Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

Buchseite und Rezensionen zu 'Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens' von Martin Bühler
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens"

Leben und Tod, Freuen und Schrecken, Werden und Sterben.
Macht sich ein schweigsamer Friedhofsgärtner mit Hang zur Biologie Gedanken zur Welt und zu ihren Bewohnern, dann könnten diese zunächst nüchtern erscheinen, distanziert oder kühl. In Wahrheit kann ein Blick auf die Welt kaum tiefgehender sein als der Denkstrom eines Menschen, der hinter Naturschauspielen und Evolution, hinter Geburt und Tod, hinter Religion und Wirtschaft, hinter ländlichen Traditionen, Kriegserinnerungen und den alltäglichen Abläufen eines Friedhofs die biologischen Erklärungen und Zusammenhänge durchleuchtet. Er hält sie gegen das Licht, um ihre tiefliegenden Strukturen und Muster zu erkennen und sich daraus sein eigenes Bild des Lebens zu erbauen. Für jemanden, dem es nicht wichtig ist, ob er sich nun über den Sinn des Lebens oder das Geräusch von Steinen, die ins Wasser plumpsen, Gedanken macht, kann die Zeit stillstehen. Sie kann nach vorne rutschen, zurückfallen, entgleiten. Was bleibt, ist nicht die verlebte Zeit, sondern sind Erlebnisse, Gedanken, Erkenntnisse und die tiefe Gewissheit, mit jeder Überlegung ein bisschen mehr zu verstehen davon, was die Welt im Innersten zusammenhält.

Format:Kindle Edition
Seiten:40
EAN:
read more
 

Zum Frühstück gibt's Apps: Der tägliche Kampf mit der Digitalen Ambivalenz

Buchseite und Rezensionen zu 'Zum Frühstück gibt's Apps: Der tägliche Kampf mit der Digitalen Ambivalenz' von Gerald Lembke
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Zum Frühstück gibt's Apps: Der tägliche Kampf mit der Digitalen Ambivalenz"

Wie wir in der neuen digitalen Welt die Orientierung verlieren - und wiedergewinnen

Smartphone, Smart Home, Social Media: Das Internet ist allgegenwärtig und voller Verheißungen - intelligente Kommunikation, höchste Bequemlichkeit, unendlicher Spaß. Doch gleichzeitig wächst das Gefühl: Wir werden immer mehr zu Sklaven unserer Handys, Tablets und PCs, die gierig unsere Zeit verschlingen. Beginnen wir die reale Welt aus den Augen zu verlieren?

Wir pendeln zwischen Oberflächlichkeit und Tiefe, zwischen Freiheit und Versklavung, zwischen Lust und Frust. Wohin der Blick am Bildschirm schweift - wir begegnen täglich der Digitalen Ambivalenz:
  • Informationen überall und jederzeit, Freundschaften rund um den Globus, laufend spannende Ideen, die Wirtschaft und Gesellschaft auf den Kopf stellen - welch ein Segen!
  • E-Mail-Terror, Smartphones im Dauereinsatz, Geheimdienste und Konzerne, die alle Daten absaugen - welch ein Fluch!


Gewinnen Sie Ihre Orientierung im digitalen Dschungel zurück! Dieses Hörbuch liefert praktische Tipps, wie Sie die neuen Medien bewusster einsetzen. So nutzen Sie die Digitalität, um Ziele und Ideen in der realen Welt zu verwirklichen. Geschichten aus dem Alltag illustrieren, wo Fallen im Netz lauern - und wie Sie ihnen ausweichen. So schaffen Sie sogar mehr Freiraum für "echte" Kommunikation. Handfeste Informationen in unterhaltsamer Form: "Zum Frühstück gibt's Apps" ist der Kompass für die neue digitale Welt.

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:
read more
 

Psychologie der Massen

Buchseite und Rezensionen zu 'Psychologie der Massen' von Gustav Le Bon
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Psychologie der Massen"

Mit seiner unerhört wirkungsmächtigen Studie 'Psychologie der Massen' (1895) legte der französische Soziologe Gustave Le Bon (1841-1931) den Grundstein für die wissenschaftliche Disziplin der Massenpsychologie. Seine scharfsinnigen Analysen hatten erheblichen Einfluss auf die Arbeiten der großen Denker seiner Zeit, darunter Max Weber und Sigmund Freud. Als Erster attestierte Le Bon der Masse eine eigene Form von Moralempfinden, die die intellektuellen und sittlichen Eigenschaften des Einzelnen in den Hintergrund drängt und die Gemeinschaft für die Botschaften von Demagogen empfänglich macht.

Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
Verlag: Aureon Verlag
EAN:

Lesern von "Psychologie der Massen" gefiel auch

read more
 

Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen

Buchseite und Rezensionen zu 'Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen' von Sabine Bode
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen"

Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren, bis in die zweite und dritte Generation hinein. Nach langen Jahren des Schweigens beginnt die Generation der Kriegskinder - in etwa die Jahrgänge 1930 bis 1945 - jetzt ihre Erfahrungen zu verarbeiten.

Die Kriegskindergeneration ist im Ruhestand, die eigenen Kinder sind längst aus dem Haus. Bei vielen kommen jetzt die Erinnerungen allmählich hervor und mit ihnen auch Ängste, manchmal sogar die unverarbeiteten Kriegserlebnisse. Sie wollen nun über sich selbst nachdenken und sprechen.

Der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter spricht von einer "verschwiegenen, unentdeckten Welt". Mit den Holocaust-Opfern habe man sich eingehend beschäftigt, mit der Kriegskindergeneration nie. Ihnen wurde gesagt: "Sei froh, dass du überhaupt überlebt hast. Vergiss alles und schau lieber nach vorne!" Sie haben den Bombenkrieg miterlebt oder die Vertreibung, ihre Väter waren im Feld, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Erinnerungen haben sie bislang in sich verschlossen gehalten, sie trösteten sich mit der Einstellung: "Andere haben es noch viel schlimmer gehabt als wir." So wurde eine ganze Generation geprägt: Man funktionierte, baute auf, fragte wenig, jammerte nie, wollte vom Krieg nichts hören - und man konnte kein Brot wegwerfen.

Das Hörbuch zum SPIEGEL-Bestseller.

Autor:
Format:Hörbuch-Download
Seiten:0
EAN:
read more
 

Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation

Buchseite und Rezensionen zu 'Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation' von Sabine Bode
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation"

Die Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren, bis in die zweite und dritte Generation hinein. Jetzt meldet sich die Generation der Kinder der Kriegskinder zu Wort. Ein Buch, das den »Kriegsenkeln« hilft, sich selbst besser zu verstehen.

Als Friedenskinder sind sie in den Zeiten des Wohlstandes aufgewachsen. Es hat ihnen an nichts gefehlt. Oder doch? Die Generation der zwischen 1960 und 1975 Geborenen hat mehr Fragen als Antworten: Wieso haben viele das Gefühl, nicht genau zu wissen, wer man ist und wohin man will? Wo liegen die Ursachen für diese diffuse Angst vor der Zukunft? Weshalb bleiben so viele von ihnen kinderlos? Noch ist es für sie ein völlig neuer Gedanke, sich vorzustellen, ihre tief sitzende Verunsicherung könnte von den Eltern stammen, die ihre Kriegserlebnisse nicht verarbeitet haben. Ist es möglich, dass eine Zeit, die über 60 Jahre zurückliegt, so stark in ihr Leben als nachgeborene Kinder hineinwirkt?

Autor:
Format:Gebundene Ausgabe
Seiten:304
Verlag: Klett-Cotta
EAN:9783608945508

Lesern von "Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation" gefiel auch

read more
 

Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation

Buchseite und Rezensionen zu 'Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation' von Sabine Bode
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation"

Die Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren, bis in die zweite und dritte Generation hinein. Jetzt meldet sich die Generation der Kinder der Kriegskinder zu Wort. Ein Buch, das den »Kriegsenkeln« hilft, sich selbst besser zu verstehen.

Als Friedenskinder sind sie in den Zeiten des Wohlstandes aufgewachsen. Es hat ihnen an nichts gefehlt. Oder doch? Die Generation der zwischen 1960 und 1975 Geborenen hat mehr Fragen als Antworten: Wieso haben viele das Gefühl, nicht genau zu wissen, wer man ist und wohin man will? Wo liegen die Ursachen für diese diffuse Angst vor der Zukunft? Weshalb bleiben so viele von ihnen kinderlos? Noch ist es für sie ein völlig neuer Gedanke, sich vorzustellen, ihre tief sitzende Verunsicherung könnte von den Eltern stammen, die ihre Kriegserlebnisse nicht verarbeitet haben. Ist es möglich, dass eine Zeit, die über 60 Jahre zurückliegt, so stark in ihr Leben als nachgeborene Kinder hineinwirkt?

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:305
Verlag: Klett-Cotta
EAN:

Lesern von "Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation" gefiel auch

read more