Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)

Buchseite und Rezensionen zu 'Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)' von Mary Kuniz
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:278
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

  1. Es ist ein bewegender und berührender Roman

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 25. Sep 2020 

    Krischan liegt unheilbar krank im Krankenhaus . Seine Schwester und ihr Mann suchen nach Greta , die von alledem nicht's wusste . Nur mit Mühe baut Greta den lebensmüden Krischan wieder auf ...

    Die Kapitel sind wie im ersten Teil in Stunden unterteilt . Auch hier wieder spielen sehr wenige Charaktere mit . Die Geschichte dreht sich ausschließlich um Greta und Krischan . Dabei wächst Greta über sich hinaus . Die Protagonisten sind sehr überzeugend und haben an Tiefe dazugewonnen . Die Spannung ist von Anfang an da sie bleibt bis zum Schluss erhalten . Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches .

    Fazit : Das Buch ist in sich abgeschlossen , es gibt immer mal wieder Rückblicke was vorher geschah . Dieses Buch ist sehr emotional , traurig , voller hoffnungsvoller , schöner Momente . Dieser Roman geht ans Herz . Über jedem einzelnen Kapitel ist eine Sanduhr gezeichnet . In meinen Augen soll sie anzeigen , wie schnell die Zeit verrinnt . Ich finde dieser zweite Band ist um einiges besser als der erste .

 

Schicksalhafte Zeiten: Roman (Die große Hebammen-Saga 3)

Buchseite und Rezensionen zu 'Schicksalhafte Zeiten: Roman (Die große Hebammen-Saga 3)' von Linda Winterberg
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Schicksalhafte Zeiten: Roman (Die große Hebammen-Saga 3)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:382
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

Lesern von "Schicksalhafte Zeiten: Roman (Die große Hebammen-Saga 3)" gefiel auch

read more

Rezensionen zu "Schicksalhafte Zeiten: Roman (Die große Hebammen-Saga 3)"

  1. Schicksalhafte Zeiten

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 06. Sep 2020 

    Es sind zehn Jahre vergangen. Die jungen Frauen sind mittlerweile gestandene Hebammen und haben ihren Platz gefunden. Jedoch die äußeren Umstände führten dazu, dass nicht alles so gekommen ist, wie erhofft. Es ist 1942 und Berlin leidet unter fast täglichen Bombenangriffen. Auch die altbekannten Gesichter der Klinik sind nun nicht mehr da. An ihrer Stelle sind es linientreue Menschen, die an den Endsieg Adolf Hitlers glauben.

    Die bekannten Heldinnen der Vorgängerbücher sind zum Glück alle noch am Leben. Edith ist mit ihrer Familie gerade noch rechtzeitig in die Schweiz gegangen. Als Jüdin hätte sie es wohl in Berlin nicht überlebt. Luise und Margot arbeiten beide unter erschwerten Bedingungen in der Frauenklinik und versuchen die werdenden Mütter so gut es geht zu unterstützen. Konfrontiert werden die beiden aber auch mit Zwangssterilisationen an jungen Frauen, bei denen man meint, dass sie auf keinen Fall gesund seien, um eigenen Nachwuchs zu zeugen. Aufbegehren gegen diese Regelungen hat einen hohen Preis. Frauen, die das tun, kommen sofort ins Gefängnis und werden zum Tod verurteilt. Lediglich eine Schwangerschaft könnte die Vollstreckung der Todesstrafe verhindern bzw. aufschieben.

    Nicole Winterberg zeigt mit ihrem Buch sehr deutlich, wie schlimm das Leben für die Frauen in dieser Zeit damals war. Selbst wenn sie es geschafft hatten und ein gesundes Baby zur Welt brachten, konnte es passieren, dass dieses ihnen unter den fadenscheinigsten Gründen wieder weggenommen wurde. Diese Kinder hatten dann ohne Mutter meist kaum eine Überlebenschance. Anschaulich berichtet sie aber auch von den Entbehrungen der Menschen. Das Überleben in Berlin während der Bombenangriffe, die fast tägliche Sorge um frisches Wasser und Nahrungsmittel zeigt, wie sehr die Menschen leiden. Aber die Autorin versteht es auch, die Hoffnung und auch die kleinen Freuden, die es manches Mal doch gab, zu zeigen. Viele warten auf das Ende des Krieges und die damit verbundene Hoffnung auf ein normales, menschenwürdiges Leben.

    Mir hat dieses Buch wieder sehr gut gefallen und ich kann es allen Interessierten nur empfehlen. Von mir gibt es auf jeden Fall verdiente fünf Lesesterne.

 

Nur dieser eine Tag (Begegnungen 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Nur dieser eine Tag (Begegnungen 1)' von Mary Kuniz
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Nur dieser eine Tag (Begegnungen 1)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:226
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Nur dieser eine Tag (Begegnungen 1)"

  1. Eine Liebesgeschichte die sich an einem Tag abspielt

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 06. Sep 2020 

    Greta konnte es kaum glauben : Sie hatte verschlafen ! Ausgerechnet sie , die immer pünktlich zur Arbeit kommt ! In ihrer ganzen Hektik lernt sie Krischan kennen . Er macht ihr den Vorschlag einen ganzen Tag mit ihm zu verbringen . Sie müssen gemeinsam oder alleine Aufgaben bewältigen . Erst fragt Greta ihn ob er noch ganz bei Trost wäre , aber dann lässt sie sich doch darauf ein und meldet sich krank , sie hat noch nie an einem Arbeitstag gefehlt ...

    Ich möchte als erstes auf die Charakteren eingehen . Krischan war mir von Anfang an sympathisch , er ist natürlich und liebenswert . Greta war mir am Anfang zu nervig und arrogant aber mit der Zeit , als ich sie näher kannte , wurde sie mir immer symphatischer . Man muss sie kennen um zu wissen warum sie so ist .Mir gefiel auch dass sich die Handlung fast nur um die beiden dreht . So sind nicht allzu viele Personen dabei und ich kam recht zügig durch das Buch . Der Schreib - und Erzählstil ist flüssig zu lesen und ich bin sehr gut mitgekommen . Zum Schluss ist es nochmals spannend geworden und etwas dramatisch in meinen Augen .

    Fazit : Es geht schon auf den ersten Seiten recht turbulent zu dazwischen wird die Story gefühlvoll und romantisch . Man merkt förmlich wie sich Krischan und Greta sich annähern . Was mir sofort aufgefallen ist , die Kapitel sind unterteilt nach Minuten oder Stunden . Darüber ist jeweils eine Uhr gezeichnet . Die Geschichte selbst ist sehr gut ausgedacht und umgesetzt . Diese Story fängt ganz normal an und am Ende ging es mir ans Herz . Es ist der erste Teil einer bisherigen zweiteiligen Reihe . Ich bin schon gespannt wie es weitergeht .

 

Zitronenduft und zarte Küsse (Liebe am Gardasee 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Zitronenduft und zarte Küsse (Liebe am Gardasee 1)' von Lotte Römer
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zitronenduft und zarte Küsse (Liebe am Gardasee 1)"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:0
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Zitronenduft und zarte Küsse (Liebe am Gardasee 1)"

  1. Ein schöner Liebesroman mit einem kräftigen Schuss Romantik

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 08. Sep 2020 

    Kim Weber hatte seit vier Jahren ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Chef Dirk . Er wollte sich demnächst von seiner Frau trennen . Auf einer Werbepräsentation aber , wo er eine Rede hält , überrascht Dirk alle damit dass seine Frau schwanger ist . So vor den Kopf gestoßen begibt sich Kim an den Gardasee um für sich zu sein . Dort lernt sie Luca kennen , der ihr das surfen beibringen soll ...

    Ich bin sehr gut in das Buch hinein gekommen auch weil der Schreib - und Erzählstil leicht wie eine Sommerbrise zu lesen ist . Die Charaktere waren mir gleich sympathisch . Besonders gefielen mir dabei Ernesto und sein Freund Clement . Die Handlung spielt die meiste Zeit am Gardasee in und um ein kleines Hotel . Der Spannungsbogen umfasst das ganze Buch .

    Fazit : Ich hatte mich sofort in das Cover verliebt . Es ist , als ob man den Zitronenduft praktisch riechen kann . Auch in der Story kommen Zitronen vor . In dieser Liebesgeschichte wird auch gekocht , ich bekam schon vom durchlesen der Gerichte Hunger . Das schöne an dieser Story : Es ist kurzweilig zu lesen und es passiert immer wieder etwas neues . Zwischendurch wird es auch sehr romantisch . Es sind fast schon zwei Liebesgeschichten . Dieses Buch zu lesen ist als ob man selbst in dem kleinen Hotel in Limone Urlaub macht . Das ist der erste Teil einer neuen Serie .

 

Irgendwann vielleicht Wir

Buchseite und Rezensionen zu 'Irgendwann vielleicht Wir' von Mary Kuniz
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Irgendwann vielleicht Wir"

Autor:
Format:Kindle Ausgabe
Seiten:378
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Irgendwann vielleicht Wir"

  1. Eine schöne,gefühlvolle Liebesgeschichte

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 17. Jul 2020 

    Helena , die über das Wochenende in einer Bar arbeitet , lernt dort Jo kennen der immer öfters mit ihr flirtet . Aber er ist viel zu jung für sie . Immerhin ist sie schon zweiundvierzig und er dreißig. Helena kämpft gegen ihre Gefühle an . Er ist definitiv zu jung für sie ! Kurze Zeit später erbt sie von ihrer verstorbenen Großmutter eine Finca und fliegt für ein paar Wochen mit ihrem Vater und Jo nach Ibiza ...

    Was für ein Auftakt in den ersten Kapiteln . Es gibt zwischen Helena und Jo ein Geplänkel das fast schon nervig ist , im positiven Sinne . Er will sie unbedingt , sie auch , oder doch nicht ? Das führt dann aber auch zu der einen oder anderen Länge . Der Schreibstil ist ruhig und flüssig geschrieben , zeitweise auch sehr gefühlvoll . Die Charakteren sind äußerst sympathisch , besonders Helena die doch eigentlich fest mit ihren Füßen auf dem Boden steht . Die Spannung steigert sich langsam und kontinuierlich . Gegen Ende hin wird es dann nochmals emotional aber auch sehr schön.
    Die Spannung erhöht sich dadurch nochmals .

    Fazit : Am Anfang jedes Kapitels sind Sandalen gezeichnet . Das ist doch mal etwas ganz anderes . Die Kapitel sind nicht allzu lang . Was ich toll fand , die Musik aus den Achtzigern Jahren verfolgt diese Story . Sie lebt mit diesem Buch wieder auf . Das Cover passt gut zum Buch . Wobei mir die Farbe etwas kitschig vorkommt . Die Erotik spielt auch ab und zu eine Rolle , aber die Liebe steht dann doch im Vordergrund . Es geht um große Gefühle , um Gewissensbisse und ob man auch alles richtig macht . In der Liebe , mit der Familie und im ganzen allgemein . Es ist ein toller Liebesroman in den man kaum wieder herauskommen mag .

 

Eine widerspenstige Braut (Unsterbliche Highlands 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Eine widerspenstige Braut (Unsterbliche Highlands 1)' von Bybee, Catherine
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Eine widerspenstige Braut (Unsterbliche Highlands 1)"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:333
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Eine widerspenstige Braut (Unsterbliche Highlands 1)"

  1. Kreativer Fantasy-Liebesroman!

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 16. Jun 2020 

    Ich kannte die Autorin bisher nicht, aber habe mir nun einige weitere Bücher von ihr bestellt.

    Zum Cover: Es passt perfekt zur Story.
    Zum Inhalt: 'Eine widerspenstige Braut' ist ein toller und sehr kreativer Fantasy-Liebesroman mit vielen Ideen, die ich bisher noch nirgends gelesen hatte. Die Autorin schreibt wunderbar flüssig, originell und aus häufig wechselnder Erzählperspektive, was ingesamt eine tolle Spannung erzeugt. Es ist toll, wie hier Realität und Fantasywelt miteinander verwoben werden! Auch die Protagonisten sind enorm gelungen und sehr sympathisch! Die Geschichte hat mich phantastisch unterhalten, daher 5 Sterne. Und ich freue mich schon jetzt darauf, die zwei Folgebände zu lesen, die beide etwas mit der Vorgeschichte zu tun haben!!

    Wer auf Romane mit einer Mischung von Historie und Neuzeit sowie Liebe und Witz mag, wird sich von diesem Buch jedenfalls besten unterhalten fühlen. Sehr unterhaltsam und liebenswert. Und definitiv mit ein bisschen Suchtpotential. ;-)

 

Tribut der Sünde

Buchseite und Rezensionen zu 'Tribut der Sünde' von Stolzenburg, Silvia
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Tribut der Sünde"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:365
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Tribut der Sünde"

  1. Ein faszinierender historischer Roman

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 24. Mai 2020 

    Stuttgart 1513: Durch ein mörderisches Komplott wird die heile Welt der 16-jährige Franziska Hochperger zerstört und sie ist plötzlich vaterlos und arm. Franziska findet Unterschlupf bei ihrem Freund Jakob, der sich Aufständischen angeschlossen hat. Um den Verursacher ihres Leids zu überführen, begibt Franziska sich in Gefahr.

    Ich kenne bereits einige Romane von Silvia Stolzenburg, dementsprechend gespannt war ich auf diesen historischen Roman. Und ich wurde nicht enttäuscht. 
    Das Buch ließ sich bestens lesen und ich war sofort in der Geschichte drin und total gefesselt. Die Beschreibungen der Personen und der Handlungsorte waren sehr anschaulich und bildhaft, so dass ich alles perfekt miterleben konnte. Ich fühlte mich richtig in die damalige Zeit versetzt.
    Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und ausgearbeitet. Franziska fand ich sehr sympathisch und ich konnte deshalb bestens mit ihr mitfiebern und mitfühlen.
    Die Story hat mich von Anfang an gefesselt. Die Spannung war sofort vorhanden und ich konnte hervorragend mitfiebern. Kann Franziska Gerechtigkeit üben? Bleibt sie unverletzt? Ich habe richtig mitgezittert. Damals waren Frauen einfach nichts wert und rechtlos, was mich sehr schockiert hat. Doch das hat Franziska sich nicht abgehalten, ihren Weg zu gehen. Besonders toll war, dass es sich um den Auftakt einer Reihe handelt, so dass ich mich bereits jetzt auf den zweiten Band freuen kann.

    Ein hervorragender und sehr atmosphärischer Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

 

Wer, wenn nicht wir

Buchseite und Rezensionen zu 'Wer, wenn nicht wir' von Leciejewski, Barbara
5
5 von 5 (2 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Wer, wenn nicht wir"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:318
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Wer, wenn nicht wir"

  1. Ein wundervolles Buch

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 20. Jul 2020 

    Viola und Florian sind mehr als zwanzig Jahre verheiratet. Doch inzwischen gibt es nicht mehr viele Gemeinsamkeiten und kaum noch Berührungspunkte. Sie trennen sich in der Hoffnung, mit jemand anderem nochmal neu anfangen zu können. Allerdings gibt es eine letzte Hürden: einen längst gebuchten und bezahlten Luxusurlaub, den sie nicht stornieren können. Und so treten sie diesen Urlaub noch einmal gemeinsam an.

    Auf diese Geschichte habe ich mich sehr gefreut, weil ich bereits einige Bücher dieser wunderbaren Autorin kannte und sie mich alle sehr berührt hatten. Dies erhoffte ich mir also auch von diesem Buch.
    Das Buch ließ sich sehr leicht und flüssig lesen. Die Beschreibungen waren deutlich und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Auch die Personen wurden lebendig und authentisch beschrieben. Ich konnte sowohl mit Viola als auch mit Florian prima mitfühlen, mich in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehen. 
    Die Geschichte hat mich unheimlich berührt, sie ging mitten ins Herz. Kann dieser vermeintlich letzte Urlaub für die beiden Protagonisten etwas Besonderes werden? Können sie vielleicht wieder zueinander finden? Es war unglaublich schön, die beiden zu begleiten und den Urlaub mit ihnen zusammen zu verbringen. Die Rückblicke auf die gemeinsame Vergangenheit war sehr schön und zeigte die Verbundenheit der beiden auf, aber auch, welche Fehler sie gemacht haben. Ich bin selbst viele Jahre verheiratet und konnte mich in so vielen Dingen und Gedanken selbst wiederfinden.

    Diese Geschichte hat mich sehr berührt, einfach ein wundervolles Buch! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

  1. Dieses Buch hat mich bewegt

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 24. Mai 2020 

    „Wer, wenn nicht wir“ von Barbara Leciejewski handelt von Viola und Florian, die sich nach 25 Jahren Ehe und zwei Kindern voneinander entfernt haben. Nach außen hin werden sie als das perfekte Vorzeige-Ehepaar wahrgenommen, aber innerlich leben beide aneinander vorbei. Kurzerhand entscheiden sie einvernehmlich sich zu trennen und Florian zieht aus. Aber was passiert nun mit dem gemeinsam gebuchten Luxus-Urlaub auf Rhodos?

    Wie das wunderschöne Cover schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen Liebesroman. Im Gegensatz zu einer klassischen Liebesgeschichte, wo sich zwei Menschen langsam kennenlernen und näherkommen, sind sich die beiden Protagonisten bereits sehr nah – immerhin haben sie zwei Kinder. Im ersten Teil des Buches wird die Trennung der beiden beschrieben. Die Autorin schafft es hervorragend, dass der Leser einen Einblick in die Gedankenwelt der beiden erhält. Schnell merkt man, dass nicht alles schwarz oder weiß ist, sondern auch in einer Beziehung Grautöne existieren. Der Umgang zwischen den beiden Protagonisten ist bemerkenswert und man merkt schnell, dass sie eine tiefe Verbindung haben, die sie aber zu schätzen verlernt haben.
    Im zweiten Teil des Buches befinden sich beide (unabhängig voneinander) auf Rhodes und der Zufall nimmt seinen Lauf. Ich hatte zwischenzeitlich den Eindruck, als wolle das Schicksaal die beiden wieder zusammenführen. Mit Witz und Charme erzählt die Autorin von den Ereignissen und Flirtversuchen auf Rhodos. Besonders interessant fand ich es, wenn die Protagonisten selbst zu der Erkenntnis kommen, Fehler gemacht zu haben und sie merken, was sie eigentlich an dem anderen hatten. An der ein oder anderen Stelle war ich zu Tränen gerührt.

    Am schönsten fand ich, dass man viele Themen die den beiden im Kopf rumgeistern bei sich selbst findet. Auch ich sollte vielleicht ab und an mal hinterfragen warum sich mein Partner verhält, wie er es eben tut. Ein bisschen mehr Verständnis schadet nie. Und zu schätzen was man an dem anderen hat, schaden sowieso nicht.

    Alles in allem fand ich das Buch wirklich klasse. Der Schreibstil liest sich super kurzweilig und egal ob Witz, Drama oder Emotion – das Buch liefert genau die richtige Mischung. Ich kann es absolut weiterempfehlen.

 

Mohnschwestern

Buchseite und Rezensionen zu 'Mohnschwestern' von Einwohlt, Ilona
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mohnschwestern"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:320
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Mohnschwestern"

  1. Eine junge Liebe zwischen Krieg und Widerstand

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 11. Mai 2020 

    "Widerstand ist kein Recht; er ist eine Pflicht, jedem Menschen mitgegeben." (Heinrich Böll)
    Darmstadt im Sommer 1943, ein Fallschirmjäger landet im Bohnenfeld von Lottes Elternhaus. Konnte sie ja nicht ahnen, dass sie sich kurz darauf wiedersehen würden. Jedoch Wilhelm gibt Lotte einiges an Rätseln auf, ständig verschwindet er wieder oder taucht einfach mal eben auf. Was hat er so geheimnisvolles vor ihr zu verbergen, dass sie sich sogar heimlich treffen müssen? Doch bei einer geheimen Verabredung kommt es zu einem Bombenangriff, der weitaus größere Ausmaße hatte wie sonst. Wilhelm versucht, Lotte noch in Sicherheit zu bringen, doch danach verlieren sich die beiden aus den Augen. Lediglich das Bild mit den Mohnblumen, das Wilhelm ihr einst geschenkt hat, kann sie noch retten. Doch was ist mit ihrer Mutter und Otto konnten sich die beiden rechtzeitig retten, bevor der Feuersturm über der Stadt losging?
    2018 entdeckt Hazel bei Mathilda der älteren Dame, der sie behilflich sein soll, ein magisch, bezauberndes Bild mit Mohnblumen. Wieso fasziniert sie dieses Bild so sehr und wie kommt es das Mathilda so viel über sie weiß?

    Meine Meinung:
    Das schöne Cover mit dem verliebten Pärchen aus der Vergangenheit, hat mich sofort in den Bann gezogen. Zudem machte mich der Klappentext mit einer Geschichte aus dem Krieg neugierig. Der Schreibstil locker, flüssig, unterhaltsam, emotional, jedoch ebenso etwas eigenwillig, dadurch das der zweite Handlungsstrang immer in die Geschichte von Lotte eindringt. Dadurch nimmt es mir ständig den Lesefluss der wunderschönen Liebes- und Lebensgeschichte um Lotte und Wilhelm. Zudem konnte ich mit Hazels Geschichte, die zu kurz gehalten wurde, leider nicht viel anfangen. Von meiner Seite aus hätte man diesen Handlungsstrang gut weglassen können, den mit Hazels Part bin ich nie richtig warm geworden. Was sicher an der Tiefe der Geschichte lag, da diese bis zum Ende recht geheimnisvoll ist und mir lang der Bezug zur Vergangenheit fehlte. Lotte dagegen lerne ich in diesem Buch sehr gut kennen. Zwar hatte ich mitunter einige Szenen, die für mich unrealistisch dargestellt wurden, wie z. B. was danach mit den Höhlenbewohnern passiert. Ebenso empfand ich die Charaktere zwar gut gewählt, jedoch kamen sie mir mitunter recht oft zu erwachsen vor. Besonders Lottes 10-jähriger Bruder Otto, der mit seinen Aktivitäten für mich nicht immer stimmig dargestellt wurde. Dabei ist die Kriegsgeschichte um Widerstand, Liebe, Geheimnisse, Krieg und ihre Folgen schon außerordentlich einfühlsam. Man erfährt hier nicht nur was die Deutschen ihren Opfern angetan haben, sondern ich erlebe hier junge Menschen, die sich gegen das Naziregime stellen. Zudem nimmt mich die Autorin mit in die Nacht des 11. September 1944 bei dem ein großer Bombenangriff nicht nur die Stadt Darmstadt in Schutt und Asche legte, sondern über zwölftausend Menschen ihr Leben ließen. Natürlich haben die Deutschen damals den Krieg begonnen, doch es wird oft vergessen, dass auch viele Unschuldige damals durch die Luftangriffe der Alliierten ihr Leben ließen. Umso beeindruckender wird es hier in diesem Buch dargestellt. Leider ging das Bild mit den Mohnblumen, für den Titel und Teile der Handlungen stehen größtenteils unter, weil man im Grunde gar nichts über dieses Bild erfährt. Was ich sehr schade fand, den ich hatte mir da doch mehr erhofft. Genauso hätte ich mir gewünscht, dass Hazels Geschichte nicht ständig in Lottes Geschehnisse eindringt, sondern sich an die Kapitel anhängt. Leider konnte ich auch keine schwesterliche Verbindung zwischen Lotte und Hazel aufbauen, die so von der Autorin gewollt war. Von daher bekommt das Buch, hauptsächlich wegen Lottes Part leider nur 3 1/2 von 5 Sterne.

 

Mohnschwestern

Buchseite und Rezensionen zu 'Mohnschwestern' von Einwohlt, Ilona
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Mohnschwestern"

Format:Kindle Ausgabe
Seiten:320
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu "Nur dieses eine Leben (Begegnungen 2)"

read more

Rezensionen zu "Mohnschwestern"

  1. Eine junge Liebe zwischen Krieg und Widerstand

    bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 11. Mai 2020 

    "Widerstand ist kein Recht; er ist eine Pflicht, jedem Menschen mitgegeben." (Heinrich Böll)
    Darmstadt im Sommer 1943, ein Fallschirmjäger landet im Bohnenfeld von Lottes Elternhaus. Konnte sie ja nicht ahnen, dass sie sich kurz darauf wiedersehen würden. Jedoch Wilhelm gibt Lotte einiges an Rätseln auf, ständig verschwindet er wieder oder taucht einfach mal eben auf. Was hat er so geheimnisvolles vor ihr zu verbergen, dass sie sich sogar heimlich treffen müssen? Doch bei einer geheimen Verabredung kommt es zu einem Bombenangriff, der weitaus größere Ausmaße hatte wie sonst. Wilhelm versucht, Lotte noch in Sicherheit zu bringen, doch danach verlieren sich die beiden aus den Augen. Lediglich das Bild mit den Mohnblumen, das Wilhelm ihr einst geschenkt hat, kann sie noch retten. Doch was ist mit ihrer Mutter und Otto konnten sich die beiden rechtzeitig retten, bevor der Feuersturm über der Stadt losging?
    2018 entdeckt Hazel bei Mathilda der älteren Dame, der sie behilflich sein soll, ein magisch, bezauberndes Bild mit Mohnblumen. Wieso fasziniert sie dieses Bild so sehr und wie kommt es das Mathilda so viel über sie weiß?

    Meine Meinung:
    Das schöne Cover mit dem verliebten Pärchen aus der Vergangenheit, hat mich sofort in den Bann gezogen. Zudem machte mich der Klappentext mit einer Geschichte aus dem Krieg neugierig. Der Schreibstil locker, flüssig, unterhaltsam, emotional, jedoch ebenso etwas eigenwillig, dadurch das der zweite Handlungsstrang immer in die Geschichte von Lotte eindringt. Dadurch nimmt es mir ständig den Lesefluss der wunderschönen Liebes- und Lebensgeschichte um Lotte und Wilhelm. Zudem konnte ich mit Hazels Geschichte, die zu kurz gehalten wurde, leider nicht viel anfangen. Von meiner Seite aus hätte man diesen Handlungsstrang gut weglassen können, den mit Hazels Part bin ich nie richtig warm geworden. Was sicher an der Tiefe der Geschichte lag, da diese bis zum Ende recht geheimnisvoll ist und mir lang der Bezug zur Vergangenheit fehlte. Lotte dagegen lerne ich in diesem Buch sehr gut kennen. Zwar hatte ich mitunter einige Szenen, die für mich unrealistisch dargestellt wurden, wie z. B. was danach mit den Höhlenbewohnern passiert. Ebenso empfand ich die Charaktere zwar gut gewählt, jedoch kamen sie mir mitunter recht oft zu erwachsen vor. Besonders Lottes 10-jähriger Bruder Otto, der mit seinen Aktivitäten für mich nicht immer stimmig dargestellt wurde. Dabei ist die Kriegsgeschichte um Widerstand, Liebe, Geheimnisse, Krieg und ihre Folgen schon außerordentlich einfühlsam. Man erfährt hier nicht nur was die Deutschen ihren Opfern angetan haben, sondern ich erlebe hier junge Menschen, die sich gegen das Naziregime stellen. Zudem nimmt mich die Autorin mit in die Nacht des 11. September 1944 bei dem ein großer Bombenangriff nicht nur die Stadt Darmstadt in Schutt und Asche legte, sondern über zwölftausend Menschen ihr Leben ließen. Natürlich haben die Deutschen damals den Krieg begonnen, doch es wird oft vergessen, dass auch viele Unschuldige damals durch die Luftangriffe der Alliierten ihr Leben ließen. Umso beeindruckender wird es hier in diesem Buch dargestellt. Leider ging das Bild mit den Mohnblumen, für den Titel und Teile der Handlungen stehen größtenteils unter, weil man im Grunde gar nichts über dieses Bild erfährt. Was ich sehr schade fand, den ich hatte mir da doch mehr erhofft. Genauso hätte ich mir gewünscht, dass Hazels Geschichte nicht ständig in Lottes Geschehnisse eindringt, sondern sich an die Kapitel anhängt. Leider konnte ich auch keine schwesterliche Verbindung zwischen Lotte und Hazel aufbauen, die so von der Autorin gewollt war. Von daher bekommt das Buch, hauptsächlich wegen Lottes Part leider nur 3 1/2 von 5 Sterne.

 

Seiten