Mord in Mesopotamien: Ein Fall für Poirot

 

Der Steingänger

 

Tote trinken keinen Rosé: Ein Paris-Krimi

Buchseite und Rezensionen zu 'Tote trinken keinen Rosé: Ein Paris-Krimi' von Emilia Bernhard
3
3 von 5 (2 Bewertungen)

Mit Savoir-vivre in den Tod – köstliche Unterhaltung im charmanten Paris

Der Banker Edgar Bowen ist in einer köstlichen Vichyssoise ertrunken. Als sie von seinem unglücklichen Tod in der Suppe erfährt, erinnert sich Rachel voller Nostalgie an ihre ersten Jahre in Paris, in denen ihr Edgar den Zauber dieser Stadt gezeigt hatte. Doch auf dem Begräbnis hört sie, dass neben dem Suppenteller eine Flasche Rosé gestanden hatte, und weiß sofort: Da stimmt etwas nicht. Denn Edgar war nicht nur ihr erster Liebhaber, sondern vor allem leidenschaftlicher Rosé-Verschmäher!

Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Magda macht sie sich an die Aufklärung des Rätsels. Mitten in den besten Jahren und beileibe nicht immer einer Meinung, überwinden die zwei Damen ihre Skrupel und entdecken ihre kriminalistischen Talente. Als ihre Verdächtigen jedoch nach und nach den Löffel abgeben, werden sie auf eine harte Probe gestellt.

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:303
Verlag: Atlantik
EAN:
read more

Rezensionen zu "Tote trinken keinen Rosé: Ein Paris-Krimi"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 23. Feb 2020 

    Ein kleines Erbe

    Rachel war neu in Paris als sie Edgar kennenlernte. Irgendwann waren sie nur noch Freunde und trafen sich selten. Dennoch denkt Rachel gerne an die Zeit zurück. Umso schockierter ist sie, nachdem sie erfahren hat, dass Edgar plötzlich verstorben ist. Er soll nach einem Herzanfall in der Suppe ertrunken sein und auf dem Tisch stand eine Flasche Rosé. Das kommt Rachel eigenartig vor, denn Edgar trank keinen Rosé. Überraschend äußert Edgar in seinem Testament den Wunsch, Rachel möge seine Bibliothek ordnen und sich ein Buch aussuchen. Diese Gelegenheit will Rachel gemeinsam mit ihrer besten Freundin Magda nutzen, um diesen seltsamen Todesfall näher zu untersuchen.

    Edgar hat seinem Sohn sein Vermögen vermacht und einige kleinere Legate gehen an seine Frau und einige Verflossene. Eigentlich hat niemand einen Grund, den wohlhabenden Bankier zu töten. In diesem Cosy-Crime will Rachel der Sache dennoch auf den Grund gehen. Ihre Freundin Magda ist ebenfalls mit Feuereifer dabei. Ihre Gespräche und die gemeinsamen Nachforschungen bilden das Gerüst eines anheimelnden Krimis. Dieser spielt in der heutigen Zeit, wäre mit seinem Ambiente aber vielleicht besser in den 1940ern oder 50ern angesiedelt. Die Gedankenspiele der Freundinnen erinnern an literarische Detektive aus eben jenen Zeiten, die allein durch Gedanken, Rededuelle und Kombination zu ihren Lösungen kommen.

    Dieser Kriminalroman kommt ohne Hektik und weitgehend ohne Gewalt aus. Man stellt sich die amerikanischen Pariserinnen Rachel und Magda vor, wie sie im Bistro einen Espresso genießen und dabei versuchen, hinter die wahren Todesumstände von Edgar zu kommen. Gerne begibt man sich in die Gesellschaft der beiden Frauen und amüsiert sich über ihre teils abwegigen Vermutungen und freut sich über ihre Unermüdlichkeit im Wunsch dem alten Freud Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Wie schon erwähnt, würde der Roman vielleicht eher in eine früher Ära passen und so wirkt nicht immer alles stimmig und einige Verhaltensweisen der Frauen doch etwas leichtsinnig. Dennoch bietet dieser Roman mit seinen liebenswerten Protagonistinnen gute Unterhaltung.

    3,5 Sterne

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 24. Jan 2020 

    Der falsche Wein

    Rachel Lewis erfährt aus der Zeitung vom außergewöhnlichen Tod Edgar Bowens. Bei Tisch erlitt er einen Herzanfall und erstickte mit dem Gesicht in der Suppe. Edgar ist kein Unbekannter für Rachel, natürlich kennen sich alle Amerikaner, die in Paris heimisch geworden sind. Aber bei Edgar kommt noch was dazu: Rachel war seine Petite Amie. Als sie frisch in Paris ankam, mit den hochfliegenden Plänen eine bekannte Schriftstellerin zu werden, sich aber den kärglichen Unterhalt mit kellnern verdienen musste, war es Edgar, der sie unterstützte und ermutigte. Zwar hielt die Liebe nicht, inzwischen ist Rachel seit Jahren glücklich verheiratet und tatsächlich Autorin geworden, aber sentimental stimmt sie die Nachricht schon. Als sie allerdings von der Flasche Rosé liest, die neben der Suppe stand, klingeln ihre Alarmglocken. Edgar verabscheute Rosé!

    Zusammen mit Magda, ihrer besten Freundin, auch eine Ex-Pat, beginnt sie ihre Nase in den Fall zu stecken. Begünstigt wird das durch ein kleines Vermächtnis. Edgar beauftragte Rachel in seinem Testament, die Bibliothek zu katalogisieren und sich dafür ein Buch der Wahl auszusuchen. Das ist eine wunderbare Gelegenheit täglich in der Wohnung aufzutauchen und die anderen Erben unter die Lupe zu nehmen.
    Eine reizende Ausgangsidee, die amüsant und im Plauderton ihren Lauf nimmt. Viel pariserisches Flair breitet sich aus, wenn sich Rachel fast täglich mit Magda in Cafés und Bistros trifft, um ihre Erlebnisse und Vermutungen zu besprechen. Natürlich stochert sie vollkommen im Nebel und Leserinnen die schon einige Krimis gelesen haben, werden sich wundern, wie wenig Rachel Augenscheinliches zur Kenntnis nimmt.

    Trotzdem liest sich dieser kleine Krimi sehr angenehm, die Dialoge sind witzig und pointiert und Rachel und Magda zwei liebenswürdige Damen mit zu viel Freizeit, die sich als "Detekteusen" - eine Wortschöpfung Rachels - betätigen. Auf große Spannung ist das Buch auch sicher nicht angelegt, eher auf leichte Unterhaltung, bei der Paris als Hintergrund leuchten kann.

    Das drückt auch das Titelbild auf gekonnte Weise aus.

    Zu vier Sternen reichte es allerdings nicht ganz.

 

Carlotta steigt ein: Carlotta Carlyle ermittelt (1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Carlotta steigt ein: Carlotta Carlyle ermittelt (1)' von Linda Barnes
NAN
(0 Bewertungen)

Eines unaufgeräumten Morgens steht eine nette alte Dame namens Margaret Devens vor der Haustür der Privatdetektivin (und Ex-Cop und Hin-und-wieder-Taxifahrerin) Carlotta Carlyle. Bei einer Tasse Kaffee und ein paar Keksen bringt sie schließlich ihr Anliegen vor: Ihr jüngerer Bruder (»Das Nesthäkchen.Völlig verzogen.«), Witwer und Taxifahrer ist seit zehn Tagen verschwunden, und sie soll ihn suchen. Er fährt für das Taxiunternehmen Green & White, bei dem Carlotta auch schon gearbeitet hat. Ehe sie sich versieht, blättert die alte Dame (Miss Margaret Devens, Jungfer") aus einer dicken Geldbörse zehn Hunderter als Vorschuß hin. Bis zu dem erwarteten Gewinn aus dem Preisausschreiben (das außerdem ihr Kater T.C. gewonnen hat), kann Carlotta eine Aufstockung des Haushaltsgeldes gut gebrauchen. Zu diesem Zeitpunkt wußte sie noch nicht, mit welcher Bande unverbesserlicher irischer Patrioten sie zu tun bekommen sollte. Und erst die alte Dame …

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:240
Verlag: Edel Elements
EAN:
read more
 

Schwanengesang: Kriminalroman (Professor Gervase Fen ermittelt 4)

Buchseite und Rezensionen zu 'Schwanengesang: Kriminalroman (Professor Gervase Fen ermittelt 4)' von Edmund Crispin
NAN
(0 Bewertungen)

»Es wäre zu schön«, sagte Joan verträumt, »wenn wir ihn nur ein ganz kleines bisschen vergiften könnten – nur so, dass er nicht mehr singen kann.«

England in den 40er Jahren. Beim Oxforder Opernensemble steht die erste Aufführung von Wagners Meistersingern nach dem 2. Weltkrieg auf dem Plan. Eine der Hauptrollen übernimmt der überaus begabte aber ebenso unbeliebte Sänger Edwin Shorthouse. Jedenfalls, bis man ihn nach einer Probe erhängt in seiner Garderobe findet. Selbstmord? Wohl kaum. Schon bald danach kommt es zu einem zweiten Mord. Der Tote war ein junger Chorsänger und aufstrebender Opernkomponist. Oxford Professor und Amateurdetektiv Gervase Fen ist ratlos und steht vor einem Rätsel: Kann eine Leiche einen Mord begehen? Was als Opera buffa begann, wird bald zur Opera seria …

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:282
EAN:
read more
 

Mordsblues: Nordseekrimi (Anders und Stern ermitteln 4)

Buchseite und Rezensionen zu 'Mordsblues: Nordseekrimi (Anders und Stern ermitteln 4)' von Ulrike Busch
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

St. Peter-Ording im Herbst-Blues: Zum Abschluss der Saison veranstaltet Björn Rock, Inhaber einer Musikkneipe, das erste nordfriesische Blues-Festival an der Seebrücke des beliebten Nordseebades. Hark Nansen, der Star des Abends, legt einen furiosen Auftritt hin. Wenig später ist er tot – ermordet.
Der Kreis der Verdächtigen ist schnell definiert, doch die Indizienlage gestaltet sich kompliziert, denn der Fund einer weiteren Leiche gibt Rätsel auf.
War Hark Nansen Täter und Opfer zugleich? Wurde ihm eine Dreiecksgeschichte zum Verhängnis? Und welche Rolle spielen die maritimen Szene-Drinks, die den Ermittlern auf Schritt und Tritt begegnen?
Die Öffentlichkeit drängt auf eine baldige Lösung des Falls. Und auch Frido, der schrullige Onkel des Kommissars, macht Druck. Er war ein Fan von Hark Nansen.

Bisher erschienen von Ulrike Busch:

Reihe 'Ein Fall für die Kripo Wattenmeer':
1. Der Pfauenfedernmord
2. Jaspers letzter Flirt
3. Flaschenpost vom Mörder
4. Mord auf der Hallig
5. Countdown in Westerland
6. Die Tote im Dünenhaus
7. Der Stalker von List

Reihe 'Anders und Stern ermitteln':
1. Mordsrevanche
2. Mordsverrat
3. Mordsherz
4. Mordsblues

Reihe 'Kripo Greetsiel ermittelt':
1. Tod am Deich
2. Mordskuss
3. Mordsleben
4. Mordsschwestern
5. Mordsfinale

Weitere Bücher:
- Himmelhochjauchzendhellblau
- Leichte Mädchen haben's schwer
- Der Blaue Stern
- Tod auf Juist

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:280
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Mordsblues: Nordseekrimi (Anders und Stern ermitteln 4)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 23. Dez 2019 

    Spannendes Blues-Festival

    Das Blues-Festival in St. Peter-Ording scheint ein voller Erfolg zu werden. Und dass nicht nur, weil es dem Veranstalter Björn Rock gelungen ist, Hark Nansen und seine Band zu engagieren. Die Beifallrufe während des ersten Auftritts geben ihm Recht.
    Umso entsetzter sind alle in St. Peter-Ording als am nächsten Morgen Hark Nansen tot aufgefunden wird. Die Suche nach möglichen Verdächtigen gestaltet sich für Tammo Anders und Fenna Stern schwierig. Es gibt offensichtlich einige Leute, die ein Motiv gehabt hätten. Es wird für beide nicht unbedingt klarer, als ein weiteres Todesopfer an fast derselben Stelle gefunden wird.

    Haben die beiden Todesfälle etwas miteinander zu tun? Gab es zwischen den Opfern eine Verbindung bzw. standen die beiden Mordopfer in einer Beziehung zueinander? Der Kreis der Verdächtigen wird immer größer. Aber auch die Anwohner von St. Peter-Ording, allen voran Frido als größten Fan von Hark Nansen, wollen Erklärungen und dringen auf eine Aufklärung der Mordfälle.

    Meine beiden Lieblingsermittler von der Nordsee, Tammo Anders und Fenna Stern, haben es dieses Mal sehr viel schwerer. Es gibt mehrere Verdächtige, aber keiner lässt sich so richtig greifen. Dazu kommt noch, dass Frido als ausgesprochener Fan von Hark Nansen gern mit ermitteln würde. Das macht es den beiden Ermittlern noch ein Stück weit schwerer. Aber auch alle anderen bekannten Kollegen der Mordkommission sind wieder mit dabei. Da hat man beim Lesen schon das Gefühl wieder nach Hause zu kommen.

    Ulrike Busch ist eine Autorin, dies sich immer wieder etwas Neues einfallen lässt. Und so überrascht sie uns alle wieder gekonnt zum Ende des Buches. Es könnte alles klar sein, aber die Wende ist dann doch ganz anders als gedacht. Damit habe ich nicht gerechnet. Besonders gut gefällt mir aber auch an den Büchern diese gut ausbalancierte Mischung aus Krimi und den Episoden aus dem Leben von Tammo Anders und Fenna Stern, damit macht sie diesen Krimi wieder absolut authentisch.

    Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung und verdiente fünf Lesesterne.

 

Zwei Fälle für Kommissar Dupin (2in1-Bundle): Bretonische Flut - Bretonisches Leuchten (Kommissar Dupin ermittelt)

Buchseite und Rezensionen zu 'Zwei Fälle für Kommissar Dupin (2in1-Bundle): Bretonische Flut - Bretonisches Leuchten (Kommissar Dupin ermittelt)' von Jean-Luc Bannalec
NAN
(0 Bewertungen)

Mörderisches Doppel – Zwei Fälle in einem Band zum Vorteilspreis!

»Bretonische Flut«

Nie wieder wollte Kommissar Dupin auf dem Meer ermitteln. Doch an einem strahlend schönen Junitag verschlägt es ihn vor die äußerste Westküste der Bretagne. Auf die einzigartige Île de Sein, wo mehr Kaninchen als Menschen leben, der Frisör per Boot kommt und einst mächtige Hexen und sogar der Teufel persönlich hausten. Vor beeindruckender Kulisse – zwischen den Inseln Molène, Ouessant und der Bucht von Douarnenez – ermitteln der Kommissar und seine Inspektoren in einem rätselhaften Fall, der ihnen alles abverlangt, auch das Überschreiten der eigenen Grenzen.

»Bretonisches Leuchten«

Inmitten der imposanten Felsen der berühmten Rosa Granitküste steht Commissaire Dupin vor einer unlösbaren Aufgabe: Es ist Hochsommer und er soll Urlaub machen. Am Strand entspannen, die milde Süße des Lebens auskosten – für Georges Dupin eine unerträgliche Vorstellung. Zum Glück, muss man da fast sagen, überschlagen sich bald die Ereignisse: Vor den Augen der Hotelgäste verschwindet eine Frau. Es wird ein Anschlag auf eine Abgeordnete verübt, die im Clinch mit den Landwirten liegt. Und wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den Küstenort. Dupin nimmt mithilfe der Dorfbewohner heimlich die Ermittlungen auf ...

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:706
EAN:
read more
 

Die Brausesee Saga: Ein lustiger Abenteuer-Krimi für Leute mit Humor

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Brausesee Saga: Ein lustiger Abenteuer-Krimi für Leute mit Humor' von Svarlen Edhor
NAN
(0 Bewertungen)

Ein humorvoll witziger Fantasy Krimi der Extraklasse!




Schmetterlingsend.

Eine Stadt zum Vergessen und mit allerhand Problemen. Karl der Nachttopf ist einer der deprimierteren Persönlichkeiten und selbst noch nach 40 Jahren auf der Suche nach dem passenden Deckel. Sein Kumpel Heinz Bügel hat für Karl immer ein Ohr offen und berät ihn gern bei einem kühlen Getränk in seinem Pub. Im „Schlummertrunk“ kommen so einige Neuigkeiten und Gestalten zusammen.

Unterdessen versucht Richard Eisenburg, bekannt als Bürgermeister von Schmetterlingsend, seine Hustensaft-Sucht zu besiegen und gleichzeitig die Entdigitalisierung voranzubringen. Im Schatten dessen heckt der kleine Mr. Staub in seiner Staubbesenfabrik einen merkwürdigen Plan aus.

Doch gerade als alles perfekt erscheint, taucht eine geheimnisvolle Figur auf und mischt die Karten neu.



Ein lustiges Fantasy Abenteuer! Aber Achtung: Nur für Erwachsene

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:208
Verlag:
EAN:
read more
 

Das Flüstern der Stadt (Ana Martí ermittelt 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Flüstern der Stadt (Ana Martí ermittelt 1)' von Rosa Ribas
NAN
(0 Bewertungen)

Ein spannender und atmosphärischer Barcelona-Krimi über die Macht des Wortes: der Überraschungserfolg aus Spanien, für alle Leser von Carlos Ruiz Zafón und Alicia Giménez-Bartlett.
Barcelona, 1952, die Zeit der Franco-Diktatur: Die junge Journalistin Ana Martí soll die Berichterstattung über den Mord an einer Arztwitwe übernehmen – die Chance, endlich Karriere zu machen. Doch Ana darf nur schreiben, was ihr in die Feder diktiert wird, denn die Polizei hat strikte Anweisung, den Fall so schnell wie möglich zu den Akten zu legen.
Dann werden im Besitz der Toten Briefe gefunden – Liebesbriefe eines Unbekannten. Anas Cousine, die Sprachwissenschaftlerin Beatriz, entdeckt darin Hinweise, die zur Lösung des Falls führen könnten. Durch ihre Nachforschungen geraten die Frauen in große Gefahr. Doch Ana und Beatriz wollen die Wahrheit ans Licht bringen, mit den einzigen Waffen, die sie den Mächtigen der Stadt entgegenzusetzen haben: dem Wissen über die Sprache und der Liebe zur Literatur …

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:512
EAN:
read more
 

Tod eines Pizzabäckers: Haverbeck ermittelt und lässt sich lange an der Nase herumführen (1. Fall)

Buchseite und Rezensionen zu 'Tod eines Pizzabäckers: Haverbeck ermittelt und lässt sich lange an der Nase herumführen (1. Fall)' von Achim Zygar
NAN
(0 Bewertungen)

Das sagen Leser:

*** Super Krimi ***

*** Großartiges Ermittlerteam ***

*** sehr humorvoller Schreibstil ***

*** Mordermittlungen werden hier locker-flockig und nicht gruselig beschrieben ***

*** Nicht nur die Ermittlungsarbeit, sondern auch das Verhalten im Kollegenkreis und das Privatleben werden detailgenau geschildert ***

*** empfehle ich ihn allen Fans dieser Sparte sehr gerne weiter ***

Worum geht's in dem Krimi?

Der Pizzabäcker Gorgio Demoli wird von seiner Frau tot am Ende einer Kellertreppe gefunden. Es sieht nach einem Unfall aus. Doch Kriminalhauptkommissar Siegfried Haverbeck hat so seine Zweifel und tippt auf Mord. Er und sein Team, darunter auch seine Freundin, stoßen im Laufe der Ermittlungen auf ein sorgsam gespanntes Netz aus Lügen und falschen Indizien. Erst ein weiterer Toter bringt sie auf eine erfolgversprechende Spur. Was Haverbeck und seine Leute im Zuge ihrer Ermittlungen aufdecken, bleibt nicht auf die beiden Kriminalfälle beschränkt. Auch das Leben vieler ehrenwerter Bürger wird durch die Ermittlungen ziemlich durcheinander gewirbelt.

Alle Romane dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

TIPP (nur noch für kurze Zeit): Die ersten vier Fälle gibt es als preisreduzierten Sammelband: Haverbecks schwierigste Fälle. Die ersten Morde (Band 1 bis 4).

Bisher sind in der Haverbeck-Reihe folgende Bücher erschienen (Stand: August 2019):


Tod eines Pizzabäckers. Haverbeck ermittelt und lässt sich lange an der Nase herumführen (1. Fall)
Tod eines Musikers. Haverbeck ermittelt und lernt eine merkwürdige Welt kennen (2. Fall)
Tod einer Wahrsagerin. Haverbeck ermittelt und blickt in die Zukunft (3. Fall)
Tod einer Beauty-Queen. Haverbeck ermittelt und enthüllt einen teuflischen Plan (4. Fall)
Tod einer Millionärin. Haverbeck ermittelt und blickt in menschliche Abgründe (5. Fall)
Tödlicher Mut. Ein Sylt-Krimi Haverbeck ermittelt und lernt die grauenvollen Seiten einer Urlaubsinsel kennen (6. Fall)
Todestanz nach Mitternacht: Haverbeck ermittelt. Das kurze Leben der Julia L. (7. Fall)
Böser Plan. Haverbeck ermittelt. (8. Fall)
Raues Klima. Ein Norderney-Sylt-Krimi. Haverbeck ermittelt (9. Fall)
Ein fataler Fehler. Haverbeck ermittelt (10. Fall)
Mörderisches Farbenspiel. Haverbeck ermittelt (11. Fall)
Zahl oder stirb. Haverbeck ermittelt (12. Fall)
Kaltes Ende. Ein Ostfriesland-Krimi. Haverbeck ermittelt (13. Fall)

Bleiben Sie informiert! Tragen Sie sich in die Email-Liste auf www.haverbeck-ermittelt.de ein. Dann erfahren Sie rechtzeitig, wann ein neues Buch erscheint!

Weitere Neuigkeiten rund um meine Bücher finden Sie auf meiner Autorenseite: www.facebook.com/AutorAchimZygar

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:267
Verlag:
EAN:
read more
 

Seiten