Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten

Rezensionen zu "Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten"

  1. 5
    (5 von 5 *)
     - 18. Mär 2019 

    Umfassend recherchiert und tief beeindruckend

    „Wenn die Menschen des Westens die volle Wahrheit über die Kriege ihrer Regierungen erfahren würden, wären Kriege nicht mehr möglich. … Genau deshalb schreibe ich meine Bücher.“ (Zitat Seite 73).

    Inhalt und Thema:
    In seinem neuesten Buch führt der Autor den Leser zunächst zurück nach Mossul, zwei Jahren nach dem Besuch, über den „Inside IS“ berichtet. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den geschichtlichen Wurzeln dieser Krisen und Kriege, der Aufstieg des Islams wird ebenso dokumentiert, wie der Aufstieg der USA.

    Kernstück sind jedoch die einzelnen Berichte über Recherchen vor Ort. Der Autor besucht seit Jahrzehnten immer wieder die großen Krisengebiete. Ein umfassendes Kapitel beschäftigt sich mit der Situation im Jemen, doch auch Gaza, Afghanistan, Syrien, Myanmar sind sind ein ausführliches Thema, ebenso wie die Rolle, die Saudi-Arabien und der Iran im Krisengebiet Mittlerer Osten spielen.

    Doch der Autor zeigt nicht nur auf, macht nicht nur mit vielen Details auf die Situation aufmerksam, mit fundiertem Fachwissen und vor allem, immer als Resultat seiner eigenen Erfahrungen und Recherchen im jeweiligen Gebiet, seiner Gespräche mit den betroffenen Menschen, sondern setzt sich in der Folge auch mit der Rolle der Politik und der Medien auseinander.

    Abschließend legt er seine Einschätzung der Situation dar, widerspricht sehr eindringlich weiteren Waffenlieferungen und zeigt auf, dass Frieden möglich wäre, würden alle beteiligten mächtigen Nationen es wirklich wollen und dass auch ein friedliches Miteinander aller Weltreligionen keine Utopie ist. Das letzte Kapitel dieses einprägsam geschriebenen Sachbuches zeigt die Flucht eines Jungen aus Baschika, einer kleinen Stadt im Nordirak, zuerst mit seiner Familie, doch dann alleine, mit dem Ziel, Deutschland zu erreichen, was ihm 2015 auch gelungen ist.

    Fazit:
    Jürgen und Frederic Todenhöfer zeigen mit diesem interssanten Sachbuch die Ursachen für die nicht enden wollenden Anschläge und Kämpfe in den Krisengebieten auf und mögliche Schritte auf dem Weg zum Frieden. Die Schilderungen sind deshalb so beeindruckend und lassen den Leser nicht mehr los, weil es sich um Tatsachenberichte handelt, persönliche Eindrücke und zahlreiche Interviews mit betroffenen Menschen vor Ort. Die Autoren nahmen manchmal nicht vorher abwägbare Gefahren auf sich, um sich ein eigenes Bild machen zu können und dieses auch zu dokumentieren. Schonungslos weisen sie auf die globalen Zusammenhänge aus Machtdenken, Waffengeschäften und Wirtschaftsinteressen hin, und die verlogene Ausrede, Menschen befreien zu wollen. Hochinteressant, hochbrisant und sehr spannend geschrieben – ein engagierter Aufruf, endlich etwas zu tun, die Waffenlieferungen zu stoppen und sich für Friedensgespräche einzusetzen.

 

Von nix kommt nix: Voll auf Erfolgskurs mit den Geissens

Buchseite und Rezensionen zu 'Von nix kommt nix: Voll auf Erfolgskurs mit den Geissens' von Carmen Geiss
NAN
(0 Bewertungen)

Sei nicht dumm, werd reich!

Die Geissens haben es geschafft – ein Penthouse in Monaco, eine Villa in St. Tropez, ein Bentley, eine Yacht, Gucci, Versace & Co. Millionen verfolgen seit 2011 das Leben der schrecklich glamourösen Familie. Und wünschen wir uns nicht alle manchmal, genauso erfolgreich zu sein? Doch Von nix kommt nix! Erstmalig und exklusiv erzählen Carmen und Robert Geiss ihre ganz persönliche Lebensgeschichte. Neben zahlreichen Tipps, wie man zu Geld kommt und es erfolgreich vermehrt, erfahren wir, wie sie sich kennen und lieben lernten, wie wichtig Zusammenhalt für sie ist und wie sie es schaffen trotz des ganzen Glamours, nicht abzuheben.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:241
Verlag: Heyne Verlag
EAN:
read more
 

Fantasyland

Buchseite und Rezensionen zu 'Fantasyland' von Kurt Andersen
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

500 Jahre Realitätsverlust - Die Geschichte Amerikas neu erzählt
Broschiertes Buch
"Das postfaktische Zeitalter ist kein unerklärliches und verrücktes neues Phänomen. Im Gegenteil: Was wir jetzt sehen, ist nur die Spitze des Eisberges", schreibt Kurt Andersen in seinem aufsehenerregenden Buch Fantasyland. Der Hang zum Magischen und Fantastischen, so der preisgekrönte Kulturjournalist, ist tief in die kollektive DNA der Amerikaner eingeschrieben. Er entstand, als europäische Siedler erstmals den Boden der "Neuen Welt" betraten, im Gepäck vor allem eins: ausgeprägten Individualismus und Lebensträume und Fantasien von epischem Ausmaß. Mitreißend und eloquent erzählt Andersen vom großen amerikanischen Experiment - und warum es so spektakulär scheiterte. Wer verstehen will, wie die Grenze zwischen Realität und Illusion derart verrutschen und ein Mann wie Donald Trump es ins Weiße Haus schaffen konnte, muss dieses Buch lesen.

Format:Broschiert
Seiten:736
EAN:9783442159680
read more

Rezensionen zu "Fantasyland"

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 14. Feb 2019 

    Das Buch lesen und die USA verstehen !

    Das Buch ist keine eintönige Polemik gegen die USA, sondern es ist ein Bericht über die Merkwürdigkeiten in der Geschichte im Land der Freiheit. Eine Freiheit, jede Idee gut zu heißen, solange man sich dabei kurz gut fühlt oder damit an Geld kommt.

    So erfahre ich von den Siedlern, denen das gelobte Land versprochen wurde, über die Eroberung des Landes nach Westen, den Goldrausch, die Industrialisierung, Ausbreitung der Werbung und die Lügen der Wirtschaft.

    Wie die 60ziger mit der Hippie Zeit die Selbstverwirklichung und Selbsttäuschung antrieb und wie in den 80zigern der Trend anfängt in den neuen privaten Medien keine Qualität von Informationen mehr zu liefern, sondern die Fantasiewelt an Bedeutung gewinnt. Hauptsache Gewinne machen.

    Durch Internet und Medien glauben die Amis immer schneller daran, was sie glauben sollen, in der Politik, bei fake news, bei Verschwörungstheorien und beim Einkaufen (zum Beispiel: Immobilienblase).

    Einzig die Presse wirkt noch als mahnendes Organ in der Gesellschaft. Politik, Staat und Religionen sind mit merkwürdigen Ideen, Entscheidungen genauso verseucht wie der normale Mensch in den USA.

    Natürlich betrachtet dieses Buch die USA aus einem sehr kritischen Blickwinkel, natürlich gibt aufgeklärte, kritisch denkende, intellektuell gut ausgebildete Amerikaner, aber das Buch hilft ungemein die Merkwürdigkeiten der Amerikaner zu verstehen.

 

Mobbing macht doch jeder!: (Polizeiakte: J.B., 6a)

Rezensionen zu "Mobbing macht doch jeder!: (Polizeiakte: J.B., 6a)"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 17. Nov 2018 

    Spannende Geschichte, die nachdenklich macht

    Klappentext:
    Die zwölfjährige Julia ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, das die sechste Klasse ihrer Schule besucht. Als Michael neu in die Klasse kommt, wird er schnell zum Schwarm aller Mädchen. Auch Carolin, die "Klassenschönheit", hat ein Auge auf ihn geworfen. Sie sieht Julia und Michael zusammen auf einer Party und glaubt irrtümlich, die beiden seien ein Paar. Von nun an ändert sich Julias Leben schlagartig: Aus Eifersucht startet Carolin einen wahren "Mobbingsturm", der sich bald schon nicht mehr nur auf die Schule beschränkt, sondern im Internet weitergeht und kaum noch zu stoppen ist...Das Buch zeichnet sich durch gute Lesbarkeit und eine schülernahe Sprache aus. Es ist aus der Praxis heraus entstanden und reflektiert die digitale Welt der Kinder, die mit Smartphone und Internet aufgewachsen sind. Es zeigt aber auch, dass es Grenzen gibt - nämlich dann, wenn das Internet benutzt wird, um andere fertig zu machen. Julias Geschichte macht hautnah deutlich, wie schrecklich Mobbing ist. Es bietet aber auch viele praktische Anregungen, was Kinder tun können, wenn sie gemobbt werden oder Mobbing in ihrer Umgebung erleben - egal, ob in der Schule oder im Internet. Denn: Mobbing darf nicht sein!

    Über den Autor (Quelle: Amazon, Zusammenfassung):
    Thomas Grieser studierte in Bochum Germanistik, Pädagogik, Psychologie und Musik. Als Lehrer macht er regelmäßig Erfahrung mit Mobbing, er kennt aber auch die Seite des Opfers und will anderen Mut machen, dagegen zu kämpfen. Ein aktueller Schwerpunkt dabei ist Cybermobbing.

    Persönlicher Eindruck:
    Das Buch zeichnet sich durch eine Erzählweise aus, bei der ein allwissender Erzähler gelegentlich den Leser direkt anspricht. Die Sprache ist flüssig und eindringlich, der Leser wird immer wieder aufgefordert, sich in Julia hineinzuversetzen, aber auch in diejenigen, die ihr nahe stehen. Die Geschichte macht nachvollziehbar, wie aus kleinen Ursachen eine Dynamik entstehen kann, die sich hochschaukelt und nur schwer aufhalten lässt.
    Da es sich um ein Jugendbuch handelt, muss es natürlich ein Happy End geben, aber ich finde, dass sich alles zu schnell zum Guten wendet. Das gilt sowohl für die Klasse, die sich nach einer Ansprache durch die Polizei plötzlich lammfromm verhält, als auch für Julia, die zumindest vordergründig erstaunlich schnell über das hinwegkommt, was ihr widerfahren ist. Dennoch ist es alles in allem ein Buch, das sich gut lesen lässt und dabei sehr viel zu Denken mitgibt.

 

Ich hab’s auch nicht immer leicht mit mir: Prosecco zum Lesen

Buchseite und Rezensionen zu 'Ich hab’s auch nicht immer leicht mit mir: Prosecco zum Lesen' von Anne Vogd
1
1 von 5 (1 Bewertungen)

»Eine Frau mit dem Herz auf der Zunge! Sympathisch, urkomisch und ohne Scheu, auch über sich selbst zu lachen!« Guido Cantz, Verstehen Sie Spaß


Anne Vogd war viele Jahre Vertrieblerin. Jetzt ist sie Kabarettistin.


Man kann am täglichen Spagat zwischen perfekt und defekt verzweifeln – oder ihm mit Selbstironie und Gelassenheit begegnen. Anne Vogd hat sich für Letzteres entschieden. Nach dem Motto 'Vernünftig, das ist wie tot, nur früher' bekämpft sie die kleinen und großen Krisen des Alltags mit einer guten Portion Humor, Gelassenheit und Improvisationstalent. Denn wer immer scheitert, ist auch zuverlässig.


 


 

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:320
EAN:
read more

Rezensionen zu "Ich hab’s auch nicht immer leicht mit mir: Prosecco zum Lesen"

  1. bewertet:
    1
    (1 von 5 *)
     - 24. Okt 2018 

    Eher korkender Wein als Prosecco...

    Ich hatte mir viel versprochen von dem Titel, erwartete ich doch Lebensfreude und eine Frau voller Esprit und Selbstbewusstsein. Was ich bekam war leider etwas völlig anderes.

    In dem Buch lässt uns die Autorin am Alltag teilnehmen. Dabei geht es nicht nur um Diäten und Ernährung, sondern auch um Beziehungen, Sex, Kindererziehung, Schönheitswahnsinn und was sonst noch in jeder Frauenzeitschrift zu finden ist.

    Der Schreibstil ist frisch und spritzig, aber leider ist das Beschriebene viel zu überzogen und strotzt nur vor Klischees. Ich dachte immer wieder nur: "Jetzt übertreibe doch bitte mal nicht so maßlos."

    Besonders die Abhandlung über Wein hat mich so dermaßen gelangweilt (was hat das in so einem Buch zu suchen?), dass ich bereits hier überblättert habe, was ich bei Büchern sonst nie mache. Querlesen ist für mich ein absolutes No-Go, hier für mich aber leider nicht vermeidbar.

    Die im Buch enthaltenen Witze sind so platt und uralt, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt, aber gewiss kein Schmunzeln hervorgerufen wird.

    Die Beschreibungen zu ihrer Tochter sind so allgemein gehalten, dass es weder wie eine private Offenbarung wirkt, noch glaubhaft erscheint. Auch das Kapitel zum Thema Sex war schlichtweg langweilig, da einfach inhaltslos.

    Ja es ist leichte Lektüre für Zwischendurch, mir persönlich aber einfach zu seicht. Da findet man in Nivea mehr Niveau als hier.

    Fazit: Ich kann leider keine Lese- oder Kaufempfehlung aussprechen.

 

Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen

Buchseite und Rezensionen zu 'Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen' von Tuba Sarica
NAN
(0 Bewertungen)

Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen
Broschiertes Buch
Eine junge Deutschtürkin über unbequeme Wahrheiten
Für ihre Familie ist Tuba Sarica eine Deutsche, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Was läuft schief bei der Integration, wenn "eingedeutscht" als Schimpfwort gilt? Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus à la Erdogan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:224
Verlag: Heyne Verlag
EAN:9783453604735
read more
 

Klartext zur Integration: Gegen falsche Toleranz und Panikmache

Buchseite und Rezensionen zu 'Klartext zur Integration: Gegen falsche Toleranz und Panikmache' von Ahmad Mansour
NAN
(0 Bewertungen)

»Wir müssen offen miteinander reden, sonst spielen wir den Rechten in die Hände.«
Ahmad Mansour

Eine der drängendsten Aufgaben unserer Gesellschaft ist Integration. Doch kein Thema polarisiert stärker. Staat und Gesellschaft stehen dieser Aufgabe bisher planlos gegenüber, es mangelt an konkreten Konzepten, einer unvoreingenommenen, sachlichen Debatte und langfristigen Plänen.
Der Psychologe und Bestsellerautor Ahmad Mansour, selbst muslimischer Immigrant, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Problemen und Chancen von Integration. Er reiste durch ganz Deutschland, besuchte Haftanstalten, Schulen und Flüchtlingsunterkünfte und sprach mit Politikern, Lehrern und Sozialarbeitern. So hat er wie niemand sonst erfahren, wie Zusammenleben funktionieren und woran es scheitern kann. Ohne falsche Rücksichtnahme spricht er offen an, in welchen gesellschaftlichen Bereichen Veränderungen nötig sind, wo die Politik oder jeder Einzelne gefragt ist und welche Werte unverhandelbar sind. Mansour macht unmissverständlich klar, dass wir alle umdenken müssen – ein eindrücklicher Appell.

Format:Kindle Edition
Seiten:304
EAN:
read more
 

Dein Ego ist dein Feind: So besiegst du deinen größten Gegner

Buchseite und Rezensionen zu 'Dein Ego ist dein Feind: So besiegst du deinen größten Gegner' von Ryan Holiday
NAN
(0 Bewertungen)

Viele Menschen glauben, dass die Gründe, die sie daran hindern erfolgreich zu sein, in ihrer Umwelt zu finden sind. Aber in Wirklichkeit steckt der größte Feind in jedem von uns selbst: unser Ego. Es macht uns blind für unsere Fehler, verhindert, dass wir aus ihnen lernen, und hemmt unsere Entwicklung. Denn die wahre Herausforderung liegt darin, weniger Zeit in das Erzählen der eigenen Größe zu stecken und stattdessen die wirklich wichtigen Missionen des Lebens zu meistern.

Mit einer Fülle an Beispielen aus Literatur, Philosophie und Geschichte zeigt Ryan Holiday eindrucksvoll und praxisnah, wie die Überwindung des eigenen Egos zum unnachahmlichen Erfolg verhilft. Bewaffnet mit den Erkenntnissen aus diesem Hörbuch kann sich jeder seinem größten Feind stellen - dem eigenen Ego.

Autor:
Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:
read more
 

Das Feierabend-Startup: Risikolos gründen neben dem Job

Buchseite und Rezensionen zu 'Das Feierabend-Startup: Risikolos gründen neben dem Job' von Erik Renk
NAN
(0 Bewertungen)

Wer möchte nicht Chef in der eigenen, erfolgreichen Firma sein und seine Ideen verwirklichen? Doch was viele vor dem Abenteuer Selbstständigkeit zurückschrecken lässt, ist das Risiko, etwa den Lebensunterhalt eventuell nicht mehr finanzieren zu können. Dabei gibt es eine naheliegende Lösung - das Gründen des Unternehmens neben dem Broterwerb.

Die Vorteile liegen auf der Hand: geringes finanzielles Risiko und die Möglichkeit, das Geschäftsmodell erst einmal zu testen. Doch auch bei einer Gründung neben dem Job muss einiges bedacht werden. Mehrfachgründer und Gründerberater Erik Renk zeigt, was dabei zu beachten ist, wie viel Zeit es kostet, wie man die Kunden erreicht und vieles mehr.

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

Autor:
Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:
read more
 

Seiten