Tschernobyl: Eine Chronik der Zukunft (suhrkamp taschenbuch)

Buchseite und Rezensionen zu 'Tschernobyl: Eine Chronik der Zukunft (suhrkamp taschenbuch)' von Swetlana Alexijewitsch
NAN
(0 Bewertungen)

Eine Chronik der Zukunft
Broschiertes Buch
Die Tschernobyl-Katastrophe im Frühling 1986 sprengte jedes menschliche Vorstellungsvermögen. Wie hätte man das unermessliche Leid in Worte fassen sollen? Wie die Angst vor einem ungekannten Tod, der, unsichtbar und abstrakt, blühende Wiesen und Wälder verseuchte und Tausende von Opfern forderte?

Swetlana Alexijewitsch hat über mehrere Jahre hinweg mit Menschen gesprochen, für die die Katastrophe zum zentralen Ereignis ihres Lebens wurde: mit kranken und sterbenden Soldaten, mit den Witwen der Liquidatoren, mit Müttern und Kindern, hochdekorierten Wissenschaftlern und mit Bauern. Entstanden sind eindringliche psychologische Porträts, literarisch bearbeitete Monologe, die von Menschen berichten, die sich ihre Zukunft in einer Welt der Toten aufbauen mussten.

Format:Broschiert
Seiten:372
EAN:9783518469569

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Auf den Schultern von Riesen: Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis

Buchseite und Rezensionen zu 'Auf den Schultern von Riesen: Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis' von Umberto Eco
NAN
(0 Bewertungen)

Das Schöne, die Lüge und das Geheimnis
Gebundenes Buch
Lügner, die die Wahrheit sagen, der Klimawandel als apokalyptischer Weltenbrand, die Literatur und das Unsichtbare - kaum jemand kombinierte seine Beobachtungen zu Gesellschaft, Politik und Kultur zu so überraschenden Einsichten wie Umberto Eco. Mit pointierten Analysen zu Literatur und Sprache, zu Kunst, Philosophie und Medien vereint "Auf den Schultern von Riesen" die Quintessenz von Umberto Ecos Gedankenwelt. In zwölf Vorträgen, die er bis kurz vor seinem Tod in Mailand gehalten hat, scheinen noch einmal alle großen Themen auf, die im Zentrum seines Schaffens standen - messerscharf beobachtet, spielerisch präsentiert und von ungebrochener Relevanz.

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:416
EAN:9783446261860

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Sei glücklich, nicht perfekt: Wie ich aufgehört habe, mich ständig verbessern zu wollen, und angefangen habe, zu leben

Buchseite und Rezensionen zu 'Sei glücklich, nicht perfekt: Wie ich aufgehört habe, mich ständig verbessern zu wollen, und angefangen habe, zu leben' von Anja Zeidler
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Wie ich aufgehört habe, mich ständig verbessern zu wollen, und angefangen habe, zu leben
Broschiertes Buch
Welche Frau hätte nicht gerne den perfekten Body? Social-Media-Star Anja Zeidler, früher ein international gefragtes Fitnessmodel, strebte lange danach. Dabei folgte sie den falschen Idealen und schlug ungesunde Wege ein. Essstörungen, Anabolikamissbrauch und Fitnesssucht waren die Schattenseiten ihrer verbissenen Selbstoptimierung. Nach einem psychischen Zusammenbruch begann sie, ihr Leben zu hinterfragen, und erkannte, dass nicht Perfektion, sondern Natürlichkeit und Selbstliebe der Schlüssel zum wahren Glück sind.

Die erfolgreiche Unternehmerin gewährt einen ehrlichen, ganz ungefilterten Blick hinter die Kulissen der Model-, Fitness- und Influencerszene und deckt auf, wie gefährlich der schöne Schein sein kann. Basierend auf ihren Erfahrungen in dieser Branche zeigt sie dir, dass es für ein erfolgreiches, zufriedenes Leben wichtig ist, ehrlich mit dir selbst zu sein, an dich selbst zu glauben und dich nicht verbiegen zu lassen. Sie verrät dir, wie du souverän auf Kritik reagierst und Selbstzweifel überwindest, wie du lernst, deinen Körper zu lieben und achtsam mit ihm umzugehen, wie du positive Beziehungen führst und mit Trennungen klarkommst, wie du dir Ziele setzt und diese erreichst - wie du glücklich wirst, ohne perfekt sein zu müssen.

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:192
Verlag: Riva
EAN:9783742308610

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more

Rezensionen zu "Sei glücklich, nicht perfekt: Wie ich aufgehört habe, mich ständig verbessern zu wollen, und angefangen habe, zu leben"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 24. Mai 2019 

    Nimm dich an wie du bist!

    Ich bin auf Frau Zeidler erst durch das Format "Fitness Diaries" gestoßen und kannte sie vorher absolut gar nicht. Da sie mir im TV sehr sympathisch erschien, wollte ich nun gern ihr Buch lesen.

    Im Buch, welches eine Mischung aus Ratgeber und Biografie ist, lässt uns die Autorin an ihren bisherigen Erlebnissen teilhaben und klärt auf wie es hinter den Kulissen der zauberhaften Scheinwelt Social Media aussieht.

    Da ich Anja vorher gar nicht kannte, habe ich sie durch dieses Buch besser kennenlernen dürfen. Und ich war erschrocken wieviel sie für ihre Karriere alles auf sich genommen hat. Daran merkt man eben wie naiv man in jungen Jahren sein kann und wie gefährlich Social Media gerade für junge Menschen ist.

    Mir hat richtig gut gefallen, dass sie aufzeigt wie sehr Social Media schlichtweg nur Schein ist und nichts mit der Realität zu tun hat. Das hat zumindest mir die Augen geöffnet, denn man bewundert ja schon die Bilder zahlreicher Instagramer mit ihren tollen Körpern und ihrem vermeintlich tollen Leben. Das so etwas nur mit jeder Menge harter Arbeit zu erreichen ist und es den fröhlich Lachenden vielleicht alles andere als gut geht, merkt man oft jedoch nicht. Vielmehr hat man eher Zweifel am eigenen Leben, ob man da nicht was optimieren könnte, weil es bei allen anderen doch so perfekt aussieht.

    Die Ratschläge, die Anja in ihrem Buch gibt, kennt sicher jeder, aber dennoch fand ich gut sie mal so in gesammelter Form präsentiert zu bekommen, auch wenn für mich nicht wirklich was Neues dabei war.

    Die klare Botschaft des Buches: "Sei du selbst und nimm dich so an wie du bist", ist bei mir angekommen. Leider ist es in der heutigen Gesellschaft ja so, dass einem diverse Mängel und Makel eingeredet werden, damit man dieses Lebensmittel oder jenes Utensil kauft, um sich zu optimieren, auch wenn es vielleicht gar nichts zu optimieren gibt.

    In meinen Augen sollte mindestens jedes Mädel im Teenageralter dieses Buch lesen, um sich besser verstanden zu fühlen. Selbstliebe scheint ja oft noch ein Tabuthema zu sein, dabei ist es so wichtig.

    Fazit: Unterhaltsam geschrieben und mit ansprechenden Bildern versehen sorgt es für entspannte Ablenkung. Gern spreche ich eine Empfehlung aus.

 

Geld Verdienen: Wie Sie passives Einkommen generieren und finanzielle Freiheit genießen können (Passives Einkommen: Finanzielle Unabhängigkeit erlangen - Band 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Geld Verdienen: Wie Sie passives Einkommen generieren und finanzielle Freiheit genießen können (Passives Einkommen: Finanzielle Unabhängigkeit erlangen - Band 1)' von Christoph Neuwirth
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

AKTION ENDET IN KÜRZE!


Als eBook jetzt nur € 2,99 (statt € 5,99) und als Taschenbuch nur € 9,95 (statt € 12,90)!


Passives Einkommen aufbauen und Geld verdienen. Wie das geht, erfahren Sie von Christoph Neuwirth in dem Buch: “Geld verdienen. Wie Sie passives Einkommen generieren und finanzielle Freiheit genießen können“. Die Tipps sind für Einsteiger geeignet, um die ersten Schritte zur finanzielle Unabhängigkeit zu machen und so Ihre Träume zu verwirklichen. In 20 kurzen Kapiteln wird Ihnen kompakt in klaren Worten erklärt, wie Sie Ihr Vermögen auf langfristige Sicht ausbauen können, ohne dass Sie Ihr Leben lang dafür arbeiten müssen!


Was Sie in diesem Buch finden:


★ Sparbuch, Tagesgeldkonto, Festgeldkonto


★ Anleihen


★ Dividenden


★ ETFs


★ Peer-to-Peer Kredite


★ Beteiligungen


★ Online Trading


★ Immobilien


★ Buch (eBook)


★ Nischenseiten


★ Network Marketing


★ Fotografien


★ Musik


★ Softwareentwicklung (App)


★ Online Kurs (Seminar)


★ Youtube


★ Patente/Lizenzen


★ Dropshipping


★ T-Shirts designen und verkaufen


★ Franchise


★ u.v.m.


Dieser Ratgeber wird Ihnen helfen, Ihre Finanzen in den Griff zu bekommen und Ihren Kontostand sukzessive zu vergrößern.


Jetzt kaufen mit 1-Click* und heute noch den Weg zum Reichtum beginnen!

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:73
Verlag:
EAN:
read more

Rezensionen zu "Geld Verdienen: Wie Sie passives Einkommen generieren und finanzielle Freiheit genießen können (Passives Einkommen: Finanzielle Unabhängigkeit erlangen - Band 1)"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 01. Apr 2019 

    Passives Einkommen

    Ich habe schon länger nach einem guten Buch mit dem Thema Finanzielle Unabhängigkeit gesucht. Man kann immer etwas zusätzliches Einkommen brauchen und da tut es gut eine gelungene Anleitung zum Thema "Geld Verdienen" zu haben. Meiner Meinung nach eignet sich der Ratgeber gut dafür. Der Autor erklärt einfach verständlich, wie man sich von dem Hamsterrad, dem Alltagstrott, mit einfachen, aber guten Wegen für passives Einkommen lösen kann. Es sind viele Vorschläge dabei, sodass man selbst wählen kann, welchen Tipp man als erstes ausprobieren will. Ich bin gerade dabei Dropshipping umzusetzen. Was mir außerdem gefällt ist, wie schlicht und einfach der Ratgeber gehalten ist. Nicht zu ausschweifend oder mit vielen Worten beladen. Es ging Christoph Neuwirth also nicht darum, möglichst viele Seiten zu füllen - Im Gegenteil: In der Kürze liegt die Würze. Für den Preis sollte man nicht lange zögern. Klare Kaufempfehlung für Einsteiger.

 

Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten

Rezensionen zu "Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten"

  1. 5
    (5 von 5 *)
     - 18. Mär 2019 

    Umfassend recherchiert und tief beeindruckend

    „Wenn die Menschen des Westens die volle Wahrheit über die Kriege ihrer Regierungen erfahren würden, wären Kriege nicht mehr möglich. … Genau deshalb schreibe ich meine Bücher.“ (Zitat Seite 73).

    Inhalt und Thema:
    In seinem neuesten Buch führt der Autor den Leser zunächst zurück nach Mossul, zwei Jahren nach dem Besuch, über den „Inside IS“ berichtet. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den geschichtlichen Wurzeln dieser Krisen und Kriege, der Aufstieg des Islams wird ebenso dokumentiert, wie der Aufstieg der USA.

    Kernstück sind jedoch die einzelnen Berichte über Recherchen vor Ort. Der Autor besucht seit Jahrzehnten immer wieder die großen Krisengebiete. Ein umfassendes Kapitel beschäftigt sich mit der Situation im Jemen, doch auch Gaza, Afghanistan, Syrien, Myanmar sind sind ein ausführliches Thema, ebenso wie die Rolle, die Saudi-Arabien und der Iran im Krisengebiet Mittlerer Osten spielen.

    Doch der Autor zeigt nicht nur auf, macht nicht nur mit vielen Details auf die Situation aufmerksam, mit fundiertem Fachwissen und vor allem, immer als Resultat seiner eigenen Erfahrungen und Recherchen im jeweiligen Gebiet, seiner Gespräche mit den betroffenen Menschen, sondern setzt sich in der Folge auch mit der Rolle der Politik und der Medien auseinander.

    Abschließend legt er seine Einschätzung der Situation dar, widerspricht sehr eindringlich weiteren Waffenlieferungen und zeigt auf, dass Frieden möglich wäre, würden alle beteiligten mächtigen Nationen es wirklich wollen und dass auch ein friedliches Miteinander aller Weltreligionen keine Utopie ist. Das letzte Kapitel dieses einprägsam geschriebenen Sachbuches zeigt die Flucht eines Jungen aus Baschika, einer kleinen Stadt im Nordirak, zuerst mit seiner Familie, doch dann alleine, mit dem Ziel, Deutschland zu erreichen, was ihm 2015 auch gelungen ist.

    Fazit:
    Jürgen und Frederic Todenhöfer zeigen mit diesem interssanten Sachbuch die Ursachen für die nicht enden wollenden Anschläge und Kämpfe in den Krisengebieten auf und mögliche Schritte auf dem Weg zum Frieden. Die Schilderungen sind deshalb so beeindruckend und lassen den Leser nicht mehr los, weil es sich um Tatsachenberichte handelt, persönliche Eindrücke und zahlreiche Interviews mit betroffenen Menschen vor Ort. Die Autoren nahmen manchmal nicht vorher abwägbare Gefahren auf sich, um sich ein eigenes Bild machen zu können und dieses auch zu dokumentieren. Schonungslos weisen sie auf die globalen Zusammenhänge aus Machtdenken, Waffengeschäften und Wirtschaftsinteressen hin, und die verlogene Ausrede, Menschen befreien zu wollen. Hochinteressant, hochbrisant und sehr spannend geschrieben – ein engagierter Aufruf, endlich etwas zu tun, die Waffenlieferungen zu stoppen und sich für Friedensgespräche einzusetzen.

 

Seiten