Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)

Buchseite und Rezensionen zu 'Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)' von Jessica July
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

Zwei Träume, eine Realität?

Tina flieht vor dem Mobbing regelmäßig in ihre Traumwelt. Doch ihr neuer Mitschüler Conan beschäftigt sie nicht nur im Klassenzimmer, sondern er ist auch mittendrin – in ihrem Traum. Wer von beiden träumt nun den Traum von dem bösen Drachen, der die Menschheit unterdrückt?

Über booksnacks

Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!

booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Über den Autor/die Autorin

Jessica July, Jahrgang 1980, lebt mit ihrem Mann am Bodensee. Dort hat sie sich mit ein paar anderen Schreibwütigen zusammen getan, um von ihnen schreiberisch herausgefordert zu werden und herauszufordern. Nur im steten Fluss kann Bestehendes verbessert werden. Wichtige Freunde und Familienmitglieder finden sich regelmäßig in ihren Geschichten wieder. Und manchmal ist es der berühmte Flügelschlag des Schmetterlings, der einen Wirbelsturm in ihrem Kopf auslöst.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:51
Verlag: booksnacks.de
EAN:

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more

Rezensionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

  1. Mutmachgeschichte

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 15. Mär 2019 

    Der Booksnack „Drachentraum“ von Jessica July ist mehr als ein Snack. Mit knapp 40 Seiten ist es schon eher ein größerer Happen, den man lesend verschlingt.

    Und das „verschlingen“ meine ich hier durchaus wörtlich. Denn kaum hat man die Geschichte um Tina, die von ihren Klassenkameradinnen gemobbt und gedemütigt wird, angefangen zu lesen, lässt sie einen nicht mehr los.

    Während andere (jugendliche) Mobbingopfer anfangen, depressiv zu werden, flüchtet sich Tina in eine Art „Tagtraum“, den sie nebenbei auch verschriftlicht. Darin geht es um Anit (na, welcher Name ist das rückwärts gelesen? *g*), die sich in einer Fantasywelt gegen Gnome und Drachen zur Wehr setzen muss.

    Als Traum und Realität anfangen, sich zu vermischen, ändert sich Tinas Situation grundlegend…

    Mehr sei hier gar nicht verraten.

    Die Geschichte zeigt gut auf, wie man aus Träumen Kraft zieht und dass es sich nicht lohnt, den Kopf in den Sand zu stecken – letzten Endes wird „Justitia“ richten :-).

    Volle 5*.

 

Prepared 4: Krisenvorsorge für Neueinsteiger

Buchseite und Rezensionen zu 'Prepared 4: Krisenvorsorge für Neueinsteiger' von Daniel Teich
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Prepared 4: Krisenvorsorge für Neueinsteiger"

Autor:
Format:Taschenbuch
Seiten:132
EAN:9781544949321

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more
 

Forgotten Girl (Thriller)

Buchseite und Rezensionen zu 'Forgotten Girl (Thriller)' von Eva-Maria Silber
5
5 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Forgotten Girl (Thriller)"

Traue niemandem, vor allem nicht dir selbst

Der spannende Psychothriller für alle Fans von Gone Girl

Fünf Teenager zelten am Karfreitag 1984 am Totenmaar. Am nächsten Morgen sind drei von ihnen tot – sie wurden auf grausame Art und Weise ermordet. Die anderen beiden überleben schwer verletzt. Sebastian behauptet, nichts gesehen zu haben und Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren. Der Täter wurde nie gefunden.

30 Jahre später werden die Morde von Ermittlerin Janna Habena als „cold cases“ wiederaufgenommen. Bei der erneuten Befragung trifft Katharina nach all den Jahren wieder auf Sebastian und die beiden verlieben sich ineinander. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Spielt Sebastian ihr nur etwas vor, weil er Angst hat, dass sie sich erinnert? Und weiß er mehr als er zugibt?

Forgotten Girl basiert auf einem authentischen, ungelösten Mordfall aus Finnland.

Erste Leserstimmen

„fesselnd bis zum Schluss mit einem überraschenden Ende“
„Spannung ohne Pausen – sehr empfehlenswert für alle, die Psychothriller lieben!“
„ein Buch, das man nicht mehr so einfach aus der Hand legen kann“
„düsterer und mitreißender Thriller“
„wenn man nach dem Lesen noch tagelang über die Geschichte nachdenken muss, hat die Autorin alles richtig gemacht“

Über die Autorin
Eva-Maria Silber, geboren 1959, studierte Jura und arbeitete als Rechtsanwältin und Strafverteidigerin, bevor sie 2010 ihren Beruf wegen hochgradiger Schwerhörigkeit aufgeben musste. Seit sie nicht mehr ihrem Beruf nachgehen kann, schreibt sie Krimis und Thriller.

Format:Kindle Edition
Seiten:242
EAN:

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more

Rezensionen zu "Forgotten Girl (Thriller)"

  1. Verhängnisvoller Karfreitag am Totenmaar

    bewertet:
    5
    (5 von 5 *)
     - 27. Okt 2018 

    "Nichts hält etwas intensiver in der Erinnerung fest, als der Wunsch es zu vergessen." (Michel de Montaigne)
    Trier 1984 die fünf Jugendlichen Britta, Anette, Katharina, Marc und Sebastian, wollen gemeinsam in Brittas Geburtstag hinein feiern und verbringen die Nacht im Zelt am Totenmaar. Die Eltern wissen nichts davon das sie ausgerechnet dort zelten werden, den sonst hätten, sie es niemals erlaubt. Am nächsten Morgen findet man ein Blutbad vor, nur noch Sebastian und Katharina können lebend geborgen werden. Beide sind schwer verletzt, während Sebastian nichts gesehen haben will, hat Katharina eine Amnesie und ein Trauma erlitten. Die anderen drei dagegen wurden auf brutalste und bestialische Weise getötet. Wer nur richtet so ein Blutbad an, fragen sich KHKC Helmuth Berg und die junge Kriminalmeisterin Janna Habena die den Fall übernehmen. Doch der Täter soll nie gefunden werden.
    30 Jahre später Janna Habena hat dieser Fall nie wirklich losgelassen, ist er doch der einzige, den sie nie lösen konnte. Inzwischen ist Janna stellvertretende Kommissarleiterin und rollt den Fall als Cold Case wieder auf. Sie trifft nun wieder auf Katherina und Sebastian, die sich nach ihrer erneuten Befragung ineinander verlieben. Doch kann Katharina ihm wirklich trauen, den noch immer kämpft sie mit ihrem Trauma und Alpträumen. Weiß Sebastian doch mehr als er zugeben will?

    Meine Meinung:
    Ein geheimnisvolles Cover und ein interessanter Klappentext haben mich neugierig auf dieses Buch gemacht. Der Schreibstil war sehr gut und fesselt mich sofort von Anfang an. Eingeteilt in 2 Teile, bei der es zu anfangs um die Ereignisse von 1984 geht um dann 30 Jahre später in die Gegenwart zu kehren. Der Plot war so brillant geschrieben, das ich mehrmals den Eindruck verspürt, ob diese Geschichte womöglich in der Realität passiert ist. Dass die Autorin eine ehemalige Rechtsanwältin und Strafverteidigerin gewesen ist, merkt man dem Inhalt sehr gut an. Sie brilliert durch gute Schilderungen der Taten, gute Ermittlungen und durch präzise Zusammenfassungen am Ende der Geschichte. Was mich hingegen stutzig machte, war das extreme Trauma von Katharina, das ich nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Genauso das Katharinas Eltern viel zu lange zugesehen haben, bis sie überhaupt reagierten, fand ich etwas unglaubwürdig. Dafür konnte mich alles andere zu 100 Prozent überzeugen. Die Charaktere waren sehr gut durchdacht und für mich weitestgehend glaubwürdig. Trotzdem ich für niemanden von ihnen große Sympathien entwickeln konnte, dazu waren mir die Personen alle zu flach geblieben. Am interessantesten fand ich noch Janna, die alles dafür tat um die Wahrheit herauszufinden. Mit Katharina hingegen wurde ich nie richtig warm, ihre Veränderung, die sie nach dem Massaker erlebte machte sie mir fast sogar noch unsympathischer. Mein Verdacht, den ich hatte, hat sich dann im Nachhinein auch bestätigt, nur nicht ganz in dem Maße wie die Tat wirklich stattgefunden hat. Am meisten erschreckte mich in dieser Geschichte wie Leichtsinn, Neid, Hass und Eifersucht Menschen zu Bestien werden lassen. Dabei nimmt die Autorin bei den Schilderungen kein Blatt vor den Mund und man braucht teilweise schon starke Nerven. Für mich ein Thriller, von denen ich gerne weiter lesen würde und der von mir 4 1/2 von 5 Sterne bekommt.

 

Die Wolfselbin - Gesamtausgabe (Fantasy)

Buchseite und Rezensionen zu 'Die Wolfselbin - Gesamtausgabe (Fantasy)' von Susanne Ferolla
3
3 von 5 (1 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Die Wolfselbin - Gesamtausgabe (Fantasy)"

Jetzt als Gesamtausgabe erhältlich!

Über Die Wolfselbin
Auf den Wolfselben lastet große Schuld: Einst ließen sie, dass Kriegsherr Xeres ihre Magie missbraucht und die toten Schatten erschafft. Längst sind die dunklen Zeiten vorbei. Doch im Fundament der Wasserfallstadt Thoran hat einer von Xeres’ Seelenfressern überlebt …
Die Wolfselbin Jerelin wächst als Außenseiterin zusammen mit ihrem Menschenbruder Florin auf, dessen Leben ohne die temperamentvolle Wolfselbin trostlos und ohne Träume wäre. Aber ausgerechnet Florin kommt hinter Jerelins Geheimnis ihrer Herkunft. Aus Angst, Jerelin würde das verhasste Dorf verlassen, verschweigt er ihr die Wahrheit. Doch Jerelin schwebt in großer Gefahr — der tote Schatten ist hinter ihr her! Als sich herausstellt, was Xeres’ einstiger Diener in Wirklichkeit ist, muss Florin seine Ängste überwinden. Oder Jerelin und die Welt, wie er sie kennt, sind verloren.

Erste Leserstimmen
„Die Geschichte ist absolut mitreißend und macht Lust auf mehr. Eine klare Empfehlung für alle Fantasy Freunde!“
„Die Autorin lässt mit ihrem Erzählstil Bilder entstehen, die begeistern. Ob die Wasserfallstadt, die Beschreibung der einzelnen Figuren oder die gruselige Darstellung des toten Schatten. Wirklich gelungen!“

Über die Autorin
Susanne Ferolla ist studierte Biologin und wurde 1968 in Freiburg im Breisgau geboren. Zurzeit lebt sie mit ihrer Familie im Markgräflerland. Fantasy ist ihr Lieblingsgenre. Dieses ermöglicht ihr wie kein anderes, (nicht-)menschliche Abgründe darzustellen.

Format:Kindle Edition
Seiten:557
EAN:

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more

Rezensionen zu "Die Wolfselbin - Gesamtausgabe (Fantasy)"

  1. Geniale Idee mit Stolpersteinen am Anfang!

    bewertet:
    3
    (3 von 5 *)
     - 06. Jan 2017 

    „Die Wolfselbin“ von Susanne Ferolla ist eine Fantasy-Trilogie und in diesem Fall handelt es sich um die Gesamtausgabe.

    Es gibt nur eine Wolfelbin, die den dunklen Schatten aufhalten kann. Doch weiß Jerelin nichts von ihrem Schicksal. Sie wächst unter Menschen auf und hat keine Ahnung wer sie ist und was da für eine Gefahr lauert.

    Jerelin ist eine Wolfelbin. Ihre Mutter ist auf einer Reise gewesen und bei ihrer Geburt gestorben. Deswegen wird sie von Menschen großgezogen. Dass sie kein Mensch ist, weiß sie durch ihr Erscheinungsbild, aber was sie genau ist weiß sie nicht.

    Die Charaktere sind so recht gut gestaltet. Es gibt einige die eine Rolle spielen. Je wichtiger sie sind, desto mehr erfährt man über sie. Manche entwickeln sich im Laufe des Buches richtig gut wie Arogmir der Zauberer, Hurim der Wolfselb oder Florin. 

    Neben den Menschen gibt es zwei andere Arten. Einmal die Wolfselben und zum anderen die Ji’harbi. Von ihrer Erscheinungsform ähneln sie sich und es sind auch beide nachtaktiv. Für die Menschen sind die beiden Arten wie Tiere. Wobei die Ji'habri schlimmer sind und es wird Jagd auf sie gemacht. Vor den Wolfselben haben sie etwas mehr respekt, verabscheuen sie aber dennoch.

    Die Autorin hat es geschafft eine tolle und interessante Fantasywelt zu erschaffen. Sie bietet genau das Richtige für Fantsy-Fans. Die beiden Arten sind neuartig, auch wenn sie an bekannte Fanatsywesen erinnern. Ansonsten hat die Welt feudale Strukturen und ist eben typisch für Fantasy.

    Wie oben schon gesgat, gibt es viele Charaktere und deswegen auch einige Erzählstränge. Man muss sich da erst etwas einfinden und die einsortieren. Später laufen sie zusammen und man versteht die Zusammenhänge.

    Dennoch bleiben auch Lücken offen. Jerlins Ziehmutter und ihr Ziehbruder Florin wissen etwas über den dunklen Schatten und die ganzen Ereignisse gehen bestimmt nicht so spurlos an dem Dorf vorbei. Warum gibt es dann keine Szene wo sie drüber grübeln und Jerelin einweihen.
    Generell kommt Jerelin in der ersten Hälfte nicht wirklich oft vor. Sie wird im Klappentext als Protagonistin hervor gehoben und fehlt so leider am Anfang.

    Der Leser braucht ein paar Basic-Informationen. Diese gibt es am Anfang. Deswegen m ag er etwas langatmig wirken und auch das ewige hin und her zwischen den Protagonisten zieht sich etwas. Man braucht etwas Geduld, wird aber immer von der gelungenen Fantasy-Welt entschädigt.
    Mit der Zeit nimmt die Story fahrt auf und wird richtig interessant und spannend. Man kann mit fiebern und sich in die Beweggründe der Charaktere ein denken.
    Das Ende ist dann richtig spannend und wird zu einem kleinen Nervenkitzel für den Leser.

    Das Cover zeigt eine Fantasylandschaft mit einer sehr hübschen weiblichen Gestalt. Es ist auch das Cover des ersten Teils und wird hier für die Gesamtausgabe genutzt. Ein kleiner Eye-Catcher für Fantasy-Fans ist es auf jeden Fall.

    Mich haben ja das Cover und der Klappentext gereizt und total neugierig gemacht. Leider hat sich der Anfang für mich sehr gezogen und es war zu wenig Jerelin für mich im Buch. Wäre Hurim mit im Klappentext erschienen und es wäre ersichtlich gewesen, dass eben nicht nur Jerelin eine Rolle spielt, wäre es sicher anders gewesen.

    Wer mich kennt, weiß auch, dass mir das ewige hin und her zwischen den Charakteren auch nicht unbedingt liegt. Die zweite Hälfte des Buches konnte mich dann immer mehr überzeugen und es hat wieder Spaß gemacht zu lesen.

    Deswegen gibt 3 ½ von 5 Wölfen von mir.

 

Spanien: Jakobsweg Camino Francés (Der Weg ist das Ziel 23)

Buchseite und Rezensionen zu 'Spanien: Jakobsweg Camino Francés (Der Weg ist das Ziel 23)' von Raimund Joos
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Spanien: Jakobsweg Camino Francés (Der Weg ist das Ziel 23)"

Der Camino Francés, führt den Pilger von Saint-Jean-Pied-de-Port über die Höhen der Pyrenäen und weiter durch die Weinberge der Rioja in die einsamen Weiten der Hochebenen der Meseta Kastiliens. Nachdem der Pilger die grünen Berge und Täler Galiciens durchquert hat erreicht er nach gut 800 m Santiago de Compostela. Nicht wenige treibt es von hier noch weiter bis zum Atlantik ans Kap Finisterre. Der alte mittelalterliche Pilgerweg erfreut sich heute nicht umsonst bei Menschen jeden Alters einer ungebrochenen Beliebtheit: Die Vielseitigkeit der Landschaften, die Kulturschätze der Städte und die Pilger aus allen Erdteilen, die sich hier auf dem Weg treffen, machen ihn zu einem unvergesslichen menschlichen Erlebnis. Die gut auffindbare Wegführung und das überaus vielseitige Angebot an Herbergen, Pensionen und Gaststädten sind bis heute unübertroffen. Der vorliegende
Pilgerführer liefert alle Informationen, welche der Pilger auf seinem Weg nach Santiago bracht. Eine detaillierte Wegbeschreibung und zusätzliche Orientierungshilfen durch Karten und genaue Höhenprofile. Genaue Beschreibung der Herbergen, deren Lage und Ausstattung, Tipps für die Unterbringung in Pensionen und Hotels, Hinweise für Radfahrer. Hintergrundinformationen zu Land und Kultur. Hinweise zur Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung und Banken. Darüber hinaus finden sich einige allgemeine Tipps und Hinweise zu Klima und Reisezeit, Ausrüstung und Vorbereitung der Reise. Natürlich wird im Führer auch der Weg nach Finisterre genau beschrieben und einige Tipps für den Weg ab dem Somportpass und auch nach Muxía gegeben.

Autor:
Format:Kindle Edition
Seiten:288
EAN:

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more
 

Spanischer Jakobsweg: Von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela. 41 Etappen mit GPS-Tracks.

Buchseite und Rezensionen zu 'Spanischer Jakobsweg: Von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela. 41 Etappen mit GPS-Tracks.' von Cordula Rabe
NAN
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe zu "Spanischer Jakobsweg: Von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela. 41 Etappen mit GPS-Tracks."

Autor:
Format:Broschiert
Seiten:232
EAN:9783763343300

Diskussionen zu "Drachentraum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 192)"

read more