Su-Do-Q - Die Rätselknacker -: #1 Das Blütenrätsel

Buchseite und Rezensionen zu 'Su-Do-Q - Die Rätselknacker -: #1 Das Blütenrätsel' von Markus Westermann
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Su-Do-Q - Die Rätselknacker -: #1 Das Blütenrätsel"

Susan Smith, Dominic Cole und Quentin Keynes sind drei Freunde aus New York, deren Hobby das Lösen schwieriger Rätsel und das Knacken der härtesten gedanklichen Nüsse ist. Zu diesem Zweck haben sie sich in einer alten Garage ein Büro eingerichtet und widmen sich fortan unter dem Namen Su-Do-Q - die Rätselknacker - jeglichen Rätseln, die der Alltag ihnen beschert.
In der Episode #1 Das Blütenrätsel ist ein alter Maler spurlos verschwunden. Alles, was er hinterlassen hat, ist eine Serie neun eigenartiger Gemälde sowie ein Gedicht mit mysteriösen Rätselzeilen.
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den Bildern und wie kann das Gedicht dechiffriert werden?
Die drei Freunde stoßen auf dunkle Machenschaften, deren vergangene Schatten sie nun einzuholen scheinen.
Nur mit Mut und einer gehörigen Portion Logik und Kombinationsgabe gelingt es den Rätselknackern, Licht ins Dunkel zu bringen.
Doch wie lässt sich das drohende Unheil noch abwenden?

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:147
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Su-Do-Q - Die Rätselknacker -: #1 Das Blütenrätsel"

  1. Blüten über Blüten

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 06. Jan 2017 

    Klappentext:
    Susan Smith, Dominic Cole und Quentin Keynes sind drei Freunde aus New York, deren Hobby das Lösen schwieriger Rätsel und das Knacken der härtesten gedanklichen Nüsse ist. Zu diesem Zweck haben sie sich in einer alten Garage ein Büro eingerichtet und widmen sich fortan unter dem Namen Su-Do-Q – die Rätselknacker – jeglichen Rätseln, die der Alltag ihnen beschert.
    In der Episode #1 Das Blütenrätsel ist ein alter Maler spurlos verschwunden. Alles, was er hinterlassen hat, ist eine Serie neun eigenartiger Gemälde sowie ein Gedicht mit mysteriösen Rätselzeilen.
    Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den Bildern und wie kann das Gedicht dechiffriert werden?
    Die drei Freunde stoßen auf dunkle Machenschaften, deren vergangene Schatten sie nun einzuholen scheinen.
    Nur mit Mut und einer gehörigen Portion Logik und Kombinationsgabe gelingt es den Rätselknackern, Licht ins Dunkel zu bringen.
    Doch wie lässt sich das drohende Unheil noch abwenden?

    Rezension:
    Susan besucht zusammen mit ihrem Vater, einem Antiqitätenhändler, eine Auktion, auf der auch Sachen aus dem Besitz eines ortsansässigen Malers versteigert werden. Das einzige, was ihr Vater jedoch kauft, ist eine Serie von 9 anscheinend wertlosen Gemälden, für die er der einzige Bieter ist. Doch gleich in der kommenden Nacht werden gerade diese Bilder gestohlen. Während ihr Vater wegen der sehr billig erstandenen Gemälde nicht einmal Anzeige erstattet, entschließt sich Susan, den Dieb zusammen mit ihren Freunden Dominic und Quentin, mit denen sie schon manches Rätsel gelöst hat, aufzuklären. Schnell stellen sie fest, dass auch der Maler der Bilder spurlos verschwunden ist.
    Su-Do-Q, wie sich die jungen Rätselfreunde in Anlehnung an die Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen nennen, dient auch gleich als Titel dieser neuen Jugend-Detektiv-Reihe von Markus Westermann.
    Die Idee von 3 jungen Freunden, die knifflige Kriminalfälle lösen, ist natürlich nicht ganz neu, und auch sonst erinnern manche Details an bekannte Vorbilder. Auch wenn das Alter der Freunde nicht ausdrücklich genannt wird, ergibt sich aus dem Zusammenhang, dass sie etwa 16 sind. Nur Susan als die Jüngste hat das Führerscheinalter noch nicht ganz erreicht. Die Charaktere der Freunde wirken sympathisch. Leider wirkt der Fall um den verschwundenen Maler und seine Werke etwas konstruiert. Am Ende passen die verschiedenen Hinweise zwar zusammen, wichtige Hinweise derart zu verschlüsseln erscheint aber selbst für dieses Genre etwas unglaubwürdig. Außerdem wirken die zu überführenden Täter doch sehr clichéhaft. Für die Fortsetzungen bietet das Setting allerdings noch einiges an Potential.

    Fazit:
    Dieser Auftakt einer Jugend-Detektiv-Reihe schöpft das darin liegende Potential (noch) nicht ganz aus. Warten wir auf die Fortsetzungen!

 

Die falsche Helena

Buchseite und Rezensionen zu 'Die falsche Helena' von René Bote
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die falsche Helena"

Mit seiner neuen Klassenkameradin versteht Lennart sich auf Anhieb. Aber irgendwas ist merkwürdig an Helena: Warum spricht sie mit Berliner Dialekt, wenn sie von der Nordsee stammt? Und warum reagiert sie auf bestimmte Themen ausnehmend gereizt?

Als sie Lennart anvertraut, wer sie wirklich ist, beginnt für beide ein Abenteuer, das sie Kopf und Kragen kosten kann.

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:180
EAN:
read more
 

Archie Greene und die Bibliothek der Magie

Buchseite und Rezensionen zu 'Archie Greene und die Bibliothek der Magie' von D. D. Everest
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Archie Greene und die Bibliothek der Magie"

Format:Taschenbuch
Seiten:320
Verlag: Loewe
EAN:9783743201941
read more
 

Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde' von Sylvia Bishop
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde"

Ungekürzte Ausgabe, Lesung. 140 Min.
Audio CD
Seit sie sich erinnern kann, lebt Property in einem Buchladen. Als sie fünf war, wurde sie dort bei den Fundsachen entdeckt und wuchs bei Ladenbesitzerin Netty und deren Sohn Michael auf. Eines Tages gewinnt die Familie den tollsten Buchladen der Welt, "Montgomerys Bücherparadies" in London! Hinter zwölf Türen verbergen sich unzählige Räume mit Bücherwelten: Die Inselabenteuer stehen in einem Raum mit Palmen, Sand und Hängematten. Die Waldgeschichten hängen in Bäumen, bewacht von Eulen ... Doch Property ahnt, dass etwas faul ist. Warum wollte Montgomery seinen Laden überhaupt loswerden? Als dann noch ein dubioser Mann auftaucht und das Geld für ein kostbares Manuskript zurückfordert, ist klar: Property muss der Sache auf den Grund gehen - sonst ist das Bücherparadies in Gefahr! Ein Abenteuer für alle, die am liebsten im Lesesessel versinken oder heimlich unter der Bettdecke schmökern - und für die eine Buchhandlung der magischste Ort der Welt ist.

Format:Audio CD
Seiten:0
EAN:9783839841846
read more

Rezensionen zu "Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde"

  1. Spannend, warmherzig und fantasievoll...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 03. Sep 2019 

    Seit sie sich erinnern kann, lebt Property in einem Buchladen. Als sie fünf war, wurde sie dort bei den Fundsachen entdeckt und wuchs bei Ladenbesitzerin Netty und deren Sohn Michael auf. Eines Tages gewinnt die Familie den tollsten Buchladen der Welt, »Montgomerys Bücherparadies« in London! Hinter zwölf Türen verbergen sich unzählige Räume mit Bücherwelten: Die Inselabenteuer stehen in einem Raum mit Palmen, Sand und Hängematten. Die Waldgeschichten hängen in Bäumen, bewacht von Eulen … Doch Property ahnt, dass etwas faul ist. Warum wollte Montgomery seinen Laden überhaupt loswerden? Als dann noch ein dubioser Mann auftaucht und das Geld für ein kostbares Manuskript zurückfordert, ist klar: Property muss der Sache auf den Grund gehen – sonst ist das Bücherparadies in Gefahr!

    Property ist sicher ein ungewöhnlicher Name für ein kleines Mädchen - aber da sie von Netty eines Tages im Schrank für Fundsachen - 'Lost Property' - in ihrem Buchladen gefunden wurde, war dies der naheliegendste Name, der ihr einfiel. Da sich niemand meldete, der das kleine Mädchen verloren hatte, blieb Property bei Netty und ihrem Sohn Michael. Property kennt nichts anderes als die Bücherwelt in ihrem Laden - weder Michael noch sie scheinen zur Schule zu gehen. Dafür helfen sie ihrer Mutter im Laden und fühlen sich dort wohl - auch wenn es ihnen finanziell zunehmend schlechter geht.

    Eines Tages sorgt eine Anzeige in der Zeitung für Aufregung. 'Montgomerys Bücherparadies', ein renommierter Buchladen, wird verlost. Ohne wirkliche Hoffnung macht Netty bei der Verlosung mit - und gewinnt! Voller Staunen betreten sie und die Kinder die große Buchhandlung, die sich als magisch erweist. Die Räume sind liebevoll und jeweils einem Motto entsprechend gestaltet: bei den Inselabenteuern warten Palmen, Sand und Hängematten auf die Besucher, bei den Waldgeschichten gibt es zahllose Bäume, die Bücher bewacht von Eulen. Ein Ort zum Staunen und Wohlfühlen. Eigentlich.

    Denn Property kommt es komisch vor, dass ein solches Bücherparadies einfach verschenkt werden soll. Und tatsächlich taucht kurz darauf ein mysteriöser Mann auf, der ein ganz bestimmtes Manuskript zurückfordert. Doch wo kann dies sein? Und was geschieht, wenn sie es nicht finden können? Das Abenteuer beginnt...

    Spannend, warmherzig und fantasievoll hat Sylvia Bishop diese Erzählung angelegt. Einerseits fragt man sich, wie die kleine Familie aus all ihren Schwierigkeiten herausfinden soll, andererseits besteht irgendwie die ganze Zeit über kein wirklicher Zweifel daran, dass ihnen dies letztlich gelingen wird. Die Schilderungen von 'Montgomerys Bücherparadies' sind wundervoll und staunenswert - allerdings für meinen Geschmack zu kurz gekommen. Das Abenteuer überlagert die magische Buchhandlung eindeutig, was ich doch schade fand. Hier hätte ruhig etwas ausschweifender erzählt werden können.

    Das Abenteuer selbst ist kindgerecht - eine erträgliche Spannung, die den Hörer trotzdem bei der Stange hält. Die Charaktere sind klar gezeichnet, und auch wenn die Distanz zu ihnen nie wirklich überwunden wurde, fieberte man mit ihnen mit. Ilka Teichmüller liest die ungekürzte Hörbuchfassung (2 Stunden und 40 Minuten) unaufgeregt aber unterhaltsam. Die Stimme passt für mich gut zu der Erzählung.

    Ein Abenteuer für alle Bücherratten ab 8 Jahren – und für all diejenigen, für die eine Buchhandlung der magischste Ort der Welt ist. Empfehlenswert!

    © Parden

 

Niemalswelt

Buchseite und Rezensionen zu 'Niemalswelt' von Marisha Pessl
3.5
3.5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Niemalswelt"

Gebundenes Buch
Tödliche Wahl - der neue Roman der New-York-Times-Bestsellerautorin Marisha Pessl!
Ein packender Genre-Mix aus Psycho-Thriller, Coming-of-Age und Mystery.

Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen - bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein - in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben ...

Ein echter Page-Turner, der einen nicht mehr loslässt!

Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:384
Verlag: Carlsen
EAN:9783551584007
read more

Rezensionen zu "Niemalswelt"

  1. Wincroft

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 01. Aug 2019 

    Nun ist es schon ein Jahr her, dass ihr Freund Jim verschwand und zwei Tage später tot aufgefunden wurde. Beatrice hat seinen Tod noch immer nicht überwunden, aber sie will wissen, was in der Nacht wirklich geschehen ist. Noch einmal will sie die Freunde von damals treffen, in Wincroft, wo sie so viel Zeit verbracht haben. Doch je näher das Ziel kommt, desto unsicherer wird Beatrice, ist Wissen wirklich essentiell? Mit den Freunden ist es nicht wie früher, Jim war ihr Zentrum und ihr Zusammenhalt. Ohne ihn sind sie nur eine Gruppe von jungen Leuten, die nach einer Party einen Unfall hatte.

    Ein Unfall, mit dem der Wächter auf den Plan gerufen wird, der den jungen Leuten mitteilt, dass sie die selbe Zeit immer wieder erleben müssen, bis sie entschieden haben, wer überleben wird, denn nur einer kann überleben. Wie Beatrice im Buch selbst erwähnt, der Groundhog Day lässt grüßen. Und dieser Tag mutet Beatrice und ihren Freunden einiges zu. Auch wenn es Momente gibt, in denen sie ihre quasi Unsterblichkeit beinahe genießen, kommen die Fünf doch zu dem Schluss, dass sie zusammenwirken wollen, um der ewigen Wiederholung zu entfliehen. Nur so können sie es schaffen, aufzuklären, was vor Jims Tod geschehen ist.

    Man fragt sich anfänglich schon, ob die Autorin einer bekannten Idee eine neue Facette abgewinnen kann. Zum Glück muss man nicht lange lesen, um von der Handlung des Buches gefangen genommen zu werden. Beatrice lernt ihre Freunde auf eine ganz neue Art kennen. Gemeinsam und auch getrennt durchlaufen sie Phasen, in denen ihr Aufenthalt in der Niemalswelt mehr oder weniger erträglich ist. Doch je mehr ihnen klar wird, dass sie letztlich nur zusammen stark sind, desto mehr können sie die Zeit vor Jims Tod rekonstruieren und ihre Empfindungen unter einander, seien sie positiv oder negativ, entschlüsseln. Es überrascht nicht, dass dabei einige Überraschungen ans Licht kommen. Hat man erstmal mit der Lektüre begonnen, findet man hier eines der seltenen Bücher, die einen eintauchen lassen in eine fremde Welt, die man erst wieder verlassen möchte, wenn das letzte Rätsel gelöst ist.

  1. Zeitschleifenfantasy

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 03. Apr 2019 

    Vor einem Jahr starb Jim Mason unter ungeklärten Umständen. Seine Freundin Bee trauerte lang um ihn. Jeglichen Kontakt zu ihrer früheren Clique hat sie abgebrochen. Doch nun trifft sie wieder auf ihre damaligen Freunde, Whitley, Hannah, Kip und Cannon, und will einen Neuanfang starten, mit verheerenden Folgen. Nach einem Autounfall, glücklich darüber glimpflich davon gekommen zu sein, kehren sie in Whitleys Haus zurück. Da klopft ein Fremder an die Tür.
    „Ihr seid alle tot!“, sind seine Worte. Die fünf Jugendlichen befinden sich von nun in der Niemalswelt, zwischen Leben und Tod. Sie erleben ihren letzten Tag wieder und wieder, bis sie sich einigen können, wer tatsächlich überlebt.
    Vielleicht lag es am Genre - Niemalswelt ist als Jugendbuch konzipiert - aber auch zum Gutteil an der Handlung, dass ich mich mit diesem Buch nicht anfreunden wollte. Immerhin, die Idee der immer wiederkehrenden Zeitschleife ist nicht neu. Damit konnte uns schon vor einem Vierteljahrhundert Bill Murray und der Murmeltiertag erheitern. In der Niemalswelt ist nun gar nichts lustig, die Protagonisten erleben viele seltsame Dinge. Es schien mir das Gute an einem derart absurd konstruierten Plot, dass die Vorgänge nicht nachvollziehbar sein müssen. In einer Welt, die es nicht gibt, muss nichts Gesetzen der Logik oder Physik entsprechen. Und sollten nicht Jugendbücher eine für junge Menschen positive Identifikationsfigur enthalten? Bee, in ihrer betulichen Art, ihre Freunde nennen sie „Schwester Bee“, war mir dafür zu langweilig. Stil und Sprache sind eher simpel und lebt von Wiederholungen. Einmal, viermal, 10 Mal, wie oft habe ich das nun schon gelesen?
    Den Ausflug ins Jugendbuchgenre werde ich wohl so bald nicht wiederholen.

 

Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1

Buchseite und Rezensionen zu 'Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1' von Usch Luhn
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1"

Leni, Henry, Paula und Max sind entsetzt: Ihre neue Lehrerin Frau Rabe ist total streng. Außerdem kannsie überhaupt nicht mit Hunden umgehen. Und ihr fieser Freund führt irgendetwas im Schilde...

Die Freunde machen sich sofort daran, den Fall aufzuklären. Gut, dass ihre vier Hunde sie niemals im Stich lassen. Denn ein ganzer Wurf süßer Welpen braucht dringend die Hilfe der Pfotenbande!

Autor:
Format:Audible Hörbuch
Seiten:0
Verlag: Igel Records
EAN:
read more

Rezensionen zu "Lotta rettet die Welpen: Die Pfotenbande 1"

  1. Kinderbuch für Hundefans...

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 14. Jul 2019 

    Leni, Henry, Paula und Max sind entsetzt: Ihre neue Lehrerin Frau Rabe ist total streng. Außerdem kann sie überhaupt nicht mit Hunden umgehen. Und ihr fieser Freund führt irgendetwas im Schilde ... Die Freunde machen sich sofort daran, den Fall aufzuklären. Gut, dass ihre vier Hunde sie niemals im Stich lassen. Denn ein ganzer Wurf süßer Welpen braucht dringend die Hilfe der Pfotenbande!

    Vier Kinder, vier Hunde und jede Menge Trubel - das ist das Konzept dieses Buches, das im übrigen der Beginn einer ganzen Reihe um die Pfotenbande ist. Aufregungen, Geheimnisse, Spannung und ein paar leicht gefährliche Situationen sorgen für eine angenehme Unterhaltung, die für Kinder ab 8 Jahren geeignet erscheint.

    Eine unsympathische Lehrerin, ihr fieser Freund, ihr merkwürdiger kleiner Hund, der eher ausschaut wie eine Fledermaus, und eine geheimnisvolle Kiste halten die vier Freunde und ihre Hunde ganz schön auf Trab. Aber sie wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können, auch wenn es ab und zu kleine Streitereien gibt. Und das lässt die Kinder selbst die aufregendsten Abenteuer bestehen. Einfallsreichtum und Mut werden schließlich belohnt...

    Die ungekürzte Hörbuchfassung (genau 2 Stunden) wird gelesen von Sabine Falkenberg, die sich bemüht, den einzelnen Charakteren unterschiedliche Stimmfärbungen zu verleihen. Dies läuft nicht immer auf angenehme Stimmlagen hinaus, lässt sich insgesamt aber gut hören.

    Ein Kinderbuch, das v.a. Hundefans ans Herz gelegt sei...

    © Parden

 

Käuzchenkuhle (Eulenspiegel Kinderbuchverlag)

Buchseite und Rezensionen zu 'Käuzchenkuhle (Eulenspiegel Kinderbuchverlag)' von Horst Beseler
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Käuzchenkuhle (Eulenspiegel Kinderbuchverlag)"

Format:Taschenbuch
Seiten:380
EAN:9783359014720
read more
 

Raub in schwarz-bunten Schuhen

Buchseite und Rezensionen zu 'Raub in schwarz-bunten Schuhen' von René Bote
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Raub in schwarz-bunten Schuhen"

Flori hat gerade erst ihr Schülerpraktikum im Getränkemarkt begonnen, als der Laden überfallen wird. Zum Glück wird niemand verletzt, aber irgendwas stimmt an der ganzen Sache nicht. Warum gibt der Ladenbesitzer eine völlig falsche Beschreibung des Täters ab? Und wie kommt er auf die Idee, Flori könnte den Täter decken? Niemand scheint Flori ernst zu nehmen, und so muss sie selbst ermitteln...

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:56
EAN:
read more
 

Niemalswelt

Buchseite und Rezensionen zu 'Niemalswelt' von Marisha Pessl
3.5
3.5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Niemalswelt"

Tödliche Wahl – der neue Roman der New-York-Times-Bestsellerautorin Marisha Pessl!
Ein packender Genre-Mix aus Psycho-Thriller, Coming-of-Age und Mystery.

Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein – in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben …


Ein echter Page-Turner, der einen nicht mehr loslässt!

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:386
Verlag: Carlsen
EAN:
read more

Rezensionen zu "Niemalswelt"

  1. Wincroft

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 01. Aug 2019 

    Nun ist es schon ein Jahr her, dass ihr Freund Jim verschwand und zwei Tage später tot aufgefunden wurde. Beatrice hat seinen Tod noch immer nicht überwunden, aber sie will wissen, was in der Nacht wirklich geschehen ist. Noch einmal will sie die Freunde von damals treffen, in Wincroft, wo sie so viel Zeit verbracht haben. Doch je näher das Ziel kommt, desto unsicherer wird Beatrice, ist Wissen wirklich essentiell? Mit den Freunden ist es nicht wie früher, Jim war ihr Zentrum und ihr Zusammenhalt. Ohne ihn sind sie nur eine Gruppe von jungen Leuten, die nach einer Party einen Unfall hatte.

    Ein Unfall, mit dem der Wächter auf den Plan gerufen wird, der den jungen Leuten mitteilt, dass sie die selbe Zeit immer wieder erleben müssen, bis sie entschieden haben, wer überleben wird, denn nur einer kann überleben. Wie Beatrice im Buch selbst erwähnt, der Groundhog Day lässt grüßen. Und dieser Tag mutet Beatrice und ihren Freunden einiges zu. Auch wenn es Momente gibt, in denen sie ihre quasi Unsterblichkeit beinahe genießen, kommen die Fünf doch zu dem Schluss, dass sie zusammenwirken wollen, um der ewigen Wiederholung zu entfliehen. Nur so können sie es schaffen, aufzuklären, was vor Jims Tod geschehen ist.

    Man fragt sich anfänglich schon, ob die Autorin einer bekannten Idee eine neue Facette abgewinnen kann. Zum Glück muss man nicht lange lesen, um von der Handlung des Buches gefangen genommen zu werden. Beatrice lernt ihre Freunde auf eine ganz neue Art kennen. Gemeinsam und auch getrennt durchlaufen sie Phasen, in denen ihr Aufenthalt in der Niemalswelt mehr oder weniger erträglich ist. Doch je mehr ihnen klar wird, dass sie letztlich nur zusammen stark sind, desto mehr können sie die Zeit vor Jims Tod rekonstruieren und ihre Empfindungen unter einander, seien sie positiv oder negativ, entschlüsseln. Es überrascht nicht, dass dabei einige Überraschungen ans Licht kommen. Hat man erstmal mit der Lektüre begonnen, findet man hier eines der seltenen Bücher, die einen eintauchen lassen in eine fremde Welt, die man erst wieder verlassen möchte, wenn das letzte Rätsel gelöst ist.

  1. Zeitschleifenfantasy

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 03. Apr 2019 

    Vor einem Jahr starb Jim Mason unter ungeklärten Umständen. Seine Freundin Bee trauerte lang um ihn. Jeglichen Kontakt zu ihrer früheren Clique hat sie abgebrochen. Doch nun trifft sie wieder auf ihre damaligen Freunde, Whitley, Hannah, Kip und Cannon, und will einen Neuanfang starten, mit verheerenden Folgen. Nach einem Autounfall, glücklich darüber glimpflich davon gekommen zu sein, kehren sie in Whitleys Haus zurück. Da klopft ein Fremder an die Tür.
    „Ihr seid alle tot!“, sind seine Worte. Die fünf Jugendlichen befinden sich von nun in der Niemalswelt, zwischen Leben und Tod. Sie erleben ihren letzten Tag wieder und wieder, bis sie sich einigen können, wer tatsächlich überlebt.
    Vielleicht lag es am Genre - Niemalswelt ist als Jugendbuch konzipiert - aber auch zum Gutteil an der Handlung, dass ich mich mit diesem Buch nicht anfreunden wollte. Immerhin, die Idee der immer wiederkehrenden Zeitschleife ist nicht neu. Damit konnte uns schon vor einem Vierteljahrhundert Bill Murray und der Murmeltiertag erheitern. In der Niemalswelt ist nun gar nichts lustig, die Protagonisten erleben viele seltsame Dinge. Es schien mir das Gute an einem derart absurd konstruierten Plot, dass die Vorgänge nicht nachvollziehbar sein müssen. In einer Welt, die es nicht gibt, muss nichts Gesetzen der Logik oder Physik entsprechen. Und sollten nicht Jugendbücher eine für junge Menschen positive Identifikationsfigur enthalten? Bee, in ihrer betulichen Art, ihre Freunde nennen sie „Schwester Bee“, war mir dafür zu langweilig. Stil und Sprache sind eher simpel und lebt von Wiederholungen. Einmal, viermal, 10 Mal, wie oft habe ich das nun schon gelesen?
    Den Ausflug ins Jugendbuchgenre werde ich wohl so bald nicht wiederholen.

 

Seiten