Cherringham - Ein jähes Ende: Landluft kann tödlich sein (Ein Fall für Jack und Sarah 31)

Buchseite und Rezensionen zu 'Cherringham - Ein jähes Ende: Landluft kann tödlich sein (Ein Fall für Jack und Sarah 31)' von Matthew Costello
NAN
(0 Bewertungen)

Folge 31 der britischen Erfolgsserie.

Pfad der Lügen ...

Drei Mädchen und ein großes Abenteuer: Die Wanderung zum Abschluss der Highschool hat Tradition in Cherringham. Auch Holly, Amy und Jasmine beschließen, fünf Tage lang durch die dichten Wälder der Cotswolds zu wandern und nachts unter dem Sternenhimmel zu zelten. Doch dann verschwindet eines der Mädchen mitten in der Nacht und wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach einem schrecklichen Unfall aus. Doch Jack und Sarah sind davon nicht überzeugt. Schon bald finden sie heraus, dass Lügen furchtbare Folgen haben können ... und immer Spuren hinterlassen.

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Bunburry - Vorhang auf für einen Mord: Ein Idyll zum Sterben (Ein englischer Cosy-Krimi 1)

Buchseite und Rezensionen zu 'Bunburry - Vorhang auf für einen Mord: Ein Idyll zum Sterben (Ein englischer Cosy-Krimi 1)' von Helena Marchmont
NAN
(0 Bewertungen)

Folge 1: Willkommen in Bunburry! Alfie McAlister - sympathisch, gutaussehend und Selfmade-Millionär - hat in dem malerischen Städtchen in den Cotswolds ein Cottage geerbt. Das kommt wie gerufen, will er London nach einer schlimmen persönlichen Tragödie doch so schnell wie möglich verlassen, um auf andere Gedanken zu kommen. Aber von Ruhe und Abgeschiedenheit keine Spur: Kaum in Bunburry angekommen, steckt Alfie schon mitten in einem Mordfall. Denn Liz und Marge, zwei alte Ladys und die besten Freundinnen seiner verstorbenen Tante Augusta, verpflichten ihn kurzerhand dazu, sich mit ihnen auf die Suche nach dem Täter zu machen. Doch dann gibt es einen zweiten Toten und die drei Amateur-Detektive müssen all ihre Schauspielkünste aufbieten, um den wahren Mörder zu entlarven ...

Über die Serie:
Ein sympathischer Großstadt-Dandy trifft auf zwei alte Ladys, die es faustdick hinter den Ohren haben - und gemeinsam lösen sie jeden Fall im malerischen Dorf Bunburry. Hier duftet es verführerisch nach dem besten Fudge der Cotswolds, der Pub ist bekannt für sein leckeres Ale und das Verbrechen lauert direkt hinter dem nächsten Cottage. Denn auch in der schönsten Idylle gibt es Leidenschaft, Eifersucht, Hass und Mord - garniert mit einer guten Portion Humor.

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Format:Kindle Edition
Seiten:0
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Haverbecks schwierigste Fälle: Sammelband: Die ersten Morde (Band 1 bis 4)

Buchseite und Rezensionen zu 'Haverbecks schwierigste Fälle: Sammelband: Die ersten Morde (Band 1 bis 4)' von Achim Zygar
NAN
(0 Bewertungen)

Nur für kurze Zeit!

Der Sammelband enthält folgende Bücher:

Tod eines Pizzabäckers: Haverbeck ermittelt und lässt sich lange an der Nase herumführen (1. Fall)

Tod eines Musikers: Haverbeck ermittelt und lernt eine merkwürdige Welt kennen (2. Fall)

Tod einer Wahrsagerin: Haverbeck ermittelt und blickt in die Zukunft (3. Fall)

Tod einer Beauty-Queen: Haverbeck ermittelt und enthüllt einen teuflischen Plan (4. Fall)

Tragen Sie sich in die Email-Liste auf www.haverbeck-ermittelt.de ein. Dann erfahren Sie rechtzeitig, wann ein neues Buch erscheint!

Bleiben Sie auch informiert auf: www.facebook.com/Haverbeckermittelt

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:893
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Schlaf in tödlicher Ruh: Nordsee-Krimi (John Benthien: Die Jahreszeiten-Reihe 3)

Buchseite und Rezensionen zu 'Schlaf in tödlicher Ruh: Nordsee-Krimi (John Benthien: Die Jahreszeiten-Reihe 3)' von Nina Ohlandt
NAN
(0 Bewertungen)

Der neue winterliche Küsten-Kurzkrimi von Bestseller-Autorin Nina Ohlandt - inklusive einer ausführlichen Leseprobe ihres 2017 erscheinenden Romans "Sturmläuten"!

Als Lilly Velasco von ihrer Jugendfreundin Sonja eingeladen wird, die Weihnachtstage auf deren Hof im Elisenkoog zu verbringen, freut sich die junge Kommissarin zunächst. Aber die Stimmung unter den anderen Freunden und Familienmitgliedern ist von Beginn an äußerst angespannt - und am nächsten Morgen liegen drei der Gäste tot in der Sauna. Lilly ruft John Benthien und Tommy Fitzen zu Hilfe, um den Tod der drei Männer zu untersuchen, und stößt direkt auf das nächste Opfer. Nach und nach stellt sich heraus, dass jeder einzelne der Anwesenden etwas zu verbergen hat -

Eine Geschichte über eine große Liebe und ein schreckliches Verbrechen, die ihre Leser nicht mehr loslässt.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:164
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Nun schweigst auch du

Buchseite und Rezensionen zu 'Nun schweigst auch du' von Nina Ohlandt
4
4 von 5 (2 Bewertungen)

John Benthien ermittelt auf Föhr - und trifft auf ein fatales Geflecht aus Schuld und Liebe

Zwei Füße in Hauspantoffeln, Bratkartoffeln und jede Menge Blut - die alte Gertrud Bense liegt erschlagen in der Küche ihres Friesenhauses auf Föhr. Und für ihren Sohn Hardy ist auch schon klar, wer die Mörderin ist: Gabi Tammen. Die alleinerziehende Mutter lag im Dauerstreit mit ihrer Nachbarin - die gleichzeitig auch ihre Vermieterin war. Doch Kommissar John Benthien und sein Team glauben nicht so ganz an Gabi Tammens Schuld. Und es gibt noch weitere Verdächtige, die ein Motiv hatten, die herrische alte Frau zu töten. Als Benthien dann auf eine ganz besondere amerikanische Internetseite stößt, bekommt der Fall mit einem Mal eine völlig neue Wendung ...

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:154
EAN:
read more

Rezensionen zu "Nun schweigst auch du"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 22. Sep 2017 

    Kurzkrimi

    „Nun schweigst auch Du“ ist ein Kurzkrimi aus der „Jahreszeiten-Reihe“. Sie sind zeitlich vor den normalen Krimis um Ermittler John Benthien angesiedelt. Die Erzählung ist ganz in sich abgeschlossen und verlangt keinerlei Vorkenntnisse der früheren Bände.
    John Benthien ermittelt dieses Mal mit seinem Team auf Föhr. Dort in einem hübschen Friesenhaus liegt die alte Gertrud Bense erschlagen mit der gusseisernen Pfanne in der Küche. Frau Bense war keine angenehme und einfache Frau. Mit ihrer Nachbarin Gaby Tammen lag sie im Dauerstreit und trotzdem ist es verwunderlich, dass ihr Sohn sofort diese Nachbarin vehement der Tat beschuldigt. Hardy Bense ist das Paradebeispiel eines Muttersöhnchens, er teilt sogar das Schlafzimmer mit ihr.
    Es gibt eine ganze Reihe von verdächtigen Personen, viele Spuren und Hinweise. Doch keine scheint so richtig zum Ziel zu führen. Kaum hat Benthien jemanden festgenagelt, liegt auch schon ein neues Indiz vor. Der Kurzkrimi ist ein richtiger Ratekrimi, die Ermittlungen sind akribisch genau beschrieben. Vielleicht kam deshalb bei mir keine Spannung auf. Zu viel auf zu wenigen Seiten, dieser Eindruck drängte sich mir immer mehr auf. Obwohl Nina Ohlandt geschickt mit den Erwartungen der Leser spielt und immer noch eine Finte in der Hinterhand hatte, hat mir der Kurzkrimi nicht so gut gefallen, wie die normalen Fälle von John Benthien.
    Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das E-Book.

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 17. Sep 2017 

    Rätselhafte Todesfälle auf der Insel Föhr

    "Mit Schweigen ist im Unglück nichts getan." (Euripides)
    John Benthien, Tommy Fitzen und Lilly Velasco ermitteln diesmal auf der Insel Föhr. Zwischen zwei Hauspantoffeln, Bratkartoffeln, Würstchen und jede Menge Blut, liegt erschlagen mit einer Bratpfanne die alte Frau Gertrud Bense in ihrer Küche. Sofort ist für ihren Sohn Hardy Bense klar, die Mörderin kann nur Gabi Tammen sein. Gabi Tammen, alleinerziehende Mutter lag schon länger im Streit mit seiner Mutter, die auch ihre Vermieterin war. Genau um die Vermietung des Hauses gingen auch die Streitigkeiten, den Gertrud Bense hatte Frau Tammen gekündigt und sie weiß jetzt nicht wo sie jetzt weiter wohnen soll. Doch John glaubt nicht das Gabi Tammen die Mörderin von Gertrud Bense ist, den es gibt, noch weitere Verdächtige, die ein Motiv hätten, um die herrschsüchtige Gertrud umzubringen. Als es weitere Tote gibt und John auch noch auf eine außergewöhnliche amerikanische Internetseite gerät, bekommt der Fall eine ganz andere Wende.

    Meine Meinung:
    Ich liebe die Krimis von Nina Ohlandt, den sie sind im Whodunit Stil geschrieben. Bei diesen Krimis der Autorin hat man als Leser viel Freude beim mitraten und rätseln der Ermittlungen. Man fühlt sich oft wie wen man zum Team von John Benthien angehört und das ist auch das, was mir so gefällt. Dieser Krimi gehört zu der Jahreszeiten - Reihe, die die Autorin immer zwischen den längeren Krimis schreibt. Trotzdem sind sie genauso interessant wie auch ihre anderen Bücher. Man sollte aber schon Freude am Ermitteln haben, wenn man diese Krimis lesen möchte, den sie sind weniger blutig und der Spannungsbogen ist nicht immer so hoch wie bei anderen Krimis. Man merkt einfach das die Autorin eine Liebe zur Nordsee, dem Gebiet und den Inseln rund um die Nordsee hat, den mit einer Liebe zum Detail wird, oft diese Gegend beschrieben. Die Auflösung am Ende war dann jedoch sehr überraschend für mich. Das Cover ist wie schon bei den anderen Romanen der Autorin wieder sehr gut gewählt. Ich freue mich schon wieder, wenn es einen neuen längeren Krimi vom Team John Benthien gibt und danke dem Verlag und NetGalley, dafür das ich dieses Buch vorab lesen durfte. Von mir gibt es für diesen gelungenen Fall 5 von 5 Sterne.

 

Camillas Kräutersuppe

Buchseite und Rezensionen zu 'Camillas Kräutersuppe' von Monika Detering
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Eine skurrile Krimikomödie inklusive Kräuersuppen-Rezept

Camilla träumt von einem Clooney-Verschnitt. Nur ist sie nicht die Schönste. Das macht aber Gottlieb nichts aus. Er liebt sie. So hütet sie nahe des großes Moores Haus und Garten, bis sie die Einsamkeit erdrückt. Sie braucht Auszeit in der Stadt. Das gefällt Gottlieb nicht. Da er im Samenhandel tätig ist, bringt er eine Menge zum Aussäen mit. „Damit du ein Hobby hast!“ Camilla sät, Camilla erntet, Camilla entdeckt in der Stadt ein anderes Leben. Seitdem gefällt ihr der kleingewachsene Gottlieb nicht mehr. Er nervt sie mit seiner Bitte, ihm nun regelmäßig zur Stärkung seiner Gesundheit nach seinen Vorgaben Kräutersuppe zu kochen. Camilla ergänzt diese Vorgaben auf ihre Weise und siehe da …

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Format:Kindle Edition
Seiten:38
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Camillas Kräutersuppe"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 22. Jul 2017 

    Die Kräutersuppe für Gottlieb

    "Ärgere dich über nichts, sonst wirst du dich bald über alles ärgern!"
    Camilla und Gottlieb sind sich eines Tages begegnet, eigentlich träumte Camilla immer George Clooney. Doch Gottlieb war das krasse Gegenteil, den er war recht klein, aber auch Camilla war keine Schönheit, doch bei Gottlieb kam die Schönheit von innen. Und so brachte er ihr alles über Samen und Kräuter bei, dafür kochte sie ihm jede Woche seine Kräutersuppe aus dem heimischen Garten. Camilla währenddessen wurde in der Einsamkeit immer unglücklicher und versuchte in der Stadt andere Gedanken und neue Kräuter für die Suppe zu finden. Dabei entdeckt sie ein neues Leben für sich und zu Hause nervt Gottlieb sie immer mehr mit seiner Kräutersuppe. Von nun an muss sie ihm diese jetzt immer öfter kochen.

    Meine Meinung:
    Eine Geschichte, die leider allzu bekannt ist so das viel zu wenig Spannung und Neues auskommt. Vielleicht lag es auch an der zu extremen Kürze der Geschichte, das sie mich nicht fesseln konnte. Der Schreibstil war trotzdem sehr gut gewesen, nur leider hat man viel zu wenig von Camilla und Gottlieb erfahren. Das schönste noch war die Pointe am Ende, die dann doch noch ein wenig unverhofft kam und das schöne Rezept von Camillas Kräutersuppe, die man garantiert nachkochen kann. Eine ganz andere Wendung schon etwas früher hätte der Geschichte sicher gutgetan. So gibt es von mir leider nur 3 von 5 Sterne.

 

Kaum 24 Stunden: Kurzkrimi (Kripo Bodensee)

Buchseite und Rezensionen zu 'Kaum 24 Stunden: Kurzkrimi (Kripo Bodensee)' von Janette John
NAN
(0 Bewertungen)

Der etwas andere Bodensee-Kurzkrimi mit Spannung und Humor (Kripo Bodensee 4)


»Drum quäle nie einen anderen zum Scherz, denn er fühlt wie du den Schmerz.« Janette John



Stell DIR vor, man demütigt Dich,
KEINER hilft Dir und
ALLE schauen zu!
Würde es DICH verändern?


Kurz vor Weihnachten wird im Konstanzer Stadtgarten die Leiche einer jungen Frau gefunden. In ihrem weißen Nachthemd, den weit von sich gestreckten Armen und Beinen gleicht sie einem Schneeengel. Zudem ist sie voller Blut. Die Darstellung des Engels wirft Fragen auf. Warum wurde sie gerade hier abgelegt und vor allem, wer hat sie so bestialisch sterben lassen?

Während die junge Polizistin Nadine Andres und ihre Kollegen die Ruhe kurz vor Weihnachten genießen und sich gedanklich schon in den Ferien befinden, kommt ihnen der Fall, kaum 24 Stunden vor Heiligabend, gänzlich ungelegen. Mit vollem Einsatz und unter Zeitdruck begeben sie sich an die Aufklärung des Mordes, der sich zunächst als klassische Beziehungstat herausstellt. Allerdings machen die Kripobeamten einen entscheidenden Fehler, erkennen nicht die wahren Hintergründe dieser bedauerlichen Geschichte aus Demütigung und Hass, die Jahre zuvor ihren Anfang nahm.



Kaum 24 Stunden – wenn Zeit die falsche Entscheidung diktiert.



Leserstimmen:

»In etwa so würde ich einen guten Espresso beschreiben oder aber "klein - stark - düster" den Kurzkrimi "Kaum 24 Stunden" von Janette John.« (Leser)
»Wieder ein Krimi der ans Herz geht.« (Leser/in)
»Mein Fazit, wer den Bodensee liebt, wird auf seine Kosten kommen.« (Leser/in)
»Interessante Geschichte, leider ohne Happy End. Ich bin neugierig wie es weiter geht.« (Leserin)


Bisher erschienen:

»Mit mörderischem Kalkül (Kripo Bodensee 1)«
»Per Deadline Mord (Kripo Bodensee 2)«
»Sein anderes Ich (Kripo Bodensee 3)«
»Kaum 24 Stunden (Kripo Bodensee 4)«
NEU »Zeit voller Zorn (Kripo Bodensee 5)«


Alle Bücher von Janette John können unabhängig voneinander gelesen werden.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:110
Verlag:
EAN:

Diskussionen zu diesem Buch im Bücherforum

read more
 

Die Mädchen von Strathclyde: Kriminalroman

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Mädchen von Strathclyde: Kriminalroman' von Denzil Meyrick
4
4 von 5 (3 Bewertungen)

Glasgow, 1986: Constable Jim Daley ist in seinem zweiten Jahr als Streifenpolizist bei der Starthclyde Police. Von der traurigen Berühmtheit Glasgows als Mord-Hauptstadt Europas bekommt er nur wenig mit: Betrunkene Obdachlose, eingeschlagene Schaufenster und rachsüchtige Vorgesetzte bestimmen seinen Dienstalltag. Dies ändert sich schlagartig, als er eine tote Prostituierte auffindet und daraufhin mit DC Brian Scott einen Serienmörder jagt …

"Die richtige Prise Authenzität … ein packender Stil … höchst beachtlich." The Herald

"Meyrick versteht es, eine gute Geschichte zu erzählen und noch der unwichtigsten Nebenfigur Leben einzuhauchen." Scots Magazine

"Denzil Meyrick wird bald in einem Atemzug mit Alex Gray, Denise Mina und Stuart MacBride genannt. Sehr beeindruckend." Lennox Herald

Bei diesem Kurzroman handelt es sich um das Prequel zu "Tödliches Treibgut" von Denzil Meyrick.

Format:Kindle Edition
Seiten:70
Verlag: HarperCollins
EAN:
read more

Rezensionen zu "Die Mädchen von Strathclyde: Kriminalroman"

  1. bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 01. Mai 2017 

    Ein Glasgower Kurzkrimi

    Cover:
    -------------------
    Das Cover passt sehr gut. Es stimmt gleich auf den Schauplatz Glasgow ein und ist grau-düster gehalten, was gut zu einem Krimi passt. Diese Stimmung wird auf dem Cover von Teil 2 auch wiedergeben und auch die identische Titelgestaltung trägt gut zum Wiedererkennungseffekt der neuen Reihe bei. Wenn das Buch als Print erschienen wäre, hätte ich es im Buchladen definitiv in die Hand genommen

    Inhalt:
    -------------------
    1986: Der junge Constable Jim Daley ist in seinem zweiten Jahr als Streifenpolizist bei der Strathclyde Police unterwegs. Seine Aufgaben sind eher trostlose Routine mit Obdachlosen, Schlägereien etc. Dann entdeckt er zufällig eine ermordete Prostituierte, erweckt die Aufmerksamkeit der Kriminalpolizei und darf dort gegen den Willen seines Vorgesetzten bei der Ermittlung helfen.

    Mein Eindruck:
    -------------------
    Der Einstieg in den nur 80 Seiten starken Krimi gefiel mir gut. Der Flair von Glasgow und den 1980er Jahren ist gut einfangen, die Tätigkeit eines Streifenpolizisten authentisch wiedergegeben. Der Stil des Autors gefällt mir sehr gut, leider bot die Kürze des Buches nicht viel Raum zur Entwicklung der Charaktere und zum Spannungsaufbau. Zwar war die Geschichte schnell durchgelesen, doch das Motiv des Täters und wie genau alles am Ende zusammen hängt, waren nur sehr oberflächlich beschrieben bzw. wirkten auf mich arg konstruiert, auch wenn das Ende sehr überraschend kam. Das gleiche gilt für die sich anbahnende Liebesbeziehung des Constables. Zwar ist er mir sehr sympathisch, aber die Handlung wirkt in der Kürze auf mich einfach nicht glaubwürdig genug. Da Band 2 deutlich umfangreicher ist, erhoffe ich mir einen besser aufgebauten Krimi, der auf diesem kurzen Prequel aufbaut.

    Fazit:
    -------------------
    Netter Appetizer für Band 2: Das Glasgower und 80er Jahre Flair gut eingefangen, die Handlung zu kurz und wenig glaubwürdig

  1. bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 30. Apr 2017 

    Ein Serienmörder tötet drogenabhängige Frauen

    Glasgow in den 80er Jahren Constable Jim Daley ist gerade nachts auf Streife, als er zu einem Einbruch in einen Wohnblock gerufen wird. In der Wohnung findet er die Leiche einer jungen, drogenabhängigen Prostituierten vor. Das ist inzwischen der dritte Fall innerhalb kürzester Zeit für die Kripo Glasgow wie sich später herausstellt. Alle drei Frauen wurden auf dieselbe Weise getötet. Chief Inspector Burns rekrutiert daraufhin Daley zu seinem Team. Jim Daley ist sofort begeistert, ist es doch schon immer sein Erstreben gewesen später einmal zur Kripo zu gehen. Zusammen mit DC Brian Scott recherchieren die beiden als Erstes im Wohnblock, wo die Tote aufgefunden wurde. Gemeinsam kommen die beiden dem Täter auf die Spur und können ihn mit vereinten Kräften stellen.

    Meine Meinung:
    Ein interessanter Kurzkrimi von den Anfängen des Constable Jim Daley. Hier wird der Leser quasi in die Laufbahn des Ermittlers mit einbezogen, die sich in seinem Buch "Tödliches Treibgut" fortsetzt. Durch manche Beschreibungen fühlte ich mich sofort in die 80er Jahre zurückversetzt, als es noch die alten Videorecorder gab, die Daley im Schaufenster bei der Streife entdeckte. Schön war es auch zu lesen, wie hart doch so eine Polizeilaufbahn am Anfang sein kann und was manche Polizisten dabei erdulden und ertragen müssen. Gefallen haben mir die Protagonisten, vor allem Jim Daley, der auf mich sehr ehrlich, kompetent und geradlinig wirkte. Das Team Scott/Daley hat mir durch ihre gegensätzliche Art sehr zugesagt und die beiden scheinen gut miteinander zu harmonieren. Auch wenn die Tat jetzt nichts Neues war und schon in einigen Krimis vorkam, hat mich doch die Vorgehensweise und die Atmosphäre Glasgows überzeugt. Mich jedenfalls macht der Kurzkrimi neugierig auf den nächsten Fall dieses Team und ich würde das Buch gerne lesen. Auch das Cover von Glasgow als Industriestadt passt sehr gut zu dem Buch. Von mir für diesen Kurzkrimi 5 von 5 Sterne.

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 29. Apr 2017 

    Die arme Tracy Greene

    Erst vor einem guten Jahr die Ausbildung abgeschlossen geht Constable Jim Daley in Glasgow auf Streife. Als Neuling bekommt er oft die Nachtschicht und während dieser schlendert er an den Schaufenstern vorbei, in denen sich die andere Straßenseite spiegelt, so dass er einen besseren Überblick hat. Eines Abends greift er den Stadtstreicher Dandy auf, der immer mal wieder völlig abstürzt. Nichts ungewöhnliches passiert bis er zu einem Einbruch gerufen wird. Die Wohnung im 18. Stock ist aufgebrochen, ein Nachbar hat den Lärm bemerkt. Ein ungutes Gefühl beschleicht den jungen Beamten und es wird bestätigt als er in der Wohnung die junge Tracy Greene tot auffindet.

    Back to the 80s, in denen ein VHS-Recorder das Neueste vom Neuen war. In diesem Kurzkrimi können wir Jim Daley auf seinen ersten Streifengängen begleiten. Eigentlich wollte er eher aufs Land, doch er ist in seiner Heimatstadt Glasgow gelandet. Man erfährt von den Machenschaften seiner Vorgesetzten, die nur an ihre eigene Karriere denken. Gleichzeitig lernt man auch aufrechte Beamte kennen, denen zum Glück auffällt, dass Daley einen Riecher hat, wenn es um das Finden von Hinweisen geht. Mit guter Kombinationsgabe erschließt er sich auch den Fall der armen Tracy Greene.

    Natürlich geht in einem Kurzkrimi (ca. 70 Seiten) alles recht schnell, einige Hintergründe können nur angerissen werden und die Ermittlung wird nicht auf Abwege geführt. Ausgesprochen gut geschildert wird allerdings die Stimmung und die vorherrschende Tonlage. Rau, aber herzlich scheint der Umgang zu sein. Neugierig wird man, wie es mit Daleys Werdegang weitergeht. Dieser sympathische Constable und sein neuer Kollege bei der Kripo, welche Fälle werden sie zu lösen haben. Ein herziger kleiner Handlungsstrang um das Kennenlernen der ersten großen Liebe macht den guten Cop Jim Daley noch sympathischer. Sympathisch auch wie der Autor persönlich seinen ersten auf Deutsch erscheinenden Roman vorstellt.

 

Sieben Mörder

Buchseite und Rezensionen zu 'Sieben Mörder' von Bettina Wagner
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Eine falsche Entscheidung

Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein …

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Format:Kindle Edition
Seiten:31
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Sieben Mörder"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 27. Apr 2017 

    Von Mördern umgeben

    Klappentext:
    Eine falsche Entscheidung
    Nach dem Tod ihres Vaters kann Melissa niemandem mehr trauen, schon gar nicht ihren Verwandten. Der freundliche Mann, der sie in seinem Wagen mitnimmt, scheint ihre einzige Rettung zu sein …

    Rezension:
    Ihre Verwandten wollen Melissa um ihr Erbe bringen, doch es gelingt ihr, vor ihrer geldgierigen Sippschaft zu fliehen. Zum Glück kann sie auf der Straße ein Auto anhalten, dessen Fahrer sie mitnimmt. Unterwegs erzählt sie dem Mann die Geschichte bis zu ihrer Flucht. Wie wird dieser reagieren?
    In der Kürze dieser Geschichte liegt auch ihr Reiz. Bettina Wagner lässt ihre Protagonistin die Geschehnisse knapp und klar berichten, ohne sich dabei in allzu viele Details zu vertiefen. So viele Mörder, aber gibt es überhaupt eine Leiche? Um die überraschende Auflösung dieser Frage zu erfahren, muss man diese Kurzgeschichte schon selbst lesen.

    Fazit:
    Ein Kurzkrimi, wie er sein soll: spannend und mit interessantem Ende.

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

 

Schuld zu Schuld

Buchseite und Rezensionen zu 'Schuld zu Schuld' von Monika Detering
4
4 von 5 (1 Bewertungen)

Auf dem Dresdener Striezelmarkt wartet die junge Christine auf ihren Freund Frank. Als sie in ein Gerangel von alkoholisierten Jugendliche gerät, wird sie zwischen die Räder der „Raupe“ gestoßen – ihr muss das Bein abgenommen werden. Nach Jahren beginnt Christine das verdrängte Unglück zu hinterfragen. Sie will wissen, wer sie einst gestoßen hat. Dabei kommt sie auf eine Spur, die so ungeheuerlich ist, dass sie es kaum glauben mag ...

Über booksnacks
Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!
Jede Woche eine neue Story for free: www.booksnacks.de

Format:Kindle Edition
Seiten:32
Verlag: booksnacks.de
EAN:
read more

Rezensionen zu "Schuld zu Schuld"

  1. bewertet:
    4
    (4 von 5 *)
     - 28. Dez 2016 

    Der Unfall vom Striezelmarkt

    Als Christine auf dem Dresdner Striezelmarkt auf ihren freund Frank wartet, wird diese von durch das Gerangel mehrerer Menschen in die Räder einer Raupe gestoßen. Bei dem Unfall wird ihr Bein so schwer verletzt, das man es entfernen muss, fortwährend muss Christine mit einer Prothese laufen. Auch von Unfall selbst ist seither bei Christine alles ausgelöscht. Beim Zusammenpacken für den bevorstehenden Umzug in eine neue Wohnung, findet sie einige Zeitungsausschnitte vom damaligen Unfall. Auf einmal kann sie sich wieder an alles erinnern, was damals passiert ist und sie will wissen, wer sie damals gestoßen hatte. Als sie auf die Wahrheit stößt, kann sie es kaum glauben und schmiedet einen Plan, der aufzugehen scheint.

    Meine Meinung:
    Monika Detering schildert in dieser Geschichte, was passieren kann, wenn nach Jahren die Wahrheit ans Licht kommt. Wie Menschen Rachepläne schmieden können, auch im Angesicht dessen das es evtl. ihr Leben verändern könnte. Die Geschichte ist flüssig und gut geschrieben und man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Natürlich wäre es schöner etwas mehr von den Personen zu erfahren, aber dieses ist bei so kurzen Geschichten nicht möglich. Jedoch die Autorin versteht es alles innerhalb kurzer Zeit auf den Punkt zu bringen. Eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch oder als Appetithappen vor einem neuen Buch. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne, für diese gut durchdachte Story.

 

Seiten