige,sind so unterschiedlich-unterschiedlicher geht es eigentlich nicht mehr.Deshalb hatte der Krimi für mich seinen Reiz und das lesen wurde dadurch kurzweilig.Die dichtere Atmosphäre und die daraus folgende Spannung wurde für mich immer fesselnder.Auch weil der Kreis der Verdächtigen zunehmend größer wurde.Immer mehr wurde mir klar dass es sich um illegale Machenschaften innerhalb des Seniorenheims handelt.Meiner Ansicht nach schrieb die Autorin diese Story eher ruhig und unaufgeregt aber gleichzeitig so dass ich das Buch am liebsten an einem Stück durchgelesen hätte. Ich konnte im letzten Drittel fast gar nicht glauben was nach und nach aufgedeckt wird und welche große Kreise dieser Mord an dem betagten Opernsänger mit sich zieht.Das Buch hat mich auf jeden Fall positiv überzeugt und deshalb zählt es zu meinen Lesehighlights.Dieser Regionalkrimi ist der erste Band einer bald dreiteiligen Reihe.Er ist in sich abgeschlossen.Ich könnte mir die Story sogar als Verfilmung vorstellen,bin zugleich gespannt auf den zweiten Band und vergebe daher gerne fünf Sterne.

    Teilen
 

Stumm lauert der Tod (Ein Abby-Mullen-Thriller 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Stumm lauert der Tod (Ein Abby-Mullen-Thriller 2)' von Mike Omer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Stumm lauert der Tod (Ein Abby-Mullen-Thriller 2)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:478
Verlag: Edition M
EAN:
read more

Rezensionen zu "Stumm lauert der Tod (Ein Abby-Mullen-Thriller 2)"

  1. Ein echter Pageturner

    Der zweite Teil der Abby Mullen Reihe ist sogar noch beklemmender und rasanter als der erste Teil. An der Schule von Abbys Tochter geschieht eine Geiselnahme, und Abby muss mit den Geiselnehmern verhandeln.

    Das Tempo ist die ganze Zeit sehr hoch, es passiert sehr viel in wenigen Stunden und hier liegt auch meine einzige Kritik. Der Autor hätte die Vorgänge ein wenig genauer zeitlich beschreiben können, evtl., mit einer Uhrzeit / Datum zum Kapitelbeginn. Ich wusste zwischendurch nicht mehr, ob es Tag oder Nacht ist und wie alles zusammenhängt.
    Ansonsten ist das Buch mal wieder absolut fantastisch. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Abby, als Protagonistin, bekommt hier die volle Breitseite des Lebens und ich war zwischendurch geneigt, das Buch abzubrechen, da es mir als Mutter einer neunjährigen, die zum Zeitpunkt des Lesens in der Schule war, stellenweise echt too much war, diese Ängste , diese Ungewissheit, aber ich habe genau wie die Protagonisten tapfer durchgehalten und wurde mit einem tollen Thriller - Leseerlebnis belohnt. Schön ist auch die Nebenfigur von Carver, er bringt etwas Ruhe und Besonnenheit in die Handlung und ist ein wunderbarer Kontrast, weil man ihm glauben und vertrauen darf.

    Das Thema des Buches war für mich ebenso verstörend wie die Handlung. Internetgruppierungen , die Verschwörungstheorien verbreiten und diese dann wahrhaftig im täglichen Leben umsetzen und ausleben. Gerade zu Zeiten einer Pandemie ein schweres Thema. Was gibt es nicht alles für Verschwörungstheorien rund um Corona. Und ...ganz ehrlich....auch ich habe mich beim Lesen solcherart gestalteter Artikel schon beim Grübeln, Zweifeln und weiter nachforschen ertappt. So schnell kann es gehen im anonymen Internet. Zumal man dort ja auch sein eigenes klägliches Leben ein wenig weichzeichnen kann und die Macht solcher Theorien dann richtig auskosten kann. Man steht dann auf der richtigen Seite!

    Fazit: Ein absoluter Pageturner und ein toller Thriller. Ich liebe diese Reihe und freue mich sehr auf den nächsten Band und hoffe sehr, dass das eintritt, was der letzte Telefonanruf von Abby vermuten lässt :)

    Teilen
 

Mord im Grünen

Buchseite und Rezensionen zu 'Mord im Grünen' von Traci Hall
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mord im Grünen"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:423
Verlag: dp Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Mord im Grünen"

  1. War der Gärtner doch der Mörder?

    Paislee Shaw gehört der Strickwarenladen "Cashmere Crush" in dem schottischen Ort Shire Nairn.Aber sie hat vor kurzem von ihrem Vermieter,Shawn Marcus,die Kündigung bekommen.Paislee fährt auf das Anwesen von Shawn's Mutter,Lady Leery, in der Hoffnung ihn dort anzutreffen.In dem parkähnlichen Garten findet Paislee die Leiche von Lady Leery's Neffe.Plötzlich tauchen viele Verdächtige und Paislee kann es nicht lassen selbst zu recherchieren.

    Der Schreibstil ist leicht,bildhaft aber für mich nicht ganz so zügig zu lesen.Die Protagonisten sind sympathisch dargestellt und die Spannung baut sich während des lesens langsam auf aber irgendwann blieb sie auf einer Höhe stehen.

    Fazit:Ich habe den ersten Band nicht gelesen und bin recht gut in das Geschehen hinein gekommen.Zu Beginn hatte ich allerdings etwas Mühe die Namen und die dazugehörigen Personen auseinander zu halten da doch viele Charaktere mitspielen.Meiner Meinung nach ist der Schreibstil etwas hektisch weil die Sätze mir ab und zu abgehackt vorkamen.Daran musste ich mich etwas gewöhnen.Das in einem kleinen Dorf wie Shire Nairn geklatscht und getratscht wird muss ich eigentlich nicht erwähnen.Dafür ist auch der Strickclub bestens geeignet.Die Spannung erhöhte sich für mich nach dem ersten Drittel.Trotzdem gab es für mich die eine oder andere Länge weil sich die Story meiner Ansicht nach etwas zu viel um das Privatleben von Paislee dreht.Und gerade dieses Detail lässt keine richtige Spannung aufkommen.Die Autorin hat viele Nebenschauplätze kreiert da gehr der Krimi an sich etwas unter.Viele Szenen sind voller Emotionen aber für mich im ganzen war die Geschichte doch etwas kühl geraten.Da hat mir das gewisse Extra gefehlt.Dieser Cosy-Krimi aus Schottland umfasst 26 Kapitel.
    Es ist das zweite Band einer bisher dreiteiligen Reihe.Das Buch ist in sich abgeschlossen.Meiner Meinung nach sollte der Leser das Vorgängerbuch auf jeden Fall kennen.Der Krimi ist schön und angenehm zu lesen aber so richtig bin ich nie in das Buch hineingekommen.Deshalb vergebe ich drei Sterne.

    Teilen
 

Feuer im Alten Land (Die Polizeireporterin 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Feuer im Alten Land (Die Polizeireporterin 2)' von Hanna Paulsen
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Feuer im Alten Land (Die Polizeireporterin 2)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:352
Verlag: Edition M
EAN:
read more

Rezensionen zu "Feuer im Alten Land (Die Polizeireporterin 2)"

  1. Ein richtig guter Krimi!

    Klappentext:

    „Hoch lodern die Flammen in den Nachthimmel über dem Alten Land: Polizeireporterin Gesa Jansen will für die Hamburger Abendpost darüber berichten. Doch dann steht sie vor dem brennenden Hotel ihres Bruders Gunnar. Als der unter Verdacht gerät, selbst der Feuerteufel zu sein, zieht Gesas Chefredakteurin sie ab und setzt ihren Kollegen Björn Dalmann auf die Story an. Gesa hingegen muss über die Krönung der neuen Apfelblütenkönigin schreiben. Sterbenslangweilig – bis die Vorjahreskönigin in einer abgebrannten Scheune tot aufgefunden wird und Gesa auf eine brandheiße Spur stößt.“

    Autorin Hanna Paulsen hat mit „Feuer im Alten Land“ einen wahrlich spektakulären und richtig guten Kriminalroman verfasst. Der Plot hat ein unheimliches Flair schon von Beginn und hält sich bis zum Schluss konstant. Der Spannungsbogen wird immer wieder gekonnt gezogen ohne dabei Längen oder Klischees mit einzubauen - hier stimmt alles! Die Figuren und ihre Geschichten wirken rund, realitätsnah und glaubwürdig. Ein großer Pluspunkt ist selbst redend der Schauplatz und dieser wird von Paulsen sehr gut und bildhaft in Szene gesetzt. Sie schreibt sehr detailliert und man ist nach kurzer Zeit in der Geschichte richtig gefangen. Die Suche nach dem Feuerteufel, wenn es denn einer ist, lässt den Leser nicht mehr los und so liest man rasch Seite um Seite um endlich an die Lösung zu kommen. Paulsen schiebt dem Leser immer Häppchen hin und dennoch neckt sie uns nur damit, denn die Feuer lodern weiter und werden von jemanden gelegt, den man nicht vermutet hätte.

    Für dieses Krimi-Highlight vergebe ich sehr gern 5 von 5 Sterne. Von so einer Krimi-Lektüre lasse ich mich sehr gern unterhalten!

    Teilen
 

Ein Grab für zwei

Buchseite und Rezensionen zu 'Ein Grab für zwei' von Anne Holt
4
4 von 5 (3 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Ein Grab für zwei"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:440
EAN:
read more

Rezensionen zu "Ein Grab für zwei"

  1. Eine letzte Wette

    Zwei Monate vor Beginn der Olympischen Winterspiele 2018 in Pjöngjang steckt der erfolgsverwöhnte norwegische Skilanglaufverband in der Krise. Die weltbeste Langläuferin Hege Chin Morell wurde positiv auf das anabole Steroid Clostebol getestet. Sie beteuert ihre Unschuld, ihr Adoptivvater, der reiche, durchsetzungsfähige Unternehmer Jan Morell, ist fest von Sabotage überzeugt. Selma Falck, seine langjährige Anwältin, ehemals erfolgreiche Spitzen-Handballerin und Noch-Ehefrau eines Abgeordneten, soll Heges Unschuld beweisen. Ihre Ermittlungen sind eine „letzte Wette“, denn Selma ist spielsüchtig und hat sein Geld veruntreut. Er hat sie deshalb gezwungen, die Anteile an ihrer Villa zu verkaufen, was Selma den Kontakt zu Mann und Kindern kostete, ihre Zulassung zurückzugeben, nicht mehr zu spielen und eine Therapie zu beginnen. Dafür will er auf eine Anzeige verzichten. Wenn sie die Wette gewinnt, soll Selma das Geld zurückerhalten.

    Ein zweiter Dopingfall
    Kaum hat Selma zögernd eingewilligt, kommt ein anderer Spitzen-Langläufer, ihr Patenkind Haakon Holm-Vegge, bei einem mysteriösen Unfall ums Leben. In seinem Blut wird ebenfalls Clostebol nachgewiesen.

    Mit der Arbeitshypothese Sabotage macht sich Selma ans Werk. Wer profitiert von Heges Nicht-Nominierung für Olympia? Liegen rassistische Motive gegen die in China geborene Athletin in dieser urnorwegischen Sportart zugrunde? Wem schadet die positive Dopingprobe noch: dem Verband? Ihrem ehrgeizigen Vater Jan Morell? Hängen die Fälle von Hege und Haakon tatsächlich zusammen?

    Eingestreut in Selmas Ermittlungen sind mit „Das Drehbuch“ überschriebene Abschnitte über einen Mann, der auf seine Therapeutin zunehmend bedrohlich wirkt, über einen nackten Gefangenen in einer sich stetig verkleinernden Zelle und über Selmas Treffen mit ihrem einzigen Freund und einstigen Mandanten, dem Ex-Polizisten und Obdachlosen Einar.

    Eine hervorragende Sprecherin
    "Ein Grab für zwei" ist der erste Fall einer neuen Reihe der 1958 geborenen norwegischen Juristin, Ex-Justizministerin und Bestseller-Krimiautorin Anne Holt, die deutsche Krimifans bisher vor allem von ihren Serien um die Ermittlerinnen Hanne Wilhelmsen beziehungsweise Inger Vik kennen.

    Ich habe die 806 Minuten dauernde ungekürzte Lesung topaktuell während der Olympischen Winterspielen 2022 in Peking auf meinem Handy gehört, unterteilt in Tracks zu gut drei Minuten, während die Norweger wie gewohnt die Medaillen abräumten und das ein oder andere Dopingvergehen anderer Nationen bekannt wurde. Herausragend ist die Sprecherin Katja Bürkle, die ich bisher nicht kannte, mir aber merken werde. Sie liest mit einer sympathischen, warmen Stimme in angenehmer Tonlage und perfektem Tempo, ohne übertriebene Schauspielerei und bemüht um die korrekte Aussprache des Norwegischen.

    Mehr als ein Krimi
    Die Sozialdemokratin Anne Holt ist bekannt dafür, in ihren Krimis aktuelle gesellschaftliche Probleme aufzugreifen. Leistungssport, Doping, Korruption in Sportverbänden, Spielsucht, sozialer Abstieg, Rassismus und Medien sind nur einige der Themen, um die es in Selma Falcks erstem Fall geht. Vorbild für die Dopingproblematik war der Fall der norwegischen Spitzen-Langläuferin Therese Johaug, die 2016 nach Verwendung einer Lippensalbe positiv auf Clostebol getestet und gesperrt wurde. Manchmal war mir die Themenfülle etwas zu viel und der Fall geriet aus dem Fokus, aber insgesamt hat mich der Krimi trotzdem gut unterhalten. Die Protagonistin, die nach einer Sportverletzung am Tränenkanal nicht weinen kann, wurde mir zwar nicht besonders sympathisch, hat aber als Serienfigur viel Potential. Ich freue mich daher auf weitere Übersetzungen der in Norwegen bereits erschienenen Folgebände, gerne wieder als Hörbuch mit Katja Bürkle.

    Teilen
  1. Spielfilm auf die Ohren

    Das Hörbuch zu :
    "Grab für Zwei" wurde vom USM Audio auf dem deutschen Markt am 10.02.2022 veröffentlicht.
    Es handelt sich um den ersten Teil einer neuen Krimiserie & dreht sich um die ehemalige Juristin - Selma Falck.

    Die Autorin:
    Anne Holt hat inzwischen über 10 Millionen Bücher weltweit erfolgreich verkauft. Ihre manigfachen beruflichen Erfahrungen, im juristischen & journalistischem Umfeld, fließen in ihre Erzählungen ein & geben diesen den, authentischen Touch & klassische nordische Färbung.

    Deutsche Sprecherin:
    Katja Bürkle hat diesen Kriminalroman mit großem Einfühlungsvermögen,mit Leben gefüllt.
    Die Charaktere erhalten durch ihre Lesart, ihren individuellen Touch und die Handlung, die nötigen Spannungsbögen.
    Das Cover:
    ist absolut gut gelungen. Es entführt den Betrachter sofort in die Welt des Wintersports. Das Umfeld der Taten und Ermittlungen, in diesem ersten Fall, von Selma Falk.
    Zum Inhalt:
    Der Vater einer der besten Skifahrerinnen Norwegens, sucht die Hilfe und Unterstützung bei Selma Falk.
    Da diese sich im Spitzensport-Millieu und aufgrund ihrer juristischen Erfahrung als Anwältin, in beiden dieser unterschiedlichen Welten auskennt. Selma soll Doping-Vorwürfe gegen seine Tochter, aus dem Weg räumen...
    Wenig später wird nun noch ein toter Athlet gefunden.
    Selma ist auf einer emotionalen und beruflichen Durststrecke unterwegs. Nun muss sie ihren Intellekt und Kraft zusammennehmen, um ihrer Klientin helfen zu können.
    Mein persönlicher Eindruck:
    Ein absolut passendes Debut, zum Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking!
    Ich habe das Hörbuch auf meinen persönlichen Mp3 Player heruntergeladen. Und kann das Hörbuch somit bei leichten Bügelarbeiten und ähnlichen hören.
    Schon zu Beginn, zementiert sich der Unterschied zwischen einer selbst gelesenen Erzählung und einem Hörbuch, fest in mein Bewusstsein.
    Selma Falk wird zu Beginn, in ihrer jetzigen Lebensphase sehr detailliert und auch erscheckend "menschlich", vorgestellt.
    Die genutzte Sprache ist teilweise sehr grob und gehört nicht zu den, von mir bevorzugten, Ausdrucks-Weisen.
    Es ist mir aufgefallen, dass ich beim Lesen von Büchern, schnell über Wörter & Ausdrücke von außergewöhnlich, profaner Grobheit, hinweg-"blättere" oder diese fast "überlese".
    Das war hier natürlich nicht möglich...
    Die Lesegeschwindigkeit der Sprecherin ist angenehm und das Gelesene findet schnell seinen Weg, vor mein inneres Auge.
    Fazit:
    Ein guter Hörbuch-Serienstart für die Anwältin Selma Falk.
    Ein Spielfilm von den Ohren direkt auf die visuelle, innere Leinwand.
    Ein Hörerlebnis von guter Qualität mit einer deutschen Sprecherin, die professionell und mit großem Einfühlungsvermögen, diesem Hörbuch das Leben ein"haucht".
    Eine sehr gute 4*Sterne Bewertung und Empfehlung !
    Ich bedanke mich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Hörbuch.

    Teilen
  1. 4
    26. Okt 2021 

    Selmas erster Fall - und hoffentlich nicht ihr letzter

    Ein klarer Fall – eigentlich. Kurz vor den olympischen Spielen wird die beste Skifahrerin Norwegens beim Doping erwischt, Zweifel sind ausgeschlossen. Doch ihr Vater Jan Morell, einer der reichsten und erfolgreichsten Männer Norwegens, und seine Tochter Hege beteuern ihre Unschuld. Er heuert Selma Falck an, eine erfolgreiche Anwältin, die dank ihm gerade den Tiefpunkt ihres Lebens erreicht hat, um zu beweisen, dass die Vorwürfe gegen Hege nicht der Wahrheit entsprechen. Wider Willen nimmt Selma den Auftrag in Form einer Wette an, denn es geht um ihr Überleben – aber nicht nur um ihres.

    Was sich nach einer vergleichsweise geradlinigen, einfachen Geschichte anhört, entwickelt sich immer mehr in ein schwer zu durchschauendes Verwirrspiel, in dem es um Intrigen, Rache und Eigeninteressen geht und das nur zögerlich den Blick auf das Ganze freigibt. Neben des eigentlichen (eher unspektakulären) Falles und diversen Rückblicken auf das Leben verschiedener Personen, gibt es noch einen nackten Gefangenen sowie ein Drehbuch, dessen Sinn und Zweck sich erst gegen Ende offenbart – Handlungsstränge, die so überhaupt nicht zusammen zugehören scheinen. Dass es dennoch passt, ist der Autorin bei der Vielzahl von Verwicklungen hoch anzurechnen, auch wenn manche Erklärungen doch sehr ‚kunstvoll‘ und wenig überzeugend daherkamen.

    Alles in allem ein solider aufgerundeter 3,5 Sterne-Krimi mit einer neuen interessanten Protagonistin, von der ich durchaus gerne mehr lesen würde.

    Teilen
 

Tödliche Toskana: Ein kulinarischer Krimi

Buchseite und Rezensionen zu 'Tödliche Toskana: Ein kulinarischer Krimi' von Jens Burmeister
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Tödliche Toskana: Ein kulinarischer Krimi"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:346
Verlag: Midnight
EAN:
read more

Rezensionen zu "Tödliche Toskana: Ein kulinarischer Krimi"

  1. Toskana,Wein,gutes Essen und ein Mord

    Josef Tiefenthal,ein bekannter forensischer Archäologe aus Deutschland ist auf einem Kongress in der Nähe von Siena.Als bei San Gimignano eine entstellte Leiche gefunden wird,wird er hinzugezogen.Mit Stella Bernucci der zuständigen Commissaria versucht er den Mord aufzulösen.

    Der Schreibstil ist eher ruhig,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Krimi hinein.Der Spannungsbogen umfasst dabei das ganze Buch.

    Fazit:Die Handlung spielt sich in der Toskana ab.Die kulinarischen Köstlichkeiten aus dieser Region kommen dabei nicht zu kurz.Der Autor hat immer mal wieder italienische Wörter und kleinere Sätze mit einfließen lassen die sogleich übersetzt werden. So kam für mich das toskanische Flair sehr gut herüber.Beim lesen wurde ich manchmal an einen lauen Sommerabend erinnert. In dieser Geschichte gibt es auch zwei,drei Szenen die etwas heftiger ausfallen.Die einzelnen Kapitel sind nicht allzu lang und es wird abwechselnd aus Sicht von Tiefenthal und Bernucci berichtet. Es sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere die aber ein prima Team abgeben und mir im Laufe des Buches immer mehr gefielen.Da bleibt es natürlich nicht aus dass es ein klein wenig romantisch wird,was ich eigentlich sehr süß fand.Es gibt in dieser Story immer wieder Wendungen so dass ich auch ich öfters am mitraten war.Dieser leichte Krimi bei dem auch das alljährliche Palio Fest eine Rolle spielt hat mich sehr gut unterhalten und überzeugt.
    Das Buch ist der erste Band einer Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.

    Teilen
 

Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell' von Kjell Eriksson
2
2 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:449
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die Nacht des Feuers: Ein Fall für Ann Lindell"

  1. Potential verschenkt

    Dieser 10. Band der Lindell-Serie wurde im November 2021 auf dem deutschen Markt veröffentlicht.

    Der Autor: Kjell Eriksson wurde 1953 in Schweden geboren und fand lange Zeit als Gärtner seine Berufung. Besonderes Engagement zeigt er auch mit seienr politischen Arbeit. Er was in unterschiedlichen Parteien tätig. Über die Jahre hat er sich dann dem Schreiben zugewand. Aus Schweden stammend wurde, wie schon fast erwartet, das Krimanlroman Genre das, dem er sich widmete.

    Sein Hauptaugenmerk liegt auf der detaillierten Charakter- & Landschaftsbeschreibung, mittels eines ausgewogenen Prosa-ähnlichem Sprachgebrauches.

    Zum Inhalt:

    In einer kleinen Ortschaft in Schweden fällt die örtliche Schule Brandstiftung zum Opfer. Als wäre das nicht schon schlimm genug, werden auch Tote gefunden. Die ex-Polizistin Ann Lindell lebt in dem Ort und arbeitet in einer Käserei. Ihr polizeilicher Spürsinn zwingt sie förmlich, selbst auf die Suche nach den Tätern zu gehen. Dieses wird jedoch von der Dorfgemeinschaft ebenso wie von ihren ehemaligen Kollegen nicht gern gesehen. In Folge muss sich Ann nicht nur mit der Ablehnung sondern auch mit den Eigenarten der Landbevölkerung auseinander setzen. Kruz nach Aufnahme der Ermittlungen wird Ann bedroht.

    Das Cover: die Momentaufnahme an einer am ruhigen Fjord, gelegenen grünen Hütte, vermittelt ein deutliches "Schweden-Gefühl.

    Meine persönliche Leseerfahrung:

    Sprachgebrauch, Übersetzung und Spannungsaufbau

    Im gesamten Buch gibt es wiederkehrende Übersetzungsschwächen. Mitunter konnte ich die dahinter stehende Bedeutung, nicht erraten und muss im Wörterbuch nachschlagen. Meine fraktionierten schwedischen Sprachkenntnisse helfen, die teilweise auftretende Verwirrung aufgrund der Art der Umwandlung ins Deutsche, zu kompensieren.

    Der teilweise beobachtete Spannungsaufbau wurde meistens leider nicht zu Ende geführt.

    Zusammenfassung:

    Die Erzählung hat viele wirklich aktuelle Probleme unserer Gesellschaft und im Besonderen der schwedischen aufgezeigt.

    Das ergab ein großesThemen - Spektrum um eine spannende Geschichte zu entwickeln.

    Leider ist, aufgrund der ausschweifenden Beschreibungen örtlicher Besonderheiten und detaillierten Schilderungen der agierenden Persönlichkeiten, die Spannung verpufft.Das wirklich große Potential wurde hier verschenkt.

    Fazit: Ein schwedischer Gesellschaftsroman mit wenigen spannenden Einstreuungen & ausgeprägten Übersetzungsschwächen. Die Punkteverteilung wie folgt:

    Cover: 3 Sterne

    Spannung: 1 Stern

    Tempo: 2 Sterne

    Charaktere: 2 Sterne

    Erzählung: 2 Sterne, aufgrund der Übersetzungsschwächen

    Daraus ergibt sich eine Gesamtbewertung von 2 Sternen.

    ISBN: 978374663218
    Umfang:445 Seiten
    Verlag:Aufbau TB

    Teilen
 

Sturmtod: Ein Cornwall-Krimi

Buchseite und Rezensionen zu 'Sturmtod: Ein Cornwall-Krimi' von Volker Dützer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Sturmtod: Ein Cornwall-Krimi"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:444
Verlag: dp Verlag
EAN:
read more

Rezensionen zu "Sturmtod: Ein Cornwall-Krimi"

  1. Etwas düster und sehr spannend

    Jennifer Nowak hat bei einem Unfall entstellende Brandnarben davongetragen und ihren Verlobten verloren. Von einem ihr bisher unbekannten Großvater erbt sie neben einem alten Haus auf den Klippen in Pennack/Cornwall auch noch eine größere Summe. Das kommt ihr gerade recht, da es ihr auch finanziell nicht sehr gut geht. Das Haus gefällt ihr auf Anhieb und sie will dort bleiben. Aber das scheint jemandem nicht zu gefallen und ihm ist jedes Mittel recht, um sie zu vertreiben. Hilfe findet sie bei Travis Sayer, der aber auch seine Geheimnisse hat. Wem kann Jennifer noch trauen? Als ein Sturm aufzieht, wird es dann lebensgefährlich für sie.
    Ich habe schon einige Bücher von Volker Dützer gelesen und mag seinen spannenden Schreibstil. Auch diese Geschichte hat mich gleich gepackt. Das Cover vermittelt schon die schroffe und abweisende Atmosphäre.
    Die Charaktere sind gut und vielschichtig dargestellt. Im abgelegenen Fischerdorf Pennack gibt es einige Personen, die sehr unsympathisch sind. Jennifer hat Einiges einstecken müssen und ist froh, dass ihr diese unerwartete Erbschaft Luft verschafft hat. Sie will mehr über die Vergangenheit herausfinden, aber nur Travis unterstützt sie bei ihren Nachforschungen. Doch schon bald weiß sie nicht mehr, wem sie glauben kann, denn Travis ist auch auf einer Suche und geht nicht offen mit seiner Vergangenheit um. Doch dann stellt sich heraus, dass die beiden mehr verbindet, als sie ahnen konnten.
    Es ist ein sehr spannender Cornwall-Krimi, der wendungsreich ist bis zum dramatischen Ende. Mich hat dieser Krimi gut unterhalten.

    Teilen
 

Seiten

'